Hallo. Mein Name Lilly. Ich bin 16, habe hellbraune Haare mit blonden Strähnen bis zu meinem oberen Rücken. Ich habe süße Lippen, Brille und ein nettes süßes Gesicht. Ich habe einen engen Arsch und nette kleine Titten.

Dies ist die Geschichte der Zeit, als ich 2 Hunde gefickt habe. Beide gehören mir. Ihre Namen sind Alex und Mason. Sie sind beide Deutsche Schäferhunde. Einen Tag nach der Schule war ich seltsam geil. Ich trug enge Jeans, die eng anliefen, und kam zu meinem Bauchnabel, ein enges blaues Langarmhemd, das meine Titten und meinen BH wirklich hervortreten ließ, und hohe Kampfstiefel mit engen weißen Socken bis zu meinen Schienbeinen. Als ich nach Hause kam, waren meine Eltern beide nicht in der Stadt. Ich hatte eine Idee, aber ich war mir nicht sicher. Ich ging in mein Haus und zog mich nackt aus. Ich rieb meine Muschi, als meine Hunde hereinkamen. Beide wurden nie repariert, also hatten sie immer noch alles. Ich stieg hastig auf den Boden und rollte Mason auf den Rücken. Es war mir egal, was passiert ist, aber ich legte meine Lippen um seinen Schwanz. Er wurde langsam größer in meinem Mund. Sein Schwanz war ausgestreckt und in meinem Mund vollkommen aufrecht. Ich bin umgezogen, um auf allen 4s zu sein, und das ist, als Alex mich bestieg. Er fing an, an meine Hüften zu stoßen, aber es ging nie hinein. Ich muss genau richtig ausgerichtet sein, denn augenblicklich steckte sein Schwanz in meinen Arsch. Ich war noch nie so geil. Ich schob meinen Kopf auf den Schwanz meines Hundes, während der andere rücksichtslos meinen engen weißen Teeny Arsch fickte. Abgesehen von meinen Schienbeinstrümpfen wurde ich nackt ausgezogen. Gerade als ich dachte, dass es nicht besser werden konnte, ließ Alex seinen Knopf in mich einrasten. Ich habe sofort einen Orgasmus bekommen. Für die nächsten 10 Minuten war ich ihre Hündin. Beide meiner Hundeknöpfe waren in mir. Ich hatte meine Lippen um Masons Knopf gewickelt und hielt meinen Mund dort, nur mit meiner Zunge. Von nirgendwo kamen beide. Ich fühlte, wie Alex heißes Sperma meinen Arsch füllte, und ich schmeckte Masons heißes Sperma in meinem Mund. Beide ließen ihre Schwänze in mir zurück, da sie aufweichen mussten, bevor sie ausziehen konnten. Irgendwann wurden sie weich. Sie standen beide auf und gingen ins Bett.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*