Octavia Red Innen Eingeweicht Geölt

0 Aufrufe
0%


Eva hatte gerade gefragt, ob ich etwas über Glory Holes wüsste, und ich drehte mich zu ihr um und sah, dass sie mich ansah und gespannt auf eine Antwort wartete.
„Ja, ich weiß, was sie sind. Ich denke, es könnte an einer Raststätte oder einem Geschäft für Erwachsene sein? Ich antwortete zuversichtlich.
„Als wir mit meinem Mann unterwegs waren, hielten wir an einer Raststätte an und ich sah ein Loch in der Wand des Badezimmerschranks. Ich habe meinen Mann gefragt und er wurde wütend, dass ich gefragt habe. Ich habe nachgesehen und es sind viele Pornovideos herausgekommen. Sieht so aus, als hätten die Mädchen Spaß daran, den Schwanz eines Fremden zu lutschen. Es hat mich wirklich angemacht, seitdem ist es eine meiner schmutzigen Fantasien, oder? sagte Eva, während sie den Ausfluss aus ihrem Gesicht wischte.
„Okay, wir können später heute Abend in den Erotikladen gehen und es uns ansehen. Was denkst du ?? Auf dem Weg in die Küche bat ich Eva, mich anzuziehen. Ich wollte Eva nicht zwingen zu gehen, aber mein Schwanz machte es einfach schwer, sich vorzustellen, wie Eva ihre schmutzige Fantasie in einer Kinokabine für Erwachsene spielt.
?Ja ich würde das lieben. Bist du sicher, dass es in einer dieser Buden ein Siegesloch geben wird? Sie fragte.
„Ich bin mir sicher, dass es einen gibt, ich habe von Leuten gehört, die zu diesem Ort gehen, der in der Nähe einer Autohaltestelle außerhalb der Stadt liegt. Sie sagen, dass manchmal Paare dorthin gehen, um Pornos anzuschauen, und es ist verrückt? Ich habe es Eva gesagt.
Ich ging zurück ins Wohnzimmer; Er lag immer noch mit dem Gesicht nach oben auf dem Sofa, den Kopf auf der Armlehne. Eva hatte Hemd und Rock ausgezogen; Sie trug nur ihren winzigen weißen Tanga.
„Ich wasche mich besser, was soll ich heute Abend anziehen?“ «, fragte Eva, spielte mit ihren harten Brüsten und zog leicht an ihren harten Brüsten.
„Wie wäre es damit, das zu tragen?“ sagte ich und zeigte Eva die kurzen Shorts, die sie aus alten Jeans gemacht hatte.
„Ich kann damit nicht ausgehen; Die Nachbarn werden mich sehen und es meinem Mann sagen. Sind das meine Haus-Huren-Shorts? sagte Eva mit einem Glucksen.
„Trag es unter deinem Rock und zieh es aus, wenn wir da sind. Wer wird dich dort erkennen? Wird es jemanden geben? Ich habe es Eva gesagt.
„Lass es mich unter meinem Rock versuchen?“ sagte Eva, stand auf und nahm mir die Shorts ab. Er sah sie an und begann sie zu tragen.
„Warte, zieh deinen Tanga aus. Brauchst du heute Nacht keine Unterwäsche? sagte ich mit schamloser Stimme.
„Okay, wenn du das willst. Kann ich einen anderen Namen verwenden? Ich möchte nicht, dass irgendjemand dort meinen richtigen Namen erfährt. Frag Eva mit sanfter Stimme.
?Das ist eine gute Idee. Welchen Namen möchtest du verwenden?? Ich fragte.
„Mir wurde gesagt, dass ich wie Valentina Nappi aussehe, weißt du, sie ist ein Pornostar aus Italien.“ sagte Eva, zog ihren durchnässten weißen Tanga aus und zog ihre winzigen Shorts an.
„Wow, jetzt wo du es sagst, siehst du aus wie er. Ich mag den Namen Valentina für dich, wird das dein neuer Hündinnenname? Ich habe es Eva gesagt.
„Valentina, dreckige Hure, ich mag sie auch. Wenn wir dort ankommen, verwenden wir diesen Namen. Kannst du sagen, dass ich meine Shorts unter meinem Rock trage? “, fragte Eva, als sie zurückkam.
„Nein, das kannst du wirklich nicht. Du siehst toll aus, Valentina?, sagte ich. Eva bot an, etwas zu kochen, um unsere Batterien wieder aufzuladen. Wir wussten beide, dass es ein langer und lustiger Abend werden würde.
„Wann denkst du, sollten wir in den Pornoladen gehen?“ Sie fragte. ? Ich möchte nicht zu spät reinkommen und all die großen, harten Schwänze verpassen.
„Ich bin sicher, du wirst alle Schwänze haben, die du willst. Ich schätze, wir sollten gegen 21 Uhr ausgehen und ein paar Pornoläden besuchen, bis wir den richtigen finden. Ich antworte Eva. Wir aßen früh zu Abend und hingen in ihrem Haus herum, um Pornos anzuschauen, bis die Zeit kam, in der wir unsere schmutzige Suche aufgeben mussten, um all den Schwanz zu bekommen, den Eva wollte.
„Mit fast 9 habe ich gemischte Gefühle. Ich bin nervös und aufgeregt. Ich hätte gerne etwas Wein, um mich ein bisschen zu entspannen, richtig? sagte Eva, als sie sich auf dem Sofa wand.
Ich griff in meine Tasche und zog meinen Vape Pen heraus und zeigte ihn Eva. Er sah verwirrt aus und nahm es mir ab.
