Junger Dieb Nahm Seinen Hijab Ab Um Sich Auszuziehen

0 Aufrufe
0%


Während ich zusah, wie der Boden mit jeder verstreichenden Sekunde näher kam, bereitete ich mich auf die Landung vor und holte mein Gepäck aus dem Stauraum. Mein Flug aus Kalifornien war gerade gelandet und ich verließ kurz darauf den Flughafen und machte mich auf den Heimweg. Als 22-Jährige, die für einen seltenen Urlaub vom College nach Hause kam, wurde ich nicht so herzlich begrüßt, wie man erwarten könnte. Tatsächlich kam ich in den Semesterferien nur deshalb nach Hause, weil meine Mutter Stacy ihren kranken Vater pflegen musste, weil sie meine 15-jährige Schwester Cassondra für ein paar Wochen allein gelassen hatte.
Ich rief ein Taxi und kam nach einer Weile nach Hause. Die Tür wurde aufgeschlossen und ich ging hinein. Am Kühlschrank hing ein Zettel, auf dem stand, dass meine Mutter nur für ein paar Wochen weg sein würde, und mich bat, das Haus nicht zu sehr zu beschädigen und gut darauf aufzupassen. Bruder. Ich war nie eine verantwortungsbewusste Person, also konnte ich verstehen, warum er mir eine solche Notiz hinterlassen hat.
?He Jake? Ich habe es hinter meinem Rücken gehört. Ich drehte mich um und mir fiel die Kinnlade herunter. Sie war meine Schwester, glaube ich zumindest, relativ identische Gesichtszüge, dieselben kalifornischen blonden Haare, dieselben schönen grünen Augen, dieselbe Stimme, an die ich mich erinnere, aber definitiv nicht derselbe Körper. Sie war ein paar Zentimeter gewachsen (wahrscheinlich ungefähr 5-7?), jetzt hatte sie volle Brüste, einen dünnen Bauch, einen prallen Hintern und lange goldbraune Beine. Er war ziemlich konservativ in einem Kapuzenpullover und launisch gekleidet, aber ich fand mich immer noch semi-hardcore. Ich hatte meinen Bruder nicht mehr gesehen, seit er 13 Jahre alt war, und ich glaube, ich habe viel verpasst. Er sah bestimmt nicht aus wie der dreiste Achtklässler, an den ich mich erinnere; Sie sah aus wie ein heißes Verbindungsmädchen von meiner Universität
Hallo Cassondra Ich konnte raus. Ich habe dich lange nicht gesehen, oder? Du bist definitiv viel gewachsen, seit ich dich das letzte Mal gesehen habe.
Haha, ja. Er lachte: Du siehst ziemlich gleich aus, also schätze ich, dass du den Sommer über hier sein wirst, was gut ist, weil wir eine Menge Arbeit vor uns haben.
Wir jemals. Ich sagte
Wir unterhielten uns und sahen uns ein paar Filme an, bevor wir beschlossen, uns bettfertig zu machen. Er ging nach oben, um zu duschen, und ließ mich wenig zu tun oder anzusehen. Ich konnte nicht glauben, wie heiß meine Schwester war, und ich konnte die Art von Gedanken nicht glauben, die mir in den Sinn kamen. Ich wollte ihm alles mögliche antun. Aber das war nicht das erste Mal, dass ich inzestuöse Triebe hatte. Ich war in meine Mutter verliebt, als ich klein war. Ich würde ihre Tangas und BHs riechen, versuchen, Fotos von ihrem Arsch zu machen, wenn sie sich vorbeugt, die ganze Zeit zu ihr masturbieren und sogar ein Guckloch von meinem Zimmer ins Badezimmer machen.
Da kam mir ein Gedanke.
Ich ging nach oben und rannte in mein altes Zimmer, stellte das Bücherregal um, und mein Guckloch war immer noch da. Cassondra ging ins Badezimmer und ich machte mich fertig. Ich habe es perfekt positioniert, als ich das Loch gemacht habe. Wir hatten einen großen Spiegel in unserem Badezimmer, also egal in welche Richtung sich das Mädchen drehte; Ich konnte die Vorder- oder Rückseite sehen.
