Der trainer im bus

0 Aufrufe
0%

DER COACH IM BUS

Bei dem großen Mann

Alles begann mit einem scheinbar harmlosen Wettbewerb zwischen den Jungs, einem spontanen Spaß, um (haha) die Langeweile auf der Rückreise nach Newcastle nach der diesjährigen Inter-County-Leichtathletik-Meisterschaft zwischen 18 und 21 Jahren im Crystal Palace zu vertreiben

, London;

es war Juni und zur Abwechslung warm genug.

Was wir nicht sofort wussten, war, dass der Fitnesstrainer Peter zurückgelassen worden war;

niemand bemerkte es, nicht einmal seine Frau Carol, bis wir fast eine Stunde lang drehten.

Zu diesem Zeitpunkt befanden wir uns gerade auf der Autobahn M1 in Richtung Norden, nachdem unser Teambus aufgrund eines sehr schwierigen Verkehrsstaus durch London gefahren war.

Carol hatte einen Handyanruf von Peter erhalten, und während er sprach, sah sie sich um, als könne sie nicht glauben, dass er nicht mit uns im Bus saß.

Wir hörten später von denen, die neben Carol saßen, dass Peter verrückt wurde;

aber am Ende sagte er ihr, sie solle den Fahrer nicht beunruhigen, wenn er so spät umkehrt.

Er war in immer kleineren Kreisen gefahren (er war ein 400-Meter-alter Läufer) und hatte das Glück gehabt, auf dem Parkplatz von Crystal Palace einen anderen Mannschaftsbus zu finden, der ebenfalls mehr oder weniger nach Norden fuhr, aber nicht nach Newcastle;

wissend, dass er irgendwann das Verkehrsmittel wechseln müsste, nahm er die damals einzige verfügbare Lösung, sich weit weg von zu Hause einzusperren.

Er war verrückt, aber er dachte klar, also wurde uns befohlen, unsere Flugbahn fortzusetzen.

Armer Petrus.

Wir hatten Glück, wie sich herausstellte.

Carol wirkte zunächst leicht verärgert und mit großen Augen vor Schuldgefühlen?

Ich schätze, ich habe nicht bemerkt, dass ihr Ehemann die letzten sieben Jahre nicht sichtbar war.

Aber kurz darauf kehrte ein zerstreutes Lächeln auf sein hübsches Gesicht zurück und er begann, sich mit seinen üblichen Pflichten zu Hause, an Bord des Clubs, zu beschäftigen.

Das war ein Teil, den wir alle liebten.

Alles über Carol, wir haben es geliebt.

Wir alle ?

oder die meisten von uns, die sowieso wach geblieben sind?

Er hatte Carol jedes Mal ausspioniert, als sie sehr früh an diesem Morgen zum Leichtathletik-Treffen ging.

Würde Carol für die nächsten zwei Stunden wieder das männliche Athletenzentrum des Clubs sein?

Anziehungskraft, wie sie immer gewesen war, seit ich mich erinnern kann;

auf der Laufbahn, im Vereinsheim, beim Training mit dem Hochsprung-Fan oder in der Turnhalle beim Training und Krafttraining.

Er hatte jetzt begonnen, im Busgang auf und ab zu gehen, Leckereien aus Kühlboxen zu holen und zu schleppen und Müsliriegel und Energiegetränke zu verteilen, vermutlich um uns zu belohnen und unsere Ausdauer nach einer guten Gesamtleistung des Bezirks wiederherzustellen.

Carol war groß und geschmeidig mit schlanken, aber wohlgeformten und muskulösen Beinen, wie man es von einer ehemaligen internationalen Hochspringerin erwarten würde.

Diese Beine!

Glattere, gebräunte Haut schmückte ihre Schenkel unter ihren Bermudashorts.

Mit 30 war seine Rennkarriere in den letzten zwei Jahren leider beendet.

