…aaaa… mutter testen

0 Aufrufe
0%

?aa?

Testen Sie Mama

Von Blueheatt

__ Mein Freund Bevis und ich (Butthead) hatten von älteren Typen gehört.

Wir waren Teenager und wollten wissen, wie man Mädchen dazu bringt, uns ficken zu lassen.

Keiner von uns hatte bisher Sex mit einem Mädchen.

Wir waren bei ihm zu Hause und sprachen über… was noch?

verdammte Mädchen.

Wir unterhielten uns im Gästezimmer ihrer Mutter und sahen uns auf ihrem Computer Pornos an.

Wir wussten nicht, dass deine Mutter nach Hause kam und uns durch die offene Tür zuhörte.

Wir unterhielten uns frei und stellten uns vor, dass seine Mutter nicht zu Hause war.

Wir wussten noch nichts darüber, wie man die Marke platziert?

auf ein Mädchen.

Wir lernten, indem wir die Jungs in der Schule beobachteten und ihnen zuhörten.

Ich habe eine Idee.

Ich sagte: „Lass uns mit meiner großen Schwester Jan sprechen und sie benutzen, um unsere Methoden zu testen, wie wir versuchen, Mädchen davon zu überzeugen, uns mit ihnen Sex haben zu lassen – he he?“

Bevis mochte meine Schwester und war dafür.

Bevis sagte: „Sie hat ein paar große Hörner, lass mich zuerst gehen und du siehst einfach zu und lässt sie uns führen.“

Ich sagte: „Okay, du probierst Dinge an ihr aus und wir lassen sie uns sagen, ob es den Mädchen gefällt oder nicht?

Da bog Bevis‘ Mutter um die Ecke und erschreckte uns zu Tode.

Sie sagte: „Macht das nicht, Leute, ich helfe euch.“

Bevis Mama Sandy, sie war so aaa…und, aaa beängstigend, ich schluckte schwer.

Sie war etwa 4?2?

und hatte 1/4 der Brüste.

Sie trug eine sehr enge Jeans und ein T-Shirt, durch das ein roter BH hervorschaute.

Ich war dagegen, dass sie mir irgendetwas beibrachte.

„Mama, ich möchte Dinge an Buttheads Schwester ausprobieren, sie ist ein heißes Mädchen für mich.“

Sandy grinste und sagte: „Warum kannst du nicht beides?“

Wir sahen beide verwirrt aus, als sie das sagte.

?Steh auf Butthead?..

Die Zeit wird kommen, in der Sie mit Mädchen in der Nähe tanzen müssen.

Mögen sie es und kannst du sie festhalten und vielleicht?

Lassen Sie mich Ihnen Butthead zeigen.?

Ich verlor bereits meine Erektion, als sie mir zeigte, wie man ein Mädchen festhält.

Bevis sah zu, ich wusste, dass es ihm langweilig wurde.

Mir beim Tanzen mit seiner eigenen Mutter zuzusehen, als er meine Schwester Jan besuchen wollte.

„Ich gehe zu deinem Haus in Butthead und sehe deine Schwester … okay?“

er sagte.

Ich wohnte auf der anderen Straßenseite und ich sagte: „Okay.“

Sobald Bevis gegangen ist?

Mega?

als sie darauf bestand, dass ich sie anrufe, (meg-a-butt), fing an, mich langsam näher zu ihr zu ziehen, als wir mit einer Art Tanz begannen.

Ich war in Jungenhaft.

Ihr BH stieß mich jetzt in die Brust und ich hätte es vermeiden können, jetzt war ich ein bisschen geil.

Sie drückte ihre Hocke fest auf ihn.

Ich war so nervös.

Ich sagte ihr laut ins Ohr: „Meg, danke, dass du mir das alles beigebracht hast, ich fühle mich komisch und durch dich fühle ich mich (autsch) besser.

Mögen Mädchen es, wenn der Typ sie dazu drängt, in die Hocke zu gehen??

