Mein vierzehnter geburtstag.

0 Aufrufe
0%

Ich bin am Morgen meines 14. aufgewacht, ich war nackt, ich habe immer nackt geschlafen.

Ich stand auf und schaute in den Spiegel, meine 34b Brüste waren perfekt, klein aber rund und machten mich an.

Meine Muschi, die ich erst vor kurzem angefangen hatte zu rasieren, war leicht nass, ich berührte meinen Kitzler, bevor ich mich anzog.

Ich freute mich auf meine Party heute Abend, ich teilte sie mit einem Mädchen aus der Schule, unsere Geburtstage waren nur noch einen Tag entfernt, ich kannte sie nicht gut, meine Mutter kannte ihre Mutter gut und sie dachten, wir würden großartige Freunde sein, ich gesehen

sie war viel in der schule, sie war sehr sexy, gebräunt mit großen festen brüsten und verführerischen rauchigen augen, ok vielleicht kannte ich sie besser als ich sagte,

Der Tag verging schnell und um 20 Uhr trug ich mein heißestes Kleid, Röhrenjeans, die meinen schönen Hintern betonten, und ein bauchfreies Top, das weiß war. Ich wählte einen sexy roten BH, um darunter zu tragen, ich sah großartig aus

Ich musste mich kneifen, um sie nicht abzureißen und auf der Stelle zu mastrubieren.

Die Party fand in ihrem Haus statt, ihr Name war Mary.

Er öffnete die Tür in seiner Unterwäsche!

Ich war geschockt, er sah mein Gesicht und sagte:

„Keine Sorge, die Party fängt erst in einer Stunde an, ich wollte gerade ein Handtuch anziehen, aber dann habe ich gesehen, wer es war.“

Immer noch nervös, ging ich in ihr großes Haus, es schien leer, sie führte mich in ihr Schlafzimmer, ich erkannte den Geruch.

Nasse Muschi.

Scheiße, ich war noch nie in meinem Leben so geil.

Ich sah auf ihrem Bett einen großen Dildo, er war nass und Mary hob ihn auf.

„Ich habe dich starren sehen, willst du eine Chance?“

Ich riss meine Röhrenjeans ab und Mary half mir, mein Seidenhöschen auszuziehen.

„Um es zu benutzen, müssen Sie völlig nackt sein“

Ich sah, wie sie ihren BH auszog, als sie es sagte, sie ging zu mir und hakte mich von hinten aus.

Wir waren da, zwei nasse und nackte Schulmädchen, die kurz davor waren, gemeinsam zu masturbieren, es war, als wäre es direkt aus einem Pornofilm entsprungen.

Ich legte mich mit ihrem warmen Körper neben mich auf ihr Bett und sie half mir, den Schwanz hineinzuschieben, als ich selbst einen Rhythmus fand, fing sie an, meine Brüste mit seidigen Fingern zu streicheln, meine Brustwarzen wurden hart.

Ich wollte gerade kommen, sie sah mich und sagte mir, ich solle ihr etwas von meinem leckeren Sperma hinterlassen, ich entfernte den Schwanz und sie fing an, mich zu essen, ich kam über ihr ganzes Gesicht, wir zogen in eine 69 und aßen

ihre enge haarige Fotze, wir stöhnten laut und sie hatte mir gerade meinen ersten Vorgeschmack auf salziges Sperma gegeben.

Ich drehte mich um und sie fing an, mein Arschloch zu berühren und genüsslich zu lecken.

„Ommmmmmmmmmmm“

Ich stand kurz vor meinem zweiten schreienden Orgasmus der Nacht.

„Maaaaaaary, fick meinen Arsch“

Sie nahm den Dildo und führte ihn in meinen Arsch ein, der vor Sperma tropfte, das sich von ihren Fingern bewegt hatte.

„ooooouuuuuuuuuuuuuuu“

Es tat weh, aber es war so verdammt gut, vergiss die Muskelarbeit, den Sex zwischen Mädchen und Mädchen!

Sie war nach 15 Minuten fertig, wir waren beide erschöpft, aber Mary war noch nicht fertig, sie schaute in ihren Schrank und als sie erntete, hatte sie eine Einweg-Videokamera

„Macht es Ihnen etwas aus, wenn ich ein paar Aufnahmen mache, müssen wir bald aufräumen?“

Natürlich war es mir egal, ich spreizte meine Beine, um der Kamera meine nasse Muschi zu zeigen, machte einen ganzen Film, der meiner würdig war, es gab viele Aufnahmen, Millionen von ihnen mit diesem Dildo und mehr von meinem Arschloch. nasser Arsch

Ich habe sie um Kopien gebeten, als sie sie entwickelt hat.

Ich sah, dass sie sich umzog, aber sie zog ihren BH nicht an, ihre erigierten Brustwarzen ließen mich sabbern,

„Komm schon, ich warte, bis ich jemanden treffe“

Verwundert zog ich mich um und folgte ihr die Treppe hinunter, als ich zum Treppenabsatz hinaufging, es klingelte, vor der Tür stand dieser wunderschöne Rotschopf.

„Habe ich dir schon gesagt, war es eine private Party?“

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.