Ich habe einen schwanz und eine muschi

0 Aufrufe
0%

Ich habe einen Schwanz und eine Muschi

Als ich geboren wurde, hatte ich einen normalen Schwanz mit einer Muschi direkt darunter.

Ein Hermaphrodit, den die Ärzte so nannten?

oder ?

Hermie?

es zu verkürzen.

Ich wurde von Männern dominiert und führte ein gewöhnliches Jungenleben.

Niemand konnte ihn im Sportunterricht sehen.

Meine Eier bedeckten meine Muschi.

Ich konnte wichsen wie alle anderen Jungs und ich konnte mit meiner Muschi und meinem Kitzler spielen wie Mädchen.

Ich hatte wirklich das Beste aus beiden Welten.

Als ich ungefähr 11 oder 12 war, fing ich an, das übliche Gefühl zu haben, Mädchen ficken zu wollen.

Ich wichse, als ich an sie dachte, genau wie mein Freund.

Insgeheim wollte ich aber auch einen Schwanz in mir spüren.

Ich habe mit meinem Schwanz gewichst und gleichzeitig an meiner Fotze gespielt.

Ich konnte regelmäßig mit meinem Schwanz abspritzen und mir einen Orgasmus verschaffen, indem ich mit meiner Muschi spielte.

Ich hatte einen Dildo und konnte gleichzeitig wichsen und einen Orgasmus haben.

Ich bekomme ein doppeltes Gefühl, wenn ich es richtig time.

Ich würde groß abspritzen, während ich gleichzeitig zum Orgasmus kam.

Ich hatte eine 13-jährige kleine Schwester.

Sie war sich meiner Extras bewusst und hat es nie jemandem erzählt.

Sie hatte meine Statisten nie gesehen und wir hatten nie darüber gesprochen, sie war nur eine gewöhnliche Schwester.

Ich entdeckte, dass ich immer mehr auf ihren schönen Körper schaute.

Sie hatte schöne volle Brüste, einen schönen Arsch und fing an, mich immer mehr anzumachen.

Es war eine jüngere, heißere Version meiner Mutter, die sehr sexy war.

Sie ist mir auch aufgefallen.

Wir fingen langsam an, miteinander zu flirten, und sie mochte es, wenn ich sie kitzelte, und ich eine kleine Vorstellung von ihren neuen Brüsten bekam.

Die sexy Looks wurden richtig heiß.

Eines Abends standen wir beide gegen 1 Uhr morgens gleichzeitig auf, um auf die Toilette zu gehen.

Unsere Türen öffneten sich zusammen, und wir blieben einfach stehen und lächelten uns an.

Wir mussten die Klappe halten und zusammen den Flur hinuntergehen.

Es gab nur ein wenig Licht im Flur.

Wer würde zuerst auf die Toilette gehen?

Sie lächelte sehr sexy und flüsterte: (?.? du kannst und ins Waschbecken pissen, aber ich muss mich hinsetzen um zu pinkeln?..) Ich lächelte und wir traten beide leise ein und schlossen die Tür.

Scheiße, sie sah so sexy aus, kein BH, kein Höschen und ein hauchdünnes Nachthemd.

Ich wurde schnell hart.

Sie hob langsam ihr Kleid und lächelte mich an und meine großen Augen beobachteten ihren heißen Körper.

Sie saß sich hin.

Jungs können nicht mit einer Erektion pinkeln.

Damit?

Ich habe einfach meinen harten Schwanz rausgeholt und es probiert.

Ihre Augen fixierten meinen Schwanz, während sie pisste, zitterte, sich abwischte, aber ihre Hand auf ihrer Muschi behielt. Sie flüsterte: (??Warum pinkelst du nicht??) Ich erklärte, dass Jungs mit einer Erektion nicht pinkeln können.

Sie lächelte und fragte mich, ob sie der Grund dafür sei, dass ich einen Steifen habe?

