Sei vorsichtig, was du dir wünschst_(1)

0 Aufrufe
0%

Kein Vogel zwitscherte, kein Wind wehte.

Die Klasse wäre völlig still geworden, wenn Mrs.

Whittaker hatte gerade den Mund gehalten.

Sie tut nicht;

Sie schwafelte weiter über chemische Formeln und so weiter.

Ich fing an zu träumen, wie ich es immer im Chemieunterricht mache.

Ich war Jungfrau, und wie alle Jungfrauen in der Schule konnte ich nur davon träumen, Sex zu haben.

Und in jedem meiner Träume und Fantasien war Carly da.

Carly ist das heißeste 16-jährige Mädchen an meiner Schule, und sie war nicht nur heiß, sondern auch eine Schlampe, die den Nerds und Lahmen immer Ärger bereitete.

Sie und ihre Gruppe von Cheerleaderinnen hatten fast jeden Tag nach der Schule Sex mit den Football-Jungs und sie prahlten die ganze Zeit damit.

Nun, ich hatte Sex mit mir selbst und ich sagte es niemandem.

Ich hatte das Glück, neben Carly zu sitzen.

Sie war heiß;

Ihre fröhlichen d-Becher würden Sie dazu bringen, einen zweiten Blick darauf zu werfen.

Ihre eher blonden Haare schienen mit ihren braunen Augen zu harmonieren.

Sie hat lange, schlanke Beine, die absolut bemerkenswert aussahen.

Ich habe sie während des Unterrichts immer eingehend gemustert, und entweder entwickelte ich Facettenaugen oder sie mochte einfach meine Perversion.

Die Tatsache, dass sie nur ein paar Meter rechts war, ließ meine Fantasien realer erscheinen, aber das wäre alles, was sie wären, Fantasien.

Denn ich würde niemals den Mut haben, sie um ein Date zu bitten und selbst wenn, würde sie mich gnadenlos zurückweisen.

Aber meine Fantasien schienen wahr zu werden, als ich sah, wie Carly mich begehrte und ihren knielangen Rock bis zu ihrem Oberschenkel hochschob, um sexy Haut zu enthüllen.

Ich drehte mich schüchtern um und nahm meinen Blick allmählich wieder auf.

Sie glotzte immer noch, jetzt mit einem merklichen Lächeln auf ihrem Gesicht.

Ich versuchte, cool auszusehen, aber es lag mir im Blut, ein Geek zu sein.

Ich steckte meine linke Hand in meine Tasche, um zu verhindern, dass meine offensichtliche Erektion zu offensichtlich wird.

Sie spielte mit mir, und ich liebte das Spiel.

Sie schob den Saum ihres Rocks ihren Oberschenkel hinauf und jetzt musste ich beide Hände auf meinen Schritt legen und meinen harten Schwanz nach unten drücken.

Sie lächelte immer noch und sie legte ihre linke Hand auf ihren Oberschenkel und streichelte verführerisch ihre Schenkel und sie sah dabei furchtbar heiß aus.

„Rechnung!“

Ich hörte meinen Namen rufen und erstarrte.

Frau.

Whittaker kam langsam auf mich zu.

Irgendwie machte ich mir keine Sorgen, dass sie meine Erektion bemerkte, da ich wusste, dass mein Schwanz sofort weich werden würde, sobald ich ihr böses Gesicht aus der Nähe sah.

„Sie scheinen unaufmerksam zu sein, Sir, können Sie mir sagen, was ich zuletzt gesagt habe?“

Frau.

fragte Whittaker.

„Äh… wirken Sie unaufmerksam, Sir?“

alle lachten und ich wusste, dass es nur Ärger bedeutete.

„Ich sehe, Bill hat sich plötzlich entschieden, Komiker zu werden, wie wäre es, wenn ich dich beim Nachsitzen sehe, damit wir noch ein paar Witze proben können, huh.“

Es hat mich nicht interessiert;

Ich habe etwas von Carlys Haut gesehen.

Ich könnte einen ganzen Monat Nachsitzen, wenn ich sie nackt sehen würde.

