Erste nacht versucht anal

0 Aufrufe
0%

Du hast dich mit den Schlüsseln hereingelassen, die ich dir vor ein paar Monaten gegeben habe.

Du versuchst leise zu sein und wirfst es mit deiner Tasche auf den Tisch.

Du bist dir nicht sicher, ob ich schlafe oder nicht.

Du lässt all deine schmutzigen Klamotten neben der Waschmaschine und gehst nackt von der Seite des Schlafzimmers ins Badezimmer.

Du bewunderst dich im Spiegel, dein Haar ist unordentlich, du fühlst dich sexy, auch wenn du mit dem Schmutz des Tages bedeckt bist.

Deine Brüste sind munter, du hast schöne Nippel an genau der richtigen Stelle, was einem Playboy-Bunny das Wasser reichen wird.

Unter der Dusche reibt man sich heftig daran, um den Geruch des Tages loszuwerden, wäscht sich die langen Haare und steigt widerwillig aus dem warmen Wasser.

Der zweiundzwanzigste Lauf vom Badezimmer ins Schlafzimmer, um unter die Bettdecke zu kommen, ist zu dieser Jahreszeit immer schrecklich.

Trotz deiner Müdigkeit springst du aufs Bett, um mich zu küssen.

Ich bin so nackt wie du, du kannst mich beim Duschen riechen;

mein Duschgel (dein Lieblingsduft der Welt) ist noch frisch auf meiner Haut.

?Wie ist es gelaufen?

Fragst du, während du dich entspannt auf den Bauch legst, ein Kissen unter deine Hüften legst (die einzige Möglichkeit, wie du schlafen kannst) und zur Tür blickst.

„Unglaublich, das erzähle ich dir gleich.

Ich habe darauf gewartet, dass du nach Hause gehst.

Du kannst meine Erektion auf deiner Haut spüren.

Normalerweise würdest du auf mich springen wollen, aber du hattest einen langen Tag und bist so müde.

„Ich möchte, aber ich bin wirklich müde.

Es ist viel aufregender, uns beide darin zu haben.

Erinnerst du dich, als wir beide Muskeln gezogen haben, um eine Position auszuprobieren?

Ich küsse die Worte sanft.

Ich sage Ihnen, entspannen Sie sich und legen Sie sich einfach hin;

Ich möchte etwas Neues ausprobieren.

Ich legte zwei weitere Kissen unter ihre Hüften und nahm Ihre Lieblings-Minzlotion heraus und fing an, ihre Beine und ihren Rücken zu reiben, meine starken Hände massierten ihre schmerzenden Muskeln.

Du kannst nicht anders, als bei meiner Berührung zu seufzen und zu stöhnen.

Ich küsse seinen Rücken hinab und ziele auf jeden seiner Wirbel.

Ich spreize ihre Pobacken und beginne langsam, mich zu ihrem gekräuselten, jungfräulichen Anus zu lecken und zu küssen.

Du bist jetzt nass, was mich pochen lässt, als ich meinen Finger in deine Muschi stecke und dich langsam fingere.

Ich lecke dich weiter, während dein Stöhnen lauter wird und du dich entspannst.

Ich werde dir nichts tun, sage ich.

Ich nehme die Ölflasche aus dem Standby und reibe eine kleine Menge auf meinen Finger.

Du spürst das kühle, klebrige Gleitmittel auf der zarten Haut der geschrumpften Rosenknospe, während mein anderer Finger ihren Kitzler reibt, was eine köstliche und tabuisierte Erwartung erzeugt.

Ich fange an, meinen Finger ganz sanft in das Loch zu drücken.

Es gleitet leicht um etwa einen halben Zoll, bevor es auf Widerstand stößt.

Ich weiß, dass dies dein innerer Schließmuskel ist, und ich habe dir nur sanft zugeflüstert, dass du dich entspannen sollst.

Sie kommentieren, wie es sich so seltsam und neu und wunderbar anfühlt.

Du genießt dieses anale Experiment viel mehr, als du denkst.

Ich reibe weiter deinen Kitzler und du fängst an, lockerer zu werden.

Mir gehen so viele Gedanken durch den Kopf, es geht nur darum, dass ich irgendwie nicht glauben kann, dass es wirklich passiert.