?Ist das Marihuana? Sie fragte.
?Ja, medizinisches THC. Für meine Katarakte und Angst? Sagte ich grinsend. Eva nahm einen großen Zug aus dem Vape und fing an zu husten, ihre großen runden Brüste hüpften bei jedem Husten.
?Ich spüre noch nichts, ich glaube nicht, dass es funktioniert? sagte Eva mit enttäuschter Stimme.
„Es dauert ein paar Minuten; Du wirst es wissen, wenn es dich trifft. Was ist los?? Ich habe Eva gefragt.
„Ja, lass uns hier verschwinden, lass mich meinem Mann eine SMS schreiben und ihm sagen, dass ich ins Bett gehe. Außerdem brauchst du einen leichten Pullover, um dich zu bedecken, wenn du dein Auto mitbringst, treffen wir dich draußen, richtig? sagte Eva.
Ich ging zu meinem Auto und kam so nah wie möglich an Evas Wohnung heran, sie wartete schon draußen auf mich. Sie war in einen hellen Pullover gekleidet und ihr Rock flatterte in der Abendbrise und zeigte ihre sexy langen, geschwungenen Beine über ihren dunkelroten hochhackigen Overknee-Stiefeln. Ich konnte auf Evas Telefon sehen, dass sie ihrem Mann wahrscheinlich eine gute Nacht wünschte.
„Hey, lass uns hier verschwinden, bevor mich jemand wie die billige Hure aussehen lässt, die ich heute Abend hier sein möchte. Als Eva in mein Auto stieg, sagte sie, ich denke, Marihuana wirkt, ich fühle mich großartig. Meine Muschi fühlt sich empfindlich an. Wenn ich gehe, reiben meine Shorts an meiner Muschi und es fühlt sich großartig an.
„Ja, es funktioniert gut. Ich habe einen Vape Pen in meiner Tasche, den ich benutzen kann, wenn wir uns in einem Schrank niederlassen, richtig? Ich habe es Eva gesagt.
Sobald sie den Parkplatz verlassen hatte, fing Eva an, ihren Rock auszuziehen. ?Du brauchst das nicht mehr? sagte Eva und warf den Rock über ihre linke Schulter auf den Rücksitz meines Autos.
Während ich in den Pornoladen ging, nahm sie etwas Make-up aus ihrer Tasche und fing an, sich zu schminken. Eva trug einen dunkelroten Lippenstift, der farblich zu ihren hochhackigen, oberschenkelhohen Stiefeln passte; Sie trug auch eine dicke Schicht schwarzer Wimperntusche und dunkelbraunen Lidschatten. Eva war im Geiste einer billigen Prostituierten. Als sie fertig geschminkt war, kamen wir an unserem Ziel an. Es war ein kleines dunkelblaues Gebäude mit gedämpfter Außenbeleuchtung. Das einzige Fenster, das er hatte, war mit schwarzer Farbe gestrichen. ?Offen? Das Neonlicht blinkte und summte, auf dem Parkplatz standen nur drei Autos.
?Ist das ?? “, fragte Eva mit bedrückter Stimme.
„Ich denke schon, es sieht ein bisschen tot aus. Gehen wir rein und schauen uns um, wenn es uns nicht gefällt, gehen wir in einen anderen Pornoladen? Ich antwortete Eva.
Eva war immer noch nervös, schüttelte ihr linkes Bein und blickte auf das Gebäude. Ich streckte die Hand aus und packte sein Bein fest, damit es nicht zitterte. Eva sah mich an und lächelte leicht.
Ich sah Eva tief in die Augen und sagte: „Valentina.“
Evas Gesicht leuchtete auf wie eine geöffnete Neonreklame, die am bemalten Fenster des Gebäudes hing. Eva zog ihren Pullover aus und trat hinaus auf den dunklen Parkplatz, und ich stieg schnell aus. Ich ging auf Eva zu, nahm sie an der linken Hand und begleitete sie zum Eingang des Gebäudes. Als ich auf das Gebäude zuging, bemerkte ich, dass sie tief Luft holte und ihr enges weißes Shirt Schwierigkeiten hatte, ihre Brüste geschlossen zu halten. Ich ließ ihre Hand los und schlug ihr hart auf den Arsch, Eva sprang auf und lächelte mich an.
„Danke, ich brauchte das,“ sagte Eva.
Als wir an der Tür des Pornoladens ankamen, bemerkte ich ein Papierschild an der Hintertür, auf dem Sperma stand, es hatte einen zwinkernden gelben Smiley mit einem Pfeil, der zur linken Seite des Gebäudes zeigte.
?Mal sehen, was sich hinter diesem alten Gebäude verbirgt? Ich sagte es Eva, als wir um die Ecke des Gebäudes gingen.
Eva holte tief Luft, als wir den Rand des Gebäudes passierten und den hinteren Parkplatz sahen.
„Wow, sieh dir diese Autos an, gibt es da auch einige Sattelschlepper? sagte Eva mit einem breiten verschmitzten Grinsen.
Tatsächlich standen etwa zehn Autos und drei große Sattelschlepper auf dem hinteren Parkplatz. Die Rückseite des Gebäudes war besser beleuchtet, aber immer noch ohne Fenster.