Cassondra legte ihr Handtuch und ihre saubere Kleidung auf den Tresen, und dann begann die Show. Sie zog ihren Pullover aus und enthüllte ein eng anliegendes T-Shirt, das ihren Körper perfekt zur Geltung brachte. Dann zog sie ihre Laune aus und enthüllte einen kleinen schwarzen Tanga, der fast vollständig mit ihren saftigen Pobacken bedeckt war. Da habe ich es fast verloren. Ihr Arsch war perfekt Der perfekte Übergang ihrer langen schlanken Beine zu ihrem kurvigen Hintern war sensationell Dann zog sie ihr Hemd aus und enthüllte einen Seiden-BH, der offensichtlich ihre schönen Brüste mit ihren Händen bedeckte. Sie beschloss, eine Pause einzulegen, indem sie es auszog und ihre großen runden Brüste freigab. Sie war vielleicht fünfzehn Jahre alt, aber sie hatte die Brüste eines Pornostars (aber nur ihre waren natürlich) Sie waren golden, genau wie der Rest ihres Körpers; Sie waren wahrscheinlich ein C-Körbchen. Sie war schön, rund und so keck, wie man es von den Brüsten eines Teenagers erwarten würde. Sie hatte süße kleine Brustwarzen, die aussahen, als würden sie darum betteln, damit gespielt zu werden. Und weil sie so kurvig war, war sie extrem dünn. Sein Bauch war perfekt durchtrainiert, ohne die geringste Spur von Fett. Sie hatte wirklich den goldenen Körper einer Göttin. Dann zog sie ihren Tanga aus und gab mir einen Blick auf ihre 15-jährige Fotze. Er hatte keine Haare, entweder weil er noch nicht raus konnte oder weil er rasiert war. Dann ging sie zur Tür, öffnete sie halb und warf die Kleider den Gang entlang in den Korb. Dann rannte sie ins Badezimmer und duschte. Unsere Dusche hat eine verschwommene Glastür, sodass ich sie sehen konnte, aber sie war nicht so klar, wie ich es gerne hätte.
Ich stand auf und ging zum Korb und zog ihren BH aus und ging zurück zum Guckloch. Ich roch; Es roch ein wenig nach Parfüm und ein wenig nach Schweiß. Er hat mich wild geschickt. Als sie aus der Dusche kam und anfing, ihren nassen Körper mit einem Handtuch abzutrocknen, wickelte ich ihren Seiden-BH um meinen Schwanz und fing an, ihn zu streicheln. Sie fing an, ihre kurzen Tänzershorts zu tragen. Er schob sie auf seine Beine und sprang ein wenig und versuchte, sie über seine Arschbacken zu führen; ihre Brüste hüpfen. Dann trug sie ein kleines T-Shirt, das ihr nicht bis zur Taille reichte. Wie er es ausdrückte, explodierte er schließlich und spritzte Sperma über den BH und die Wand. Ich reinigte mich (hauptsächlich mit Cassondras BH) und zog dann meine Hose wieder an. Ich zog das Bücherregal zurück und verließ mein Zimmer. Ich ging an Cassondra vorbei und sagte zufällig
Bist du bereit ins Bett zu gehen?
?Dito? Bevor er fortfuhr, sagte er: Übrigens, wir haben Ihr Bett auch verkauft. Jetzt gibt es nur noch einen, ich und meine Mutter schlafen normalerweise zusammen.
Vorzeitige Gedanken, dieses Bett mit meiner heißen kleinen Schwester zu teilen, kamen mir in den Sinn, bevor sie es sagte.
Du willst also auf der Couch schlafen oder ich?
Dieser Kommentar brachte mich zurück in die Realität und ich antwortete
Werde ich, was für ein Bruder wäre ich, wenn ich meine Schwester auf dem Sofa schlafen lassen würde?
Er lachte und gab mir einen Gute-Nacht-Kuss; Sie drückte versehentlich ihre weichen Brüste an meine Brust.
Dann drehte er sich um und ging den Flur hinunter ins Schlafzimmer. Ich genoss die Art und Weise, wie ihr süßer Arsch hin und her schwang, bevor ich die Treppe hinunterging und mich auf der Couch wohlfühlte. Ich lud ein paar Pornos auf den DVD-Player und sah sie mir an, bis ich einschlief und schöne Träume davon hatte, Cassondra zu vögeln.
