Opa und jackie 1

0 Aufrufe
0%

Das ist eine SEHR schlechte Geschichte, du solltest sie nicht lesen.

Wenn Sie Inzest, nuttige Mädchen, geile Ehefrauen, Rache und gelegentlich große Schwänze mögen.

In Ordnung, gehen Sie voran, aber für den Rest von Ihnen ZURÜCK, besonders wenn Sie minderjährig sind

Meine Geschichte ist vor ein paar Jahren, als die Cousine meiner Frau und ihr Mann mit ihrer Tochter Jackie in den Urlaub kamen.

Zu sagen, er sei ein Hoppla, wäre eine Untertreibung.

Ich wurde als Opa Bob vorgestellt, als seine Eltern fast in unserem Alter waren.

Jackie schien damit kein Problem zu haben.

Ellen und ihr Mann schienen „müde“ zu sein, mit ihrem kleinen Mädchen Schritt zu halten, und sprachen ausführlich über die Probleme, einen gut aussehenden Jungen großzuziehen.

Sie sprachen über sein „schreckliches“ Schlafwandelproblem.

Ich verspottete ihn, indem ich sagte, er warte nur instinktiv darauf, dass etwas Interessantes passiert.

Als ich außer Sichtweite war, fing Jackie an, sich mir gegenüber schüchtern zu verhalten und fragte sie, welche interessanten Dinge passieren könnten, wissen Sie, während sie schlief.

Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, dann sagte sie: „Meine Mutter hat Angst, dass mich jemand sieht, während ich schlafe.

gehen.

Er sah tatsächlich aufgeregt aus, als er das hörte.

Die anderen kamen näher, und Jackie stellte keine weiteren Fragen.

Als ich aufhörte zu sprechen, begann ich über mein moralisches Dilemma nachzudenken.

Es war klar, dass er flirten wollte, ich wusste, dass sie es wollten.

Jackie drehte sich zu mir um, ihre Augen funkelten vor Erwartung, ich wusste, dass sie fragen würde, was passieren könnte, also hielt ich es kurz und ergab mich ihr.

Als er fragte, war seine Stimme ein aufgeregtes Flüstern, was könnte das sein?

Ich sagte ihr, sie könne mit dem Mund eines Mannes zwischen ihren Beinen aufwachen oder aufwachen, ohne es zu merken.

Das klang genau so, wie er es hören wollte.

Aber dann flüsterte sie mir zu „bzw

es könnte der Mund eines Mannes sein“ und floh dann.

Nach einer Weile, und erst als niemand da war, nahm er all seinen Mut zusammen und drehte sich zu mir um.

Jetzt wusste ich, dass sie mit mir flirtete, und ich war mit genug „Urlaubsfreude“ erfüllt und beschloss, die Probleme meiner Schwiegermutter zu schüren.

Schließlich würden sie bald gehen, und ich habe sie nicht so oft gesehen.

Sie wohnen nicht weit weg, sie haben nur nicht viel besucht und wir auch nicht.

Ich habe Jackie gesagt, dass Schlafwandeln weit verbreitet ist, aber von Zeit zu Zeit wiederkommen kann, auch wenn manche Leute denken, dass es vorbei ist.

Jackie nickte nur, dann sagte ich ihr, sie solle vorsichtig sein, denn manchmal tun die Leute das, was ihnen vertraut ist, wenn sie schlafen, aber sie machen es nicht richtig.

Er sah mich an und ich sagte, sie könnten sich einfach auf die Toilette setzen und ohne ihre Unterwäsche weggehen, und sie würden es nie erfahren.

Ehrlich gesagt sprang er dann auf und ging von mir weg, und da ich wusste, dass ich zu weit gegangen war, trank ich noch ein Bier.

Am nächsten Tag bekam meine Frau einen Anruf von ihrer Schwester und sagte, dass ich einen großen Eindruck auf Jackie gemacht hätte, die anscheinend an meine Welt dachte.

Ich musste darüber schmunzeln, es hatte keinen Sinn, die Wahrheit zu sagen und seine Frau zu verärgern.