Sie sah mir direkt in ein Auge.

Sie hatte ein Auge, das mich anlächelte.

Sie sagte: „Bleib locker, Sohn, aber oh ja?

Sie mögen.

Spüre meinen Rücken, während wir tanzen, und strecke vorsichtig meinen Kopf aus und lege ihn auf deine Schulter.

Küss meinen Hals, dann mögen sie das auch.? (..ukkk..) ?und wie mein Herz schneller schlug.

Ich tanzte mit einer coolen Katze, meine Erektion war zwischen ihren Beinen und sie fühlte mit einer Hand meinen Rücken und hielt meine andere Hand fest gegen ihre oberen Brüste.

Ich wollte, dass das endet.

Mega Gedanken?

..

Bevis war ein hübscher Junge.

Er muss die Zahnspange in 10 Jahren abnehmen.

Groß und mit einem guten Anfangsbau.

Ich merkte, dass ich mich gehen ließ und nicht aufhörte, ich fühlte mich einfach sehr gut.

Niemand konnte uns sehen und ich war ?nur?

einem Mann mit Mädchen helfen?.

sagte ich mir.

Irgendetwas passierte jedoch mit mir, ich genoss es wirklich.

Ich hatte schon ewig keinen Freund mehr, oder einen, den ich wollte.

Hier war Bevis, so exquisit, lernbegierig und … ich konnte ihn nach meinem Geschmack ausbilden.

War er so heiß in meinen Armen und wollte mir so gefallen?

Ich merkte, dass ich ihn ausnutzte.

Ich sagte leise in sein Ohr: „Es ist okay, wenn du eine Erektion hast, IST DAS VOLLSTÄNDIG NORMAL?“

(nicht schreien!) oh?

?.Halte es eng an das hockende Mädchen und sie wird wissen, dass du von ihr sexuell erregt wirst?.Mädchen wissen das gerne.?

Ich ließ ihn einfach langsam tanzen, während unsere Hände um uns herum wanderten.

Ich war schon lange nicht mehr so ​​angetörnt.

Ich fühlte mich, als hätte ich mein Höschen nass gemacht, als ein nasser Faden in meine Muschi eindrang.

Es saugte mir den Wind aus der Brust.

Meine Gedanken rasten und ich wollte, dass Bevis und ich uns so viel näher kommen?

Die Worte kamen aus meinem Mund, ohne darüber nachzudenken, was ich sagte.

(??Bevis, bist du so besonders für mich? Ich bin froh, dass du mich magst? Kannst du ein Geheimnis bewahren? Er schüttelte nervös den Kopf

absolute Privatsphäre, und absolut niemand sollte davon wissen.

Wie geht es dir??) Er nickte wieder.

Ich fuhr mit meinen Fingern durch sein Haar und flüsterte: (? Ist es so, wie ein Mädchen gerne geküsst wird?. Schließe deine Augen.?)

Ich gab ihm den feuchtesten, sexistischsten Kuss, den ich auf ihn bekommen konnte.

Ich ließ langsam meine Zunge in seine zitternden Lippen gleiten und ließ ihn wild werden.

Seine Knie wurden weicher und er zog sich zurück, um tief Luft zu holen.

Seine Erektion zuckte zwischen meinen Beinen und er stöhnte.

Mir wurde klar, dass er gerade in seiner eigenen Hose gekommen war.

Ich flüsterte: (??morgen? Butthead spielt nach der Schule Football, du kommst und wir machen weiter, ok???) Er keuchte und nickte.

Ich schob ihn zu unserem Badezimmer.

Er war fassungslos mit einem Lächeln, wie ich ihn noch nie zuvor gesehen hatte.

Ich ging in unser anderes Badezimmer, um meine Jeans auszuziehen, die Kniebeuge war ganz nass – innen und außen.

Ich keuchte, ich kann mich nie erinnern, dass ein Typ in seine Hose gespritzt hat.