„Oh, kommen Sie schon, Ms. Whittaker“, schrie Carly.

Ich dachte, sie würde mich verteidigen.

„Das war ein ziemlich lahmer Witz. Er braucht mindestens eine Woche Nachsitzen, bevor ihm etwas Gutes einfällt.“

Was für ein Mist und was am meisten schmerzte, war, dass alle irgendwie mit ihr übereinzustimmen schienen.

„Wie wäre es auch mit Nachsitzen für dich, Carly, damit du unserem lieben Bill beibringen kannst, wie man ‚etwas Gutes tut‘.“

Frau.

sagte Whittaker und fügte seinen früheren Worten ein wenig Nachdruck hinzu.

Carly öffnete in gespieltem Erstaunen den Mund.

Es war, als erwartete sie eine Art Protest von ihren Freunden.

Sie wartete nicht lange.

„Hey Ms. Whittaker, Sie können ihr nicht Nachsitzen geben, wir haben Orte, an denen wir sein müssen, Dinge, die wir tun müssen!“

protestierte ihre beste Freundin Grace.

„Nun, Grace, ich sehe dich auch beim Nachsitzen, sonst noch jemand?“

Sie fragte.

Ich wusste, dass es ein lustiger Tag werden würde.

Frau.

Whittaker wollte etwas an die Tafel schreiben, dann wurden einige Mittelfinger in die Luft gehoben und zeigten in seine Richtung.

Es waren Carly und ihr Hund Grace, Carly zeigte dann mit ihrem manikürten Mittelfinger auf mich.

Ich konnte es kaum erwarten, mit dem Nachsitzen zu beginnen.

Schließlich läutete die Glocke und die meisten Leute begannen zu gehen.

Eine Gruppe von Kollegen versammelte sich um Carlys und Graces Schreibtische und nur mein bester Freund James war an meinem.

Und ich dachte, der Kapitän des Computerclubs würde mich beliebt machen (na ja, unter den Nerds).

„Junge, du hast kein Glück, Carly erkennt endlich deine Existenz an.“

Mein Geek-Mitarbeiter flüsterte: „Lass uns bitte die Plätze tauschen.“

„Nee, ich denke, ich wäre lieber in Haft.“

„Ok Mann, komm rüber zu mir, wenn du fertig bist, damit ich dir bei verdeckten Operationen noch einmal den Hintern versohlen kann, während du mir alles über deine Nachsitzzeit erzählst“, flüsterte er, zwinkerte und ging.

Schließlich begann das Nachsitzen und wir vier blieben in der Klasse.

Grace bewegte sich, setzte sich neben Carly und fing an zu flüstern.

Ich merkte, dass sie über mich sprachen, was mich irgendwie anmachte.

Ungefähr damals war Mrs.

Whittaker bekam einen Anruf, es ging um ihren Hund, der krank war, aber ich hörte nicht genau zu.

„Es tut mir leid, dass ich gehen muss, anscheinend habe ich auch Orte und Dinge zu tun, die wichtiger sind, als euch drei Verlierer zuzusehen.“

sagte sie, als sie zur Tür ging und ein wenig traurig aussah.

„Ich rufe in ein paar Minuten an und möchte eine Bestätigung Ihrer Anwesenheit, wenn ich es tue. Jeder, der versucht zu gehen, wird die ganze Woche eingesperrt.“

sagte sie, als sie ging und die Tür schloss.

„Hat sie uns gerade Loser genannt?“

sagte Carly.

„Es gibt im Moment nur einen Verlierer in dieser Klasse“, sagte Grace und sie drehten sich beide um, um mich anzusehen.

„WHO?“

fragte ich dumm.

„Hey Nerd, du weißt, es ist alles deine Schuld, dass wir angehalten wurden.“

sagte Carly hitzig.

„Es ist deine Schuld Carly, wenn du nicht so sexy wärst, hätte ich dich nicht angesehen und Mrs. Whittaker hätte es nicht bemerkt und keiner von uns wäre hier.“

»Was sagt der Versager über Carly?«, fragte Grace.

Carly drehte sich zu ihr um und erklärte ihr, was sie getan hatte.