„Das scheint der Ort zu sein, an dem ich davon gehört habe. Bist du dabei, so viel von deinem Schwanz zu essen, wie du kannst, Valentina? Ich habe es Eva gesagt. Ich schlug ihn erneut, als er vorbeiging, und hinterließ meinen Handabdruck auf der Wange seines rechten Hinterns. Eva drehte sich zu mir um und sagte: „Ich mag es, wenn ich ein böses Mädchen bin.“
Wir kamen an die Tür des Gebäudes; Eva wartete auf mich. Er gab mir einen langen schlampigen Kuss, packte ihren Arsch mit beiden Händen und teilte ihre Arschbacken, ließ den Stoff ihrer Shorts tiefer in ihren Arsch graben. Evas Arsch lag nackt auf dem Parkplatz, für jeden Mann sichtbar. Wir beendeten unseren schlampigen Kuss und ich öffnete die Tür für Eva, sie ging langsam an mir vorbei und blieb am Eingang des Gebäudes stehen.
„Bin ich deine schmutzige verheiratete Hure? Lässt du mich die Schwänze dieser Typen lutschen? fragte Eva, stieß in ihren Hintern und schmollte ihre roten wässrigen Lippen.
„Ich? Ich werde dich in den Arsch ficken, während ich den Schwanz des Fremden lutsche?“ Sagte ich Eva, als ich ihr noch einmal auf den Hintern schlug, um sie ins Gebäude zu bekommen.
Eva ging in den Pornoladen, ich schaute auf den Parkplatz und sah vier Typen, die herumstanden und Evas Arsch anstarrten. Als Eva den Pornoladen betrat, sahen mich vier Männer an, und ich nickte ihnen zu, in den Pornoladen zu kommen. Ich ging in den Pornoladen und sah, wie Eva sich langsam umdrehte und jedem Mann im Pornoladen ihren unglaublich sexy Körper zeigte.
?Hallo ich? Valentinstag Wo ist die Fetischabteilung? fragte Eva den Diener.
Geschockt von der Verkäuferin Eva beantwortete sie ihre Frage nicht mündlich, sondern hob einfach die Hand und zeigte auf die Rückseite des Ladens. Eva ging an dem Offizier und ein paar weiteren Männern vorbei, die alle auf Evas Hintern starrten. Ich gab Eva Raum, herumzulaufen und ihren Körper zu zeigen, ihre Nippel hart wie Diamanten und ihre Brüste hüpften leicht bei jedem Schritt, den sie in diesen schlampigen Overknee-Stiefeln machte. Die Rückseite seiner Jeansshorts bedeckte einen kleinen Teil seines Rückens, seine dicken Wangen steckten den ausgefransten Stoff in seinen Hintern. Eva blieb mitten im Laden stehen, zerzauste ihr Haar und schüttelte den Kopf, ließ ihr Haar frei über ihre Schultern fallen. Eva liebte die Aufmerksamkeit, die sie von all den Fremden im Laden bekam, sie ging weiter herum und sah sich all die Pornos in den Regalen an. Ich ging zum Angestellten und fing an, mit ihm über unseren Zweck im Pornoladen zu sprechen.
„Also, meine Tochter möchte eine Hütte mieten und sich ein paar Videos ansehen, mag sie wirklich Glory-Hole-Pornos? Ich fragte die Bedienung.
?Gehen Sie einfach zum Dashboard mit allen Titeln. Ich denke, Nummer 7 ist das, wonach Sie suchen. Also, dein Mädchen ist ins Glory Hole gekommen?.porn?? fragte der Angestellte.
„Das ist eine seiner Fantasien, ich habe gehört, danach suchen wir hier?“ sagte ich zu dem Beamten
Ich empfehle Kabine Nummer 5, die letzte am Ende der Halle. Schreiben Sie einfach die Nummer des Videos, das Sie sehen möchten, und sorgen Sie sich nicht um die Zahlung, zu Hause? sagte der Offizier mit einem Grinsen.
?Danke, gibt es ein Zeitlimit? fragte ich, während ich mich umsah und versuchte, Eva zu finden.
?Nehmen Sie sich so viel Zeit, wie Sie wollen? sagte der Angestellte.
Ich nickte der Verkäuferin zu und ging in den Laden, wo ich Eva über die DVDs im untersten Regal des letzten Gangs gebeugt vorfand. Ihr Hintern war von mir weg gerichtet und ich konnte sehen, wie ihre riesigen runden Brüste ihr tief ausgeschnittenes Shirt herunterzogen. Die vier Männer auf dem Parkplatz standen 10 Meter hinter Eva und sabberten über ihren herzförmigen Arsch. Eva machte sich offen über sie lustig, wackelte hin und her mit ihrem Hintern und spreizte ihre Beine, damit sie den Kamelzeh besser sehen konnten. Eva sah mich an und lächelte schief.
„Hey Valentina, bist du bereit? Ich habe Eva gefragt.
„Du hast nach deiner Kabine gefragt?“ Sie fragte.
„Ja, Stand 5 und dieses glorreiche Loch … hat das gewünschte Video?“ sagte ich etwas lauter, um sicherzustellen, dass alle vier Männer es hörten.
„Ja, ist es das, was ich heute Abend will?“ sagte Eva, als sie langsam mit ihren Händen über ihren Körper fuhr, ihre Beine packte und aufstand.
Eva kam auf mich zu und sagte: Ich schätze, diese Typen wollen mich ficken?
„Nicht nur diese vier Typen, jeder Typ hier will dich ficken? sagte ich zu Eva, als ich sie in den dunklen Korridor führte. „Kasten fünf, hat der Angestellte das empfohlen?
Als sie den Flur hinunterging, knallte Eva ihre Brüste, drehte sich um und winkte allen Männern zu, die uns folgten. Die Tür der Kabine war dünn und aus sehr leichtem Material, also öffnete ich die Tür und schaltete das Licht ein. Es war eine einzelne Niedervoltbirne, die die dunkelblaue Kabine kaum beleuchtete. Vor dem Fernseher stand ein alter Bürostuhl aus Leder, der durch Plexiglas geschützt war, und die Tastatur befand sich unter dem Fernseher. Eva und ich gingen hinein und schauten uns unsere kleine perverse Kabine an.
?Wie viele Zahlen im Victory Hole-Video? «, fragte Eva und strich mit den Fingern über die Tasten der Tastatur.
?Der Angestellte sagte, Sie hätten wirklich gerne Nummer 7?,? sagte ich zu Eva, als ich die Papierhandtücher vom Stuhl entfernte. Ich saß auf dem Stuhl und sah nach links. Ich bemerkte ein kleines Holzquadrat an der Wand, das in einer anderen Farbe gestrichen war, leuchtend rot. Über dem roten Quadrat waren einige Anweisungen mit weißem Permanentmarker geschrieben, Überraschung, entfernen Sie die rote Kappe und fügen Sie eine Form hinein.
Eva wählte die Nummer und der Fernseher erwachte zum Leben und zeigte eine Frau, die vor einem grob geschnitzten Loch in der Wand einer Kabine kauerte, so wie wir es im Video waren. Er steckte seinen Finger in das Loch und zog es heraus. Eine große geäderte schwarze Hahnschlange kam aus dem Loch in der Wand, die Frau packte sie mit beiden Händen und begann daran zu saugen.
Eva sah mich an und sagte: „Ist das so?“ sagte.
„Ich schätze, schau mal da drüben“, sagte ich und deutete auf das rote Quadrat.
„Du denkst, das Glory Hole ist hinter dem roten Quadrat?“
„Ich denke schon, bist du bereit zu lernen?“
„Noch nicht, ich muss mich erst aufwärmen.“
Eva bedeutete mir aufzustehen und knöpfte meine Hose auf.
„Lass mich zuerst diesen großen Schwanz bekommen“, sagte Eva, als sie sich hinkniete und meine Hose herunterzog.
Mein Schwanz war schon hart und mein vorderes Sperma begann am Ende zu lecken. Eva verschwendete keine Zeit, sie versuchte meinen Schwanz bei ihrem ersten Versuch abzuwischen. Er schaffte es, das meiste davon zu essen, seine Augen tränten und sabberte aus seinen Mundwinkeln. Ich packte ihren Kopf mit beiden Händen und zwang Eva, den Rest meines Schwanzes zu nehmen, sie wehrte sich nicht. Mit ein wenig Anstrengung schob Eva meinen ganzen Schwanz in ihren Hals. Tränen ließen die Wimperntusche aus ihrem Gesicht fließen, sie sah aus wie eine billige Hure. Ich steckte meinen Schwanz noch ein paar Mal in Evas Kehle und versuchte, ihre Kehle für all die anderen Schwänze zu lockern, die folgen würden.
Eva sah mich mit ihren großen braunen, wässrigen Augen an, und ich tippte ihr mit der rechten Hand ins Gesicht. Ich habe meinen Schwanz aus deinem Mund gezogen und „du“ bist eine gute verheiratete Hure, jetzt nimm meinen Schwanz ohne zu würgen. Sind Sie bereit zu sehen, was sich hinter dem roten Quadrat verbirgt?
„Ich bin bereit, alles zu nehmen, was aus diesem Loch kommt,“ sagte Eva, als sie auf das rote Quadrat zukroch.
Er kniete vor dem roten Quadrat und las die Anweisungen. Eva entfernte das rote Quadrat und steckte ihren rechten Zeigefinger durch das Loch und sah mich mit einem breiten, schelmischen Lächeln an. Jemand bewegte sich auf der anderen Seite der Wand, ein leises Geräusch war zu hören. Eva zog ihren Finger aus dem Loch und etwas begann sich einzuschleichen. Sie schaute wieder in das Loch und legte ihre Hände auf beide Seiten des Lochs, drückte ihren Rücken mit ihren großen runden Brüsten gegen die Wand der Kabine. Ihr Arsch war in ihren kleinen Jeansshorts zweigeteilt, ich konnte nicht widerstehen und beschloss, ein Foto mit meinem Handy von Eva zu machen, die auf den Schwanz eines Fremden wartete.
„Hallo, ich bin’s? Ich bin Valentina, sei nicht schüchtern? sagte Eva mit süßer und unschuldiger Stimme.
Ein weicher Schwanz ging durch das Loch, es war kein großer Schwanz, aber er war dick. Eva ergriff es mit ihrer rechten Hand und begann es zu streicheln. Seine linke Hand fuhr unter seine Shorts und begann, ihre Klitoris zu reiben. Eva sah mich an und leckte sich die Lippen.
?Kann ich es jetzt probieren? sagte Eva mit bittender Stimme.
?Ja, du kannst. Behandeln Sie diese Art von Fremdem mit dem besten Blowjob, den er je hatte, huh? Ich antwortete.
Eva richtete ihre Aufmerksamkeit auf den Hahn, der aus dem Loch in der Wand baumelte. Er streckte seine Zunge heraus und fing an, die Unterseite ihres weichen Schwanzes zu lecken. Sein Schwanz zuckte und wurde mit jedem Zungenschlag härter, er hatte noch nicht einmal angefangen, an seinem Schwanz zu saugen, und ich konnte ihn stöhnen hören und versuchen, von Evas nasser, heißer Zunge wegzukommen.