Ich sagte ja, und wenn du nicht so heiß wärst, hätte ich dieses Problem nicht.

Sie lächelte und kicherte ein wenig.

Ich sagte, es nützt nichts, ich kann nicht pinkeln, wenn du dasitzt und mit deiner Muschi spielst.

Sie sagte ??

Ich bin nicht!?

Ich sagte, ich weiß, wie sich eine Frau fühlt, und ja, das tust du, ich kann es daran erkennen, wie du meinen Schwanz ansiehst.

Sie errötete ein wenig.

Sie schaute wieder auf meinen Schwanz und sagte dann.

?

„Kann ich deine Vagina sehen?“

Ich hob meinen Schwanz und meine Eier und ließ sie zusehen.

?Beeindruckend?

Sie sagt.

?

Sieht es aus wie eine gewöhnliche Vagina?

?

Es ist sicher?

Ich sagte.

Sie machte eine Pause

?Kann ich es anfassen.??

Ich sagte: „Erst muss ich pinkeln, dann darfst du mich anfassen so viel du willst.“

Ich zog sie hoch und setzte mich auf und schloss meine Augen, versuchte nicht daran zu denken, wie sexy sie war.

Ich summte und versuchte, an andere Dinge zu denken.

Bald ging mein Schwanz so weit nach unten, dass ich pinkeln konnte.

?..ahh da?, sage ich.

Ich öffnete meine Augen und da war sie mit ihrer Hand auf ihrer Muschi, rieb sie und lächelte.

Sie flüsterte: (?..wir müssen uns eines Tages unterhalten, wir könnten viel Spaß zusammen haben.?)

Ich wusste genau, was sie dachte.

Sie könnte einen Schwanz und eine Muschi haben, mit denen sie spielen kann, beides.

Ich schenkte ihm ein breites Lächeln.

Sie spielt immer noch unbewusst mit ihrer Muschi.

Ich flüsterte: (?…komm morgen Abend in mein Zimmer, Mama und Papa sind nicht in der Stadt.?) Sie keuchte ein wenig, als ich das sagte, und machte das Licht aus.

Es war jetzt total dunkel.

Ich spürte, wie seine Hand anfing, meinen Schwanz zu fühlen und sich nach unten bewegte und meine Muschi fühlte.

Ich fummelte herum und fand ihre knospenden neuen Titten und drückte sie.

Ich flüsterte: (?..schöne Brüste sind das einzige, was ich nicht habe, und deine machen mich verrückt?. Morgen Abend, ok?? ) Sie flüsterte (??Oh ja!?), und wir gingen zurück zu

Bett.

Am nächsten Abend hörte ich, wie sich meine Tür langsam öffnete.

Ich hatte nur ein kleines Licht an.

Ich lag auf meinem Bett.

Sie lächelte aufgeregt und trat ein.

Ich klopfte auf das Bett neben mir.

Sie war so nervös und legte sich neben mich.

Sie trug dieses lange durchsichtige Nachthemd und ich hatte nur meine Boxershorts an.

Wir sprachen leise.

Sie begann ?

Du hast so viel Glück, sowohl einen Schwanz als auch eine Vagina zu haben, wenn ich das hätte, würde ich die ganze Zeit mit mir selbst spielen.

Ich lachte und sagte, ja, das gibt dem Satz „Fuck you“ eine neue Bedeutung.

Wir lachten beide.

Ich erklärte ihr viel und sagte ihr, dass ihre Brüste mich sehr anmachten.

Sie kuschelte sich an mich und sagte, ich könnte sie so viel riechen, wie ich wollte, sie liebte es, sie riechen zu lassen.

Ich sagte, lass uns tauschen.

Ich werde deine schönen Brüste spüren und du wirst meinen Schwanz und meine Muschi spüren.

Sie streckte die Hand aus und küsste mich herzlich und sagte „Deal“.

Wir legen uns auf unsere Seite.

Ich hob ihr Nachthemd hoch und zog es aus.