Sie unterhielten sich ein paar Minuten lang und bezeichneten mich immer als Verlierer.

Huh, ich würde sie gerne Crysis oder COD spielen sehen;

Selbst wenn sie ihre Anstrengungen gebündelt haben, können sie immer noch nicht so gut sein wie ich.

Ich weiß nicht, warum die Gesellschaft das nicht als Mode anerkennt.

Die beiden heißen Ticks nach dem Chat standen auf und fingen an, sich komisch zu benehmen.

Carly fing an zu springen und wackelte mit ihrem Hintern.

Und wieder pumpte mein Herz Blut in meine Männlichkeit.

Sie zupfte an ihrem Rock und seine Ränder stiegen von ihren Knien bis zu ihren Oberschenkeln.

Sie war so verdammt heiß.

Sie kamen zu meinem Tisch und zogen meinen Tisch beiseite und ließen etwas Platz vor sich.

Meine beiden Hände waren jetzt auf meinem Schritt.

Ich habe noch nie über zwei heiße Mädchen vor mir fantasiert, während ich auf meinem Stuhl saß und nicht wusste, was mich erwartet.

Aber ich denke, das Unerwartete passiert immer.

Carly und Grace standen vor mir, aber meine Augen waren praktisch auf Carly gerichtet, nicht weil Grace hässlich war, sondern weil ich Carly lieber mochte.

Beide waren 5″6 sexy und blond; man würde leicht denken, dass sie Schwestern waren. Der Unterschied war, dass Grace etwas schwerer war, ihr Haar heller war und sie größere Brüste hatte, nicht zu vergessen, dass sie weniger schön ist.

Nur meine Meinung, Männer sehen Frauen anders.

Carly fuhr mit ihrer Hand über Graces Körper und packte ihren Hintern.

Ich hatte Lust, meinen Schwanz zu entfernen und ihn zu streicheln.

Aber ich mache nicht.

Carly griff nach Graces Gürtel und schnallte ihn auf, dann entfernte sie den Gürtel von ihrer Jeans.

Grace beugte sich ein wenig vor, ihr Hintern war nur wenige Meter von meinem Gesicht entfernt.

Carly hielt den Gürtel halb und peitschte Graces Arsch und Grace stöhnte jedes Mal, wenn sie ausgepeitscht wurde.

„Good Grace“, schrie ich, als ich meinen Schwanz mit meinen Händen drückte.

Carly kam hinter mich und zog meine Hände hinter mich und band sie mit ihrem Gürtel zusammen.

Ich konnte nicht widerstehen, ich könnte sie schlagen, wenn ich wollte;

Ich war relativ dick, aber ich hatte immer noch viele Muskeln.

Sie fesselte meine Hände ganz fest;

Meine Hände waren an den Stuhl gefesselt und ich konnte mich nicht befreien, selbst wenn ich wollte.

Die Beule in meiner Hose war für jeden sichtbar, der mit Sehkraft gesegnet war.

Carly saß an ihrem Schreibtisch und beobachtete Grace.

„Lass uns Spaß mit diesem Schwanz haben.“

(Dick bezieht sich auf die Person) Sagte sie zu Grace.

Grace zog meine Schuhe und meine Hose aus und ließ mich in meinen Boxershorts zurück.

„Ich bin überrascht, dass du keine Star Wars-Unterwäsche getragen hast.“

Sagte Grace.

„Vielleicht wird Miley Cyrus so gezeichnet, dass sie im Rücken wackelt.“

sagte Carly und beide lachten.

„Ich bin überrascht, dass du mir gerade die Hose ausgezogen hast“, sagte ich zu Grace.

„Falls dich das überrascht hat, ich bin mir sicher, dass du einen Herzinfarkt bekommen wirst, nachdem wir mit dir fertig sind.“

Sagte Grace.

Grace trat zurück und sah Carly an.

Carly zog wie als Antwort ihren Rock aus und blieb mit Victorias schwarz-weißem Geheimhöschen zurück.