Er trainierte und trainierte immer noch und sein Körper war immer noch in großartiger Form;

Ich für meinen Teil sagte, es sei ein Körper zum Sterben, und ich war einer seiner freiwilligen Springlehrlinge.

Im Gegensatz zu vielen Sportlerinnen hatte sie keine flache Brust.

Ihre Brüste waren voll und fest, ohne einen Hauch von Erschlaffung, und schwankten leicht im Takt des Busses, als sie auf dem Handschuh der gierigen jungen Augen ging.

Ich schwöre, sie war kein BH und ich konnte sehen, wie ihre Brustwarzen durch ihr enges gelbes Clubshirt ragten, als sie mit Müsliriegeln und kühlen Getränken auf uns zukam.

Seine Schultern waren breit genug für eine Frau;

Ihre Taille war schlank und ihre Hüften waren überhaupt nicht der fruchtbare Typ, alles auf einem fünf Fuß neun Zoll Rahmen.

Ihr sportlicher Stil, das kurze blonde Haar und die graublauen Augen verstärkten ihre Gesichtsschönheit, die sich gut mit der der Schauspielerin Charlize Theron vergleichen ließ.

Naja fast.

Wie auch immer, jeder von uns wäre mit dieser Schönheit zufrieden.

Die Frau mit vollendeter athletischer Sexualität wurde nun mehr oder weniger heimlich von mindestens zehn aufgeregten, adrenalingeladenen jungen Athleten beobachtet, die frisch aus der Dusche kamen, und meistens mit Erektionen, die von ihren sinnlichen Kurven angeheizt wurden.

Ich war einer von ihnen.

So fing es an.

Dave the Shot, Gesamtsieger seines heutigen Events um zwanzig Zentimeter, erzielte die Führung.

Kinell, ich brauche bald eine Säge.

Sieh mal, Carol, gab mir eine Mutter und einen Vater eines Steifen?

sagte er leise, fast, aber nicht ganz zu sich selbst.

Dave galt nicht als der sprachgewandteste junge Mann.

Diejenigen von uns in Sichtweite schauten auf ihren Unterleib.

Dave war ein großer Junge, weit über 1,80 m mit 19 und einem kräftigen Körper, wie man es von einem Mann erwarten würde, der schwere Gewichte schob, wie ein Pferd aß und Diskus warf sowie schoss.

Die Schwellung zeigte sich.

Seine große Faust schloss sich um den Stau und er begann langsam, seinen Schwanz langsam an die Außenseite seiner Jogginghose zu drücken.

Wenn ich dachte, der erste Blick auf seinen Schwanz war beeindruckend, sah ich in einer Minute genug geschwollenes Fleisch, das gegen sein Hosenbein ragte, um zwei Teenager-Mädchen zu stopfen?

Hände.

Und er wusste es.

Dave war nicht schüchtern.

An Bord befand sich eine Toilette in einem winzigen Schrank, der über eine Treppe zugänglich war, die zu einer unteren Kombüse führte.

Jim the Miler (eigentlich Juniorenmeister über 1500 m), ein schlanker, langbeiniger, gutaussehender Junge mit rabenschwarzem Haar, lächelte?

Komm schon, die Toiletten sind da drüben.

Du wirst es vielleicht unterwegs an Carol reiben.

»Ja, ich folge dir nach, sei schnell?

sagte Roy the Javelin, nur Fünfter in seinem Event, ein kleineres, aber muskulöses Kraftpaket als ein Typ, der in seinem Spezial-Event sicherlich durch die Ränge aufsteigen würde, wenn er seine Technik richtig beherrscht.

Er saß mir gegenüber im Flur.

„Würde es dir nichts ausmachen, meinen an diesem schönen Arsch zu reiben,“ sagte er mit einem anzüglichen Lächeln?

Also ging es weiter.

Niemand ging auf die Toilette.

Alle reden.

