Maria hat begonnen

0 Aufrufe
0%

Ich bin mit einer osteuropäischen Frau verheiratet, wir leben in Osteuropa.

Kürzlich waren meine Frau und ich auf dem Weg von unserem Zuhause in einem kleinen Dorf zu unserem Haupthaus in der Stadt.

Wie üblich war ich zu schnell unterwegs und wie üblich wurde ich von der Polizei angehalten.

Ich war nicht allzu besorgt darüber, es ist so oft passiert, dass es mich nicht mehr stört.

Ich musste nur etwas Geld ausgeben und wir waren wieder weg.

Ich habe den üblichen Geldbetrag bereit, den ich der Polizei geben kann.

Der Typ, der mich anhielt, ging zu meinem Auto, kurbelte das Fenster herunter und sagte mir, ich solle aussteigen.

Als ich aus dem Auto war, fragte er mich nach meinen Papieren, Sie müssen immer alle Fahrzeugpapiere und Ihre Papiere mitbringen.

Ich steckte meine Hand in die Tasche, um sie herauszunehmen und ihm zu geben, aber sie waren nicht da, ich erinnerte mich plötzlich daran, dass meine Frau Maria sie genommen hatte, weil sie die Versicherung und die Kfz-Steuer bezahlen musste, sie war nicht zurückgekommen Ihnen

Für mich.

Ich sagte ihnen, sie sollten einen Moment warten und ging zurück zu meinem Auto.

Ich erklärte Maria, was passiert war, sie war besorgt, sie sagte, dass ich zur Polizeiwache gebracht und dort die ganze Nacht festgehalten würde.

Obwohl ich die Sprache gut genug spreche, um zurechtzukommen, kann ich sie nicht gut genug für Situationen wie die, in der wir uns jetzt befanden.

Maria sagte, sie würde mit ihnen reden, stieg aus dem Auto und ging zu ihnen hinüber.

Ich konnte sehen, dass ihnen gefiel, was sie sahen.

Sie trug ein offenes schwarzes Spitzentop, das ihre Schultern mit dünnen Stoffstücken bedeckte, es war tief genug geschnitten, um ein anständiges Dekolleté freizulegen, und es war auch transparent genug, dass man ihre Brüste deutlich sehen konnte, obwohl sie es nicht tat.

Du trägst es normalerweise nicht in der Öffentlichkeit, sie trug es, weil es mir gefiel, und ich fragte sie, sie sagte, sie würde vergewaltigt, wenn sie es in der Öffentlichkeit trage und ich nicht da wäre.

Sie trug auch einen plissierten schwarzen Mikrorock, der ungefähr drei Zoll unter ihrer Fotze endete und beim Gehen herumzappelte, etwas anderes, was sie normalerweise nicht in der Öffentlichkeit trägt, ich hatte sie wieder einmal gebeten, ihn für mich zu tragen.

Ich liebte es, wenn die Jungs sie mit ihren Augen fickten.

Schließlich trug sie ein Paar sehr hohe schwarze Absätze.

Die Jungs beobachteten sie, als sie auf sie zuging.

Er fing an, mit ihnen zu reden, ich konnte verstehen, dass er ihnen etwas Geld anbot, aber sie waren nicht interessiert.

Sie öffnete ihre Tasche, um ihnen das Geld zu zeigen, ich bemerkte, dass sie zwei ihrer Vibratoren in ihrer Tasche hatte, die Bullen bemerkten es auch, es dauerte mehr als fünf Minuten, sie waren noch nicht interessiert.

Maria drehte sich zu mir um und sagte, es sei nicht gut, dass sie mich verhaften würden.

Ich sagte, ihm fiele nichts anderes ein, was er ihnen anbieten könnte.

Sie dachte eine Minute darüber nach und sagte dann, das Einzige, woran sie denken könne, sei, ihnen etwas anzubieten, das sie nicht ablehnen könnten, ich fragte sie, was.

Er zögerte noch einen Moment und sagte dann, er könne sich ihnen anbieten.