„Oh mein Gott, ich komme gleich? sagte der Fremde, als er gegen die Wand knallte.
Eva löste schnell ihren Griff um den Schwanz des Mannes und schluckte die Spitze, der Schwanz des Mannes verkrampfte sich, als er die Saite nach einer Reihe heißen Spermas in Evas Mund freigab. Eva streichelt seinen Schwanz, sie will jeden Tropfen seines Spermas melken. Der Fremde zog ihren Schwanz zurück in ihre Kabine, Eva spähte durch das Loch und versuchte, einen Blick auf den Mann zu erhaschen, der in ihren Mund geleert worden war. Eva sah mich mit ihrem Mund voller Fremder an und wartete auf Zustimmung und Erlaubnis.
? Schmeckt sein Sperma gut? fragte ich Eva, während ich ihr den Kopf tätschelte. Er schüttelte den Kopf auf und ab. „Ich kann schlucken, bis der nächste Typ seinen Schwanz in das Loch steckt und dann kann ich meinen Schwanz lutschen.“
Eva tat wie ihr gesagt wurde und fing an meinen Schwanz zu lutschen. Er steckte seinen Finger in das Loch und wartete auf den nächsten Schwanz. Es dauerte nicht lange, bis wir das Öffnen und Schließen der Tür zur Nebenkabine hörten. Mein Schwanz war immer noch in Evas Mund, aber ihre Augen starrten in das Glory Hole. Eva muss etwas an ihrem Finger gespürt haben, und sie sah mich mit großen Augen an. Ich nahm meinen Schwanz aus Evas heißem Mund und sie stand auf, ließ aber ihre Finger in dem Loch.
„Der Ausländer lutscht an meinen Fingern?“ sagte Eva überrascht.
„Wirklich, wie wäre es, wenn du ihm einen Nippel zum Lecken gibst? Ich sagte zu Eva, drückte ihre rechte Brustwarze und machte sie härter: „Ich bin sicher? Sie würde deine lange, feste Brustwarze mögen.“
Eva schaute in das Loch und hockte sich breitbeinig hin. Er griff sanft nach ihrer rechten Brust, Eva versuchte, ihren Finger herauszuziehen, aber sie hatte ein Problem, der Fremde ließ ihre Finger nicht los. Ich ging zur Wand und schlug hart dagegen, die Fremden befreiten Evas Finger. Eva nahm die Finger, die ihren Sabber bedeckten, und begann, ihre rechte Brustwarze mit dem Speichel des Fremden zu waschen. Er steckte seine fremde Zunge in das Loch, ungewöhnlich lang und breit. Eva platzierte sanft ihre mit Speichel bedeckte Brustwarze auf der Zunge des Fremden und fing an, ihre Zunge um ihre Brustwarze zu legen. Eva schob ihre Brustwarze in das Loch und entfernte ihre Brustwarze und einen Teil ihrer runden harten Titte.
„Oh, ja, du saugst an meiner Brust, du? wen benetzst du?“ Eva sagte, sie greife mit ihrer linken Hand nach meinem Schwanz.
Eva drehte den Kopf und öffnete den Mund. Er nahm meinen Schwanz bis zu seiner Kehle und fing an, meinen Schwanz zu lutschen, als würde sein Leben davon abhängen.
„Schau dir das an, dreckige Hure. Deine Titten werden von einem Fremden gelutscht, der meinen Schwanz in einer dreckigen Pornokabine lutscht. Du billige Hure, dein Make-up ist ruiniert. Hey Mann, wenn du bereit bist, deinen Schwanz zu lutschen, steck ihn in das Loch? Ich sagte genug, damit der Fremde es hören konnte.
Eva nahm meinen Schwanz aus ihrem Mund und sagte: Er hörte auf, an meiner Brustwarze zu saugen, ich glaube, ich spüre die Spitze seines Penis an meiner Brustwarze?
Der Fremde begann laut zu stöhnen; Er masturbierte wild. Evas Titte war immer noch in dem Loch, sie starrte nach unten und leckte sich die Lippen. Der Fremde schlug mit der Faust gegen die Wand und stöhnte laut auf.
„Du? über meine leere Titte, schau in das Loch und beobachte, was deine Mutter mit deinem heißen Sperma machen wird?“ sagte Eva und zog ihre Brust aus dem Loch.
Eva ging von dem Loch weg; Das Auge des Fremden hatte das Loch geschlossen. Eva hob die mit Sperma getränkte Titte in ihren Mund, neckte ihre Brustwarze mit ihrer Zunge und drehte ihre Titte herum. Sperma sieht aus wie ein dickes Spinnennetz, das von Evas Brust bis zu ihrer Zungenspitze reicht.
„Iss mein Sperma, du dreckige Schlampe, lutsche deine große, enorme Titte,“ sagte der Fremde aus der anderen Hütte.
Eva öffnete ihren Mund, öffnete ihren Mund so weit wie möglich und begann, das ganze Sperma aus ihrer Titte zu saugen. Der Fremde munterte ihn auf und ermutigte ihn, seinen ganzen Samenerguss zu schlucken. Eva nahm es aus ihrem Tittenmaul, lutschte diesen völlig Fremden? Ich komme in ihre Titte. Eva sah mich an und warf mir den gleichen Blick zu wie zuvor, mit ihrem Mund voller Sperma vom ersten Fremden.
? Zeig dem Typen deine Brüste, wenn er mit der ganzen Spermareinigung zufrieden ist, kannst du sie schlucken, oder? Ich habe Eva bestellt.
