Papas ba

0 Aufrufe
0%

Jessica Finch betrachtete ihren Körper von oben bis unten im Spiegel, einen Ausdruck von Stolz in ihren Augen, als ihre winzigen Hände ihr 13-jähriges Fleisch streichelten und streichelten und an ihrem wachsenden Bauch anhielten, fast so, als würde sie das wachsende Kind mit 5 Jahren in sich wiegen. Monate deinen Körper

begann, alle Anzeichen zu zeigen, ihre Brüste wuchsen von nur einer Tasse zu einer vollen Tasse Milch, die ihre kleine, vier Fuß große Figur ergänzte.

Empfindlich waren sie, als sie sich gegen ihre spielerische Berührung versteiften, ihre Hüften weiteten sich ein wenig, aber sie konnte immer noch den jungenhaften Körper der Ex-Turnerin nach der Schule sehen.

Damals fing alles an, als eine ängstliche junge Jessica im Alter von 6 Jahren ihren Vater anflehte, sie hereinzulassen, unfähig, den Reizen seiner Tochter zu widerstehen, vor allem aus Schmerz und Schuldgefühlen, dass der Tod seiner Frau irgendwie seine Schuld war.

stimmt sofort zu, bevor sie ihre Tochter auf ihren Schoß setzt, um auf ihrem Laptop nach dem nächsten Sportkurs zu suchen.

Nach ein paar Jahren hatten sie ihre eigene Routine, die darin bestand, ihre Tochter zur Schule zu markieren, er brachte ein Handtuch, saubere Unterwäsche und einen eng anliegenden babypinken Turnanzug sowie Pumps in einer rosa Hello Kitty-Tasche.

Er sorgte dafür, dass Jessica sicher hineinkam und ging dann, normalerweise mit James, der gezwungen war, seine lehrende Frau und seine Tochter zum Unterricht zu bringen, da sie an einem betrunkenen Freitagabend wegen Trunkenheit am Steuer anhielten.

um die Ecke einkaufen und die Zeit totschlagen, bevor sie ihre Familienmitglieder abholen müssen,

Mit zehn Jahren besuchte Jessica jeden Monat kleine Aufführungen, um Eltern und Erziehungsberechtigten talentierte Schüler vorzustellen, das war nicht anders als die Tatsache, dass Mark Jessica mitnehmen musste, um ihre Großmutter danach auf der Seite ihrer Mutter zu sehen (Junge, haben sie sich gehasst). ).

eine andere und haben es getan, seit eine 34-jährige Marke ihre 18-jährige Tochter schwanger gemacht hat)

Mark beobachtete, wie Jessica in ihrem engen Trikot herauskam, ihr jungenhafter Körper war leicht zu unterscheiden und ihr schmutziges blondes Haar war fest hinter ihrem Kopf zu einem Knoten zusammengebunden, ihre babyblauen Augen trafen seine, als sie herauskam, um sich vorzustellen, aber ab Marken

Als er auf die gebräunte Haut seiner geschmeidigen kleinen Tochter hinunterblickte, bemerkte er etwas zwischen den Beinen seiner Tochter. Er konnte eine Vertiefung in der Mitte mit zwei weichen Fleischhügeln auf beiden Seiten sehen. Seine Tochter hatte einen großen Kamelfuß, während er sie beobachtete

Risse, die ihren Körper über ihr Bein beugten, konnte er die Umrisse ihres engen Arsches sehen, während er die ganze Zeit darüber nachdachte, wie er nicht hinsehen sollte und wie peinlich es ihr sein sollte, zu hören, dass ihre Garderobe nicht funktionierte, aber er widersetzte sich dem Durchblick Sie

Leistung zu wissen, dass es falsch war, deine Tochter so anzusehen,

Da Jessica sich als letzte vorstellte, musste Mark warten, bis sie bereit war, Oma zu besuchen, aber nach einer halben Stunde und fast allen anderen weg, wurde er ungeduldig. Da er wusste, dass sie wahrscheinlich mit jemandem sprechen würde, ging er. zur Umkleidekabine

um ihr zu sagen, dass sie gehen mussten, aber als er in den Umkleideraum ging, traute er seinen Augen nicht, da war sie, ihr Trikot heruntergezogen, ihre Arme und ihre Brust der kalten Luft des Umkleideraums ausgesetzt, ihre winzigen rosa Brustwarzen. so hart wie der Schwanz