Ich konnte ein paar Sekunden nichts sagen und dann fragte ich sie, ob sie das ernst meinte.

Er sagte, er sei es offensichtlich, erinnerte mich daran, dass er bereits zugestimmt hatte, von anderen Typen als mir gefickt zu werden, jetzt sei die perfekte Gelegenheit, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.

Sie sagte, sie hoffe, dass du sie schließlich zum Ficken belästigst

andere Männer hatten nicht die Absicht, meine Meinung zu ändern, jetzt wo sich die perfekte Gelegenheit bot und sie dazu bereit war.

Ich hatte das Thema, dass sie andere Männer im Auto fickt, am Freitag noch einmal angesprochen, als wir zum Landhaus fuhren, und war überrascht, als sie sagte, ok, sie würde es tun, normalerweise antwortete sie, dass sie darüber nachdenken würde, was ich

verstanden als nein.

Sie sagte, sie würde jemanden suchen, sobald wir nach Hause kommen, ich sagte nur einen, sie fragte mich, wie viele Typen ich sie ficken wollte, ich sagte, mindestens zwei, sie antwortete einen Moment lang nicht, dann tat sie es

Sie sagte ok, mindestens zwei, um anzufangen, ich fragte sie, was sie anfangen wollte, sie sagte, wer weiß, dass es ihr gefallen würde, und sie entschied, dass sie mehr gefickt werden wollte.

Ich sagte, sehr gut, solange sie in Sicherheit war

er sagte, es sei.

Ich frage sie, warum sie plötzlich sagte, dass sie es tun würde, antwortete sie, weil jedes Mal, wenn ich es erwähnte, ihre Muschi angeschwollen war, also muss es bedeuten, dass sie es wirklich wollte.

Ich war so geil bei dem Gedanken, dass sie zustimmt, andere Typen zu ficken, dass ich das ganze Wochenende weitergemacht habe, sogar darüber gesprochen habe, als wir im Bett Sex hatten, sie noch einmal gefragt habe, wie viele Typen sie ficken würde und sie

Sie lachte und sagte mindestens fünf oder sechs, sagte, wie wäre es mit einem Gangbang, sie sagte, ok, sie würde es in Ordnung bringen, sobald wir zurück sind, ich fragte sie, ob sie das ernst meinte, sagte sie offensichtlich, dass sie es jetzt sei

dass sie sich dazu entschieden hatte, sie wollte es so schnell wie möglich tun, das machte mich wirklich an und ich nahm ihr das Versprechen, dass sie es tun würde, sie sagte, warum nicht, sie versprach treu, dass sie einen Gangbang arrangieren würde, sobald wir hatte

kam zurück, ich fragte sie, wie sie das machen würde, sie muss sich das schon überlegt haben, denn sie sagte gleich, sie würde eine Anzeige in einer Zeitung aufgeben, wo wir beide wussten, dass sie Anzeigen für Prostituierte usw. machten, kann ich sagen das sie

Er war auch aufgeregt bei dem Gedanken, von so vielen Typen verarscht zu werden.

Wir sprachen auch darüber, als ich von der Polizei angehalten wurde. Maria hatte mir wiederholt, dass sie anfangen wollte, sobald wir nach Hause kamen. Sie sagte, sie würde ein paar Jungs anrufen, die unsere Freunde sind, und sie würde es ihnen sagen

Sie kam zu einer spontanen Party, die sie schmeißte, und sagte, ihre Fotze sei höllisch geil und schon verschwitzt bei dem Gedanken, von zwei Typen gefickt zu werden. Ich sagte, wie sich ihre Fotze anfühlen würde, wenn sie wüsste, dass es geht

Als sie von fünf oder sechs Typen verprügelt wurde, sagte sie, warum erst um sechs aufhören. Ich war erstaunt über das, was sie sagte, und fragte sie, ob sie das ernst meinte, sie sagte, warum nicht.

Bevor ich zu den beiden Polizisten zurückging, sagte ich ihr, sie solle mich prüfen lassen, was zu tun sei. Ich sagte, ich würde besser wissen, was sie aus der Sicht des Mannes betreffen würde, sie stimmte zu, das zu tun, was ich sagte, was ich bekam

aufgeregt bei dem Gedanken an das, was wir tun würden.

