Liebe machen mit meinem bruder und meiner schwester_(0)

0 Aufrufe
0%

Wir standen uns immer nahe, da ich die Jüngste war, meine Schwester Ann ein Jahr älter war als ich und John ein Jahr älter als sie.

Es war mein letztes Schuljahr und ich war ziemlich sexbesessen… Ich hatte ein paar Ficks mit den Mädchen in meiner Klasse, von denen eines im Schließfach des Schulwärters war, dass wir fast erwischt wurden – was mich härter machte als zuvor .

Wie üblich und ich kam viel, ich glaube, ich wollte insgeheim, dass jemand bei uns einbricht!

Es war Sommer, und ich ging oft nur mit Boxershorts oder Badeanzügen bekleidet durchs Haus.

Mom und Dad waren weit weg – John und Ann hatten beide ihr Zuhause verlassen, waren aber oft zurückgekehrt.

An diesem besonderen Tag war es sehr heiß und ich war allein zu Hause, zog nur meine enge Hose an und trank ein Bier.

Ich habe mir auch Pornos im Fernsehen angesehen, die ein paar Typen zeigten, die ein Mädchen ficken.

Mein Penis wurde hart und ich wichste durch meine Hose.

Plötzlich hörte ich Johns Stimme hinter mir… „Du dreckiger Bastard – spielst du schon wieder mit diesem Hahn?“

Ich bin schockiert.

Er und Ann hatten beide den Schlüssel, aber er war seit ein paar Wochen nicht mehr da.

Bevor ich etwas sagen konnte, saß er auf dem Sofa und legte sich hin.

Er spielte weiter Pornos, aber jetzt fickte einer der Typen weiter das Mädchen und lutschte dem anderen Typen.

„Ich kann einiges davon selbst machen“, sagte John und öffnete schnell seine Jeans und spannte seinen Schwanz, als er anfing, sich zu verhärten.

John und ich hatten ein paar Wichssitzungen, aber es dauerte nicht lange.

Ich zog meine Hose aus und bald grunzten und stöhnten wir beide, als wir uns Pornos ansahen, unsere beiden dicken Schwänze sickerten aus Vorsaft, den wir manchmal mit unseren Fingern in unseren Mund steckten.

Toller Geschmack.

Wir hatten beide einen wirklich epischen Wichs, als der Porno heißer wurde, so sehr, dass wir nicht hörten, wie die Haustür geschlossen wurde, als Schwester Ann ankam.

Er kam ins Zimmer, als ich aufstand, um weiter zu masturbieren.

„Nun kleiner Bruder, nicht so klein!“

sagte er mit einem sehr seltsamen Gesichtsausdruck.

„Verdammt!“

Ich schrie und versuchte, mein pochendes Gerät auszuschalten.

John versuchte, seinen Rücken in seine Jeans zu stecken.

Ann sah uns beide an, die Hähne zerknitterten dabei.

Er kam und setzte sich neben John.

„Das war ziemlich erregend“, sagte er… „Ich habe noch nie einen Dreier gemacht, also ist es gut, den ersten in der Familie zu behalten…“

Ich sah John an und er sah mich an.

„Nun“, sagte er, „klingt es für mich nach einer heißen Idee?“

Ich wusste, dass ich es wollte, als mein Schwanz wieder hart wurde.

John sagte zu Ann: „Dann bist du ein bisschen overdressed?

genannt.

Ann trug ein T-Shirt und Jeans und zog sich das Shirt über den Kopf.

Verdammt, kein BH und wunderschöne Brüste.

Ich nahm sofort eine in meinen Mund und glättete ihre Brustwarze mit meinen Zähnen, während John unten seine Jeans öffnete und seine Hosen und Hosen herunterzog.

Mittlerweile konnte Ann meinen Schwanz spüren, ganz hart.

Ich leckte abwechselnd ihre Brustwarzen, während John sie leckte, während er sein Gesicht in Anns Muschi vergrub und laut stöhnte.

„Fick mich“, sagte er und John nahm seine Zunge und stieß seinen fetten Schwanz in seine saftige Fotze.

Es war der geilste Anblick, den ich je gesehen habe, dann fickte ich meine Schwester, während ich meinen eigenen Schwanz in ihren wartenden Mund führte und anfing, ihn ihr in den Hals zu schieben.

Wir kämpften ein paar Minuten lang, aber ich wollte selbst etwas von dieser Fotzendarbietung … Ich nahm meinen Schwanz aus Anns Mund und signalisierte John, dass ich an der Reihe war, Ann zu ficken.

Sein Schwanz kam mit einem netten quietschenden Geräusch aus seiner Fotze und ich nahm seinen Platz ein und spürte, wie sich seine Fotzenmuskeln um meinen Schwanz spannten.

Verdammt, er war so geil.

Ich ging nach jedem Stoß raus und dann trieb ich meinen Schwanz zurück.

Ich konnte nicht sehen, was John tat, aber plötzlich spürte ich, wie ein Finger mit meinem eigenen Arsch spielte.

Sogar während ich aufnahm und dachte „Was zum Teufel“ dachte ich, dass das Gefühl heiß war und meinen Fluch noch intensiver machte.

Bevor ich wusste, was ich sagte, sagte ich zu John: „Komm schon – fick mich mit diesem Schwanz“ und ich konnte fühlen, wie er ein wenig in meinen Arsch spuckte, und dann stöhnte Ann weiter laut, als mein Schwanz rein und raus pumpte

Von ihm spürte ich, wie sein harter und fetter Schwanz langsam in mich eindrang.

Verdammt, es war groß.

Ich biss die Zähne zusammen und dachte, ich würde es nie aushalten, aber John war hartnäckig und füllte mich langsam aus.

Ich konnte es nicht glauben – mein Bruder knallte mich, während ich meinen Bruder fickte.

Wir haben diese Bewegung so arrangiert, dass mein Schwanz in Ann eindringt, während John vor mir zurückweicht.

Alle drei von uns stöhnten und ich wusste, dass ich es nicht mehr ertragen konnte: Ich konnte spüren, wie mein Schwanz härter und härter wurde, als Ann diese Muschimuskeln benutzte.

Ich konnte fühlen, wie die Ejakulation bereit war zu explodieren, und ich zog meinen Penis gerade rechtzeitig zurück, um eine riesige Ladung vor ihr zu spritzen, wobei der erste Spritzer unter ihre Brüste reichte.

Schrie John wie verrückt?

„Fuck, ich komme gleich“ und er pumpte seinen Schwanz wie einen Schwanz und zog ihn aus meinem eifrigen Arsch.

Ich schüttelte plötzlich mein Gesicht am Ende dieses Schwanzes und richtig, klebriges Sperma kam aus seinem Glockenende und bedeckte mein Gesicht und meinen Mund?

was für ein süßer geschmack.

Ich kann das nächste Mal kaum warten … vielleicht ficke ich John selbst.

Hinzufügt von:
Datum: April 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.