Am nächsten Morgen wachte ich auf und ging zu Cassondras Zimmer. Ich stieß ihn ein wenig an, aber er schlief noch immer tief. Ich erinnerte mich immer daran, dass er ein sehr tiefer Schläfer war. Das störte mich, weil meine Mutter mir die unmögliche Aufgabe gab, sie für die Schule zu wecken. Aber jetzt hat sich dieses Feature zu meinen Gunsten ausgespielt.
Langsam nahm ich die Decke ab. Er schlief auf seiner Brust. Ich streichelte ihre Beine, bis ich ihren saftigen Arsch erreichte. Ich zog ihre kleinen Tanzshorts aus und schob den Stoff in ihre Spalte, wodurch mehr von ihren Wangen freigelegt wurde. Ich fing an, sie zu quetschen. Nachdem ich etwas Spaß mit seinem wunderschönen Arsch hatte, bewegte ich mich zu seinem Rücken. Ich hob sein Hemd hoch und fing an, es lustvoll zu reiben. Cassondra stöhnte und wirbelte im Schlaf herum. Das machte mir Angst, aber nachdem ich mich vergewissert hatte, dass er noch im Tiefschlaf war, ging ich wieder an die Arbeit. Langsam hob ich ihr Shirt hoch, bis ich es über ihre Brust hob und ihre runden goldenen Brüste enthüllte. Ich griff mit beiden Händen nach einer Brust und fing an zu reiben. Ich umkreiste ihre kleine Brustwarze, bis sie aufstand.
?Mmm.? Ich hörte Cassondra stöhnen, bevor ich mich zu bewegen begann.
Bevor ich aufwachte, zog ich sein Hemd direkt unter seine Brüste. In meiner Panik tat ich das Einzige, was erklären konnte, warum sein Bauch freigelegt war. Ich lege meine Lippen auf seinen Bauch und blase eine Himbeere. Ich wartete nervös auf seine Reaktion. Zu meiner Erleichterung lachte er und sagte
Weißt du noch, wie du deinen kleinen Bruder aufwecken kannst?
Ich wette, das werde ich. Also, was willst du heute machen?
Oh, ich bin froh, dass du fragst. Ich brauche neue Klamotten für den Sommer; Soweit ich gehört habe, wird es sehr heiß werden.
Okay? Ich bin unten, lass uns einkaufen gehen. Ich sagte
?OK Lass mich einfach fertig werden.
Sie suchte sich ein Outfit aus und kam etwa eine halbe Stunde später aus dem Badezimmer. Das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt. Es war das erste Mal, dass ich sah, wie sie versuchte, wirklich gut auszusehen. Ihr Make-up war makellos, sie trug einen Minirock und ein eng anliegendes Hemd. Es sah auf jeden Fall sehr beeindruckend aus. Wir gingen ins Einkaufszentrum. Als wir uns auf die Suche nach einem geeigneten Geschäft machten, bemerkte ich, dass jeder Mann, an dem wir vorbeigingen, Cassondra ansah. Dann bemerkte ich den Ausdruck von Eifersucht in ihren Augen, als sie dachten, ich wäre ihr Freund. Ich verstärkte dieses Bild, indem ich seine Hand hielt; Es kümmerte ihn nicht wirklich, da er dachte, es sei eine Brudersache.
Im Laufe des Tages kauften wir ein paar Outfits. Ich achtete darauf, die kürzesten Röcke, die engsten TNA-Hosen und die am tiefsten geschnittenen Hemden auszuwählen, und sie probierte jedes Outfit für mich an. Cassondra sagte, sie brauche neue BHs und Höschen, also gingen wir in einen Victoria-Secret-Laden.
Ich habe mir im Laden Unterwäsche in Untergröße angesehen und geträumt, dass meine kleine Schwester sie trägt, und ich wurde plötzlich hart. Ich machte meinen Hüftgurt kaputt und ging mit meinen wenigen Entscheidungen zu Cassondra. Ich gab ihr einen durchsichtigen schwarzen BH, der für ihre C-Cup-Brüste kleiner als die volle Größe war, und fügte hinzu, dass es eine halbe Tasse war. Also gab ich ihm ein wenig Schnur; Es war ein fast nicht vorhandenes Schwarz auf Cassondras wässrigem Hintern.