Es war nur ein Teilnehmer für jede Veranstaltung an Bord;

Ich war Bob the High Jump, fast 6 Fuß lang und sehr schlank, aber mit kräftigen Beinen und sehr glücklich, heute hinter einem zwei Jahre älteren Gewinner den zweiten Platz belegt zu haben.

Ich schwieg, ich dachte nur darüber nach und es wurde immer schwieriger.

Ich dachte darüber nach, mehr zu tun, als nur meinen Schwanz an diesem begehrenswerten Stück Schwanz zu reiben, aber ich bin mir sicher, dass wir es alle getan haben;

So geht die unerfahrene Teenager-Fantasie.

Wir alle dachten darüber nach, aber wir hätten nie gedacht, dass es passieren würde.

Ich war eine Jungfrau;

Alles, was ich bisher hatte, war zu masturbieren und darüber zu phantasieren, wie es sein könnte.

Nach kurzer Zeit schien das gesamte Männerteam im Bus eine wilde Erektion von unbeschreiblichen Ausmaßen zu haben, und die Aussicht, weitere drei Stunden warten zu müssen, bevor wir nach Hause zurückkehren, um entlassen zu werden, war nicht leicht vorstellbar.

Aber entweder war es das, oder sie gingen nacheinander auf die Toilette.

Ich kann mich nicht erinnern, wer zuerst seinen Schwanz herausgeholt hat;

Ich glaube, es war Steve the Hurdler, ein starker Sprinter, der über 110 m Höhe Dritter geworden war.

Ich erinnere mich jedoch, dass Dave the Shot kurz darauf auftauchte;

Sie hatte keine Hemmungen gegenüber seinem Schwanz.

Wir hätten ihn zum Zeitpunkt der Enthüllung Dave Horse’s Cock nennen sollen.

Natürlich hatten wir alle Schwänze in den Gemeinschaftsduschen gesehen, aber wir haben nie viel bemerkt;

Ich konnte mich nicht erinnern, sie schon einmal steif gesehen zu haben, also schätze ich, dass sie alle Offenbarungen waren.

Omo oder nicht, es gab keinen Wettbewerb, keine Frage – als alle Schwänze im Team draußen waren (zumindest die Schwänze an denen, die nicht zu schüchtern waren), war Dave der Wahnsinn?

der Rest war, naja, einfach groß, steif und wütend.

Und um irgendeine Art von Aufmerksamkeit betteln, jede Aufmerksamkeit.

Die drei Jungs auf dem Rücksitz wären die ersten gewesen, die ihre eisenharten Organe vor uns geschüttelt hätten, wie zwei blasse Gurken und eine rot geäderte Gurke, vielleicht weil sie dachten, sie seien ziemlich gut geschützt vor den selbstlosen Leuten an Bord.

denn es gab einige nicht teilnehmende Athleten, die als Unterstützer gekommen waren, sowie einige Eltern und Freunde.

Allerdings waren sie meist vorne im halbleeren Bus und wir Hengstsportler hinten.

Dazwischen viele leere Plätze.

Ich war schnell genug, um mitzumachen.

Warum nicht?

Entweder sind wir damit durchgekommen oder wir haben ALLE gemeckert.

Sicherheit in Zahlen vielleicht.

Die beiden Schwänze öffneten sich von der zweiten bis zur letzten Reihe, wurden zur Seite gedreht, damit die Masturbationsgruppe sicher sein konnte, dass alle eine gute Sicht hatten.

Roy the Javelin kniete vor mir auf seinem Sitz, seine hervorragende Steifheit und seine Jeans unter seinem Hintern.

Obwohl ich keine Angst habe, gesehen zu werden – als ich schnell merkte, dass mein Schwanz eine ziemlich gute Größe hatte, zusammen mit ihrem (Dave beiseite), pumpte ich meinen diskreter.

Ein paar Jungs, die am Ende zu schüchtern waren, ihre ins Freie zu lassen, standen oben im Korridor;

Sie wollten sehen, was los war (schwul oder was, dachte ich).