Ich musste mehr von ihm haben.

Ich lag auf meinem Bett und genoss einfach das Gefühl, wie er sich gegen mich drückte – wir versuchten uns zu küssen – und fühlte, wie er zitterte und keuchte?

als er seine Spermaladung in seine Hose schoss.

Ich war so heiß, dass ich langsam meine Muschi rieb, als ich einschlief?.

Hintern?..

Ich schlug auf den Bildschirm und Jan schrie: „Lass uns nach Butthead gehen, ich glaube nicht, dass Bevis hier ist.“

(Perfekt!)

Ich ging zu ihr und fragte, ob wir „unter vier Augen“ sprechen könnten.

Sie lächelte und sagte: „Sicher, komm in mein Zimmer, und wir schließen die Tür.“ (Wieder perfekt!)

Er setzte sich im Bett auf und bürstete sein kurzes Haar.

Ich konnte mir ihre großen, hässlichen Brüste genau ansehen, als sie mich schnell ansah und lächelte – gefangen – aber es schien sie nicht zu stören.

Alle Fragen und Pläne, die ich gemacht hatte, blieben leer.

Stattdessen frage ich, ob ich mir die Zähne putzen darf.

Was für ein lahmes Lächeln schenkte sie mir und stand auf.

„Geh zurück und spreiz deine Beine.“

Sie sagte.

Sie reichte mir die Bürste und setzte sich mir gegenüber zwischen meine Beine.

Ich war es nicht gewohnt und meine Hand zitterte zuerst.

Sie setzte sich eng an mich, als ich einzutreten begann.

Sie roch so schlecht nach dem Duschen.

Ich fing sanft an, seinen langen Zahn zu putzen.

Ich versuchte, nicht hart zu werden, aber es zeigte sich trotzdem.

Irgendwie war es sehr peinlich, aber sie drückte nur ihre Stirn fest an ihn.

Sie drehte den Kopf und sagte: „Was wolltest du über Bevis reden?“

Alles, was ich sagen konnte, war: ?..aaa?Girls?.oh?.aaa..was macht sie an.?

Ich sah, wie sie lächelte, ihre Augen schloss und sagte: „Nun, es ist aufregend für mich, wenn mir ein Mann die Zähne putzt.“

Ich schluckte schwer.

Sie fing an, dies zu tun? mmmm?

Geräusch, während ich putzte.

?Was sonst??

Ich habe gefragt.

„Ich brauche ein Mädchen, das mir Dinge beibringt, ich habe mich noch nie viel mit einem Mädchen angelegt.“

Sie streckte die Hand aus und zog meinen Kopf ein wenig nach unten und flüsterte: (??Du bist an das richtige Mädchen gekommen. Ich kann dir alles beibringen, was du wissen willst.?)

Jan?..

Ich konnte nicht glauben, wie viel Glück ich hatte.

Ich hatte mehrmals gesehen, wie Bevis mich ansah und meine eine Brust untersuchte.

Ich fand ihn süß, aber zu jung, um sich zu bewegen.

Jetzt fragte er mich?

um ihm etwas über Mädchen zu zeigen.

In der Lage zu sein, einen jungen Teenager zu trainieren, was mir gefiel, machte mich schon nass.

Ich konnte seine Erektion vor mir spüren und jetzt war es an der Zeit, ihn auszunutzen.

Ich fing an, ihm zuzuflüstern: (??Butthead, magst du mich?)

„Nun?.aaa..du hast einen schönen Körper und ich schaue dich gerne an, Jan.?“

er sagte.

(??.Schlag mir auf den Kopf, ja Bevis???) Er legte die Bürste weg und fing an.

Ich lehnte meinen Kopf an seine Schulter, als er mein Haar fühlte und gegen meinen Kopf stieß.

Ich liebe einen Typen, der das tut, und ich sagte: (??Mädchen so, jetzt leck mir die Seite meines Gesichts.?) Er tat, was ich ihm befohlen hatte.

