Rons schwester ficken

0 Aufrufe
0%

Rons Schwester ficken

Diese Geschichte basiert auf wahren Begebenheiten

Glenda und ich lagen in einem großen Laubhaufen im Wald gegenüber unseren Häusern und hielten uns nach wunderbarem Sex in himmlischer Glückseligkeit.

Wir lachten einander an, ganz bedeckt mit Blättern und Unkraut in unseren Haaren.

Ich dachte, wie hat das alles angefangen?

..

Sie war die Schwester meines Kumpels Ron.

Wir waren damals 15 und sie war 13. Sie war ein ruhiges Mädchen mit lockigem, naturblondem Haar.

Sie hatte einen schönen Hintern, eine schöne Taille und schöne Titten … aber sie hatte einen roten Ausschlag auf einer Wange, der sie schlecht aussehen ließ.

Sie hielt immer den Kopf gesenkt und lächelte nie oder stellte Blickkontakt her.

Ron behandelte sie wie Scheiße, und sein Vater tat es auch.

Ihr wurde befohlen, die ganze Hausarbeit mit ihrer Mutter zu erledigen.

Sie waren beide den Männern des Hauses gegenüber sehr unterwürfig.

Eines Samstagabends ging ich zu Ron’s, als wir zum Schulball gingen.

Rons Mutter bat ihn, Glenda zum Abschlussball zu bringen und sie dort abzusetzen.

Er hatte einen beschissenen Anfall und schrie vor Wut, dass er nicht wollte, dass ihn jemand mit seiner ungezogenen Schwester sah.

Er stapfte hinaus und fuhr mit seinem eigenen Auto davon.

Ich sah auf Glendas gerötetes Gesicht, als sie auf den Boden starrte.

Offensichtlich trug sie ein altmodisches rosa Ballkleid.

Ich sah eine Träne über ihre Wange rollen.

Nun, das tat es.

Ich stand auf, nahm sie an der Hand und sagte: „Komm schon, Glenda, du kommst mit.“

Sie zog ihre Hand weg, als würde ich sie necken.

Ich sagte: „Nein, wirklich, ich denke schon.

Ich bringe dich zum Abschlussball und nach Hause.

Seine Mutter lächelte und sagte: „Ich glaube, er meint es ernst, Glenda.“

Sie stand auf, wischte sich über die Augen und schenkte mir ein kleines Lächeln.

Seine Mutter lächelte mich auch an, und sie und ich gingen zuerst zu meinem Haus.

Meine Mutter kannte Glenda und nahm sie irgendwie unter ihre Fittiche.

Glenda war schüchtern, hatte einen Komplex wegen ihres Gesichtsausschlags, und meine Mutter half ihr irgendwie.

Ich erzählte meiner Mutter vom Tanzgeschäft und sie handelte.

„Komm her, Glenda.“

sagte sie und brachte ihn in ihr Zimmer und sie schlossen die Tür.

Ich wartete eine Weile, gespannt darauf, zum Abschlussball zu gehen, um ein heißes Mädchen zu finden, mit dem ich ausgehen konnte.

Ich dachte, ich hole Glenda aus dem Auto, bringe sie hinein und lasse alle ihrer Wege gehen, aber stelle sicher, dass sie sicher nach Hause kommt.

Etwas langweilig, aber schade.

Ich habe mehr erwartet.

Bald öffnete sich die Schlafzimmertür und Glenda kam lächelnd heraus.

Ich mache mir in die Hose.

Meine Mutter hat das altmodische Kleid abgelegt und eines ihrer Abschlussballkleider so geändert, dass es Glenda passt, aber sie hat das richtige Make-up für ihr Gesicht gefunden und es perfekt verblendet, um 90 % seines Ausschlags zu verbergen.

Glenda hatte für ein 13-jähriges Mädchen bereits eine gute Figur und meine Mutter passte dieses Kleid an, um ihren Hintern, ihre Taille und ihre Brüste zu zeigen.

Sie hat Glendas Haar gemacht, und es sah heiß aus.

Es war das erste Mal, dass ich Glenda mit einem breiten Lächeln sah.

Mein Schwanz sagte:?

(? Na? hallo!??)

Ich lächelte und nahm mein ?Cinderella?

Mädchen auf meinem Arm, und los ging’s.

Beim Abschlussball war ein 15-jähriges Mädchen mit einem 13-jährigen Mädchen normalerweise nicht so cool?

wie ich den Neid genoss.