Ich dachte, ich würde sie dazu bringen, sich empörend zu verhalten.

Wir gingen zurück zur Polizei und Maria fing an, mit ihnen zu reden, ich sah, dass sie interessiert waren, ich fragte, was sie sagten, sie sagte, sie wollten sehen, was angeboten wurde, auf Englisch sagte ich ihr, sie solle sie aufheitern

über ihre Brüste.

Er lächelte sie an und zog sein Hemd hoch. Ich konnte sehen, dass ihm gefiel, was sie sahen, aber ich verstand genug, um zu wissen, dass sie sich noch nicht ganz sicher waren, was sie tun sollten.

Ich sagte Maria, sie solle ihr Oberteil ausziehen und es ihr geben, was sie auch tat, sie waren immer noch unsicher, aber interessierter, dann sagte ich ihr, sie solle ihren Rock ausziehen und ihm das auch geben, sie zog ihren Rock aus, den sie anhatte

ein sehr kleiner Tanga, sichtbar durch ihre haarlose Fotze, ich sagte ihr, sie solle jetzt nicht aufhören, sie zog den Tanga aus und gab ihn ihr.

Sie waren jetzt definitiv interessiert.

Ich sagte ihr, sie solle auf die Knie gehen und sie anflehen, sie zu ficken, anstatt mich zu verhaften.

Sie kniete nieder und fing an, sie zu betteln, ich hörte sie sagen, sie könnten mit ihr machen, was sie wollten, solange sie wollten, bis sie mich verhafteten, ihre Arme hinter sich legten und sich verbeugten

Kopf in Ehrfurcht.

Ich fragte sie, ob ihre Fotze lutsche, sie sagte, es sei, ich sagte ihr, sie solle den beiden Typen sagen, sie sollen ihre Hose fühlen und riechen, als Beweis dafür, dass sie fast kommen würde und daran denken würde, dass sie sie ficken.

Sie taten es, sie fühlten ihre Hose und rochen daran, sie sagten, es sei ein Schnäppchen, aber wenn sie nicht zu ihrer Zufriedenheit angibt, würden sie sie ficken und mich dann verhaften.

Sie hoben Maria auf und fesselten ihre Arme hinter ihr und brachten sie nackt zu ihrem Auto, sie brachten sie auf den Rücksitz, dann kam einer von ihnen zu mir zurück und sagte mir, ich solle ihnen folgen.

Ich sammelte Marias Kleider ein, die die Jungs auf der Straße gelassen hatten.

Bevor wir gingen, kam derselbe Typ noch einmal zu mir zurück, er sagte, Maria wollte ihre Tasche und ihre Einkaufstasche, für mein Leben konnte ich nicht verstehen warum, er sagte mir, ich solle sie im Auto mitnehmen.

Als ich ins Auto stieg, hatte Maria ein Lächeln auf den Lippen und saß mit zurückgelehntem Kopf im Sitz und mit weit gespreizten Beinen, sie wirkte sehr entspannt, ich fragte sie, ob es ihr gut gehe, sie drehte sich um

mich und sie sagte, offensichtlich sei sie das und sagte mir, ich solle mir doch nicht so viele Sorgen machen, ich würde sehen, dass sie bekommt, was ich immer wollte. sie sagte, sie würde mich nicht im Stich lassen, sie sagte, sie sei entschlossen, sie zu verlassen

Fick sie notfalls die ganze Nacht, sie hatte das alles in ihrer Sprache gesagt, ich wusste, dass sie zum Wohle der Jungs so sprach.

Wir fuhren ungefähr zehn oder fünfzehn Minuten, dann kamen sie plötzlich auf einem schmalen Gleis von der Straße ab, hielten das Auto direkt am Eingang des Gleises an, die Hintertür öffnete sich und Maria stieg aus, immer noch mit Handschellen gefesselt.

