Harry potter

0 Aufrufe
0%

Als Harry und Harry an diesem Abend in ihrem Wohnheimbunker ankamen, sank Ron feierlich in sein Bett.

Keiner hatte seit ihrer unerwarteten Begegnung im Raum der Wünsche viel gesagt und Harry war ein wenig nervös.

Alles war in Ordnung, als die vier vor Leidenschaft brannten, aber sobald sie den Raum verließen, begann sich alles anders anzufühlen.

Natürlich ging es Harry und Ginny gut, ihre Beziehung war bereits öffentlich, aber Harry bemerkte, dass Ron und Hermine ihre Hände sofort losgelassen hatten, sobald sie das erste Zeichen von jemand anderem im Flur sahen.

Als sie sich auf der Treppe zu ihrem Schlafsaal trennten, hatte Harry Ginny für einen sanften Gute-Nacht-Kuss in seine Arme genommen, aber ein Auge offen und Ron weitergemacht.

Ron hatte es geschafft, Hermines Hand zu ergreifen und stammelte: „Nun, ähm, weißt du, d-g-dann gute Nacht“, mit einer halben Sekunde Druck auf seine Lippen und der Flucht zu den Kindern?

Turm.

Harry sah Hermines Augenrollen und ihr kleines Kopfnicken, das deutlich sagte: „Oh, um ehrlich zu sein, Ronald“, bevor sie ihr eigenes Zimmer betrat.

Harry zog sich dann von Ginny zurück und flüsterte: „Heute Nacht war großartig, bis morgen“, bevor sie in ihr Zimmer gingen.

Harry setzte sich vorsichtig ans Fußende von Rons Bett, froh, dass seine Mitbewohner noch nicht nach oben gekommen waren, und wartete darauf, dass Ron ihn ansah.

Rons Stimmung war ehrlich gesagt mürrisch und Harry war so verängstigt, dass er wütend auf Ron sein würde, jetzt da er seine Denk- und Sprachfähigkeit wiedererlangt hatte.

Gerade an diesem Morgen hatte Ron ihm gesagt, dass er nicht zu viele Details über Harrys Liebesleben mit Ginny wissen wollte, seit er seine Schwester war, also war das erste, was Harry tat, Ron in die erste Reihe zu setzen.

Ginny verliert ihre Jungfräulichkeit.

„Tut mir leid, Ron“, sagte Harry schließlich, als Ron nicht aufsah.

Ron warf Harry einen verwirrten und verletzten Blick zu und sagte: „Worüber, Harry?“

er hat gefragt.

Harry hatte diesen Blick das letzte Mal in der Nacht gesehen, als sein Name aus dem Feuerkelch kam, und Ron konnte nicht glauben, dass er ihn nicht in sich hineingelegt hatte.

Das verhieß nach Harrys Meinung nichts Gutes.

„Über Ginny und mich und vor einer Weile“, sagte Harry vorsichtig, unsicher, wie Ron reagieren würde.

Wenn Ron ihn geschlagen oder verhext hätte, wäre es nicht weniger gewesen, als er verdient hätte.

Ron tat etwas, was Harry nicht erwartet hatte, lächelte ihn an.

„Das war wahrscheinlich das heißeste Ding, das ich je gesehen habe.“

Harry war sich nicht sicher, ob er Hermine mit Ginny oder sie mit ihm beobachten wollte, aber er hasste es, sein Glück zu weit zu treiben.

„Also du? Dann ist es okay?“

fragte er zögernd.

„Ja“, sagte Ron, dann „Nein, ich meine, es geht mir gut mit dir und Ginny, aber was mache ich jetzt? Ich habe Hermine nicht einmal gesagt, dass ich sie mag, und jetzt habe ich mit ihr geschlafen.

und ich werde ihr nie wieder in die Augen sehen können. Ich weiß nicht einmal, ob sie mich mag oder war sie nur geil und war ich einfallsreich, als du Ginny von ihr weggezogen hast. Scheiße, Ginny musste sogar helfen

Ich werde es beenden.

Hermine wird mich hassen.“

Ron sah so elend aus, dass Harry nicht anders konnte, als sich ihm im Bett zu nähern.

Harry musste tatsächlich seine Hand unter Rons Kinn legen und seinen Kopf heben, damit Ron ihn ansehen konnte, beide spürten den Kontakt irgendwo anders als dort, wo sich ihre Haut tatsächlich traf.

Harry sah Ron an und sagte: „Ron, Hermine hat dich immer geliebt, genau wie du? Wir haben sie immer geliebt «, sagte Harry und sah Ron ins Gesicht.

traurige blaue augen.

„Ja, aber du bist mein bester Freund, Harry. Es ist anders“, sagte Ron.

„Er ist auch unser bester Freund, Ron. Der einzige Unterschied ist, dass du ihn nicht öffentlich küsst und als Puff bezeichnet wirst.“ Und dann beugte Harry sich hinunter und küsste Ron, fest entschlossen, „aufzumuntern“.

aber sobald sich ihre Lippen trafen und Rons Mund sich leicht öffnete, trat „dieses“ Bedürfnis ein und Harry verlor jegliche Kontrolle über seine Zunge.

Es berührte Rons hängende Unterlippe und tauchte in seinen einladenden Mund.

Ohne zu zögern zog Ron Harry zu sich, seine Hände suchten verzweifelt nach nackter Haut, die sie finden konnten.

Sie küssten sich weiter hungrig, jeder verschlang den Mund des anderen, als ob sie nach etwas hungerten, das nur der andere geben konnte, bis schließlich beide ihre Kleider zerrissen und zerrissen, bis die nackten, unerwünschten Kleider über Rons Bett verstreut waren.

Harry hatte nicht mehr genug bewusste Gedanken, um Rons Zauberstab vom Nachttisch zu reißen und den Schweigezauber und die Zaubersprüche zu murmeln, seine weggeworfenen Kleider zu zerstören und Rons Bettdecken zu fixieren, sodass sie nicht gefunden werden konnten, als er anhielt.

andere Kinder kamen ins Bett.

Er drückte seine Erektion hart gegen Ron, als er seinen Zauberstab auf den Nachttisch legte.

Ron stöhnte und Harry wusste, was er brauchte.

Er rollte über Rons warmen Körper und fuhr mit seinen Fingern über Rons Kinn, dann über seinen Nacken.

Fingerspitzen streichelten Rons Brust und hielten inne, um jede empfindliche Brustwarze lange genug zu necken, um sie zu einem harten Höhepunkt zu bringen, bevor sie sich nach unten bewegten.

Ron griff nach Harrys Hand und streichelte ihn sehr langsam, als er den erigierten Schwanz seines Freundes ergriff.

„Ich wollte das heute Nacht so sehr tun, mit deinem Gesicht zwischen Hermines Beinen vergraben“, flüsterte Harry.

„Wenn du verloren hättest, hätte ich hin und wieder verloren, Kumpel“, brummte Ron.

„Ist das der Grund, warum ich so darauf geachtet habe, mich nicht von Hermine so berühren zu lassen? Ich hätte fast aufgehört, sie und Ginny zu beobachten.

Harry hatte Ron gerade in seinen Mund und seine Kehle genommen und begann, seinen Kopf auf und ab zu schütteln, während er arbeitete und seine Zunge um Rons Schaft wickelte.

Ron hielt die Laken fest und versuchte, nicht zu tief in Harrys Mund zu gelangen, als sein talentierter Freund ihn fast umsonst verließ.

Er mochte es besonders, wenn Harry mit dem flachen Teil seiner Zunge um seine Eier leckte, nicht nur mit der Spitze, sie dann seitlich von der Basis seines Schwanzes leckte und um seinen Kopf wirbelte, als würde es jemand versuchen.

um eine schnell schmelzende Eiswaffel zu kontrollieren.

Da Ron dem Stöhnen so nahe war, war er sich glücklich darüber im Klaren, dass er vielleicht bald wie schmelzende Eiscreme aussehen würde.

Er fuhr mit seinen Fingern durch Harrys unordentliches schwarzes Haar, eine Art unausgesprochenes Zeichen, dass sie weggehen oder sich darauf vorbereiten mussten, es zu verschlingen.

Harry gab nie ohne eine Herausforderung nach – Ron hatte diese Seite von ihm immer geliebt – er landete hart auf Ron, drückte Rons Schwanz an seine Kehle und stieß jeden Tropfen seiner warmen Flüssigkeit aus.

Harry hob seinen Kopf von Ron, leckte verführerisch über seine Lippen und Ron stieß seine Zunge in Harrys Mund, um sich selbst zu schmecken, und zog ihn in einen weiteren tiefen Kuss.

Ron schlang seine Arme um Harry und rollte ihn auf seinen Rücken, so dass er nun in einer dominanten Position war.

Die Küsse gingen weiter, dann zog sich Ron zurück und begann Harrys Mundwinkel zu küssen, dann sein Kinn, dann vom Kinn bis zu seinem Ohr.

Er saugte Harrys Ohrläppchen in seinen Mund und bekam, wie er hoffte, das erste von vielen leisen Stöhnen, bevor er fertig war.

Er drehte seine Zunge zu Harrys Ohr, bevor er sich an der Seite seines Halses hinunter und zu seinem Schlüsselbein bewegte, als er Harrys Ohrläppchen losließ.

Ron konnte Harrys Erektion zwischen ihren Körpern pulsieren fühlen, als er sich etwas tiefer bewegte, um seine süße Folter von Harrys heißem und gierigem Fleisch fortzusetzen.

Harry stöhnte, als Ron eine seiner Brustwarzen in seinen Mund nahm und mit seiner Zunge daran saugte, und während sie durch seine Berührung hart wurde, lächelte er, als er die andere berührte.

Seine freie Hand glitt zwischen ihre schweißbedeckten Körper, so dass seine Fingerspitzen Harrys Schwanz berührten, was Ron ein weiteres allseits geliebtes Stöhnen von Harry bescherte, was wiederum dazu führte, dass sein eigenes vermeintlich erschöpftes Glied vor Interesse zuckte.

Ron rollte widerwillig über Harry, damit er seine volle Aufmerksamkeit auf Harrys Stöhnen richten konnte.

Er schlang seine Hand fest um die Basis von Harrys Penis und variierte den Druck, den er ausübte, als er ihn langsam nach oben und dann zurück senkte, denn die Erfahrung hatte ihn gelehrt, wie Harry es mochte.

„Oohhh“, kam es aus der Tiefe von Harrys Kehle.

Ron lächelte und wiederholte die Geste, zwang sich langsamer zu werden, erlaubte sich aber, den Bewegungen, die er so sehr liebte, die kleinste Wendung hinzuzufügen.

„Oh Merlin, scheiß drauf“, rief Harry;

Anscheinend mochte er auch die kleine Wendung, denn im Gegensatz zu Ron benutzte Harry selten das „f“-Wort.

Nach mehreren langen Minuten dieser entzückenden Folter konnte Harry es nicht mehr ertragen. „Kann ich bitte?“

Er bat Ron.

Ron griff schnell nach dem kleinen Ölkrug, den er auf seinem Nachttisch aufbewahrt hatte, und reichte ihn Harry, bevor er ihn auf seine Ellbogen stützen konnte, vagabundierende Luft.

Harry mochte Ron in dieser Position, offen, willig und auf ihn wartend.

Sie waren in der Lage, dieses Niveau ihrer Beziehung ein paar Wochen zu erreichen, bevor Harry anfing, sich mit Ginny zu verabreden;

Es hatte mehrere Monate gedauert, bis sie von der Selbstbefriedigung zur verbalen Erkundung übergegangen waren, und es hatte fast ein Jahr gedauert, bis sie dieses intimste Stadium erreicht hatten.

Aber das war für sie beide vollkommen normal, denn jeder Moment war angenehm, genauso wie Harry Hermine bitten musste, ihm einen heilenden Talisman beizubringen, damit er alle schlimmen blauen Flecken heilen konnte, die er ihm zugefügt hatte.

Ron wäre so peinlich gewesen, Madam Pomfrey in der Nähe zu sehen (natürlich sagte er Hermine, dass sie reingeflogen seien und Ron von seinem Pferd gestiegen sei und ihr damals die Haut vom Hintern gekratzt habe.

auf dem Feld) oder als Ron zum ersten Mal versuchte, ihn zu ficken, aber entweder war Ron zu nervös oder sein Ziel war so schlecht, dass er schließlich bei Harry landete?

statt eines verbalen Trostpreises.

Aber jetzt war es anders, sie wussten beide, was zu tun war, so selbstverständlich wie Gehen oder Fliegen.

Harry öffnete das kleine Glas, beugte sich aber impulsiv nach unten, um mit seiner Zunge über Rons Hoden zu streichen, was Harry durch Rons ausgestreckte Schenkel zu verspotten schien.

Ron schrie frustriert Harrys Namen und sehnte sich nun nach mehr eindringender Aufmerksamkeit für das „es“, das in ihm aufgebaut werden musste.

Aber Harry fühlte sich schelmisch und fuhr stattdessen mit seiner Zunge nach oben, kitzelte um Rons Eingang herum, was dazu führte, dass seine Oberschenkelmuskeln sichtbar zuckten.

Er tauchte seine Finger in das Glas und drückte gleichzeitig seine Zunge gegen Ron, was Ron dazu brachte, keuchend zu fluchen.

Harry versuchte sein Bestes, um mit seiner Zunge in Ron einzudringen, aber Rons Enge machte es Harry schwer, ihn so weit in seinen Freund zu bewegen, wie er wollte.