Was in ihrem Mund war, ihre Tochter lutschte James‘ Schwanz wie ein Profi, beide ihre kleinen Hände um den Schaft, der Helm in ihrem Mund, die Lippen um ihn festgezogen, saugten hart, als James ihr Haar festhielt und sie zwang, sich zurückzuziehen

und unten, er erkannte die „guh guh“-Geräusche, die sie sofort machte, und erkannte, wie gut sie den Kopf gab, elterliche Instinkte traten ein, er marschierte herein und schrie „what the fuck“ und er packte James an der Kehle und drückte ihn gegen den Spind.

„bitte hör auf !“

James schrie: „Ich schwöre, ich hatte noch nie Sex mit ihr … Sie liebt es einfach, Schwänze zu lutschen“, als er die Beule in seiner Hose bemerkte.

Mit diesen Spuren erreichte die Wut eine Überlastung, als er James wiederholt schlug und den Mann, den er für einen Freund hielt, bewusstlos schlug. „Daddy, bitte hör auf!“

Die kleine Jessica weinte und hielt ihren Vater, Sperma auf ihren Lippen und Tränen in ihren Augen, er packte sie am Handgelenk und trug sie zum Auto, zog ihren Trikotanzug an, um ihre Bescheidenheit zu verbergen.

„Papa, es tut mir leid“, schrie Jessica und bettelte fast um eine Antwort, aber es kam keine. „Papa, sag was“… Stille.

Drinnen jedoch ertönten tausend widersprüchliche Stimmen, als moralischer Anstand die rohe inzestuöse Lust übernahm, als er die vorherigen Bilder in seinem Kopf wiederholte, sie war eine Jungfrau, wie lange hatte sie Schwänze gelutscht, wessen Schwanz hatte sie gelutscht, wer würde das tun

sie saugt, tut er wirklich?

Konnte er es riskieren?

Sollte er es herausfinden?

…. Er nahm seine Brombeere in die Hand und tippte eine Nachricht an seine Ex-Schwiegermutter „nicht heute Nacht, Jess ist krank“ …

Als sie am Haus ankamen, brach er schließlich das Schweigen, indem er „warum?“ sagte.

Für Ihre Tochter.

Das könnte der Grund gewesen sein, aber tief im Inneren wusste sie: „Das war vor einem Jahr, Dad, nach dem Fitnessstudio machte ich mich fertig, als er hereinkam.

Ich habe mich selbst einen Tyrannen genannt und gesagt, ich bin ein böses Mädchen“, die Tränen begannen zu fließen. „Ich sagte, es tut mir leid und wie kann ich es beheben, und da hat er seine Hose ausgezogen“, rief sie stotternd

Tränen“, sagte er mir, er sei ein Schwanz a.a. und müsse lutschen. Ich fand es ekelhaft, hatte aber Angst, dass er in Schwierigkeiten steckte, also steckte ich es in meinen Mund. Er fing an, mir zu sagen, ich solle Dinge tun, lecken,

Um ihn ganz gleiten zu lassen, tat ich, was er sagte, und dann pisste er etwas Weißes und Klebriges in meinen Mund. Ich hatte Angst und wich zurück, aber er sagte, es hieße Sperma und das bedeutete, dass ich es gut gemacht habe, dann sagte er

zu schlucken, das tat ich“

Mark sah seine Tochter völlig geschockt an, als sie ihre nächsten Worte aussprach: „Daddy, es hat mir gefallen, ich trinke gerne Sperma, Daddy, es tut mir leid, aber ich liebe Sperma.“

Mark konnte seine Aufregung nicht verbergen, als sein 15-Zentimeter-Schwanz zuhörte, als er hörte, wie seine 10-jährige Schlampe so schmutzig redete, und zögernd griff sie nach der Uhr, berührte sie mit ihren kleinen Händen, was dazu führte, dass sie in seinen Sitz zurücksprang. „Entspann dich, Papa, lass

Ich kümmere mich um dich“, flüsterte sie fast, ihre Hände öffneten seine Hose und zogen seine Boxershorts herunter, sodass sie zum ersten Mal den Schwanz ihres Vaters zeigten.