Er war jetzt mein persönlicher Sklave und ich wollte eine Menge Dinge von ihm, während ich das Vorspiel genoss, das ich begann.

(??jetzt knöpfe meinen BH auf, sieh dir die Haken an, die sind nicht immer leicht zu öffnen?. (..RIP!?) da? hast du es ganz einfach. Jetzt nimm meinen Bademantel von meinen Schultern?.das

?ist?bis?bis zu meiner Taille.Jetzt ziehe meine BH-Träger bis zu meinen Schultern?da?gleite jetzt mit deinen Händen unter meinen BH und ziehe daran?SNAP!

..perfekt?Halte meine Brüste und spüre sie sanft?.Spüre meine

Nippel und rolle sie zwischen deinen Fingern? oooooo … ja! Kuss

Ich mag das Mädchen, das du immer wolltest?.mmmmmm??aaa Ich will dich nicht.

Bevis?..

Sie hat mich so geil gemacht, dass ich dachte, meine geile würde durch meine Hose platzen.

Jetzt küsste ich sie und fühlte ihre Brüste.

Sie sagte, ich mache einen guten Job, aber ich wusste nur, wie sehr ich sie ficken wollte, he he he he?

..

Sie setzte sich auf, lächelte und legte ihre Arme um meinen Hals.

Sie war geil, ich war in geilem Land und ich konnte kaum atmen.

Sie flüsterte:

(??morgen treffen wir uns hier wieder und du wirst Teil 2 genießen.

Ich mag dich sehr, jetzt lass uns einen Zungenkuss machen.

Lass es mich dir zeigen.?) Sie küsste mich sehr heiß und ich spürte, wie ihre Zunge in meinen Mund eindrang.

Es war heiß und sie schmeckte irgendwie meine Zunge mit ihrer.

Ich habe irgendwie nach Cheeseburger geschmeckt.

Ich fing an, seine Zunge mit meiner zu necken.

Sie holte tief Luft und drückte mich fest.

Ich glaube, es hat ihr gefallen?

Ich weiß, Sie tun.

Wir hörten Geräusche die Treppe herunterkommen und ich zog schnell meine Jacke aus und band sie mir um die Taille, um meinen Ständer zu verstecken.

Ich ging in Buttheads Zimmer und spielte schnell mit seinem Computer.

Meine Gedanken waren nur bei Jan und was gerade passiert war.

Es war Butthead, der von meinem Haus nach Hause kam.

Er trat ein und schloss die Tür.

Wir lächeln beide.

Wir fingen beide gleichzeitig leise an zu reden.

?Partner!

Deine Mama ist die coolste!, ich??

„Deine Schwester hat mich ihren BH aufknöpfen lassen!“

Das war das erste Mal, dass wir beide beschlossen, Dinge für uns zu behalten.

Ich wollte wirklich nichts davon hören, dass er meine Mutter und so fühlt, und er wollte nichts von mir und seiner Schwester hören.

Er ging zur Tür und lauschte.

Er schloss die Tür und sagte: „Mana ist gerade gegangen und wir haben ungefähr eine Stunde, bis meine Eltern zurückkommen“.

Ich muss masturbieren!?

Er nahm unsere Handtücher und warf eines nach mir.

Wir hatten uns schon mal einen runtergeholt und jetzt war es soweit.

Er setzte sich im Bett auf und zog seine Shorts herunter.

Er hatte einen großen Ständer, der heraussprang.

Ich schloss mich ihm an und tat dasselbe.

Wir schließen unsere Augen.

Wir wussten, dass er daran dachte, meine Mutter zu ficken, und ich dachte daran, seine Schwester zu ficken.

Wir sprechen nie.

Wir sind einfach aufgestanden und haben unsere Handtücher überflutet, als überall Sperma geflogen ist.

Es war der beste Handjob, den wir je hatten.

Nach dem längsten Schultag aller Zeiten?

.Wir gingen zusammen nach Hause.