Eva zeigte ihre Brust dem Fremden, der immer noch durch das Loch starrte.
„Hat diese dreckige Schlampe ihre Brüste gut geputzt? sagte der Fremde mit zufriedener Stimme.
Ich griff nach Eva und erwischte einen vollen Haarwuchs, zog ihren Kopf zurück und sie nahm einen großen Schluck von dem Sperma dieses Fremden.
?Dies? meine schöne schmutzige Hure? sagte ich als ich aufstand.
Der Fremde kam aus seiner Kabine und knallte die Tür zu. Eva hatte ein großes verschmitztes Lächeln auf ihrem Gesicht. Ich ließ ihr Haar los und schlug ihr auf den Arsch.
„Zieh deine Shorts aus, bevor der nächste Mann die nächste Kabine betritt? Ich habe es Eva gesagt.
Eva tat, was ihr gesagt wurde, ihre Shorts mit Muschisaft gefüllt. Er nahm sie heraus und gab sie mir, ich untersuchte den Schambereich und konnte keine einzige trockene Stelle sehen.
„Ich sehe, deine Fotze ist feucht, er braucht auch etwas Aufmerksamkeit, huh?“ sagte ich, drehte Eva um und lehnte sie über die Stuhllehne.
Eva wölbte ihren Rücken und zog ihren sexy apfelförmigen Arsch heraus, ich trat gegen ihre Beine und fing an, meine feuchte Fotze zu reiben. Er fing an, sie zurück auf meinen Schwanz zu drücken, ich zog mich weiter zurück und verspottete Eva mit der Spitze meines Schwanzes.
„Ich will deinen Schwanz, bitte gib ihn mir, ich? Ich würde alles tun, um deinen Schwanz in meiner nassen Muschi zu spüren, bitte?“ Eva bat.
Ich packte Eva an den Hüften und stieß meinen Schwanz so tief ich konnte in die enge Muschi, die auf Eva wartete. Sie stöhnte vor Vergnügen, als ich sie wiederholt mit meinem Schwanz stach. Eva griff mit ihrer Hand in das Siegesloch und steckte ihre Finger hinein. Ein Fremder stieß seinen weißen, schlaffen, langen, schlanken Penis durch das Loch, Eva packte ihn und begann ihn zu drücken. Der Fremde begann sich zu beschweren und versuchte, seinen Schwanz zurück in ihre Kabine zu ziehen, aber Eva hatte ihren Schwanz fest im Griff.
„Geh und kümmere dich dort um unseren Freund.“ sagte ich zu Eva, als ich meinen harten Schwanz aus ihrer geschwollenen Fotze nahm.
Eva machte ein paar Schritte auf das Loch zu und beugte sich hinunter, legte ihre roten Lippen auf das Ende seines losen Schwanzes.
?Hallo ich? Valentina, was? Brauchen Sie Hilfe, um hart zu werden? fragte Eva den schlafenden Hahn.
„Ich bin Jim, ich habe dich hier eintreten sehen, du hast einen tollen Körper, Valentina?“ Jim sagte, ? Ich wartete im Flur darauf, dass ich an der Reihe war.
„Ahh, danke fürs Warten, Jim. Ich werde dich steinhart machen. sagte Eva und schüttelte ihren Arsch hin und her.
Eva fing an, ihren Kopf an Jims Schwanz auf und ab zu bewegen, es dauerte nicht lange, bis sein Schwanz hart wurde. Ich stellte mich hinter Evas Arsch und legte meinen Schwanz auf die tropfende Katze, wobei ich die Spitze meines Schwanzes in den Eingang der Spaßbox legte. Evas enges kleines Arschloch glühte vor Säften aus Evas Muschi. Ich fing an, ihr mit meinem Daumen eine SMS zu schreiben und genoss die Aufmerksamkeit, die ihre Hintertür bekam. Je mehr Druck ich auf den braunen Seestern ausübte, desto mehr saugte er an Jims Schwanz.
Eva nahm Jims Schwanz aus ihrem Mund und sagte: „Steck ihn in meinen Arsch“? und der Schwanz, der aus der Wand ragte, drehte sich um und leckte hartes Sperma.
Ich bedeckte meinen Schwanz mit Evas Muschi-Mineralöl und platzierte die Spitze außerhalb ihres Arschlocheingangs. Sie kräuselte ihre Füße und machte sich bereit, ihren Arsch von meinem verstopften Schwanz ficken zu lassen. Evas Fotze begann sich langsam zu öffnen, um ihren ersten Besucher zu empfangen, stützte ihren Körper und kontrollierte, wie schnell mein Schwanz in ihre Hintertür eindringen würde. Ich wollte den Moment nicht ruinieren, indem ich meinen Schwanz in ihren Arsch stecke, schließlich war es ihr erstes Mal. Eva ließ Jims Schwanz los und begann vor Schmerz und Vergnügen zu stöhnen.
„Ohhh, es tut weh, es tut ein bisschen weh. Drücken Sie es vorsichtig hinein, sagte Eva, während sie Jims Schwanz in ihr Gesicht hielt und ihn streichelte. „Jim, das? Er steckt seinen großen, kräftigen Schwanz in meinen Arsch, das ist mein erstes Mal, dass ich in meinen engen, jungfräulichen Arsch gefickt werde.?