Bis jetzt sahen meine Boxershorts aus wie ein Berg und auf dem Gipfel dieses Berges war eine nasse Stelle, nass von Sperma.

„Apropos Twerken!“

sagte Carly, als sie kam und vor mir stand und anfing zu wackeln.

Meine Augen klebten an ihrem Hintern, als sie sich auf und ab bewegte, als wäre ich hypnotisiert.

Ich schwöre, sie hat es besser gemacht als Miley Cyrus.

Sie fiel sogar auf die Knie und wackelte immer noch und schüttelte diesen Arsch nur für mich.

Wenn mir nicht die Hände gebunden wären, würde ich diesen Arsch anfassen und ihn wahrscheinlich versohlen.

Sie hatte das Twerken satt und drehte sich zu mir um, also setzte sie sich auf meine Mountain-Boxershorts und fing an, Sex mit mir zu haben.

Sie verschränkte ihre Beine hinter meinem Stuhl und drückte dann ihren Rücken durch, was ihr erlaubte, mit ihren Brüsten zu spielen, während sie immer noch Sex mit mir hatte.

Sie zog ihre Bluse aus und entblößte ihren passenden BH und Slip, wieder einmal Victorias Geheimnis.

Grace konnte nicht widerstehen, in ihre Jeans zu greifen und ihre Muschi zu reiben.

Mein Herz schlug so schnell, dass ich Angst hatte.

Ich dachte, Grace hätte recht;

Ich würde wahrscheinlich einen Herzinfarkt bekommen.

Carly erhob sich dann von ihrem Stuhl und küsste Grace auf die Lippen.

„Du bist dran“, sagte Carly, als sie sich wieder an ihren Schreibtisch setzte, aber dieses Mal war ihre Hand in ihrem Höschen. Grace kam aggressiv zu mir herüber und zog mir meine Boxershorts aus, die einen entblößten

6″ 5 Zoll voll erigierter Schwanz.

„Nicht schlecht für einen Idioten.“

Sagte Grace, als ihre Hände mit meinem Idioten spielten.

Ich sah zu Carly hinüber und sah, wie sie schnell ihr nasses Höschen rieb, während sie meinen Schwanz ansah.

Grace zog ihre Jeans und Bluse aus und ließ sie in einem rosa Höschen und einem passenden BH zurück.

Sie zog ihr Höschen aus und enthüllte ihre winzige rosa rasierte Muschi.

Sie öffnete ihre äußeren Lippen, führte dann ihre Finger so tief wie möglich ein, fuhr dann mit ihren Fingern um meine Lippen und dann in meinen Mund.

Ich schmeckte sie gut und genoss die süßen Säfte der Vagina einer jungen Frau.

Das war mit Abstand der beste Tag meines Lebens.

Mein Schwanz zuckte, Grace sah mir in die Augen und sagte: „Bereit für einen Fick?“

Oh Gott, sie wird mich ficken, das ist es, Scheiße wird gleich real.

Ich dachte mir.

Ich war allerdings etwas zwiegespalten, ich wollte, dass Carly meine Erste ist, aber ich wollte nicht protestieren, weil ich sie beide hätte verlieren können.

Grace kam zu mir und setzte sich auf meinen Schoß.

Sie nahm meinen Schwanz in ihre Hand und setzte sich darauf.

Sie fing an zu reiten.

Das war millionenfach mehr als Selbstbefriedigung.

Ich konnte mir ein Stöhnen verkneifen, als Grace ihre Reitbewegung verstärkte.

Ich sah Carly an, aber Grace packte meinen Kopf und zwang mich, sie anzusehen, während sie meinen Schwanz fickte.

„Wer fickt dich?“

Fragte Grace zwischen Stöhnen.

„Anmut“

„Nenn mich Mama“, sagte Grace.

„Was!“

„Was macht Mama?“

„Fick mich“, sagte ich, obwohl das ziemlich dummes Sexgerede war.

„Wer fickt dich?“

Sie fragte

„Mama“

Grace fickte viel schneller und ich bewegte auch meine Hüften, um zu helfen.

Sie zog ihren BH aus und drückte ihre kecken Brüste in mein Gesicht.