Das Problem war, dass wir Carol nicht mehr ansehen konnten, um unser Vergnügen zu schüren, da sie die Sicht in beide Richtungen teilweise blockierten.

Was ist zu tun?

Wir zischten sie an, um unsere Sichtlinie frei zu machen.

Ich beugte mich hinunter und sah Carol, die weniger als halb so lang wie die Kutsche war, seitwärts stand und mit einem der Eltern sprach, lächelnd, die Umrisse ihres Hemdes, das sich um ihre Brüste wickelte, neckten uns und ließen unsere Hormone rasen, sogar das unsere beschleunigend

ETA-Ejakulation.

Ihre Zähne waren auch perfekt und ich sah ein Aufblitzen ihrer rosa Zunge, als sie lachte.

Der Stoff, aus dem feuchte Träume sind.

Oder heimliche Sägen.

Wir hatten jetzt fünf stolze Erektionen zur Schau gestellt;

fünf Fäuste unterschiedlicher Größe ballten sich um fünf steife und unkontrollierbare Schwänze, in verschiedenen Geschwindigkeiten und Rhythmen auf der unaufhaltsamen Straße der fünf großen Ejakulationen.

Dave Horses Schwanz, voller Lust und Prahlerei, forderte die beiden neugierigen Zuschauer erneut auf, aus dem Weg zu gehen;

er wollte Carol sein Sperma widmen, obwohl sie nicht wusste, dass sie es bekommen würde.

Wir streckten alle die Hand aus, um einen Blick auf Carols schwankende Brüste und gelegentlich ihren engen Hintern zu werfen, und streichelten uns gegenseitig.

Es war Jim the Miler, der den Wettbewerb vorschlug, ein Experte, der die alte Kunst der Masturbation zu beherrschen schien.

Ich kann mich nicht erinnern, ob es darum ging, zu sehen, wer zuerst da war oder wer ihn länger halten konnte.

Wir müssen mit unserem Enthusiasmus für das Rennen ein wenig zu viel Lärm gemacht haben, denn Carol drehte sich um und begann mit scheinbarer Lässigkeit zum Ende der Kutsche zu gehen.

Unterwegs schaute er aus den Fenstern und lächelte ein oder zwei Passagiere an.

Die Neugier auf den gedämpften Applaus hinter uns, darauf, uns noch mehr Müsliriegel und Energydrinks zu bringen, oder was auch immer der Grund war, warum er zum Ende des Busses ging, wir haben es nie herausgefunden.

Aber es war Carol einfach unmöglich, nicht zu sehen, was geschah.

Noch war keiner gestolpert.

Ich hatte Angst, dass unser Wettbewerb vorbei war.

Das Lächeln, das wir vorhin auf Carols Gesicht gesehen hatten, verblasste schnell.

Carol blieb stehen, nachdem sie zaghaft ein paar Schritte gegangen war, etwa auf halbem Weg zu unserer Sitzposition, ließ ein paar Riegel und Getränke auf einen leeren Platz fallen und stand da und sah zu, ihre Brüste schwankten immer noch von den Beulen ihres Gesichts.

Er sagte nichts, starrte nur, seine Augen flackerten von Gesicht zu Gesicht, dann hinunter zu ein oder zwei Schwänzen, die deutlich sichtbar waren, einander an.

Die Fäuste hörten auf zu pumpen, bis auf eine.

Roy der Javelin vor mir, der immer noch kniete, als Carol uns sah, ließ sich auf den Sitz fallen und versuchte erfolglos, seine Jeans hochzuziehen und sein hartes Glied wieder in den Reißverschluss zu stecken, aber es gelang ihm nicht so schnell

Sitzung.

Wir alle spürten seine Verlegenheit.

Ich war vom Vordersitz aus vor Carols Blick geschützt.