Sie sagten, Sie würden so etwas niemals tun, als wir uns trafen, und obwohl ich es damals zugegeben habe, hoffte ich immer, dass sich Ihre Haltung ändern würde.

Es fällt mir schwer, zusammenhängende Gedanken zu fassen, während das ganze Blut zu meinem Penis strömt.

Dann überraschst du mich wirklich.

„Greifen Sie in die Schublade auf dem Nachttisch und greifen Sie nach dem Analplug auf der Rückseite.“

Sagst du es mir mit einem Lächeln über deiner Schulter.

Mein Verstand dreht sich und meine Gedanken werden unzusammenhängend.

„Ich habe mich daran erinnert, wie sehr es dir gefallen hat, und deshalb habe ich versucht, es mir im letzten Monat mit etwas in meinem Arsch bequem zu machen, huh?

sagst du mir mit einem schlauen, schlauen Blick.

Du kleine Schlampe!

Ich denke an mich.

Ich halte den Plug und bestreiche ihn mit Gleitmittel, schiebe ihn sanft hinein und stimuliere ihre Klitoris die ganze Zeit über.

Anfangs sah es noch schwierig aus, da es auf Widerstand stieß, aber in einer solchen Situation ist damit zu rechnen.

Ich kann so viel Zeit verbringen, wie ich will, denke ich mir.

Ich habe aufgehört zu pressen und dir gesagt, dass du dich entspannen sollst und du fühlst dich wirklich entspannt!

Ich drücke langsam, aber fest und ich spüre, wie sich dein Arsch öffnet und du den Stecker ziehst.

Es war drinnen!

Aber es war noch nicht weit?

Der dickste Teil hatte die Barriere deines Schließmuskels passiert, aber als ich nur ein paar Zentimeter drin war, spürte ich etwas mehr Widerstand und du stöhntest und sagtest mir von leichtem Unbehagen.

Ich habe mir eine Minute Zeit gegeben und du siehst wieder entspannt aus, also habe ich es ein bisschen weiter vorangetrieben?

Es war wahrscheinlich etwa 5 Zoll, als der Rest des Dildos in ihren Arsch glitt.

Ich war so aufgeregt, aber ich wollte nichts ruinieren und dich verletzen, während ich erfolgreich war, also ließ ich es für einen Moment ruhen und genoss den Gedanken an dein enges Arschloch, das um den Plug gedehnt und fest um dein Rektum gewickelt war.

.

Deine Muschi zuckte und pochte vor Lust.

Ich würde sehr schnell ejakulieren, wenn ich mich selbst berühren würde, aber wollte ich das?

Sie müssen nicht das Vergnügen haben, Sie in Ihren Arsch zu bekommen.

Ich hatte lebhafte Träume davon.

Das Letzte, was ich tun möchte, ist, dich zu verletzen, aber wenn ich es richtig mache, weiß ich, dass du es definitiv lieben wirst.

Du schreist, als ich deine enge Hintertür entferne und meinen pochenden Schwanz mit dem faltigen Stern deines Arschlochs ausrichte.

Du erinnertest dich an Angst, als ich mich in seine Festigkeit drückte.

Mein Schwanz ist VIEL dicker als der Plug, den du verwendest, aber vertrau mir, denn du spürst, wie sich dein Arschloch ausdehnt wie nie zuvor.

Ein Schrei entkommt seinen Lippen, als er seinen Rücken krümmt und dein Arschloch hart gegen meinen Kopf drückt.

Ich stöhne, als ich spüre, wie sich seine Muskeln über die Spitze meines Schwanzes kräuseln, während ich versuche, einen weiteren Zentimeter in deinen Arsch zu bekommen, während du stöhnst, mutig versuchst, mich rauszuschmeißen.

„Können wir einen Moment warten, okay, es tut ein bisschen weh.? Du denkst, es tut weh, komisch, du kannst es nicht beschreiben … fast krampfhaft, eine Art schlüpfriger Schmerz …

Das Gefühl, etwas zu tun, was nicht getan werden sollte.

Dein Atem wird in deiner Brust eng, als mein Schwanz deiner Vorwärtsbewegung folgt und ihn zwingt, einen weiteren Zoll in deinen Körper einzudringen.

Du stöhnst, neigst deinen Kopf nach vorne, um zwischen deinen Händen zu ruhen, und atmest, während du versuchst, dich an die seltsamen Empfindungen anzupassen.