Sie sah fantastisch aus, als sie nackt und mit ihren High Heels zu mir zurückkam und mir sagte, ich solle vor dem Eingang parken, um zu verhindern, dass jemand anderes dorthin kommt.

Er sagte mir auch, ich müsse beim Auto bleiben.

Ich war enttäuscht, ich wollte sie ficken sehen.

Ich fragte sie, ob sie sich Sorgen mache, mit den Jungs allein zu sein, sie lachte und sagte überhaupt nicht, es würde Spaß machen.

Es war offensichtlich, dass sie aufgeregt war, ich sagte ihr, ok, ich würde hier bleiben, sie drehte sich um und rannte zurück zum Polizeiauto, sie konnte es kaum erwarten, loszulegen.

Sie fingen langsam an, die Strecke war sehr holprig, also konnten sie nicht schnell fahren, als sie um die erste Kurve bogen, stieg ich aus dem Auto und rannte hinter ihnen her, ich war fest entschlossen, Maria beim Ficken zuzusehen.

Das Auto war ein paar hundert Meter entfernt und bog gerade in eine Lücke zwischen den Bäumen. Ich dachte, ich könnte wahrscheinlich durch die Bäume rennen und dorthin gelangen, wo sie waren, ohne gesehen zu werden.

Das habe ich getan, ich brauchte ein paar Minuten, um ihnen nahe zu kommen, sie hatten sich einen guten Platz ausgesucht, es gab keine Möglichkeit, dass irgendjemand etwas sehen oder hören konnte.

Ich konnte sehen, dass Maria nackt vor dem Auto stand, die beiden Polizisten zogen sich aus, ich näherte mich sehr vorsichtig, bis ich nahe genug war, um zu hören, was sie sagten.

Ich habe mich hinter einem Busch versteckt.

Einer von ihnen fragte Maria, wie sie gefickt werden wolle, sie sagte, so oft wie möglich und auf jede erdenkliche Weise, aber um damit anzufangen, wie wäre es, wenn sie sie im Kofferraum des Autos ficken würden.

Sie zwangen sie, sich über ihren Stiefel zu beugen, der immer noch mit Handschellen gefesselt war, und sofort fing einer von ihnen an, sie zu ficken.

Nach ein paar Minuten sagte sein Kollege, er sei an der Reihe.

Dann breiteten sie eine Decke auf dem Boden aus und legten sie darauf.

Sie musste ihre Beine auf die Schultern des Typen legen und er fing an, sie zu ficken, der andere Typ fickte ihren Mund, ich konnte sie würgen hören.

Dann tauschten sie, fragten sie, ob es ihr gefalle, sie lachte und sagte, dass sie es offensichtlich sei, und sagte ihnen, sie sollten es nicht durch zu schnelles Abspritzen verderben.

Sie wechselten dazu, gleichzeitig ihren Arsch und ihren Mund zu ficken.

Ich hatte sie mehrmals abspritzen gespürt, es ist ein produktiver Abspritzer, dann wechselten sich die Jungs ab, um in ihre Muschi zu spritzen.

Sie bat sie, sie noch einmal zu ficken, aber sie sagten, sie seien erschöpft. Ich dachte, es wäre besser, wieder ins Auto zu steigen, wenn sie fertig wären, aber bevor ich gehen konnte, hörte ich Maria sagen, wenn sie Handschellen bekommen würden, würde sie es tun

Fick mit ihren Vibratoren für sie.

Ihre Handschellen wurden entfernt, sie rieb ihre Handgelenke, dann stand sie auf und ging zum Auto, dann lieh sie sich das Auto aus und kam mit einer Flasche Olivenöl und beiden Vibratoren heraus und ging zurück zur Decke.

Sie goss etwas Olivenöl auf den größeren der beiden Vibratoren, kniete sich dann auf die Decke und hielt ihn zwischen ihren Beinen, dann ließ sie sich langsam darauf nieder, es war einer ihrer kleinsten, aber er war immer noch ungefähr zehn Meter lang.

Sie bekam fast alles davon in ihre Muschi und begann dann, ihre Muschi auf und ab zu bearbeiten.