Einige auf dem Rücksitz waren gut zu sehen, und sie waren diejenigen, die Carol zuerst sah und auf die sie ihre Augen richtete.

Nur Dave Horses Schwanz, der immer noch furchtlos war, fuhr damit fort, seine Erektion schamlos zu streicheln, bewusst und jetzt sehr langsam, und blickte direkt in seine und die Fantasieaugen aller.

Er hatte ein anzügliches halbes Lächeln auf seinem Gesicht und seine Zungenspitze zeigte sich zwischen seinen Lippen.

Er senkte seine Faust auf seinen Schwanz, als wollte er ausdrücklich die beträchtliche Größe des wütenden roten Kopfes seiner beschnittenen Lust offenbaren.

Carol schien ihn eine Ewigkeit lang anzustarren, bewegungslos im Busgang, mit leicht schwankenden Hüften und Brüsten.

Sein Gesicht triefte wenig.

Wir müssen alle dasselbe gedacht haben, jeder von uns;

wir waren beschimpft worden.

Wir warteten, einige der Jungen schauten nach unten, fingen an, an ihren Kleidern herumzufummeln, um den diskretesten Weg zu finden, ihre Scham wieder dorthin zu bringen, wo sie hingehörte.

Ich tat dasselbe, immer noch knapp außerhalb von Carols direkter Sichtweite.

Dann, nach scheinbar mehreren Minuten, die aber weniger als eine gewesen sein müssen, tat Carol nichts, was irgendjemand von uns an diesem Tag erwartet hatte, dort in dieser Kutsche auf der nördlichen Fahrbahn der Autobahn M1.

Später haben wir mehrere Jahre darüber gesprochen, besonders zur Duschzeit.

Carol blickte einen Moment lang über ihre Schulter und ging auf eine Weise vorwärts, die vollkommen normal schien?

als hätte er Müsliriegel für uns oder Energydrinks, obwohl seine Hände jetzt leer waren.

Niemand sonst vorn im Bus schaute in unsere Richtung.

Als er im Bus an meinem Sitz vorbeiging, sah er mich nach links an;

zuerst in meinen Augen, dann hinunter zu meinem schrumpfenden Schwanz.

Ich dachte, ich hätte ein kleines Lächeln entdeckt?

die Art, die er mir schon einmal gegeben hatte, wenn ich meine Hochsprungtechnik verfehlt hatte, einen Absprung gemacht hatte und mit der Latte kollidierte – aber ich hätte es mir denken können.

Dann blickte er nach rechts zu Roy the Javelin, der jetzt keine Luft mehr hatte und keine Erektion mehr zu sehen war, seine Jeans saß schlecht.

Carol blieb stehen und starrte ihm ausdruckslos ins Gesicht, bevor sie sich auf den Rücksitz bewegte, wo der freche Putter jedes Zittern ihrer Brüste beobachtete und seinen Schwanz so hielt, dass er lang, dick und bauchig gegen ihren Bauch stieg und fast reichte

an seiner Kehle, so schien es, sein Hemd war jetzt zur Wirkung hochgezogen und enthüllte seinen harten, muskulösen und sehr behaarten Bauch.

Ich war innerlich traurig.

Als Carol schließlich vor Dave anhielt, erkundete sie kurz die Rückseite der Sitze in der zweiten Reihe und sah die anderen Typen an, Steve und Jim, die jetzt ähnlich halb erigierte, aber verschrumpelte Schwänze hatten;

unscheinbar, dachte ich mir mit einem verlegenen Lächeln, denn auch meine war jetzt ein schlechtes Beispiel für Erektion.

Nur Dave war immer noch hart, und ich für meinen Teil fragte mich, wie zum Teufel er einem so entmutigenden Moment widerstehen konnte.

Pure Geilheit, ich ahnte es.

Nachdem sie nun die ganze Szene gefilmt hat, sieht Carol Dave direkt in die Augen, dann zurück zu der Faust um seinen Schwanz.