Sie zog meine Boxer herunter und zog sie aus.

Sie kletterte auf mich und wir begannen uns wirklich heftig zu küssen.

Bald trafen sich unsere Zungen und wir ließen sie wild werden.

Sie und ich atmeten jetzt schwer.

Verdammt, ihr nackter Körper gab mir ein gutes Gefühl, als ich ihren engen kleinen Arsch und ihre warmen Beine spürte.

Sie blieb stehen und legte mir ihre Brüste direkt ins Gesicht.

Ich küsste und lutschte sie und tanzte mit meiner Zunge um ihre Brustwarzen.

Sie fing an zu stöhnen und nach Luft zu schnappen.

Ich hatte meinen Schwanz zwischen ihren Beinen, als sie ihn drückte und ihre Muschi darüber rieb.

Sie drehte sich um und wir lagen nebeneinander mit ihrer kleinen Pussy direkt vor mir.

Sie hatte nur ein kleines Büschel Schamhaare, hellblond.

Ich spürte, wie sie meinen Schwanz überall spürte und auch meine Muschi.

Bald spürte ich, wie sein Mund über den Kopf meines Schwanzes fuhr und sein Finger in meine Muschi eindrang.

Sie begann sich zu winden.

Es war eine Premiere für sie und es war so heiß, dass sie regelmäßig zu stöhnen begann.

Ich hob ihr Bein und zog ihre nasse Muschi zu mir.

Sie roch wie meine Mutter, so ein warmes Aroma für mich.

Ich beugte mich vor und fühlte ihre Titten und fing an, ihre Muschi zu lecken.

Sie zuckte zusammen und fing an, meinen Mund leicht zu reiben.

Sie saugte mich ab und wichste mich und bearbeitete einen weiteren Finger in meiner Muschi.

Ich konnte fühlen, wie seine 2 Finger in mir zitterten.

Sie würde einen Höhepunkt haben, das konnte ich sagen, als ich ihre Muschi an meinem Gesicht rieb und anfing, ihre Klitoris zu meinen Lippen zu bewegen.

Sie tat dasselbe und senkte ihre Hand, um ihren Daumen auf meine Klitoris zu legen.

Es erschreckte mich wie sie, als ich zu fest an ihrer Klitoris saugte.

Sie fuhr mit ihren Fingern in meine Muschi hinein und wieder heraus, während sie meinen Schwanz lutschte und meinen ganzen Schwanz tief in ihren Mund nahm.

Wir konnten es nicht mehr ertragen und ich stöhnte und schoss eine große Ladung in ihren Mund.

Sie versuchte mit meinem Schwanz über ihrem Mund zu schreien, als ich an ihrem geschwollenen Kitzler saugte.

Sie widerstand und zitterte, als sie mein Sperma schluckte.

Ich drückte meine Muschi an ihre Finger und sie zitterte, als wir zusammen kamen, stöhnte und ich schrie?.

„OH BABY YES“, und sie schrie??

Oh, OHHH Gezzzz OOOOOO und schrie immer wieder meinen Namen.

Wir zitterten und wanden uns für eine lange Zeit … es war heißer als jedes Mädchen, das ich je zuvor gefickt hatte.

Wir schweigen.

Um drei Uhr morgens wachte ich mit ihrer Brust in meinem Mund auf.

Es war so weich und süß für eine neue 13-jährige Meise.

Am nächsten Morgen kam meine Schwester herein und setzte sich auf mein Bett, als ich aufwachte.

Sie flüsterte, dass Mommy und Daddy an diesem Abend erst spät nach Hause kommen würden und dass sie uns fertig machen und früh zu Abend essen würde und dann … vielleicht … wenn ich ein braver kleiner Junge wäre, würde sie mich vielleicht einfach lassen berühren Sie einen von ihnen.

Brüste, aber mit nur einem Finger für nur 2 Sekunden.

Ich lächelte und zog sie zu mir ins Bett.

Ich fühlte ihre Klitoris und sagte.

„Oh mein Gott, deine Klitoris wird größer!“

Ihr wächst ein Schwanz !!!

und kitzelte ihre Brüste, bis sie so sehr lachte, dass sie mich bat aufzuhören.

(Schwestern sind manchmal so lustig)

——————–

Ich war jetzt 15, hatte einen engen Freund und wir schliefen von Zeit zu Zeit beim anderen.

Spät in der Nacht sprachen wir über Mädchen und wichsten zusammen.

Wir waren Wichser-Kumpels, aber wir haben es niemandem erzählt.

Ich habe ihm nicht gesagt, dass ich meine Schwester ficke.

Dann bemerkte er mich einmal, als wir zusammen wichsten, hielt meine Finger unter meinen Schwanz und massierte mich, während ich wichste.

Er dachte, es wäre eine neue Art, besser abzuspritzen.

Als ich meine Augen geschlossen hatte und mir einen runterholte, sah er genau hin und war fassungslos.

Er sagte, du bist anders.

Du hast einen Schlitz unter deinem Schwanz.

Ich war entdeckt worden.

Ich ließ ihn schwören, niemals zu sagen, was ich ihm sagen würde.

Ich erklärte ihm alles und zeigte ihm meine normale 15-jährige Mädchenmuschi, die ich unter meinem Schwanz hatte.

Er war beeindruckt und sagte, wie glücklich ich sei, so geboren zu werden.

Er war sehr aufgeregt und fragte, ob er es riechen könne.

sagte ich natürlich.

Es war das allererste Mal, dass ein Mann meine Muschi neben mir berührte.

Er und ich wurden richtig heiß, als er seine Finger in meine Muschi steckte und meinen Kitzler rieb.

Es fühlte sich so gut an, dass jemand anderes dies tat, ich fing an, meinen Schwanz zu wichsen und stöhnte ein wenig, als er meine Muschi fingerte.

Je mehr er mich berührte, desto aufgeregter waren wir.

Bald fing er auch an zu wichsen und wir schossen beide gleichzeitig hoch in die Luft.

Wir sagten beide, es sei das beste Sperma, das wir je hatten.

Außer,?

Ich habe doppelte Gefühle, eines in meinem Schwanz und eines in meiner Muschi.

Er fragte mich, ob ich den Sex gleichzeitig in meinem Schwanz und in meiner Muschi hoch spüre, ich sagte ja.

Wir blieben weiterhin Freunde und schwiegen.

Wir wollten mehr Dinge mit meinen Statisten ausprobieren.

Eines Nachts wusste ich einfach, dass es passieren würde – er wollte meine Muschi lecken, während er sich einen runterholte.

Ich sagte natürlich, ich habe doppelte Freude daran.

Ich öffnete meine Beine weit für ihn.

Er war wirklich aufgeregt, auf die Knie zu gehen, um meine Muschi zu essen.

Ich sah zu, wie er meine Muschi leckte und roch.

Meine mädchenhaften Triebe waren jetzt so heiß.

Er fand schnell meinen Kitzler und saugte daran – oh Mann, es schüttelte mich und ich fühlte mich wirklich gut.

Mein Schwanz war steinhart und wollte abspritzen.

Er wichste und aß meine Muschi auf seinem Schoß.

Er zitterte, er war so heiß, dass er seine Hand hob und anfing, mir auch einen runterzuholen.

Jetzt bekam ich meine Fotze geleckt und beide wichsten.

Bald fing ich an vor doppelter Freude an meinem Schwanz und meiner Muschi gleichzeitig zu stöhnen.

Mein Schwanz schoss riesiges Sperma in die Luft, als meine Muschi zum Höhepunkt kam.

Ich zitterte und stöhnte laut.

Ich sah nach unten und sah, wie er seinen Schwanz in meine Muschi steckte.

Es war wundervoll.

Mein allererster Schwanz in meiner Fotze.

Er schloss seine Augen und muss an ein Mädchen gedacht haben, das er ficken wollte, dann schrie und stöhnte er … und ich spürte, wie sein heißes Sperma immer und immer wieder meine Muschi füllte.

Mein mädchenhaftes Verlangen wurde wild und gipfelte in meinem ersten Fotzenfick.

——————

Vor ungefähr einem Jahr wurde mir klar, dass ich auch weibliche Triebe hatte und ich wollte einen Schwanz lutschen, wie es ein Mädchen wollte, und ich wollte einen Schwanz in meinem Mund abspritzen fühlen, wie ein Mädchen es wollte.

Ich entdeckte, dass ich meine Gedanken sofort von männlichen Wünschen auf weibliche Wünsche umstellen konnte, oder beides gleichzeitig.

Mein Wichser-Kumpel fühlte sich so glücklich, dass er derjenige war, der einen besten Kumpel hatte, mit dem er wichsen, Muschi essen und Muschi ficken konnte, alles in einem Kerl.

Wir wollten in Zukunft mehr machen.

Mit 15 mussten wir viel ausprobieren.

Wir hatten beide ein paar Mädchen gefickt und waren immer auf der Suche nach mehr.

Die Mädchen, die ich gefickt habe, kannten mein Geheimnis nie.

Ich hielt meine Eier genau richtig auf meiner Muschi und sie sahen oder fühlten nie etwas Ungewöhnliches.

Am nächsten Abend wollten wir beide etwas Neues ausprobieren, das nur eine ?hermie?

tun könnte.

————–

Meine Schwester kam aufgeregt in mein Zimmer und schloss die Tür.

Sie küsste mich atemlos und fühlte meinen Schwanz.

Mom und Dad waren zu Hause, und sie ging dabei ein großes Risiko ein.

Sie schloss die Augen und legte meine Hand auf ihre Brüste.

Ich wollte sie sofort ficken, aber natürlich konnte ich nicht.

Sie fing an zu flüstern: (?.? Oh mein Gott, wirst du nicht glauben, was ich heute in der Schule herausgefunden habe? Hier in unserer Stadt lebt ein „Hermie“-Mädchen. Ich habe sie heute kontaktiert und sie ist sehr aufgeregt

dich treffen!??) Sie hatte Recht, ich war fassungslos.

Eine weibliche dominante Hermie.

Ich musste sie treffen.

Ihre zitternde Hand gab mir ihre Telefonnummer.

Meine Schwester war ganz heiß, als sie daran dachte, und rieb meine Hand über ihre Muschi und stöhnte.

Ich sagte: (? Es gibt nichts, was wir jetzt tun können, aber heute Abend komm zurück in mein Zimmer und wir können ein bisschen Spaß haben. Ich schulde dir meine Schwester.?) Sie drückte meinen Schwanz, umarmte mich herzlich und sagte: ( ?

Oh, sie ist Single und 24?) Und dann ging sie, lächelte mich sehr sexy an und rieb sich immer noch ihre Muschi, als sie rückwärts ging und meine Tür schloss.

Mein Kopf raste von Gedanken.

Ich war 15 und sie 24. Wie würde sie sein, würde sie mich lieben?

Würde sie mich wie ein Kind behandeln?

Es machte mich verrückt, darüber nachzudenken.

Ich habe die Nummer angerufen.

Sie antwortete.

Ich sagte ihm, wer ich war.

Sie sagte: „Oh mein Gott, danke für deinen Anruf.

Ich dachte, ich wäre der Einzige in diesem ganzen Staat.

Kannst du kommen, wir haben viel zu besprechen.

Ich sagte, ich habe kein Auto, ich bin erst 15.

Sie sagte, sie würde mich abholen.

Kannst du das mit deinen Freunden regeln?

Ich sagte ja, ich werde ihnen sagen, dass Sie Fußballtrainer sind und mich zum Training mitnehmen.

Darf man Sportkleidung tragen?