Ich saugte an einer ihrer Brustwarzen, als das Sperma von meinen Eiern meinen Schaft hinauflief.

Ich stand kurz vor einem Orgasmus.

„Aaah, ich komme“, schrie ich.

Sie sagte nichts, also nahm ich an, ich könnte in sie reinkommen.

Mein Schwanz hat Spermakrämpfe wie einen Spermaschlauch in deine Vagina freigesetzt.“ Meine Muskeln spannten sich an, was dazu führte, dass ich leicht in Graces Nippel biss, während ich mit den Zähnen knirschte; ich war keine Jungfrau mehr.

Grace hielt mich fest an sich gedrückt, als auch sie nach mir kam.

Es war seltsam, dass ich einen gewissen Gefühlsausbruch verspürte, der mich Grace gegenüber irgendwie anhänglich machte, als ob ich sie liebte oder so.

Wenn ich masturbierte, fühlte ich mich immer ein bisschen schuldig, aber das war anders.

Grace stand nackt von meinem Schoß auf, Sperma quoll aus ihrer Muschi.

Carly war bereits mit dem Masturbieren fertig.

Sie entfernte sich von ihrem Schreibtisch und stand vor mir.

Mein einst weicher Schwanz ist wieder hart geworden.

„Das ist es Baby, setz dich drauf.“

sagte ich töricht lächelnd.

Carly senkte ihr Höschen bis zu ihren Knöcheln und enthüllte die schönsten Teile ihres Körpers.

Sie trat mit ihrem linken Bein aus ihrem Höschen und landete auf meinem Gesicht.

Der Geruch war berauschend und machte irgendwie süchtig.

Ich holte tief Luft und registrierte ihren Geruch in meinem Gehirn.

Ich bewegte meinen Kopf nach vorne und ließ ihr Höschen auf den Boden fallen.

Carly kam zu mir herüber und setzte sich auf meinen Schoß.

Sie nahm meinen Schwanz in ihre Hand und ließ ihn ein paar Mal an ihrem Schlitz entlang gleiten, bevor sie ihn in ihre Muschi spritzte.

Sie legte ihre Hände auf meine Schultern und sah mir in die Augen.

Sie biss mir in die Nase und sagte dann.

„Nenn mich nicht Baby, ich werde niemals dein Mädchen sein“

„Warum fickst du mich dann?“

fragte ich vorsichtig mit meinen Worten.

„Nur zum Spaß, das ist alles“, sagte sie, als sie langsam anfing, meinen Schwanz zu reiten, während sie immer noch Blickkontakt hielt.

Sie bewegte sich ein wenig und küsste mich, dann legte sie ihre Hände hinter ihren Rücken und knöpfte ihren BH auf, um ihr perfektes Paar Brüste freizugeben.

Verdammt, ich wollte sie so sehr spüren, aber ich konnte nicht.

Ich sah Grace an und sie wischte sich Sperma von ihrer Muschi.

Ich konnte nicht glauben, dass dies tatsächlich geschah.

Ich habe Gott so sehr dafür geliebt, dass er meine Gebete erhört hat;

Ich werde ab jetzt viel mehr beten.

Carly bewegte sich ein wenig nach vorne, damit ich an ihren Brüsten saugen konnte, was ich ohne Zögern tat.

Sie wurde dieser Position überdrüssig, also krümmte sie ihren Rücken und brachte ihre Hände zurück auf meine Knie, auf denen sie ihr Oberkörpergewicht abstützte, damit sie ihre Hüften noch schneller bewegen konnte.

Diese Position war viel besser und die Sicht auf ihre Brüste war einwandfrei.

James wird das nie glauben.

Ich fing an, meine Hüften zu bewegen, um Carlys Hin- und Herbewegungen entgegenzuwirken.

Nach ein paar Minuten des Fickens begannen sich Carlys Muskeln anzuspannen und ihre Muschi zuckte, als sie Sperma an meinem Schaft saugte.

Sie trat vor und umarmte mich in Vorbereitung auf einen starken Orgasmus.