„Mmmm Daddy, es sieht lecker aus“, sagte sie, als sich ihre kleinen Hände um ihn legten und ihn viel größer aussehen ließen.

Mark begegnete immer noch nervös dem Blick seiner Tochter, als ihre winzigen rosa Lippen ihr japanisches Auge küssten und etwas Vorsperma neckten. „Lecker“, stöhnte sie, ihre blauen Augen sahen ihn an, dann spürte er, wie ihre Lippen seine kleine Schwanzzunge umschlossen, die gegen den Helm schnippte

während sie seinen Schwanz lutschte,

Mark konnte es nicht glauben, seine 10-jährige Tochter lutschte seinen Schwanz wie eine Hure und er liebte es, sein Mund sagte Dinge zu ihr und forderte sie versehentlich auf, immer härter zu lutschen, und sie gehorchte, indem sie sich völlig unterwürfig machte.

Ich will dein Sperma so sehr, Daddy“, bettelte sie, ich drückte ihn hart, als sie nach Luft schnappte, „bitte komm für deinen Daddy.“

Als ihr Mund seinen Schwanz noch einmal verschlang, explodierte er und schoss Ladung für Ladung in seinen Mund und stöhnte dabei, mit jedem Stoß schluckte und saugte Jessica mehr, fast als ob es nicht genug wäre, wenn er ihr nicht mehr geben konnte.

hörte auf, küsste ihn auf die Wange und sagte mit seiner süßesten Stimme „Danke, Papa“, stieg aus dem Auto und sprang ins Haus, als wäre nichts passiert

um das, was gerade passiert war.

Drei Jahre vergingen und Mark brachte seine sexy junge Tochter regelmäßig dazu, seinen Schwanz zu entleeren, und nachdem er sich schließlich mit James versöhnt hatte, teilte er bis zu seinem 13. Geburtstag oft ihren aufgeregten kleinen Mund mit ihm, als Mark auf dem Boden saß und sich von unten einen Porno ansah der Kanal.

Heavy-r wartete an diesem Morgen darauf, dass seine Tochter ihr übliches Geburtstagsgeschenk holte, als er sie für jedes Jahr mit Blowjobs belohnte, indem er sie an diesem besonderen Tag leckte.

Als sie die Treppe herunterkam, nackt (wie es seit ihrem 11. Geburtstag die Hausregel war), zerzaustes Haar, gerade aufgewacht, Gänsehaut auf ihrer gebräunten Haut, ein böser Ausdruck in ihren Augen, als sie auf Marks Schoß saß und dein Kleines rieb Feste

Arsch auf ihn, sie biss sich auf die Unterlippe, während sie ihn küsste „Morgens, Papa“, schnurrte sie „oooh, du hart“

Mark passte sich an, als er spürte, wie sein harter Schwanz gegen seine Töchter drückte, die seine Hose zerrissen, er drückte auf Play, als sein Lieblingsvideo von einem jungen japanischen Mädchen, das von mehreren Typen gefickt wurde, den Bildschirm füllte.

Fast eifersüchtig schloss Jessica das Notizbuch und legte es weg, Mark verwirrt von den Aktionen seiner Tochter fragte, was los sei, „Papa, ich habe eine Überraschung für dich“, sagte Jess, Mark war besonders aufgeregt, weil seine Tochter neugierig war und fragte, was los sei

, und zu ihrer Überraschung stand sie auf, legte sich auf den Rücken, spreizte ihre Beine weit und schob sie mit ihren Händen so, dass ihr Körper eine T-Form hatte, dann öffnete sie ihre enge Muschi und zeigte eine klare milchige Flüssigkeit, die aus ihr herausquoll. ich

Heute früh angefangen, Daddy“, sagte sie verführerisch, „aber Daddy, weißt du, dass ich heute 13 bin?“

.