Sie sagte ja!

Und sie kennt Fußball, ihr Bruder spielt in einer Mannschaft.

Bald sehe ich einen Geländewagen in der Einfahrt parken und gehe.

Wow, sie war eine zierliche Rothaarige und wunderschön.

Schöne große Brüste, eine heiße Figur und ein süßes Gesicht.

Wir haben bei ihr getaucht.

Wir setzten uns auf die Couch und fingen an zu reden.

Wir haben uns sofort verliebt.

Sie lebte allein und sagte schließlich: „Worauf warten wir, schauen wir uns unsere Statisten an.“

Sie stand auf und zog ihre Jogginghose aus.

Da war er, ein ziemlich großer Schwanz direkt über ihrem roten Busch.

Um ihn herum waren auch rote Schamhaare.

Sie sagte, sie könne damit abspritzen, aber ihre Eier waren in ihr.

Ich stand auf und zeigte ihm meine Muschi unter meinen Eiern.

Wir hatten auch keinen anderen Hermie persönlich gesehen.

Sie ging auf die Knie und sah sich meine Statisten an.

Sie fragte, ob sie es riechen könne.

sagte ich natürlich.

Sie streichelte sanft meine Muschi und untersuchte sie.

Sie fing an zu keuchen.

Sie bat mich, mich in einer 69-Position auf die Couch zu legen, damit wir beide aus der Nähe sehen und fühlen konnten.

Wir fühlten.

Ich liebte ihre rothaarige Muschi.

Es machte mich heiß und ich fing an, hart zu werden.

Als ich hart wurde, tat sie es auch.

Wir fingen an, uns zu streicheln.

Dann gingen unsere Lippen und fingen an zu lecken.

Sie lutschte meinen Schwanz und leckte meine Muschi und ich leckte ihre Muschi und streichelte ihren Schwanz und meine Tochter will ihren Schwanz lutschen.

Wir waren beide außer Atem.

Wir konnten mit unserem Schwanz und unserer Muschi sowohl abspritzen als auch abspritzen? … aber sie hatte diese großen Titten, die ich sofort liebte.

Sie stand auf und brachte mich in ihr Zimmer und wir zogen uns aus.

Wir haben nackt geschlafen.

Wir begannen uns zu küssen, als wir uns gegenseitig befühlten.

Sie sagte, ich sei eine wahr gewordene Fantasie.

Sie hätte nie gedacht, dass sie jemals einen anderen Hermie wie mich treffen würde.

Ich sagte mir weder noch, wie heiß sie war, und das machte mich wirklich an.

Sie sagte: „Atemlos … sie war noch nie so heiß und geil wie jetzt.“

Wir küssten uns weiter und bald glitten unsere Zungen heraus und berührten sich.

War ich wirklich aufgeregt.

Sie sah so heiß aus, mit schönen großen Titten, dass ich sie sofort ficken wollte.

Meine Wünsche nach einem Mädchen und einem Typen waren gemischt und ich wollte seinen schönen Schwanz lutschen und sie beide ficken.

Sie hatte sie, während sie gleichzeitig an meiner Muschi und meinem Schwanz roch.

Sie schnappte nach Luft und sagte, sie habe ein Video gesehen, in dem zwei Hermies erschossen wurden, damit sie beide gleichzeitig ihre Schwänze in die Fotzen des anderen stecken und ficken konnten.

Ich sagte, lass es sein, ich muss jetzt wirklich abspritzen.

Sie drehte sich auf den Rücken und ich ritt in die entgegengesetzte Richtung auf ihrem Gesicht und wir bearbeiteten unsere Schwänze gegenseitig in der Muschi.

Oh mein?

Wir hatten noch nie unsere beiden Schwänze in einer Muschi und gleichzeitig einen anderen Schwanz in unserer Muschi.

Ihre Muschi war warm und nass auf meinem Schwanz und ihr Schwanz fühlte sich so gut in meiner Muschi an.