Er ging zu mir nach Hause und ich zu seinem.

Seine Schwester wartete auf mich und ließ mich schnell herein.

Sie zog mich in ihr Zimmer und drückte mich auf meinen Rücken und legte sich auf mich.

Sie sagte: „… machen wir da weiter, wo wir gestern aufgehört haben.

Wir haben die Zunge geküsst und du hast meine Brust gespürt.

Sie war wieder in ihrer Robe, nur dieses Mal ohne BH oder Höschen.

Ihre Hände und Arme wurden verrückt, als sie mich spürten, als ich mich ihr anschloss.

Sie griff nach unten und zog meine Shorts herunter.

Sie spürte meine Erektion überall und dann öffnete sie ihren Bademantel und steckte ihn zwischen ihre Beine.

Atmeten wir jetzt beide schwer, als sie ihre Beine auf meinen Schwanz drückte?

..

(Hat das nicht wehgetan? … Halt die Klappe? Bevis!)

Sie sagte: „Mädchen mögen es manchmal, an der Spitze zu sein, denk immer daran.

Jetzt reibe deine Erektion an meiner Pussy?

Sie nahm meine Hand und führte sie zu ihrer Klitoris.

Sie zog meine Erektion nach oben, sodass sie direkt an ihrer Klitoris rieb.

Sie spreizte ihre Beine weit und fing an, ihre Muschi auf meinem Schwanz zu ficken.

Es war erstaunlich, meine Hände auf ihren flauschigen Arsch zu legen und die Bewegung zu spüren, als ihre Hüften ihre Muschi auf meinem Schwanz drehten.

Ich war so nah dran, sie zu ficken, dass ich mich vor lauter Empfindung wand.

Sie fing an, ihren Körper nach unten in mich zu schieben.

Sie leckte und küsste den ganzen Weg.

Oh mein Gott?

Sie wird meinen Schwanz lutschen, wette ich.

Ich konnte nicht still bleiben, ich kribbelte sehr.

Sehe ich, wie deine langen Haare über meinen Schwanz schweben und mir die Sicht versperren?

—-

Hinterkopf??

Ich ging durch das offene Garagentor von Bevis hinein.

Als ich eintrat, begann sich die große Tür zu schließen.

Meg stand in der Tür, vor Leuten, die lächelten.

Sie hatte die große Tür geschlossen.

Sie kam in einem langen Abendkleid heraus und hielt mich an.

Wir kamen in unseren Tanzmodus, als sie anfing, mir ins Ohr zu flüstern: „Dein erster Sex könnte auf der Rückbank eines Autos sein.

Ich will es dir zeigen?.(Pause)??.oh ?halt mich fest?..fühl mich und küss mich?

.sumthin so?.)

„Ich habe verloren und mich total in ihn verliebt.

Er verliebte sich auch in mich und sagte mir, dass er in mich verliebt war.

Es brachte mich nur dazu, ihn noch mehr ins Bett zu bringen.

(warte eine Minute!).

Es überkam mich alles, und es war nur so, dass er mich an Bevis‘ Vater erinnerte, als wir jung waren.

Bevis‘ Vater war jetzt im Ohr, .. ?Gott segne seine Seele.?

und Butthead war, als hätte ich einen neuen Mann, um neu anzufangen.

(Wovon zum Teufel redet sie?)

Ich musste so vorsichtig sein und das alles sehr leise halten, sonst könnten deine Eltern oder das Gesetz eingreifen und uns voneinander vertreiben.

Wir gingen ins Haus und unterhielten uns lange auf meinem Bett.

Wir haben genauso viel Donkey Cong gespielt wie geredet.

Es war wunderschön – der Ausdruck in unseren lächelnden Augen und unsere Herzen waren so aufgeregt.

Ich war so glücklich und er war so liebevoll zu mir. (?aaa?wann treffe ich?)

die Zeit?

.. Ich überprüfte und bald würden Buttheads Eltern zu Hause sein.