Ich habe Ron entdeckt.

Er hatte immer ein oder zwei sexy Mädchen um sich.

Wir gingen direkt an ihm vorbei, als er mich erstaunt anstarrte … und dann schockiert.

Er bemerkte, dass ich mit seiner Schwester Nummer eins zusammen war, aber sie sah wirklich gut aus, Nummer zwei.

Er lächelte uns an und versuchte erneut, mit einem Mädchen auszugehen.

Jetzt störte ihn seine Schwester nicht mehr.

Später zog er mich zur Seite und sagte: (? Wie zum Teufel hast du das gemacht??) Ich sagte??

Meine Mutter ?.

Das wusste er jetzt, weil er immer dachte, meine Mutter sei eine MILF, und sie trug sexy Make-up, Haare und Kleidung.

Natürlich habe ich ihm gesagt, dass ich ihn 4 Mal hintereinander töten würde, wenn er meine Mutter anfassen würde?

Er lachte.

Glenda ging weg, um mit ihren Freundinnen zu reden, und Ron und ich gingen auf Mädchenjagd.

Ich habe ein heißes Mädchen von einer anderen Schule getroffen?

Verdammt, sie hatte einen schönen Arsch, langes braunes Haar und wirklich schöne Titten.

Ron fand eine Rothaarige, ihre Schwäche und sie verschwand.

Mir ist aufgefallen, dass bei Glenda die ganze Nacht Jungs mit ihr getanzt haben.

Ich wollte mindestens einmal mit ihr tanzen, aber ich hatte diese heiße Tussi auf meinem Arm und hing mit ihr rum.

Ron und ich unterhielten uns später, er bemerkte alle Mädchen um seine Schwester herum und einige waren heiß, die er gerne ficken würde.

Das Mädchen, mit dem ich zusammen war, musste mit ihren Eltern gehen, wir haben die Telefonnummer getauscht.

Zahlen und sie ist weg.

Nun, um Glenda nach Hause zu bringen.

Ich fand sie mit einer Gruppe Mädchen stehen und näherte mich.

Sie bemerkte mich und fing an, mit einigen von ihnen zu flüstern, dann ging sie auf mich zu.

Wow, was für ein Lächeln auf einem sexy Mädchen jetzt.

Sie hielt meinen Arm und stellte mich einigen von ihnen vor.

All die einfachen hübschen Mädchen, mit denen sie zusammen war, aber ich war schon einmal betrogen worden?

gewöhnliche?

Mädchen können sehr heiß sein.

(Und einfach).

Ich nahm Glenda mit zu mir nach Hause, damit sie meiner Mutter das Kleid zurückgeben konnte.

Es war spät und alle schliefen.

Ich ging leise hinein und hob ihr altes Kleid auf.

Sie lächelte und flüsterte: (??.kannst du mich bitte öffnen.?) Sie wollte ihr Kleid direkt in unserem Wohnzimmer wechseln!

Ich habe sie bestimmt nicht aufgehalten.

Sie lächelte und zog langsam das Kleid aus.

Wow, sie hatte eine tolle Figur unter diesem Kleid.

Sie bittet mich, ihren BH zu öffnen.

Natürlich habe ich.

Sie drehte sich dann um und ich sah wunderschöne köstliche Brüste.

Sie lächelte sehr verführerisch und fing an, ihr Höschen auszuziehen.

Ich war mit einem nackten Mädchen in meinem dunklen Wohnzimmer.

Ich stellte mir vor, dass meine Mutter eine tolle Zeit hatte, wenn sie aus irgendeinem Grund ihr Zimmer verließ.

Meine Brüder hätten nur gelächelt, aber Mama?

nicht lustig !

Glenda legte ihre Arme um mich, um mir zu danken.

Mein Boner rammte es in ihre Muschi.

Ich fühlte, wie seine Hand nach unten ging, und ich fühlte es.

Ich flüsterte: (??Glenda!? Zieh dein altes Kleid an, meine Mutter bekommt einen Anfall, wenn sie hierher kommt!?) Sie lachte leise.

Sie flüsterte zurück:

(

das Schlafsofa für mich, ich schlafe nackt.?)

Ach ha?

Meine Mutter hat mich mit Glenda verkuppelt, wette ich.

Es klang nach etwas, das sie tun würde.

Ich war 15 und Glenda war 13!

Daran war meine energische Mutter beteiligt, ich wusste es.

Sie versuchte, meine älteren Brüder mit Mädchen zusammenzubringen, die sie für heiß hielt.

Ich glaube, Mom brauchte einen Freund, seit mein Dad vor Jahren gestorben ist.

Ich habe das Bett rausgeholt und alles war fertig mit Laken, (zwei) Kissen?

und eine Decke.

Glenda begann mit der Einnahme von ?

mein ?

ausgezogen.

WTF!

Meine Mutter wollte mich umbringen oder wollte, dass ich Glenda ficke?

?

Verdammt, Glenda hat gewonnen.

Wir schliefen ruhig zusammen.

Glenda flüsterte, sie habe noch nie Sex mit einem Jungen gehabt und wollte, dass ich die Erste sei.

(eine Jungfrau!)

Ich fühlte ihren 13 Jahre alten Körper und es war so schön.

Glatte Haut und neue Brüste.

Ich stellte ihr vor, ihre Muschi lecken zu lassen.

Sie versuchte, nicht zu stöhnen und wand sich, als ich ihre Muschi und Klitoris leckte.

Schließlich zogen mich ihre zitternden Hände zu sich und ich brachte ihr den Zungenkuss bei.

Sie zitterte und stöhnte laut in meinen Mund.

Seine Zunge wurde verrückt, als sie meine angriff.

Ich spürte, wie ihre Hand meinen Schwanz in sie steckte.

Oh ?.

sprechen Sie über schön und fest?

.ihre Beine schlangen sich um mich und sie fing an, in meinen Mund zu ficken und zu stöhnen.

Sie wand sich und zitterte erneut.

Ich konnte nicht lange durchhalten und fing an, sie so schnell ich konnte zu ficken, sie war direkt bei mir.

Ich sah Sterne, als mein Schwanz eine Ladung nach der anderen in sie schoss.

Sie drückte meinen Hintern an sich und schloss ihren Körper um meinen, heftig zitternd.

Wir gerade?

..einschlafen?.

Ich bin in Panik aufgewacht!

Wie viel Uhr war es ?

Ich habe meine Mutter in der Küche gehört!

Ich sprang auf, schnappte mir schnell meine Klamotten und rannte in mein Zimmer.

Ahhh jetzt sicher.

Ich wartete.

Ich zog mich gerade an, als ich hörte, wie jemand an meine Tür klopfte.

Ich hörte Mama sagen: „Das Frühstück ist fertig, Schatz.“

Oh mein Gott, das ist vielleicht peinlich, aber ich werde spielen, als wäre nichts gewesen.

Ich ging hinaus und Glenda war im Badezimmer und das Bett war wieder auf der Couch.

Ich setzte mich an den Küchentisch.

Mom stellte das Essen hinein und stellte sich hinter mich.

Sie beugte sich vor und flüsterte mir ins Ohr:

(??.wie war der Tanz?…hmm??.du musst letzte Nacht süße Träume gehabt haben,?.

Ich hörte dich im Schlaf stöhnen.?)

Ja, Mom war dabei und hat alles vorbereitet.

Glenda kam in coolen Klamotten heraus, die meine Mutter ihr geschenkt hatte.

Wow, sie sah sexy aus.

Wir aßen und ich begleitete Glenda durch zwei Häuser zu ihrem Haus.

Sie umarmte mich und sagte: „Deine Mutter ist die coolste Mutter der Welt“, sie gab sogar Ratschläge, keine Babys zu bekommen.

Dafür bin ich jetzt zu jung.

Wir haben das ?

Holz ?

als spielplatz trafen wir uns dort und fickten wann immer wir die gelegenheit hatten.

Ich machte sie an, zog ihr alle Kleider aus und sie rannte nackt vor mir weg und lachte und lachte.

Ich würde sie jagen und sie auf der Stelle ficken.

Ich habe sie in einem Baum gefickt, im Bach, und ich denke hinter jedem Busch dort.

Da stand ein altes Auto, und wir nannten es unser „Schlafzimmer“.

und es schwankte und knarrte, als es darin gefickt wurde.

Es war lustig, seine und meine Mutter stellten nie Fragen, sie lächelten uns nur an.

Glenda kam eines Nachts spät zu mir nach Hause und sagte direkt vor meiner Mutter!!??.

„Willst du mich später im Wald treffen?“

————–

Mom hat mir die Taschenlampe gegeben, als ich aus meinem Schlafzimmerfenster geschlichen bin?

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.