Falsch … schmutzig … fühlte sich unwohl.

Und trotz alledem ist es erotisch, aber du hast immer noch Angst… Angst, dass ich meinen Schwanz ganz durchtreffe, Angst, dass etwas reißt, Angst, dass es schmerzhafter sein wird, als du ertragen kannst.

Aber was ist, wenn Sie Sex ein bisschen hart mögen, es ist eine ganz neue Welt für Sie und Sie sind sich nicht sicher, was Sie damit anfangen sollen?

Ich kneife eine ihrer Pobacken und halte mein Verlangen im Zaum, während ich auf meinen arschschlitzenden Schwanz starre.

Ich kann Ihnen sagen, dass Sie es nicht voll genießen, wenn Sie Ihren eigenen mentalen Kampf zwischen Schmerz und Vergnügen führen, und ein kranker Teil von mir wird dadurch erregt.

Dieser Teil von mir wollte ihr wirklich nur in den Arsch schlagen, sie hart ficken und spüren, wie sie sich windet, bis sie anfing, es zu genießen … aber ich sagte dir, du sollst mir vertrauen und meine zarte Seite würde dir niemals wehtun.

Vielleicht würde ich härter werden, wenn du dich anpasst?

Ich greife deine Hüften und schiebe fünf Zentimeter meines Schwanzes in deinen Arsch, während du stöhnst.

Wenn ich nicht aufpasse, bin ich bald leer, denn dieses Gefühl ist unbeschreiblich.

Ich greife nach ihrem Körper und schiebe meine Hände unter ihre Brust und drücke ihre Brüste, fühle, wie ihr Arschloch meinen Schwanz drückt, während ich ihre Nippel streichle.

Du beißt dir auf die Lippe, während die Lust von deinen Brüsten zu deinem verwirrten Schritt fließt, dein Arsch wird unangenehm eng und du weißt, wo mein Schwanz ist, aber du fühlst dich auch gut.

Ich höre zu und fühle dich, aber fang nicht an, dich so hart zu schlagen, wie ich es will … Ich bin völlig in deiner Anspannung versunken, während ich darauf warte, dass sich dein Körper daran gewöhnt, und spüre, wie sich deine Muskeln über meinen Schwanz kräuseln.

mehr.

Ich wische den Rest des Weges und dann fange ich wieder an.

Das Gefühl, dass ich mich in deinem Arsch bewege, ist etwas, woran du nicht gewöhnt bist.

Du beißt auf das Kissen, während sich dein Arsch kräuselt und versuchst herauszufinden, was in dir vorgeht, dein Körper dreht sich, als ich langsam beginne, in deinen Körper zu gleiten.

Rein und raus, sehr vorsichtig und sanft, aber basierend auf deiner Reaktion hätte ein Betrachter gedacht, dass es irgendetwas wäre … du zittertest und wandst dich, als du deinen Arsch rausbewegst, keuchend, als mein Schwanz tief in deinen Körper eindrang, vergessend, wie müde du warst.

Es war erst vor einer halben Stunde.

Meine Hände fingen an, über deine Seiten, deinen Rücken, deine Taille, deine Hüften und deinen Hintern zu gleiten … sie glitten die Rückseite deiner Oberschenkel hinunter … und wirbelten dann herum, um mit deiner Fotze zu spielen.

Ich reibe ihre nassen Schamlippen mit meinen Fingern, kitzle leicht ihren Kitzler und helfe dabei, etwas von dem seltsamen Gefühl zu lindern, das mein Schwanz erzeugt, wenn du spürst, wie das prickelnde Feuer beginnt.

Wenn du endlich deinen eigenen Kopf verlässt und anfängst, die vielfältigen Empfindungen zu genießen, die du erlebst, kann ich eine Veränderung in dir spüren.

Der anfängliche Stich ist weg, nur um der verstärkenden Wirkung von Analsex auf den Rest Ihres Körpers Platz zu machen.

Jede Berührung fühlt sich lebendiger an, jeder Stoß erkundet ein neues Gebiet.

Du verstehst einfach, dass es sich nicht unangenehm anfühlt, es fühlt sich gut an und warum die Leute sagen, dass es besser wird.