Ein paar Sekunden später hatte Eva meinen halben Schwanz in ihrem Arsch. Er atmete schwer und stöhnte laut und hielt Jims Schwanz mit beiden Händen. Ich wollte sie nicht zu weit treiben, nicht das erste Mal, um ihren Arsch zu ficken, also beschloss ich, die Hälfte meines Schwanzes in Evas Arsch zu lassen. Ich fing an, meine Hüften langsam hin und her zu schaukeln, sodass sich Evas Kopf bei jeder Bewegung hob.
Diesmal machen wir es schön langsam, Valentina, nur damit du dich daran gewöhnen kannst, meinen Schwanz in deinen Arsch zu stecken. Sag Jim jetzt, was mit dir passiert ist? sagte ich zu Eva, während ich weiter ihren engen unbenutzten Arsch fickte.
„Jim zerreißt meine Fotze mit seinem großen Schwanz. Das ist das erste Mal, dass ich einen Schwanz in meinen Arsch bekomme. Kannst du mich hören? Es fühlt sich so gut an, oder? sagte Eva hinter der dünnen Wand zu Jim.
„Nur dreckige Huren kommen in deinen Arsch, Valentina, und du? Du bist die hübscheste Schlampe, die ich je gesehen habe, oder? »Der Hahn in Evas Hand zuckte«, sagte Jim.
Eva öffnete ihre Falle und begann heftig an Jims langem Schwanz zu saugen. Er nahm seinen ganzen Penis tief in seine Kehle, ich packte ihn an den Haaren und drehte seinen Kopf leicht, um ihn besser sehen zu können. Evas roter Lippenstift war überall auf Jim verschmiert, Spermablasen tropften aus seinen Mundwinkeln. Jim schlug gegen die Wand und ermutigte Eva, weiter an seinem Schwanz zu lutschen.
„Das ist es, Valentina, einfach so. Nimm deinen ganzen Schwanz wie eine gute Schlampe, ich? cum fast fertig, nur ein bisschen mehr,? sagte Jim.
Evas Fotze spannte sich an, fühlte sich aber immer noch eng um meinen Schwanz an. Ich habe meinen Schwanz aus seinem Arsch geholt, damit er Jim fertig machen kann.
?Ja, ja, hier komme ich, AHHHH!? sagte Jim, als sein Schwanz in Evas Mund explodierte. Sperma rann ihr Kinn hinab, bevor Eva Jims Spermagesicht ergriff und mit ihrer rechten Hand von ihrem Gesicht tropfte. Sie saugte weiter an seinem Schwanz, bis sie ejakulierte und weicher wurde. Eva ließ Jims Schwanz los und zog ihn zurück in ihre Kabine. Er nahm einen großen Schluck Sperma und Jim? s cum alle geschluckt.
„Das war so leer, Jim, schau? Sind sie alle weg? sagte Eva, öffnete den Mund und streckte die Zunge vor ihr Siegesloch. Mit Jims Auge auf der anderen Seite des Lochs hob Eva ihre rechte Hand und ließ sie über ihre nasse, rosafarbene Zunge gleiten. Er leckte Jims Sperma saubere Hand.
„Ich habe fast vergessen, meine Hand zu reinigen, danke Jim,“ sagte Eva.
„Das war der beste Blowjob, den ich je hatte; Du bist ein Juwel. Danke, du kleine Schlampe? sagte Jim und verließ seine Kabine.
Eva stand auf und kletterte auf den Stuhl. Er kniete auf dem Stuhl, sein Arsch raus und sein Körper drückte sich gegen die Stuhllehne. Ich ging hinter sie und fing an, meinen Schwanz in ihren Arsch zu drücken, sie begann, ihren Körper sanft zurückzuziehen. Die Hintertür öffnete sich langsam und ich begann langsam einzutreten. Eva war entspannt und genoss einen Schwanz in ihrem Arsch, atmete schwer und stöhnte laut. Als ich spürte, wie sich ihr Körper anspannte, steckte ich die Hälfte meines Schwanzes in sie.
„Das ist alles, was ich jetzt bekommen kann, wenn du noch tiefer gräbst, fängt es an zu schmerzen? sagte Eva mit zittriger Stimme.
„Du – eine schmutzige Schlampe, steck deine Finger durch das Loch?“ Ich sagte es Eva, während ich ihr zur Ermutigung auf den Hintern schlug.
Eva griff in das Loch und legte ihre Finger hinein. Die Tür der angrenzenden Kabine öffnete sich und schlug zu. Eva begann lauter zu stöhnen als zuvor und versuchte, die Aufmerksamkeit des Fremden zu bekommen.
?Oh ja! Fick mich in den Arsch, fick mich mit diesem großen harten Schwanz. Hey, Nachbar, kannst du mir deinen Schwanz geben? Eva schrie.
Der Fremde tat, was ihm gesagt wurde, sein Schwanz war hart, dick und lang. Eva wollte unbedingt den Schwanz dieses Fremden in ihren Mund bekommen, packte ihn eifrig und fing an, ihn zu lutschen. Ich packte Eva an der Taille und bekam einen guten Rhythmus; Ich bekam meinen Schwanz ganz raus und ich konnte sehen, wie das Arschloch offen blieb. Ich positionierte meinen Schwanz neu und wiederholte die Bewegung, Evas Körper zitterte und näherte sich dem Orgasmus. Sein Körper glühte mit einer dünnen Schweißschicht von all seiner harten Arbeit. Ihr trockenes Ejakulat klebte ihr Haar an den Seiten ihres Gesichts, sie sah aus wie eine benutzte Prostituierte und es ließ mich die Kontrolle verlieren. Eva steckte ihre rechte Hand in ihre Muschi, rieb sie hart und führte ihre Finger ein. Ich spürte, wie seine Hände meine Eier streichelten, es war der letzte Strohhalm, ich konnte es nicht länger halten.