Sie will ihre kleinen Jackie-Schönheiten zeigen.

Keine Probleme mehr bis zum nächsten Wochenende und wir bekamen einen Anruf von der Schwester meiner Frau, die sagte, dass sie hoffen, dass ich babysitten kann.

Ein ?normales?

Babysitter, aber Jackie hatte keine weiteren Folgen?

Sie dachten, solange sie Familien hätten, die auf Jackie aufpassen, könnten sie zur Abwechslung ausgehen.

Natürlich war ich schockiert, ich wusste, was das kleine Mädchen tun würde.

Meine Frau, die keine Ahnung hatte, fand es urkomisch, dass ich Angst hatte, ein kleines Mädchen zu babysitten, also akzeptierte sie sofort die Bitte ihrer Schwestern für mich und fing an, mich zu schimpfen, dass Mädchen keine Monster sind.

Ich dachte, ich wäre im Allgemeinen ein guter Ehemann, aber zu wissen, dass dich jemand in eine sexuelle Situation gedrängt hat, nimmt etwas Erleichterung von den Schuldgefühlen der Männer.

Nun, der bestimmte Tag kam und ich war bei der Schwiegermutter.

Alles an ihrer Trennung schien bis zu den letzten paar Sekunden normal zu sein.

Dann wandte sich die Schwester meiner Frau an Jackie und warnte sie, nicht im Schlaf herumzulaufen, sich wie eine Dame zu benehmen und es nicht zu wagen, in Ihrer Nachtkleidung herumzulaufen.

Was mich wirklich überrascht hat, war der Ton seiner Stimme.

Die Frau hatte eindeutig Kontrollprobleme und klang besonders schlecht.

Der Ehemann sah mich mit einem hilflosen Blick auf den Ton seiner Frau an.

Nachdem sie gegangen waren, fragte ich Jackie, was das solle, und sie zuckte nur mit den Schultern.

Ich sagte ihr, dass es meines Wissens normal sei, dass Mädchen kurz vor dem Schlafengehen in Nachtkleidung herumlaufen, solange sie nichts zeigen.

Jackies Gesicht hellte sich auf.

Willst du nachts in meinem Hemd mit dir rumlaufen und keinen Ärger bekommen?

Ich sagte ihm, ich würde es seiner Mutter nicht sagen, und er ging wie ein Schuss.

Es war noch keine Stunde Schlafenszeit, aber ich erkannte, was es war.

Sie kam plötzlich in einem übergroßen T-Shirt zurück und ich dachte an ein Höschen darunter, Dinge, die für ein Mädchen wirklich ziemlich normal erscheinen.

Aber ich konnte sehen, wie ihr Gesicht rot wurde, und sie klang aufgeregt, als sie sprach und ihr sagte, dass ihre Mutter sie niemals so mit ihrem Vater herumhängen lassen würde.

Jetzt, da ich wusste, dass ich etwas vorhatte, fragte ich ihn, ob er so mit seinem Vater rumhängen wolle, und er war verlegen und sah zu Boden.

Um sie zu trösten, umarmte ich sie und sagte ihr, dass es mir egal sei und dass es für ein Mädchen normal sei, manchmal ihren Vater zu lieben.

Sein Gesicht hellte sich auf und er sagte: „Kannst du heute Abend mein Vater sein?“

genannt.

Ich wusste nicht, wohin das führte, aber ich sagte ihm, okay.

Dann fing sie an, im Wohnzimmer herumzuhüpfen, was dazu führte, dass sich ihr Nachthemd auf und ab bewegte und mir ihr Höschen vollständig zeigte.

Ich lächelte und lachte und ich glaube, ich deutete seinem Vater an, dass er gerne sein Höschen zeigt.

Er sprang weiter und nur „Kannst du mal schauen?“

genannt.

Sie war bald außer Atem, gerötet und keuchte, also sagte ich ihr, sie solle aufhören und zog sie auf meinen Schoß.

Sie wand sich auf meinem Schoß und ich fragte sie, was sie sonst noch von ihrem Vater wünsche.