Ein bisschen beschreibend, nicht wahr? fragte er
Ich lachte? Wenn dir jemand diesen Blick abnehmen kann. Probieren Sie es aus und wenn Ihnen Ihr Aussehen nicht gefällt, müssen Sie es nicht kaufen?
Okay, komm mit mir in die Montageabteilung.
Wir gingen zum Montagebereich und er betrat einen der Stände. Nach ein oder zwei Minuten kam er heraus und mir fiel die Kinnlade herunter. Ihre Brüste fielen fast aus ihrem BH. Die Spitzen ihrer Brustwarzen waren sichtbar, und da sie so klein war und nur eine halbe Körbchengröße hatte, wirkte er wie ein Push-up-BH, der ihre Brüste noch größer aussehen ließ Bis auf die Brustwarze war alles zu sehen. Ich liebte ihren Tanga auch, aber das einzige war, dass ich sie nicht sehen konnte Ihre sexy Arschbacken schluckten den knappen Stoff; Ihre Muschi war jedoch vollständig bedeckt. Irgendwie sah Cassondra in diesem knappen Outfit nicht billig aus. Er sah unwiderstehlich aus. Ich musste meine ganze Willenskraft aufwenden, um ihn jetzt nicht zu ärgern.
Er betrachtete sich im Spiegel
?Es sieht nicht so schlimm aus, wie ich dachte, es lässt meine Brüste größer aussehen? Sie lachte
Was habe ich dir gesagt, Cass, ich wusste, dass du mit diesem Blick umgehen kannst?
Ja, aber es ist etwas zu knapp zum Tragen, aber ich kann es überall im Haus tragen.
?Du kannst sicher sein.? ich antwortete
Wir gingen zum Schalter, kauften Unterwäsche und verließen das Einkaufszentrum. Wir kamen nach Hause und hingen herum, bis es Zeit zum Schlafen war. Er ging nach oben, zog sich um und ging. Ich bin überrascht, dass sie die Unterwäsche trägt, die wir heute gekauft haben Er sah meinen Blick und sagte
Ich habe beschlossen, es auf dem Bett zu tragen, nur damit du es weißt.
?Artikel.? Sie sah so toll aus, dass ich mein Glück herausfordern musste Cass, ich hasse es wirklich, auf der Couch zu schlafen, denkst du, ich kann heute Nacht mit dir ins Bett springen?
Natürlich, Jake. Wir sind also Brüder.
Sie ging nach oben und ich folgte ihr den ganzen Weg und schaute auf ihren geilen Arsch. Er sprang auf das Bett und ich auch.
Gute Nacht, Jake.
Gute Nacht Cassondra.
Er lag auf seiner Seite mit seinem Hintern zu mir. Ich wartete, bis ich sein leises Schnarchen hörte, bis ich etwas versuchte.
Während er schlief, legte ich mich hin und spielte mit seinen Pobacken. Ich nahm das Stück Stoff von ihrem Hintern, band den Riemen auf und warf ihn beiseite. Dann nahm ich die Decke ab und machte die Lampe an. Ich wollte sehen, was ich tat. Ich drehte Cassondra auf den Bauch und fing an, ihren Arsch zu massieren; Ab und zu hält er inne, um sich zu vergewissern, dass er noch schnarcht. Dann teilte ich ihre saftigen Pobacken und begann, die Ritze zu lecken, bis ich ihren Arsch erreichte. Ich atmete tief ein und dann fing ich an zu lecken. Ich streckte meine Hand aus und fing an, seine Fotze zu berühren, die anfing, nass zu werden. Nach einer Weile drehte ich sie um und fing an, ihre Fotze zu fingern. Es war lächerlich eng. Sie muss noch Jungfrau sein. Dann beschloss ich, ihre sexy Brüste freizugeben. Ich habe deinen BH über deinen Bauch gezogen; ihre schönen runden Brüste loslassen. Er war noch im Tiefschlaf. Ich nahm ihre rechte und linke Brust mit meiner rechten und linken Hand. Ich drückte sie und spielte mit ihren Nippeln, bis sie hart wurden. Auf meiner nackten Schwester zu sein, brachte mich über den Rand. Ich musste sie ficken Ich zog mein Hemd und meine Hose aus und zog meinen 8-Zoll-Penis heraus, der bisher völlig hart war. Ich nahm ihr den BH vom Bauch und warf ihn vom Bett. Jetzt waren wir beide völlig nackt. Ich sah sie an und staunte über ihre Schönheit; Er sah aus wie ein schlafender Engel.