Es war viel einfacher mit seinen Fingern oder seinem Schwanz, das „es“, an das er sich später erinnerte, war wund von dem Bedürfnis, jetzt da zu sein.

Sie griff mit etwas Gleitmittel zwischen Rons Schenkel und rieb es über Rons Schwanz.

Dann tauchte er seine Finger wieder in das kleine Glas und behandelte sich selbst genauso, aber vielleicht zu Rons Trost war er ein wenig großzügiger beim Auftragen von Gleitmittel auf sich selbst.

Ein drittes Mal tauchte er glücklicherweise in das kleine selbstauffüllende Glas und nahm mehr Gleitmittel, dann wich er sowohl eifrig als auch widerwillig vor der verbalen Erkundung seines Hinterns durch seinen Freund zurück.

Er massierte das Gleitmittel in Rons Öffnung und schob einen Finger hinein, wartete darauf, Rons Erleichterung zu spüren, bevor er einen zweiten Finger hinzufügte und scherte, während er die beiden langsam hinein- und herausarbeitete und versuchte, Rons Öffnung zu dehnen.

Es war einfacher für Harry, die größere Intervention in seinem Kopf zu akzeptieren.

Ron stöhnte Harrys Namen neben seinem Kissen, als Harrys Finger über den walnussförmigen Klumpen glitten, als sie beide erfreut zu sein schienen.

Harry konnte nicht länger warten und zog seine Finger weg und drückte die Spitze seines Penis in Rons Öffnung.

Er zögerte nur eine Sekunde, bis er hörte, wie Ron den Atem freigab, von dem er wusste, dass er ihn anhielt, dann drückte er sich beharrlich gegen den Hintern seines Freundes, hörte aber auf, als er Rons Körper vollständig umarmte.

Dann wartete er, bis Ron sich zurückdrängte, ein Zeichen, dass er bereit für mehr war.

Harry zog es langsam heraus und änderte die Richtung, um es hineinzuschieben, kurz bevor die Spitze seines Schwanzes den Muskelring an Rons Eingang passieren konnte.

Er machte seine Schritte unerträglich langsam.

.

.

aus.

.

.

in.

.

.

aus.

.

.

in.

.

.

aus .

.

.

in .

.

.

aus.

.

.

seine Hände klammerten sich an Rons Hüftknochen, um sein Gleichgewicht und seinen Schwung besser zu kontrollieren.

Als sie zu spüren begann, wie sie losließ, verlagerte sie ihr Gewicht ein wenig nach links, um mit ihrem rechten Arm um Ron zu greifen und ihre Freundin im gleichen schmerzhaften Rhythmus zu streicheln.

„Harry, du bringst mich um“, knurrte Ron, aber Harry wusste, dass er es gut meinte, weil es ihn auch umbrachte.

Die Zeit war gekommen, Rons bevorzugte Taktiken hart und schnell anzuwenden, und er begann an Schwung zu gewinnen.

Harrys nächste Bewegung brachte Ron beinahe aus dem Gleichgewicht, aber Ron beschwerte sich nicht.

Als Harrys Schwanz in ihn einschlug und seine Hand wütend gegen ihn pumpte, musste er sich auf die Lippe beißen, um nicht vor Lust zu schreien, und betete im Stillen, dass er so lange durchhalten würde wie Harry.

er würde sie nicht ablenken, indem er es ihr über die Hand schüttete.

Es dauerte nicht lange.

Harrys Atmung wurde unregelmäßig und die Hand, die Rons Schwanz umfasste, war fast vor Schmerz verkrampft.

Ron wusste, dass Harry ihn jeden Moment füllen würde, also beschloss er, sich zu entspannen und loszulassen.

Sein Sperma sickerte in Harrys Hand und tropfte träge auf das Bett, gerade als Harry sein Inneres mit einer großen, heißen, cremigen Flüssigkeit wusch.

Ron hätte sich überwältigt gefühlt, wenn er nicht gemerkt hätte, dass dies sein dritter Orgasmus an diesem Abend und erst Harrys zweiter war.

Ron griff nach seinem Zauberstab und flüsterte den Reinigungszauber, als Harry auf ihm zusammenbrach.

Sie schliefen beide nackt, völlig erschöpft und in den Armen des anderen, bis Harry früh am Morgen aufwachte und leise in sein eigenes Bett schlüpfte, damit er dort gesehen werden konnte, wenn seine Wohnheimfreunde zum Frühstück aufstanden.

Hinzufügt von:
Datum: April 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.