Ich bekam keine verbale Antwort, aber er nahm meine Hand und legte sie auf seinen Bauch und zog mich für eine Umarmung zu sich.

Ich gab ihm ein kleines Lachen und fuhr mit meiner Hand vor ihm auf und ab.

Ich streichelte seine Brust und ging zurück zu seinem Bauch.

Seine Hände wurden sofort zurückgezogen und er drehte sich zu mir um.

Also fragte ich leise, magst du es, wenn dein Vater dich massiert?

Er erhielt sofort ein stummes Nicken.

Ich gab ihm ein sanftes Mmmmm und rieb weiter, bevor ich ihn fragte, ob sein Vater noch etwas von ihm wollte.

Wieder war seine Reaktion wortlos, er saß auf meinem Schoß und spreizte lautlos seine Beine, dann sanft ?mehr reiben?

Ich senkte meine Hand ein wenig und ?mehr als du?

und wurde mit einem weiteren Nicken begrüßt.

Ich senkte meine Hand, drückte sie dann wieder gegen seine Brust, kam schließlich herunter und spürte, wie die Höschenlinie unter seinem T-Shirt begann.

Als ich anfing, meine Hand wieder zu heben, traf er seinen Arm.

Er versperrte mir den Weg, also ging ich nach unten und öffnete seine Beine einen weiteren Schatten, als sich meine Hand wieder seinem Höschen näherte.

Ich bewegte meine Hand den ganzen Weg über sein Hemd und Höschen und rieb meine beiden mittleren Finger über den Schlitz seines sexy.

Er kicherte und drückte sich gegen meine Brust.

Natürlich konzentrierte ich meine Bemühungen auf seinen kleinen Riss und entschied, dass ich wollte, dass er mehr in unser Spiel einbezogen wurde, obwohl ich wusste, dass ich wahrscheinlich bekommen könnte, was ich wollte.

Ich sagte Jackie, es sei Zeit, ins Bett zu gehen, und sie widersprach sofort, aber ich war entschlossen.

Dann warnte ich sie vor ihrem Schlafwandeln und sagte ihr, sie solle ihr Höschen ausziehen und sicherstellen, dass sie nicht schlafwandelt, da ich sie davor gewarnt hatte, was passieren könnte.

Nun schienen die Enttäuschungen verflogen zu sein.

Ich trug sie zu ihrem Bett und legte sie hin, ich glaube, sie folgte mir aus ihrem Zimmer.

Innerhalb von 2 Minuten hörte ich die Badezimmertür, dann kann ich sagen, dass ich die Toilettenspülung hörte.

Jetzt wurde ich mit meiner Schwiegermutter konfrontiert, die mich Opa nennt, die wie ein Schlafwandler auf mich zukommt, und ich weiß mit Sicherheit, dass sie unter ihrem übergroßen T-Shirt nackt ist.

Ich trat ihm aus dem Weg, als er das Wohnzimmer betrat, in einem großen Lehnstuhl saß und sich mit gespreizten Beinen zurücklehnte.

Ich ging davor herum und da war ein kleiner rosa Schlitz im Bildschirm.

Ich ging sofort auf die Knie, erst nur um genau hinzuschauen, dann genauer nach ihrem Duft zu suchen.

Es produzierte bereits einen schönen Moschusgeschmack, als ich gerade das erste Mal leckte.

Sie neigte ihre Hüften und lud mich zu mehr ein, also antwortete ich, indem ich meinen Mund über ihren ganzen Scham platzierte und dann saugte, als sie meine Zunge nach oben leckte und sie hineinschob.

Ich konnte spüren, wie er sich dabei anspannte und seine Beine für meinen Zugang offen hielt.

Dann fing ich an, an ihrer kleinen Muschi zu arbeiten, für was auch immer ich es wert war, mit Lecken, Saugen und Schmieren direkt in meinen Mund mit etwas Fotzencreme belohnt zu werden.

Zögernd begann er seine Knie zu heben, was ich half, indem ich es für ihn hob und mir auf obszöne Weise seinen kleinen Schlitz zeigte.