Sie sagte nichts.

Er brachte seinen Zeigefinger an seine Lippen und machte ein langgezogenes nasales Geräusch ssssshhhhhhhhh.

Sie machte eine Art Handgeste auf Jim the Miler (eigentlich 1500 Meter), als er sich zum Kutschenfenster zurückzog, und gab ihr Platz, um halb seitlich neben Dave zu sitzen, dessen Schwanz pochte, wie ich es noch nie gesehen hatte

nur pochend;

die Adern schwollen obszön an.

Ich beneidete ihn für eine Sekunde um seine Größe.

Ich beneidete auch, was als nächstes kam.

Kein Wort wurde gesagt.

Roy the Javelin und ich knieten jetzt für einen visuellen Vorteil auf unseren Sitzen.

Wir haben gesehen, wie Carol Daves Faust mit den Fingerspitzen ihrer linken Hand genommen hat, als ob sie ein schmutziges Geschirrtuch halten würde;

Sie zog ihre Hand von seinem eigenen Schwanz weg und ersetzte sie dann durch ihre eigene rechte Hand.

Wir haben alle gesehen, wie seine langen, gebräunten, manikürten und zarten Frauenfinger die Länge von Daves pochendem Wesen streiften, sie dann um diese Monstrosität von Penis drückten, seine Faust ballten und fest zudrückten.

Können wir sehen, wie weiß seine Finger sind und Dave zusammenzuckt?

mit Freude oder Schmerz, ich wusste es nicht.

Es dauerte etwa eine Minute, bis Dave zum Höhepunkt kam.

Ein paar sehr langsame Bewegungen, dann ein Dutzend schnelles Dekolleté und plötzlich spritzte Dave über seinen nackten Bauch, sein Oberteil, seine offene Jogginghose und Carols Hand.

Es war phänomenal viel jugendlicher, schlüpfriger weißer Stoff, und ich dachte später, er hätte zumindest die Weitsicht gehabt, seine dichte, fruchtbare Hingabe an sie nach oben und hinten statt nach außen zu richten, um sich so ein unordentliches Clubshirt zu ersparen.

Daves Kopf zuckt zurück, zuckt und zittert.

Ihre Hüften hoben sich.

Der große, harte Dave wurde durch die Intensität seiner Ejakulation, die endlos zu dauern schien, zu einer weinenden Masse.

Carol ließ nicht los;

Während er auf seine Arbeit blickt, pumpt und drückt er Daves Penis, bis das weiße Zeug aufhört zu kommen und Dave wieder auf seinen Hintern sinkt.

Das nächste war im Nachhinein lustig.

Carols Mund zuckt in etwas, das vielleicht angewidert aufgenommen wurde, dann wischt sie die dicke, klebrige Masse von ihrer Hand auf Daves Shirt, das ihm jetzt auf den Bauch gefallen ist.

Er war durchnässt und vielleicht unfähig, sich zu entscheiden, was er als nächstes tun sollte, sah er Carol nicht an;

er hielt die Augen gesenkt.

Daves körperliches Zittern hat nachgelassen und, motiviert durch Scham oder nur aus Eile, aufzuräumen und sich zu erholen, wir wussten es nicht, steht er auf und geht in Richtung Badezimmer, während er seine Jogginghose hochzieht

Er stand auf, sprang die Stufen zur Kombüse hinunter und ging in den Schrank.

Er ist schon lange nicht mehr draußen.

Unterdessen drehte sich Carol zu Jim the Miler um, der zuvor das Fenster der Kutsche umarmt hatte und sich jetzt nach vorne beugt, um von uns allen den besten Blick auf das Geschenk zu haben, das gerade dem glücklichen Dave von unserem liebenswerten Springtrainer überreicht wurde.

Überraschenderweise begann Jims Schwanz jetzt wieder aufzutauchen und bohrte sich durch seine hastig halb geschnürte Jeans.