„Ich? Ich werde deinen Arsch stopfen?“ Ich sagte, ich fing an, in Evas überladenen Arsch zu knallen.
Eva nahm den Schwanz des Fremden aus ihrem Mund und schrie: „Oh Gott, ja, Sperma in meinen Arsch. Ich komme auch.? Er saugte weiter an seinem geschwollenen Schwanz.
Eva fuhr fort, ihre Klitoris hart und schnell zu reiben, ich konnte fühlen, wie ihre Fingerspitzen an meinen ausgelaugten Eiern rieben. Ich holte meinen Schwanz aus ihrem Arsch, ihre klaffende Fotze war voll mit meinem Sperma. Ich schnappte mir mein Handy und fing an, Eva aufzunehmen, die es zu genießen schien, ein Filmstar zu sein. Eva schaute auf das Telefon und sagte, komm schon großer Junge, gib mir dein ganzes Sperma. Mein Arsch trieft schon vor Sperma, jetzt steck mir deinen in den Mund?
Der Fremde fing an zu murren, als Eva weiter an seinem Schwanz lutschte. Ihr Grunzen wurde lauter, Eva wusste, dass sie ihren Mund wieder mit der Ejakulation eines Fremden füllen würde. Sie senkte den Schwanz des Mannes in ihre Kehle und fing an, ihren Magen zu leeren. Eva ließ kein Sperma aus ihren zarten Lippen, schluckte sie den Fremden? ist cum. Als der Fremde fertig war, zog er seinen Schwanz mit einem großen Knall heraus und zog sich in seine Kabine zurück. Eva schaute in die Kamera und lächelte.
„Wow, das war eine Menge Ejakulation, aber ich habe alles gegessen, wie eine gute dreckige Hure. Danke netter Fremder, sagte Eva.
Eva stand auf und legte das rote Quadrat wieder über das Siegesloch. Er packte sein Kinn und schüttelte es von einer Seite zur anderen. Ihre Brüste waren mit trockenem Sperma und Speichel bedeckt, Wimperntusche lief über ihr Gesicht und Sperma tropfte von ihrem Arsch. Eva sah aus wie eine benutzte Prostituierte, ich habe ein Foto mit meinem Handy gemacht.
„Ich muss aufräumen, bevor ich diese Kabine verlasse.“ sagte Eva und suchte nach ihren Shorts.
?Mach dir keine Sorgen um die Reinigung, du siehst toll aus. Lass alle da draußen sehen, wie eine gute dreckige Hure nach ein bisschen Arbeit aussieht. Ich habe es Eva gesagt.
„Hier sind sie, denkst du, ich sollte einfach so weggehen?“ sagte Eva, als sie ihre Shorts anzog.
„Ja, geh weg, als wäre nichts gewesen. Schau niemanden an und geh direkt zum Ausgang. sagte ich während ich mich anzog.
Eva hatte alles und war bereit zu gehen. Ich öffnete die Tür und er kam aus der Kabine; Ich ging ein paar Schritte hinterher. Er wackelte mit seinem Hintern hin und her und sah mich an, als wir uns dem Hauptraum des Pornoladens näherten. Eva schenkte mir ihr schelmisches Lächeln und ging in den Hauptraum. Er tat, was ich sagte, und ging direkt zum Ausgang. Jeder Mann im Laden sah sie lüstern an. Sie lutschte vier dieser Typen und jetzt konnten sie sehen, wie Eva nach der Benutzung aussah. Eva kam zur Tür und wartete darauf, dass ich sie einholte, wobei sie mit den Absätzen auf den Boden schlug. Ich ging an der Verkäuferin vorbei, und er bedeutete mir, zum Schalter zu kommen.
„Sie und Ihre Tochter hatten eine tolle Zeit, hm? Schreiben Sie diese Nummer hier, wenn Sie mehr Spaß haben wollen? sagte der Angestellte.
Ich nahm die Visitenkarte und fragte: ? ist das ein club oder so??
?Ja, sie suchen ständig nach neuen Mitgliedern. Sag ihnen, dass ich dich unterstütze, richtig? sagte der Angestellte.
„Okay, wir werden das auf jeden Fall überprüfen, danke,“
Ich ging zur Tür und öffnete sie für Eva, schlug ihr hart auf den Hintern, als sie durch die offene Tür ging. Er sprang hinein und sah sich den Pornoladen an und winkte allen Typen zu. Als wir am Auto ankamen, erzählte ich Eva, was der Beamte mir gegeben hatte.
„Wir wurden in einen privaten Club eingeladen.“
„Was für ein Club, ein Sexclub?“
„Ich glaube, der Angestellte hat uns gesagt, wir sollen dieser Nummer eine SMS schicken und uns sagen, dass er zugestimmt hat. Möchten Sie überprüfen?
„Klingt nach Spaß, lass mich ihnen schreiben, während du uns nach Hause fährst. Ich muss mich waschen und etwas ausruhen, mein Kiefer und mein Arschloch tun weh.
Ich kam nach Hause, während Eva die Nummer auf der Karte eintippte, und sie war aufgeregt, als sie die Antwort bekam.
„Sie antworteten; In zwei Wochen werden wir weitere Informationen haben. Ort, Zeit und Thema der Party. Klingt nach viel Spaß, wir sollten gehen!?

Hinzufügt von:
Datum: August 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.