Nicht, dass ich es nicht sehen könnte, weil es in meinem Mund war, aber das Wissen, dass er sich mir freiwillig auf so unmoralische Weise angeboten hatte, war extrem sexy.

Ich setzte meine Dienste fort, bis ich hörte, wie er nach Luft schnappte und seine Hüften beugte, als er seine Beine für meine mündlichen Reden auseinanderdrückte.

Nachdem er aus seinem Orgasmus herausgekommen war, begann er wieder aufzustehen und tat so, als würde er noch schlafen.

Ich stand auf und begann mich zu setzen, während er stand, hob ich ihn hoch und legte ihn auf meinen Schoß.

Ich sagte ihm, es sei okay, ich wusste, dass er nicht schlief, er drehte sofort den Kopf und sagte „okay?“.

genannt.

Ich sagte ihm, dass ich es liebte, das für ihn zu tun, und dass ich auch dachte, dass er wirklich wollte, dass sein Vater, sein richtiger Vater, solche Dinge mit ihm macht.

Er drehte sich sofort um und sah nach unten.

Ich sagte ihm das immer wieder, was in Ordnung war.

Ich hatte das Gefühl, dass es für ein Mädchen normal ist, sich in ihren Vater zu verlieben, und wenn sie wollte, würde ich versuchen, einen Weg zu finden, ihr dabei zu helfen, dies zu erreichen.

Damit sein richtiger Vater die Dinge tun kann, die ich tue.

Sie drehte sich sofort auf meinem Schoß um und umarmte mich, eine sehr, sehr feste Umarmung.

Damit sagte ich ihm, dass wir nur Freunde sein sollten, dass er mir alles sagen sollte, was er wollte, und dass er auch alle meine Fragen beantworten musste, damit ich mein Bestes geben konnte, um einen Weg zu finden, es zu bekommen.

Komplett.

Er sagte mir sofort, dass sein Vater wollte, dass er alles macht, was ich mache, dann leise ?vielleicht mehr?

Ich drehte ihren Kopf und platzierte einen kurzen Kuss auf ihrer Stirn und zerzauste ihr Haar.

Ich sagte ihm, dass mein Versprechen sei, dass ich alles in meiner Macht Stehende tun würde, um es zu verwirklichen.

Ich kann nicht versprechen, dass es funktioniert, aber ich werde es auf jeden Fall versuchen.

Ich fing damit an, nach ihrer Mutter zu fragen, sie schien verwirrt, aber ich sagte ihr, dass es wichtig sei.

Ich bemerkte, wie aufgebracht sie bei der Vorstellung war, dass ihre Mutter im Nachthemd herumlief.

Ging ihre Mutter jemals in ihren Abendkleidern herum?

Jackie sagte sofort nein zu mir und lachte.

Diese Mutter würde niemals jemanden in Nachtkleidung herumlaufen lassen.

Meine Fragen gingen weiter, bis mir klar wurde, dass ihre Mutter fast wie eine bösartige Schlampe aussah.

Sie schliefen im selben Bett, aber normalerweise ging Ellen zuerst ins Bett und John saß lange am Computer.

Während sie langsam so kalt aussah wie Ellen, hatte ich keinen Zweifel daran, dass John nachts aufblieb, um sich Pornos anzuschauen.

Außerhalb des Wohnzimmers war ein Büro mit einer kleinen Bibliothek, mit einem Schreibtisch in der Mitte und einem Computer, der so aufgestellt war, dass niemand den Bildschirm sehen konnte.

Ich sagte Jackie, dass sie großartige Arbeit geleistet habe, sie davon zu überzeugen, dass sie eine Schlafwandlerin sei.

Er fing an, mir zu sagen, dass er es sei, aber ich erklärte, dass wir jetzt Freunde seien und dass wir in allem ehrlich sein müssten, damit ich ihm helfen könne.

Er lächelte schüchtern und gab zu, dass er in seiner Abendgarderobe vor seinem Vater herumlaufen wollte und ging davon.