Carol bedeutete ihm, näher zu kommen;

das war es, ein wortloses Nicken – mit einem Finger, der ihm immer noch mit diesem halben Lächeln in die Augen sah, das ich zuvor bemerkt hatte.

Jim glitt in den Sitz und Carol nahm den Kopf seines geschwollenen Schwanzes.

Er musste nicht alles behalten, nur den sensibelsten Teil.

Ich habe es nicht geglaubt, und ich bin sicher, die anderen haben sich nicht vorgestellt, dass es mit einem anderen Schwanz beginnen würde, aber da war es, es geschah direkt vor unseren Augen.

Jim war da, Carols Hand traf das Ende des Vogels, der in seiner Handfläche versteckt war, und Jim begann bereits zu stöhnen.

Carol wechselte den Besitzer;

seine linke ersetzte seine rechte und nahm Jims Schwanz in den scheinbar sanftesten Griff, den man sich vorstellen konnte.

Er dreht sich halb zu Steve dem Hürdenläufer um, der Dave gegenüber saß und ihm den gleichen köstlichen „Komm her“-Finger gab.

Kein Zögern seitens Steve, er fischte seinen Schwanz in doppelter Zeit und es war sogar noch schneller hart, als wir erwartet hatten.

Es waren keine Worte nötig;

wir schauten alle und warteten, ob wir an der Reihe wären.

Carol ging nun dazu über, zwei manuelle Arbeiten gleichzeitig zu erledigen.

Sie war so geschickt, dass ich mich nicht erinnern konnte, ob sie Rechtshänderin, Linkshänderin oder beidhändig war.

Es war Jim oder Steve egal.

Es dauerte ein paar Minuten, bis sie beide vollständig hart und schussbereit waren.

Carols Finger müssen so weich gewesen sein, dachte ich, und nur zu sehen, wie sie sich auf beiden Schwänzen bewegten, machte mich so erigiert wie zuvor, wahrscheinlich härter als je zuvor in meinem Leben.

Wollte ich schreien?

Was ist mit mir, Carol?

aber es war nicht die Zeit.

Ich sah Roy an, der schon wieder an seiner Erektion rieb, diesmal an der Außenseite seiner Jeans.

Wieder schien Carol genau zu wissen, wann sie den jugendlichen Spermastrom umleiten musste, wenn er aus ihren jungen Opfern kam?

Schwänze.

Seine Hände haben etwas davon, aber die Kleidung von Steve und Jim hat davon am meisten profitiert.

Rückblickend bin ich überrascht, dass sich die Passagiere vorn im Bus nicht umdrehten, um zu sehen, was das Grunzen und Zischen der ungezügelten Lust war.

Vielleicht reichte das Geräusch des Busmotors aus, um die Geräusche der Lust zu verbergen.

Aber wir kamen zurecht.

Musste ich nicht anrufen?

Was ist mit mir, Carol?

jetzt.

Die wunderbar erotische Geste eines Fingers, komm und nimm, ließ nicht lange auf sich warten.

Nicht einmal ich und Roy.

Wir hatten inzwischen unsere beiden Schwänze in der Hand, als wir beide von unseren Sitzen aufstanden und nach vorne eilten – vielleicht ein wenig zu gierig, während wir unsere Hüften aufschlugen.

Seite an Seite, unsere Jeans bis zur Mitte des Oberschenkels, standen wir vor Carol, saßen auf dem Rücksitz mit Blick auf den Gang und erlaubten ihr, sich auf erstaunliche und unvorstellbare Weise um unsere Schwänze zu kümmern.

Vor einem bereits zufriedenen und erschöpften Publikum wurden gleichzeitig zwei weitere manuelle Arbeiten durchgeführt.

Was für eine vollendete Fähigkeit, dachte ich später;

aber in diesem Moment war ich einfach im Himmel und ich wollte, dass dies, mein erster Handjob von jemandem des anderen Geschlechts, das erste Mal, dass eine Frau meinen Schwanz berührte, geschweige denn ihn masturbierte, für immer andauerte.

Ich wollte dieser Vision von Schönheit, die vor mir sitzt, näher kommen und nur einmal diese fest aussehenden Brüste berühren, die aus ihrem gelben Hemd hervorragen;

aber mir fehlte immer noch der Mut, also richtete ich meinen Blick darauf, wie sie unter seinem Hemd zitterten, als er seine Arme im Rhythmus bewegte.

Carol sah sich völlig darauf konzentriert, was sie Roy und mir in diesem Moment antat, um sich für immer daran zu erinnern.

Ich versuchte, oh, wie ich versuchte, mich zurückzuhalten, aber Carol wusste, was es war;

sie hatte das schon einmal gemacht (glücklicher Ehemann!) und wusste genau, wie sie uns schnell in den Himmel bringen konnte.

Jim kam zuerst an, schrie fast seinen Höhepunkt und spritzte, wie die anderen, auf seine eigene Kleidung, hauptsächlich auf seine Jeans.

Ich verlor die kleine Kontrolle, die ich zu bekommen versuchte, und kam Sekunden später dort an, feierte meinen Höhepunkt, unterdrückte aber meinen Wunsch, Carols Namen zu schreien und „Ich liebe dich?

in der Welt.

Ich glaube im Rest meines Lebens seitdem nicht mehr daran, dass ich jemals so viel weiße und dicke Flüssigkeit aus meinen Eiern produziert habe wie in diesem Moment, noch habe ich jemals ein so unverschämtes Vergnügen erlebt.

Während wir beide zitterten, die Knie zitterten und schwer atmeten, drückte Carol weiterhin die Eichel meines Schwanzes und die von Jim fest, bis sie zufrieden zu sein schien, dass es nichts mehr zu drücken gab.

Die Routine, sich die Hände mit Kleidung abzuwischen, blieb uns nicht erspart, aber jeder von uns würde Carol einen solchen letzten Reinigungsakt verzeihen.

Carol sah uns beide mit einem halben Lächeln und funkelnden Augen an.

Er musste uns nicht wegstoßen oder weitere Handgesten machen.

Jim und ich zogen hastig unsere Hosen hoch und öffneten Carol, die jetzt auf den Beinen war.

Dies war wahrscheinlich der beste Weg, um alles zu beenden, nachdem die Veröffentlichung vorbei war.

Erneut legte er seinen Zeigefinger an seine Lippen und machte dieses köstliche, sexy, entzückende ssssshhhhhhhh Nasengeräusch, während er uns alle fünf der Reihe nach ansah.

Sie sah zufrieden mit sich aus, ein wunderschönes Lächeln auf ihrem Gesicht, ihre strahlend weißen Zähne erhellten ihr gebräuntes Gesicht.

Dann steckte er die Finger unter die Nasenlöcher, als wollte er an den Überresten seiner Arbeit schnüffeln, und ging einfach anmutig den Gang der Kutsche entlang.

Ich fühlte, wie sie diese schönen, dünnen Hüften übertrieben schwankte, als sie sich bewegte.

Wir haben alle zugesehen und uns gewünscht, dass es eines Tages wieder passieren würde.

Das hat er nie getan.

Als Carol dort ankommt, wo die Stufen zur Küche hinaufführen, geht Daves Kopf nach oben.

Er blickte nach unten, als hätte er Angst, Carol in die Augen zu sehen;

er wusste nicht, was während seiner Abwesenheit passiert war.

Er würde es später erfahren.

Carol trat zur Seite, um Dave durchzulassen, lächelte dann zurück, winkte auf sehr spielerische Weise mit der Hand, drehte sich um und ging die Stufen zu den Badezimmern in der Kombüse hinunter.

Das Leben von fünf jungen Athleten würde nie wieder dasselbe sein.

Hinzufügt von:
Datum: April 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.