Ich musste ihm einen Vorgeschmack auf die guten Zeiten geben, die vor ihm liegen.

Ich legte ihn zurück auf mein Bett und zog seine kurze Hose herunter.

Da war es.

Mein zukünftiger Schwanz zu haben.

Ich befühlte ihn vorsichtig und küsste ihn sanft.

Ich konnte hören, wie er schwer atmete und einen Mega-Death-Song sang.

Ich ging am Fußende des Bettes auf die Knie und fing an, „mein“ zu werden.

Hähnchen ganz nass vom Lecken.

Er begann zu stöhnen und streckte die Hand aus, um meine Hände zu nehmen.

Er flüsterte: (??Meg? Ich… komme ich?)

?.

Ich packte ihn sofort tief und ließ meine Zunge die Unterseite seines pochenden Schwanzes massieren.

Er sprang auf und da war er, die Explosion von heißem Sperma füllte meinen Mund.

Er wand sich, als ich seine Eier hielt und schluckte.

Ich wollte alles und leckte sogar den Überschuss von ihrem kleinen Stück Schamhaar.

Sein Schwanz pochte weiter, auch nachdem jetzt jeder Tropfen Sperma in mir war.

Er wurde ganz lächelnd und glücklich und murmelte, wie sehr er?..mochte?.aaa,..mich?.

Ich hob ihn hoch und trug ihn zum Garagentor.

Er und ich waren in Trance.

Er drehte sich mit seinen lächelnden Augen zu mir um.

Ich war bereit für einen heißen Abschiedskuss, als er sich vorbeugte, meinen Bademantel öffnete und meine Muschi süß küsste.

Ein Orgasmus schoss durch meine Muschi und meine Knie bogen sich.

Das hatte noch nie ein Mann mit mir gemacht?

Es gelang mir, ihn mit einer von Bevis‘ Jacken vor sich aus der Tür zu holen.

Er hatte immer noch einen großen Ständer.

Ich wusste, dass deine Eltern jeden Moment nach Hause kommen würden.

Ich schloss das große Garagentor, als er gegen die Wand schlug? …

Ich ging ins Badezimmer, schloss und verriegelte die Tür.

Ich setzte mich auf den Toilettensitz und spreizte meine Beine.

Meine Finger drangen in meine Muschi ein.

Oh, dort?

Ein paar Schläge und ein Orgasmus wartete nur darauf, wie ich meinen Orgasmus viele Male bellte.

Ich dachte, das nächste Mal wäre es Buttheads Schwanz in mir, der mir einen bellenden Höhepunkt beschert?

..

Hintern?..

Ich musste ins Bett gehen und die Dinge, die passiert waren, noch einmal durchleben.

Meine Erektion war immer noch hart und pochte mit roten Flecken.

Bevis?..

Ich hatte noch nie einen Blowjob gehabt und jetzt wusste ich, wovon die anderen Jungs sprachen.

Jans Mund fühlte sich so gut an, als sie meinen vollen Schwanz in ihren Mund steckte.

Ich spürte ihre Hände auf meinen Eiern und sie ergriff schnell meine Mittelfinger und hielt sie fest.

Sie war so liebevoll, als sie sie auf ihre Brüste legte und sie um ihre Brüste bewegte.

Ich konnte nicht aufhören, als ich spürte, wie mein Sperma in ihren Mund schoss.

Sie hielt ihren Mund auf ihm und stöhnte so gut.

Mein Körper zuckte zusammen, als mehr Sperma herauskam.

Sie und ich quetschen ihre große Titte.

Ich wurde in einer anderen Welt schwach und musste Donkey Cong spielen.

Sie kletterte hoch und platzierte meinen Schwanz irgendwo auf ihrer Brust.

Sie hat mich dazu gebracht, noch mehr zu kommen.

Schwebte ich irgendwo in meinem Kopf?.

Ich zog sie hoch und hielt sie und fühlte ihren Körper.