Ich lächelte, küsste ihn und sagte, du hattest einen ausgezeichneten Start.

Dann sagte ich ihr, dass sie auf die Nacht warten musste, an der sie wusste, dass sowohl ihre Mutter als auch ihr Vater bereits im Bett waren.

Gehen Sie dann ins Badezimmer, lassen Sie Ihr Höschen auf dem Boden, arbeiten Sie auf der Toilette, aber spülen Sie nicht.

Er sah verlegen aus, ich erklärte, dass sie bereits wussten, dass er ein Schlafwandler war und je früher er dies tat, desto besser.

Ich sagte ihm auch, dass er seine Schwester anrief, die meine Frau war, als seine Mutter wütend auf ihn wurde.

Und lassen Sie mich ihm helfen, indem ich weiß, dass meine Frau mir erzählt hat, was passiert ist, damit sie weiß, was ihre Mutter gesagt hat.

Das hat er definitiv aufgeklärt.

Dann, als sie ihr Höschen fanden, erklärte ich ihr, dass sie ihre Pisse im Topf lassen musste, damit sie wussten, dass sie schlafwandelte, um auf die Toilette zu gehen.

Er vergaß, sein Höschen auszuziehen und er vergaß zu spülen, weil er schlief.

Das erklärt, warum er in einem höschenlosen T-Shirt herumläuft.

Jetzt lächelte mich sein Gesicht an.

Jetzt, nachdem meine Mutter und mein Vater herausgefunden hatten, dass er schlief, erklärte ich ihm, dass die Szene für ihn vorbereitet war, um seinen Vater zu treffen, und dass er zum Töpfchen ging.

Eines Nachts, als er lange am Computer saß, ging die Frau aufs Töpfchen, ließ ihre Unterwäsche im Badezimmer auf dem Boden liegen und setzte sich dann ihrem Vater gegenüber auf einen Stuhl, während sie so tat, als würde sie schlafen.

Er würde seine Beine nicht kreuzen, weil er schlafen gehen würde.

Jackie hüpfte vor Freude und küsste mein Gesicht.

Ich sagte ihr, es sei Zeit, dein Höschen wieder anzuziehen.

Sein Gesicht war blass, aber mein Lächeln beherrschte sich.

Ich sagte ihm, wir müssten üben.

Für die nächste Stunde wurde ich Vater im Computerraum.

Jackie kam herein und setzte sich mit gespreizten Beinen hin und zeigte mir ihren mädchenhaften Charme.

Ich sagte ihm, wenn die Bürotür seines Vaters geschlossen sei, müsse er hereinkommen.

Aber ich sagte ihm, wenn es eine Lücke gibt, durch die er rein und raus sehen kann, sollte es genug Lärm machen, um seine Aufmerksamkeit zu erregen und an ihm vorbeizugehen.

Türknarzen, um im Wohnzimmer zu sitzen, das könnte glaubwürdiger sein.

Also haben wir es natürlich angewendet.

Um 23 Uhr war die Schlafenszeit bereits vorbei und seine Familie würde bald nach Hause kommen, also trug ich ihn ins Bett, ging zurück ins Badezimmer und schnappte mir sein Höschen, das in den letzten zwei Wochen heute Nacht mehr ausgezogen worden war.

Sie spreizte ihre Beine, gab ihm einen letzten Blowjob und rieb ihr Höschen ein wenig zurück, um es wieder an Ort und Stelle zu bringen.

Kurz nachdem ich das Wasser ihres kleinen Mädchens aus meinem Gesicht gewischt und etwas getrunken hatte, um wieder zu Atem zu kommen, hörte ich den Türschlüssel klingeln.

Ellen war betrunken, in Johns Augen glänzte es, sie würde heute Abend definitiv endlich etwas trinken.

Ich lächelte und sagte scherzhaft, es sei kein schlechter Ort, da meine Frau versuchte, mich glauben zu machen, dass dies passieren würde, und wünschte ihnen eine gute Nacht.

Fortsetzung.

Hinzufügt von:
Datum: April 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.