Jetzt fängst du aus einem anderen Grund an zu zittern, dein Arsch dreht sich aufgeregt gegen mich, schluckt meinen Schwanz und wird jedes Mal enger, wenn ich ihn in deinen Arsch vergrabe.

Du stützt dich auf deine Arme und fängst an, noch härter zu ficken, während du es genießt, wie mein Schwanz in deinem Arsch steckt.

Ich stöhne und nehme dies als Stichwort, um wirklich loszulassen;

Meine Finger erkunden die Tiefen der Muschi, während ich anfange, hart in deinen Arsch zu stoßen, was dich vor Schmerz und Vergnügen zum Schreien bringt.

„Verdammt, du hast einen knackigen Arsch…“, flüstere ich dir zu.

Du reagierst, indem du mir deinen Hintern härter drückst.

Du fängst wirklich an, in deinen Arsch zu kommen, du willst mich mehr in dir spüren, du willst dich gedehnt fühlen, um mich zu bekommen.

Es klang köstlich frech für dich und der Schmerz hatte sich in ein leichtes Unbehagen verwandelt, das die Lust in deiner Muschi exponentiell stärker erscheinen ließ.

Ihr Kopf ruht auf Ihren Händen, obwohl Ihre Unterarme immer noch auf dem Bett balancieren, um Ihren Hintern in der Luft zu halten.

Du stöhnst laut, während ich dein ungeblühtes Loch plündere, während du dich auf das Feuer konzentrierst, das in deiner Leiste brennt.

Meine Finger zucken und reiben, drücken hart gegen die Klitoris und bewegen sanft deine Hüften, um gegen den Druck zu reiben, deine Beine zittern, als sich der Orgasmus nähert.

Bis heute hattest du noch keinen Orgasmus, was in meinen Augen ein ständiger Zweifel ist.

Ich bin nicht gut genug, um dich über die Grenze zu schubsen.

Aber heute, mit diesem neuen Gefühl, das alles um sich herum ermächtigt, fragen Sie sich, ob das möglich ist.

Wenn du anfängst zu ejakulieren, zittert dein ganzer Körper, dein Arsch drückt meinen Drücker und kräuselt sich vor Vergnügen.

Keuchend zwinge ich meinen Schwanz in deine Spannung hinein und wieder heraus und erhöhe dein Vergnügen, wenn ich in deinen Körper krache.

Ich strecke eine Hand aus, um dein Haar zu halten, ziehe es zurück und zwinge dich, deinen Rücken zu buckeln, während ich dich fest an mich ziehe.

Du schreist vor Vergnügen, als ich dein Haar zurückziehe, deine Brüste heben, deine Hände auf dem Bett krallen.

Mit einem letzten Eintauchen begann ich zu kommen und hielt ihr Haar fest, als sie auf ihren Arsch goss.

Sie können fühlen, wie jeder Impuls der Ejakulation seinen Weg durch Ihren engen Eingang und in Ihren Körper findet und gegen den Fleischring drückt, der die Basis meines Schwanzes umgibt.

Als ich endlich mit dem Abspritzen fertig war, schnappten wir beide nach Luft und brachen zusammen.

Du keuchst wieder, als mein Körper über deinen fällt, mein Schwanz steckt tief in deinem Arsch.

Du stöhnst ein wenig windig.

Jetzt, wo das Vergnügen vorbei ist, kannst du spüren, wie wund dein armes Arschloch ist, und es ist dir unangenehm, dass der Schwanz darin schrumpft.

Aber ich bleibe dort und genieße deinen Körper, selbst wenn ich schrumpfe.

Als ich mich schließlich herausziehe, fängt das Loch an, knallrosa und dicke Spermatropfen zu tropfen.

Du standest nur da und keuchte für ein oder zwei Minuten, während ich darüber nachdachte, was gerade passiert war.

Das war vor einer Stunde nur ein Traum, und jetzt ist es wahr geworden.

Ich habe mich gefragt, ob es dir gefallen hat, ob du es wieder tun würdest.

„So was?“

frage ich, während ich auf dem Bett sitze und ihr übers Haar streichle.

Du siehst mich mit diesen schönen, leuchtenden Augen an, du sagst: „Es tut weh“, und dann lächelst du: „Aber es hat sich auch so gut angefühlt…“

Hinzufügt von:
Datum: April 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.