„Ja“, antwortete er misstrauisch.

„Ich will, dass du mich fickst, Daddy“

Mark knöpfte seine Hose auf und fing an, seinen Schwanz zu streicheln, als er sah, wie seine geile 13-jährige Turnerin ihre Beine und ihre Muschi für ihn öffnete. „mmmm, Papa, gib es mir.“

„Lass uns das richtig machen, Baby“, sagte Mark, nahm die Hand seiner Tochter und half ihr auf, er führte sie in sein Zimmer,

Entkleidete sich im Gehen.

Jessica konnte ihr Glück kaum fassen, als ihr Vater sie auf sein großes Kingsize-Bett zog und ihn leidenschaftlich küsste, als er fast ihre Muschi berührte. „Gib es mir, Daddy“, bettelte sie, als er seinen harten Schwanz für sie aufstellte.

Ihr Loch fest, er packte ihre Hüften, er zog sie nach unten und zwang sie, seine gesamte Länge zu nehmen, ihr Jungfernhäutchen brechend. „Oh, Papa, lass mich auf deinen Schwanz springen, lass meine Muschi dein Sperma abtropfen, Papa.“

Ihre enge Muschi zog sich um seinen Schwanz zusammen, als sie im Takt ritt, während seine Stöße so viel nahmen, wie sie ertragen konnte,

Seinen Jahren im Zeichen inzestuöser Lust nachzugeben, ließ nun seine 13-jährige Tochter seinen Schwanz an seinem Geburtstag reiten und er liebte es, aber als er spürte, dass er gleich kommen würde, lehnte er sich nach vorne, Jessicas langes blondes Haar kitzelte sein Gesicht er drang in sie ein

Mund mit Zunge,

„Mmmmm, ich liebe dich Daddy“, stöhnte Jessica und löste sich von dem Kuss ihres Vaters, sein Körper begann sich komisch anzufühlen, sie spürte ein Kribbeln, als ein Ansturm über sie kam, was sie veranlasste, zu drücken und sich hektisch zu wehren, ihr Körper gab dem Orgasmus nach, der sich näherte.

fühlte den Schwanz ihres Vaters in sich pulsieren, sie wusste, was geschah, sie kam zur gleichen Zeit wie ihr Vater und sie konnte nicht genug schreien und um mehr betteln, sie ritt, als gäbe es kein Morgen, und nahm ihren Vater tief in sich auf

dein,

„Was zum Teufel tust du ihr an!!!“

Die Tür öffnete sich und Marks und Jessicas Gesichter waren von purem Schock und Schuld erfüllt. Mark erkannte sofort, dass seine Schwiegermutter ihn erwischt hatte und die Schuld ihn wie gelähmt zurückließ, unfähig, etwas zu sagen.

Sie jubelte und würgte, als sie ihre Enkelin vom Schwanz ihres Vaters zog. „Ich wusste, dass du sie magst, als du meine Cassie geheiratet hast, aber Jess! Sie ist 13!“

Sie zerrte ihren schockierten Enkel aus dem Zimmer und befahl ihr, sich anzuziehen, und sagte, sie sei hier mit diesem Abschaum nicht sicher.

Wie sie telefonierte.

Jessica wischte sich eine Träne aus dem Auge, als sie darüber nachdachte, was passiert war, wie ihr Vater nach einem Monat dort Selbstmord begangen hatte und wie er nachgegeben und der Polizei von James erzählt hatte, in der Hoffnung, dass sie ihn schonen würden, oder wie

sie hat nie wieder das Sperma ihres Vaters getrunken und wie diese alte Schlampe alles ruiniert hatte.

„Ich kann es kaum erwarten, bis ich dir beibringen kann, wie man Mama befriedigt“, schnurrte sie und wiegte ihren Bauch.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.