Ich senkte meinen Kopf und fing an, ihn auf die Lippen zu küssen. Überraschenderweise fing er an, mich zu küssen Ihre sexy grünen Augen öffneten sich und wir begannen mit Zungenküssen. Ich begann langsam ihren Hals zu küssen und sie flüsterte
Fick dich, Jake.
Ich brachte die Spitze meines Penis an die Schamlippen und glitt langsam hinein. Als ich ihr Siegel brach, grub ich tiefer, bis ich herausfand, dass sie tatsächlich Jungfrau war. Er verzog das Gesicht vor Schmerz und ich schwieg. Er nickte mir zu, fortzufahren. Eines der Dinge, in denen ich gut war, war Sex, und ich war bereit, all meine Mittel einzusetzen, um sicherzustellen, dass das erste Mal meiner Schwester Spaß machte. Ich ging tiefer und fing dann an, immer schneller zu werden. Später, als ich sie fickte, fing ich wieder an, ihren Hals zu küssen und mit meinen Händen an ihren Brüsten zu spielen. Cassondra stöhnte, als ich sanft in ihre Brustwarzen kniff
Ohhh Jake, das fühlt sich so gut an.
Entspann dich einfach und lehn dich zurück, Cass, ich werde es dir so lustig wie möglich machen. Ich versicherte
Ich wurde immer schneller, legte eine Hand auf ihren Arsch und suchte ihr Arschloch ab. Ich fing an, mit meinem Zeigefinger darüber zu wischen. Dies veranlasste Cassondra zu murmeln. Dann senkte ich meinen Mund zu ihrer rechten Brust und fing an, an ihrer süßen Brustwarze zu saugen.
?OHHHHHHHH JAAKE? er stöhnte
Ich wusste, dass es kurz vor dem Höhepunkt war, also beschloss ich, mich zu beeilen und ging so schnell ich konnte. Ich fühlte ihre Muschi sehr eng und warm. Ich kann nicht glauben, dass ich ein College-Student bin und die beste Fotze, die ich je hatte, ist meine 15-jährige Schwester Ich sah ihr in die Augen, als sie stöhnte; Ich habe ihre unschuldigen grünen Augen noch nie so voller Enthusiasmus gesehen. Ich war bereit zu explodieren, und anscheinend war er es auch. Schließlich ejakulierte ich auf ihn und er fing an, lauter als sonst zu stöhnen und alle möglichen Säfte liefen aus ihm heraus. Sein Körper entspannte sich und ich rollte mich über ihn und legte mich neben ihn.
Plötzlich klingelte das Telefon. Meine Schwester stand auf, um es zu holen, ich sah sie an, während sie nackt herumlief; Ich bin total stolz auf mich, dass ich das berührt habe. Ich hörte dich im Nebenzimmer reden.
?Hallo Mutter.?
?Ja, mir geht es gut.?
Ja, Jake kümmert sich sehr gut um mich.
?Oh das?Wirklich gut?
Okay, ich werde es ihm sagen.
Ich liebe dich auch, bis bald.
Er kam zurück ins Zimmer und legte sich auf mich.
Es war meine Mutter, die sich bei Ihnen dafür bedankte, dass Sie sich um mich gekümmert haben und sagte, dass es meinem Großvater viel besser geht.
Kommt er nächste Woche wieder?
ich antwortete
Oh das? Ich schätze, das ist in Ordnung, aber das heißt, wir haben nur noch eine Woche Fluch übrig?
?Ich weiß das nicht.? Er antwortete: Wir können wahrscheinlich meine Mutter davon überzeugen, beizutreten.
?Was?
Ja, du denkst nicht, dass meine Mutter und ich nur in diesem Bett schlafen, oder?
Er lächelte, bevor er mich küsste, legte seine Fotze auf meinen Schwanz und fing wieder an, mich zu ficken

Hinzufügt von:
Datum: November 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert