Alles gute zum geburtstag, allan

0 Aufrufe
0%

Er saß mit zwei seiner Freunde in seinem zweiten Grafikdesign-Kurs, als sein Telefon in seiner Tasche zu summen begann.

Unter den wachsamen Augen seiner Freunde sah er auf sein Handy.

Hannah schaute in die eine Richtung, Elle in die andere.

Sie sorgten dafür, dass ihr Lehrer nicht kam.

Die drei hatten das System seit Anfang des Jahres.

SMS und Sichtung.

„Was hast du nächste Periode?“

Es war ihr bester Freund (und ein nicht so heimlicher Schwarm), James.

‚Geometrie.

Zeichen.

Weil?‘

‚Ich dachte auch.

Sie haben heute eine Mitgliedschaft, also habe ich mich gefragt, ob ich Sie zu Ihrem Geburtstag ausführen könnte. ‚

‚Hört sich gut an.

Wann?‘

„Nächste Stunde.

Duh.

Niemand würde merken, dass du weg bist.

Es wird lustig.‘

Er berührte Hannah und zeigte es ihr, dann dasselbe mit Elle.

„Ich kann dich decken, wenn du gehen willst“, sagte sie ihm.

Er war in seiner Geometrieklasse.

„Ich meine, es ist immerhin dein Geburtstag.“

Er lächelte sie an.

‚Klingt gut.‘

Er drückte auf Senden.

„Wir sehen uns nach dieser Zeit an meinem Spind.“

Er steckte das Telefon wieder in seine Tasche.

Danach arbeitete er wieder an seinem Projekt.

Schon bald endete der Unterricht.

„Viel Glück mit deinem dddaaaaattttttteeeeeeee“, lachte Elle.

Sie zeigte ihm ihre Zunge.

„Es ist kein Date“, sagte Allan ihr, „er führt mich nur aus, um meinen Geburtstag zu feiern.“

Er verdrehte die Augen.

Die ganze Schule, selbst Schüler, die gegen dieselbe Liebe waren, konnte erkennen, dass sie ineinander verknallt waren.

Nun, die ganze Schule, außer den Kindern.

„Außerdem ist er hetero.“

Stimmt, James war immer noch im Schrank, aber nicht gut versteckt.

Die Leute ließen ihn glauben, dass sie dachten, er sei hetero, aber niemand außer Allan glaubte, dass er es wirklich war.

„Du wünschst dir aber, es wäre ein Date“, sagte er.

Sie errötete und sah nach unten.

„Ich muss James treffen“, sagte er schüchtern.

Sie lächelte.

Sie umarmte ihn leicht

.

„Viel Glück, viel Spaß, alles Gute zum Geburtstag und ich erwarte die Details.“

Sagte er ihr leise.

Er umarmte sie zurück und rannte los, um James zu finden.

Als er ankam, sprach er mit ein paar Leuten.

Er lächelte.

Oh Gott, dieses Lächeln.

Seine Knie wurden weich und sein Herz schlug.

Jedes Mal, wenn er dieses Lächeln sah, wurde er in den siebten Himmel geschickt.

James lachte und Allans Herz raste.

Er war verliebt, er war nicht nur ein Schwarm, er war verliebt in James.

Die Gruppe entfernte sich und Allan ging zu James hinüber.

„Möchtest du deine Sachen in meinen Spind packen“, bot er an?

Allan legte seinen Rucksack in James‘ Spind.

James lächelte ihn an.

„Alles Gute zum Geburtstag.“

„Danke“, sagte Allan.

„Bereit zu gehen“, fragte er?

Allan nickte und sie gingen zu James‘ Auto.

Es war ein 67er Impala, perfekter Zustand.

Sie stiegen ins Auto und stiegen aus.

„Da ist etwas, was ich dir zeigen möchte“, sagte James zu ihm.

Sie sind von der Schule weggezogen.

Etwa 5 Minuten.

Sie waren oben auf einem Hügel.

James parkte das Auto und sie stiegen aus.

Auf einem Weg stand eine einzelne rote Rose.

Allan hob es auf und sah James an.

Sein Gesichtsausdruck änderte sich nicht, obwohl er vor Nervosität kurz davor war zu sterben.

Sie begannen, den Pfad entlangzugehen.

Da war noch eine Rose.

Bald trafen sie auf eine dritte, eine vierte, immer mehr, bis es eine silberne Rose gab.

Es war in einem Glasgefäß auf einer Picknickdecke.

„Schau nach unten“, sagte James zu ihm.

Er hat.

„I love you, Allan“ stand in Kieselsteinen zu ihren Füßen geschrieben.

„Das stimmt“, sagte James.

Er war plötzlich schüchtern.

Er hatte Angst, von seinem Freund zurückgewiesen zu werden.

Allan sah ihn an und küsste ihn auf die Wange.

James sah Allan ins Gesicht, als er versuchte, sich abzuwenden.

Sie nahm beide Wangen und küsste ihn.

Es war zärtlich, aber sanft, es war der Kuss, den Allan sich immer vorgestellt hatte, wenn er an James dachte.

„Ich liebe dich auch, James“, sagte sie, als der Kuss vorbei war.

Die Jungs kletterten über die Steine ​​zur Decke.

„Ein vegetarisches Picknick“, sagte James zu seinem neuen Freund, „nur für dich.“

Er öffnete den Korb und nahm ein paar Eiersalat-Sandwiches, kleine Salate, Teller, Gabeln, Salatdressings, Sprites, Servietten usw.

Sie beendeten das Essen schnell, dann packte James seine Sachen.

Er nahm Allans Hand und küsste ihn erneut.

„Hattest du Spaß?“

„Weißt du. Das Picknick war nett, aber ich sehne mich jetzt nach etwas.“ Allan sah ihn mit seinen großen braunen Augen an.

„Und was ist das?“

fragte James?

Allans Augen senkten sich und landeten auf James Schritt.

„Fleisch“, schnurrte er.

James begann hart zu werden.

Er legte seine Sachen in den Kofferraum seines Autos.

„Was für Fleisch“, fragte James und ging auf Allan zu.

„Weißt du was“, flüsterte Allan.

„Wie viel willst du?“

Er näherte sich, er drückte Allan sanft gegen sein Auto.

„Soweit du hast“, sagte Allan zu ihm.

Er griff nach unten und rieb langsam den Schritt von James Shorts.

„Wo willst du es?“

„Mein Mund“, sagte er.

Sie flüsterte weiter „vorerst“ in sein Ohr.

James trat mit einem aufgeregten Gesichtsausdruck zurück.

„Lass uns etwas mehr … Privates gehen“, flüsterte sie?

Er öffnete die Autotür und sie stiegen ein.

Allan knöpfte und öffnete James Shorts und zog sie herunter.

James legte sich auf den Rücksitz.

„Es ist so groß.“

kommentierte Allan im Geiste.

Er war so vorsichtig, als er James‘ Boxer herunterzog.

Angefasst hat er es noch nicht.

Er sah ihn nur an.

Es war groß.

Er legte seine dünnen Finger um seine Länge.

Allan hob es langsam hoch und betrachtete es.

Allans braune Augen trafen durch einen blonden Vorhang auf schalgrüne.

Er öffnete seinen Mund, streckte seine Zunge heraus und legte einfach seinen Mund um die Spitze.

Ihr Mund hat es noch nicht berührt.

Er hat ihn nur gehänselt.

Als Allan schneller nach Luft schnappte, bewegte sich sein Schwanz leicht und schlug gegen die Seiten ihres Mundes.

Nach etwa einer weiteren Minute hörte er auf zu zucken und hielt sich fest.

Er brauchte es wahrscheinlich nicht, es war so schwer, dass er alleine hätte stehen können.

Er leckte, beginnend am unteren Ende des Kopfes, leckte den ganzen Weg bis zur Spitze.

Er ging herum und leckte sich die Seite seines Kopfes.

Er leckte sich über den Kopf und dann auf der anderen Seite wieder nach unten.

Der salzige Geschmack seines Vorsafts störte ihn nicht.

Allan leckte ihn diesmal weiter und leckte seinen riesigen Schwanz hin und her.

Er stellte sicher, dass sein gesamter Schwanz zumindest etwas Feuchtigkeit hatte, dann drückte er seine Lippen gegen die Spitze.

Sie öffnete ihre Lippen leicht und ließ die Spitze kaum in ihren Mund eindringen.

Sie saugte leicht und spürte, wie der Vorsaft in ihren Mund tropfte.

Sie schluckte den Vorsaft und saugte etwas fester an der Spitze.

James schlang seine großen starken Hände in sein struppiges braunes Haar und versuchte, ihn dazu zu bringen, mehr von ihm aufzunehmen.

Allan erlaubte ihm nicht, ihn weiter zu zwingen.

Er war langsam und stetig, als er seine Lippen um seinen Kopf legte.

Er saugte leichter als an der Spitze, aber er leckte seinen ganzen Kopf ab.

Um und um seinen Kopf drehte sich seine Zunge.

Noch mehr Vorsperma strömte in seinen Mund und landete auf seiner hohlen Zunge.

Er schluckte weiter.

Sie nahm etwas mehr von seinem Schwanz, es schmeckte genauso gut, wie sie es sich erhofft hatte, vielleicht sogar noch besser.

Er saugte härter und härter, sein Schwanz drang mit jedem Saugen weiter in ihren Mund ein.

Bald traf es seine Kehle, er wusste, dass er zwei Möglichkeiten hatte, tief in die Kehle zu gehen oder es in seinem Mund zu behalten.

Sie beschloss, es in ihrem Mund zu behalten, weil sie wirklich … wirklich sein Sperma schmecken wollte.

Allan hob seine rechte Hand und legte sie so gut er konnte um seinen Schwanz.

Sie zog leicht an ihm.

Sie legte ihre linke Hand über James‘ Hände und schob ihren Mund leicht weiter über seinen Schwanz.

Er verstand den Hinweis und übernahm die Kontrolle über ihn.

Er zog sich etwas heraus, dann steckte er seinen Schwanz wieder in seinen Mund.

Er rammte seinen Schwanz in ihre Kehle.

Er setzte die Bewegung hinein und heraus fort, während Allan ihn stärker schüttelte.

Allan fuhr fort, es zu lecken, wenn er konnte.

Allans linke Hand löste sich von James‘ Händen, um mit seinen Eiern zu spielen.

Sie schlug mit dem Stoß mit ihrem Kopf auf seinen Schwanz.

Allans Schaukeln war schneller als sein Stoß.

Sein Schwanz pochte und stöhnte.

Sein Schwanz wurde langsam weicher in ihrer Hand und ihrem Mund.

Es kam näher.

Allan nahm seinen Mund ab und zuckte weiter zusammen.

Ihr Mund war weit geöffnet und sein Schwanz war immer noch nah an ihren Lippen.

Als er zusammenzuckte, traf James‘ Schwanz seine Lippen.

Er spielte weiter mit Bällen.

Allan steckte die Spitze gerade rechtzeitig wieder in ihren Mund, um seinen ersten großen Cumshot einzufangen.

James‘ salziger Sirup füllte schnell seinen Mund.

James schmeckte süß, aber salzig.

Es war die perfekte Kombination der beiden Geschmacksrichtungen.

Er schluckte, hörte aber nicht auf zu zucken.

Ein weiterer Samenstrahl fiel in seinen Mund.

Das hat er auch geschluckt.

Er konnte sagen, dass James nach den zwei Streams fertig war.

Sie küsste ihren Freund leicht.

„Willst du zurück zur Schule gehen oder mehr Spaß haben“, fragte James?

„Ich hätte lieber Spaß“, gab Allan zu.

James lockte ihren Freund zu einem leidenschaftlichen, zärtlichen, liebevollen und verführerischen Kuss.

James rieb den Schritt von Allans Shorts.

Er lächelte.

„Wie würdest du gerne Spaß haben“, fragte James verführerisch.

„Ich will dich ficken“, sagte Allan zu ihm, „ich will deinen Arsch ficken“.

„Wirst du nur darüber reden oder wirst du mich ficken?“

fragte James verlockend.

Allan küsste seinen Freund mit brennender Leidenschaft.

Er nahm seinen Knopf und öffnete seine Shorts.

Er senkte sie und seine Boxershorts.

Während er davon abgelenkt war, schnappte sich James eine Flasche Gleitmittel.

Er hat es gekauft, falls so etwas passiert.

Es war neu.

Er nahm die Aluminiumkappe ab und gab sie Allan.

Allan war auf den Knien und James ging vor ihm auf alle Viere.

Allan sah auf seinen Hintern, er war blass, fest und eng.

Sie nahm die Flasche und goss etwas auf seinen Schwanz, der schon teilweise nass war von der Vorspritze.

Sie rieb das Gleitmittel auf seinen Schwanz und gab etwas auf James‘ Arschloch.

Er stand auf und richtete seinen Schwanz auf James‘ Arsch aus.

„Hallo“, fragte er?

James nickte.

Allan steckte die Spitze seines Schwanzes in James.

Es war langsam und stetig.

Er war sanft mit seinen Bewegungen.

James zuckte beim Eingang vor Schmerz zusammen, entspannte sich aber nach einem Moment leicht.

Allan trat weiter ein, die Spitze seines Schwanzes glitt vollständig in den schönen engen Arsch seines Freundes.

Er drückte sich weiter, bis sein 7-Zoll-Schwanz in ihm war.

Allan drückte sich heraus und dann zurück in James.

Draußen und drinnen, draußen und drinnen.

Langsam wurde es leichter, ihn zu verlassen und zu ihm zurückzukehren.

Die Stöße wurden länger und schneller, dann langsamer.

Sie beschleunigten wieder, als Allan kurz vor dem Abspritzen stand.

Sie sah ihren Freund an und fuhr mit den Fingern über ihre Hüften.

Sie hielt ihn fest, als sie spürte, wie das Sperma aus seinem Schwanz explodierte.

Die beiden Jungen stöhnten beide, dann verließ Allan James.

James drehte sich wieder zu ihm um und küsste ihn sanft.

„Ich liebe dich“, sagte James.

„Ich liebe dich auch“, sagte Allan.

Mitte der vierten Stunde, der Mittagspause, betraten die beiden die Schule.

Sie hielten Händchen, James war bereit, zu allen herauszukommen.

Sie gingen zu ihren Freunden hinüber und da waren sie.

Ihre Freunde sahen die ineinander verschlungenen Hände und jubelten den beiden zu, nicht so sehr, gerade genug.

James und Allan saßen sich gegenüber, Allan war neben Elle.

Plötzlich erhielt er einen Zettel, der an ihr vorbeigereicht wurde.

„Du stinkst nach Sex.

Details später. ‚

Sie setzte ihr Gespräch mit ihrer anderen Freundin fort.

Die Stunde endete und die Jungs tauschten einen süßen, langsamen Kuss aus, bevor sie sich verabschiedeten.

Hinzufügt von:
Datum: April 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.