Sie legte sich auf den Rücken auf die Decke und nahm den Vibrator in beide Hände und fing an, ihre Muschi hart zu ficken, stöhnte und keuchte dabei, ich wusste, dass sie sehr bald kommen würde, sie tat es und schrie laut auf

wie es kam.

Ich hörte, wie sie ihr sagten, sie würden sie mit ihren Schlagstöcken ficken.

Ein Typ zwang sie, ihre Beine auf seine Schultern zu legen, nahm den Schlagstock und fing an, ihn in ihre Muschi zu stecken, sie sagte ihm, er solle das Öl auf den Schlagstock gießen

Als er das machte.

Sie schob es immer tiefer in ihre Muschi, sie fing an zu schreien, dass es zu lang sei, ich hörte, wie sie ihn bat, aufzuhören, aber sie sagte, entweder nimm alles oder sie würden mich verhaften.

Nach ein paar Minuten

Die meisten ihrer fünfunddreißig oder mehr Zoll waren in ihrer Fotze, und sie stöhnte.

Dann sagte der andere Typ, er wolle sie gleichzeitig mit seinem Gummiknüppel in den Arsch ficken.

Sie hat den anderen Typen dazu gebracht, etwas Öl in ihren Arsch zu spritzen, bevor sie den anderen Schlagstock hineinschiebt.

Sie fing wieder an zu schreien, als sie beide sie fickten

mit ihren Schlagstöcken

Nachdem sie einige Minuten lang ihren Arsch und ihre Muschi mit Schlagstöcken gefickt hatte, hatte sie sich allmählich beruhigt und machte jetzt weniger Lärm, eine Art halb Stöhnen und halb Wimmern, ich spürte, dass sie die Jungs noch geiler machte, weil sie es haben. sogar gefickt

Schwerer.

Er fing an zu kommen und kam lange Zeit weiter, ich wusste, dass er einen multiplen Orgasmus hatte.

Als sie mit dem Abspritzen fertig war, nahmen die Jungs die Schlagstöcke aus ihrem Arsch und ihrer Muschi, aber bevor sie sie weglegen konnten, zwangen sie Maria, einen und dann den anderen zu lecken.

Maria lag erschöpft auf der Decke, aber jetzt waren die Schwänze der beiden Jungs wieder hart, erst einer und dann der andere spreizte sie und fickte ihren Mund.

Schließlich pissten sie auf sie und sagten ihr, sie solle ihren Mund weit öffnen und sie ihre Pisse trinken lassen.

Ich hatte sie noch nie so verkommen gesehen, ich mochte sie.

Ich wusste, dass es Zeit war zu gehen und rannte zurück durch die Bäume zu unserem Auto, ein paar Minuten bevor sie ankamen.

Die Hintertür öffnete sich und Maria, immer noch nackt, stieg aus, warf ihre Kleider hinter sich, sagte ihnen, sie sollten einen Moment warten, bückte sich und öffnete die Tasche, zog dann einen Stift und ein Blatt Papier heraus. Ich sah sie

etwas auf das Papier schreiben, ich vermutete, es war ihre Telefonnummer, sie lehnte sich ins Auto und ich hörte sie sagen, jedes Mal, wenn sie es wieder tun wollten, lass es sie wissen.

Als sie weggingen, drehte sie sich lächelnd zu mir um, ich bemerkte, dass ihr immer noch Sperma aus der Seite ihres Mundes tropfte, sagte ich ihr, sie streckte ihre Zunge heraus und leckte sie ab.

Ich fragte sie, ob es ihr gut gehe, sie sagte, sie sei in Ordnung.

Ich fragte sie, ob sie es mochte, sie sagte ja.

Ich fragte sie, ob sie es wieder tun würde, sie lächelte riesig und sagte, natürlich, sobald wir zurück sind, würde sie die Jungs anrufen, die wir kennen, und dafür sorgen, dass sie kommen.

Ich dachte, er macht Witze, also fragte ich, welche Jungs

, er antwortete nicht, er lächelte nur kryptisch.

Mach weiter

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.