War ihre Muschi so nass wie mein Bein?.

Ich kann nicht beschreiben, wie es sich angefühlt hat.

Als ich das nächste Mal Sex mit ihr haben musste, machte sie mich verrückt nach ihr.

Hat sie sanft mein Gesicht geleckt, während ich ihr wunderschönes Haar geküsst habe?

Hat sie nach Popcorn gerochen?

Wollte ich sie mit nach Hause nehmen und für immer in meinem Zimmer verstecken?

..

Nach der Schule gingen wir jeden Tag getrennte Wege.

Er zu meinem Haus und ich zu seinem.

Es waren unsere zwei Stunden Paradies.

Jan und ich würden uns ausziehen und sie würde mir zeigen, wie man eine Muschi leckt.

Ich war wütend vor Verlangen, sie zu ficken.

Sie hat mir gezeigt, was 69, 68, 71 und 11 bedeutet, und haben wir das oft gemacht?

Ich habe auf die Große gewartet, um sie richtig zu ficken.

An diesem Tag waren wir so heiß und atemlos mit unseren Küssen und Lecken, dass sie mich auf sich legte und atemlos sagte: ???

fick mich jetzt Bevis, fick mich jetzt!??

Endlich war es soweit.

Sie hob ihre Beine und wir steckten beide meinen Schwanz und meine Eier in ihre nasse Muschi.

Sie hat mir gesagt, ich soll den Kitzler eines Mädchens berühren, während du sie fickst.

Habe ich gesagt, dass sie sagte?Autsch!!!!

Wir fingen an zu ficken, als die Welt stehen blieb.

Seine Beine kreuzten meinen Rücken, während er weiter mein Gesicht leckte und stöhnte.

Wir fickten zusammen, als unsere Körper anfingen, ein klatschendes Geräusch zu machen, als wir beschleunigten.

Ich fing an, meinen Atem zu verlieren, als sie Putt-Putt-Geräusche machte.

Mein Verstand setzte aus?.

Ich fing an, auf sie zu kommen, als wir beide ?aa..aa?aus dieser Welt kamen.

Sie zog an meinen Haaren und stöhnte, als ihre Muschi meinen pochenden Schwanz massierte.

Ich bin durchgedreht.

Wir ficken weiter, bis wir zu schwach sind, um das ?..aaa? zu bewegen.

Ist das ein Mega-Death-Song?

Januar?.

Was begann als lustiges kleines Spielzeug?

bei mir hat sich jetzt alles geändert.

Er war jetzt mein eigener Liebhaber und ich hielt ihn fest, um ihn zu behalten.

Als wir zusammenkamen, blieb die Welt stehen und die Liebe übernahm uns.

Könnte ich nicht?

Stöhnen fühlte sich so gut an.

Ich schlang meinen Körper um seinen und hielt mich fest.

Er gehörte mir und ich war ein glückliches Mädchen.

Wir verdrehten langsam unsere Körper und ließen die letzten Gefühle zwischen uns fließen … war er für mich der liebevollste Typ auf Erden?

Hat er leise Tuba für mich gespielt, als ich in seine Welt schwebte?

Bevis?

Meg und ich waren jetzt Tiere.

In dem Moment, als ich ihr Haus betrat, küssten wir uns und fielen auf den Boden des Wohnzimmers.

Ich liebte es, meine Hand auf ihr Kleid zu legen und ihre heiße Muschi zu spüren.

?. Dieses überwältigende Rennen, das wir hatten, war aufregend für uns.

Ich würde sagen: „Meg, du Mädchen.

Ich mag dich so sehr, dass ich dich 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche in meiner Nähe haben muss.

Sie würde bei diesen Worten fast in Ohnmacht fallen.

Sie sagte: „Mein Gott, du bist nur ein Liebestier!“

??..

Mega?..

Er hat meine Seele erschüttert und ich wollte, dass sie erzittert.

Meine ganze Planung für unseren ersten Sex ist dahin.