Wir hatten eine verdammte Bewegung und fingen an, zusammen zu stöhnen, als wir beide unsere Höhepunkte spürten und das Sperma sich anhäufte.

Wir verloren die Kontrolle und fingen an, laut „OH“ zu schreien.

OH, OH MEIN GOTT, JA, JA OH BABY SPERMA MIT MEEEE?

mich?

.wir beide wurden fast ohnmächtig, stöhnten und pumpten unsere Schwänze in uns hinein.

Wir stöhnten und schnappten nach Luft, als das doppelte Gefühl, das wir beide hatten, uns fast in Ohnmacht fallen ließ.

Wir stöhnten und zuckten, als wir jeden letzten Tropfen Sperma, den wir drin hatten, herauspumpten.

Unsere Fotze drückt so fest auf unsere Schwänze, dass ich dachte, ich hätte mich verletzt.

Ich war betäubt von dem harten Abspritzen.

Sie schnappte nach Luft und zitterte immer wieder.

Wir lagen da und waren so schwach, dass wir uns nicht bewegen konnten.

Wir kamen langsam heraus und blieben zusammengesperrt.

————

Draußen war es jetzt dunkel, ich musste nach Hause gehen, damit die Leute Fragen stellen konnten.

Sie stand auf und reichte mir meine Kleider, während sie sich anzog.

Auf dem Rückweg hielt sie einen Block von meinem Haus entfernt an.

Wir küssten uns ein letztes Mal leidenschaftlich, bevor wir uns trennten und sie sagte: „…? Sieht so aus, als gehörten wir zusammen, was machst du für den Rest deines Lebens?“

Ich fing an zu lachen und sagte schließlich: „Wir müssen jetzt getrennte Wege gehen, bis wir uns wiedersehen können“.

Sie legte lachend ihre Hand auf meinen Mund und sagte: „Du wagst es nicht, es zu sagen!“

Ich lachte und fing wieder an??Während wir getrennt waren?Sie kitzelte mich, während wir beide lachten?.?Während wir getrennt waren?

Shannon war der Name meiner neuen Freundin Hermie.

Shan, kurz.

Danke an meine Schwester Megan, dass sie sie gefunden hat.

Shan zog sich an, mit Sweatshirts, um ihre Stirn im Falle einer Erektion zu bedecken.

Sie trug ein spezielles Höschen, das auch eines verstecken würde.

Aber bei mir musst du nicht zu ihr nach Hause gehen.

Ich fing an, viel Zeit in ihrem Haus zu verbringen, und meine Eltern stellten viele Fragen dazu.

Ich habe ihnen allen möglichen Bullshit erzählt, warum ich das tue.

Meine Mutter wusste, dass etwas nicht stimmte, und kühlte es mit meinem Vater ab, und alles beruhigte sich.

Ich war so in Shan verknallt, dass ich die ganze Zeit mit ihr zusammen sein wollte, und dasselbe mit ihr.

Meine Schwester Megan und ich fingen an, viel zu reden und uns über unsere persönlichen Gedanken auszutauschen.

Meine Schwester hatte auch männliche und weibliche Heißhunger.

Sie könnte ein Mädchen sehen und mit ihr schlafen wollen, dann ihre Meinung ändern und einen Typen sehen und mit ihm schlafen wollen.

Genau wie ich.

————–

Megan liebte alles an Shan, das Beste aus beiden Welten, genau wie ich.

Schwester wollte unbedingt Sex mit Shan haben.

Megan wollte ein Bild von Shan sehen, während sie masturbierte und davon träumte, Sex mit ihr zu haben.

Megans Verlangen nach Jungen und Mädchen arbeitete beide an ihr.

Shan würde niemals Nacktfotos von sich zulassen!, sagte sie.

Wenn das Bild jemals herauskam, musste es mit der Öffentlichkeit leben und für den Rest seines Lebens mit ihr leben.

(* siehe Teil II, bereits geschrieben)

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.