Er zog mein Höschen herunter, als ich seine Shorts herunterließ.

Wir mussten ficken, und jetzt ficken.

Ich hielt seinen großen geilen Schwanz und spreizte meine Beine weit.

Er drückte und trat ein.

Jetzt ging es los und zwar schnell.

Ich war so heiß wie noch nie in meinem Leben.

Ich schlang meine Beine um ihn und wir wurden beide zu zwei läufigen wilden Tieren.

?.

Oh Gott?.

Gefühle rasten in mir aus, als er anfing zu knurren und mich hart zu lecken.

Ich steckte meine Zunge in ihren Mund und wir ließen unsere Zungen kämpfen.

Jede Zelle in meinem Körper wollte ihn in mir.

Könnte ich ihn verletzt haben, indem ich ihn so fest gedrückt habe?

Ich erinnere mich einfach nicht.

Wurde es gebaut?

es ist los?.

, und dann schrie ich, als ich meinen Höhepunkt erreichte und am ganzen Körper zitterte.

Er stieß ein Stöhnen aus und wir spürten, wie sein Sperma meine Muschi überflutete.

Jeder Teil von mir zitterte, als er meine Muschi tief drückte.

Ich hatte sein Hemd gepackt und zerrissen.

Er zog an meinen Haaren und leckte mich, als ich helle Lichter in meinem Kopf aufgehen sah.

Mein Körper fickte ihn, aber mein Verstand stieg in den Himmel.

Wir waren eingesperrt, als die letzten Spermakrämpfe durch mich schossen?

.. Ich glaube?

Ich war mir jetzt über nichts mehr sicher, außer dass ich ihn in meinen Armen hatte – und er mich leckte.

Wir blieben genau dort, wo wir waren, als es dunkel wurde.

Wir wollten nicht, dass das jemals endet – ist dein Schwanz jemals heruntergekommen, als wir die ganze Nacht weiter gefickt haben?

..

Ich ging an diesem Nachmittag in den Vorgarten hinaus, um eine Pause zu machen.

Ich ließ Butthead in seinem euphorischen Traumschlaf auf meinem Bett zurück.

Ich trug ein langes Hauskleid mit nichts darunter.

Hier kommt Jan in einem langen, dünnen Kleid.

Ich konnte erkennen, dass sie unter ihm nackt war.

Sie ging langsam auf mich zu.

Wir fingen an zu lachen.

Sie kam herüber und sagte: „Ich habe Ihren Sohn gestohlen, und ich habe ihn.“

Wir lächelten.

Ich sagte: „Ich habe deinen Bruder gestohlen und ich werde ihn nicht zurückgeben.“

Wir lachen wieder und stimmen zu?

Es war ein schöner Raub.

*In den nächsten Monaten begann sich alles zu ändern.

Eines Nachts kroch Bevis zu ihrer Mutter ins Bett.

Er stieg auf sie auf.

Er sagte: „Mama, jetzt weiß ich alles über Mädchen.

Lassen Sie mich jetzt zeigen?

wie man die zunge küsst?.?

?.

Meg erstarrte zuerst und dann begann das Kribbeln.

Langsam legten sich ihre Arme um ihn und all die Regeln … nun, ihr Kopf wurde leer.

Auf der anderen Straßenseite betrat Jan lautlos Buttheads Zimmer, während er sich unter der Decke einen runterholte.

Sie lächelte und kroch mit ihm unter die Decke.

Sie setzte sich auf ihn und sagte: „Lass mich dir einen besseren Weg zeigen, das zu tun.“

Sie bückte sich und steckte ihr kleines Würstchen in ihre Muschi.

Seine Arme gingen nach oben und er fühlte ihre große Brust.

Dann packte er fest ihre Arschbacken und zog ihre Wurst fest an sich.

Er flüsterte ihr zu:

(?..aaa?lass mich dir ein paar Dinge zeigen, Schwesterchen?)

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.