Sie schloss ihre Augen und biss mir ins Ohr, als sie kam, ihre verdammte Bewegung verlangsamte sich schnell.

Sie drückte ihr Gesicht an meinen Hals und küsste ihn, als ihr Orgasmus zu Ende ging.

Zu diesem Zeitpunkt war ich gekommen und mein Schwanz trat schwach und entfernte den letzten Tropfen Sperma in ihr.

Ich habe noch nie ein Mädchen so hart kommen sehen.

Meine Emotionen setzten wieder ein und ich konnte nicht anders, als Liebe für Carly zu empfinden.

Wir küssen uns für eine Minute oder so, bis das Telefon bei Mrs.

Whittaker spielte.

Grace ging ans Telefon.

„Hi“

„Ich möchte eine Bestätigung, dass Sie noch im Unterricht sind“, wir alle erkennen Mrs.

Whittaker.

„Carly, bist du da?“

„Ja, ich bin Mrs. Whittaker!“

erwiderte Carly

„Anmut?“

„Ich bin hier, Ms. Whittaker.“

„Und Bill, ist er da?“

„Ja, ich bin hier; ich klebe tatsächlich an meinem Sitz fest.“

Ich sagte.

„Brave Kinder“, sie legt auf.

Es war irgendwie lustig, dass Carly und Grace nackt reagierten.

Carly stand auf ihren schwachen Beinen auf, Sperma glitt ihren Oberschenkel hinauf und begann, ihre Kleidung zusammenzusuchen.

Sie setzte sich neben mich auf den Tisch und spreizte ihre Beine und fing an, das Sperma mit einem Taschentuch aus ihrer Muschi zu wischen. Sie sah Grace an, die sich anzog, und fragte, ob ihr Freund Sperma in ihrer Muschi bemerken würde.

Grace kam näher, um ihre Muschi besser sehen zu können, und öffnete ihre Lippen ein wenig.

„Nee, er wird es nicht bemerken.“

Sagte Grace zuversichtlich.

Das war das heißeste, was sie heute gemacht hatten, direkt nachdem sie mich gefickt hatten.

Carly und Grace waren jetzt vollständig angezogen wie zwei normale Highschool-Schülerinnen und machten sich auf den Weg zur Tür.

„Hey, was machst du?“

fragte ich überrascht.

„Du kannst mich nicht so zurücklassen.“

„Oh, ich denke, wir können und wir werden. Stellen Sie sich den Ausdruck in Ms. Whittakers Augen vor, wenn sie zurückkommt und Sie so vorfindet.“

Carly erzählte es Grace und sie lachten beide.

„Wenn du mich so verlässt, werde ich der ganzen Welt erzählen, dass ich Sex mit euch beiden hatte.“

Ich sagte, in der Hoffnung, sie davon abzuhalten, zu gehen.

Sie lachten beide.

„Viel Glück damit, ich bezweifle, dass es jemanden gibt, der dir glaubt.“

antwortete Grace.

Sie wollten beide gehen und als sie die Tür erreichten, drehte sich Grace um und warf mir einen letzten Blick zu.

„Ich habe eine Idee“, sagte sie und griff in ihre Tasche.

„Was ist das?“

fragte Carly ängstlich.

„Du wirst sehen.“

Sie antwortete.

Sie griff zum Telefon.

„Oh Scheiße, nein, wage es nicht, diese Schlampe zu machen.“

Ich schrie, als Grace mit ihrem Telefon die Haltung einer Fotografin einnahm.

Der LED-Blitz auf ihrem Handy blinkte ein paar Mal und ich wusste, dass mein Highschool-Leben ruiniert war.

„Ah, ich poste dieses schöne Foto ins Netz, ein Ratschlag, deaktiviere deinen Facebook-Account.“

Sagte Grace, als Carly lächelte, als sie mir Küsse zuwarf.

Sie gingen beide und ich blieb allein im Unterricht zurück, nackt von der Hüfte abwärts und etwas Sperma war um meinen Schwanz und in meinem Schoß getrocknet.

Ich wusste nicht, was ich tun sollte, also saß ich einfach da und dachte darüber nach, was meine strengen Eltern tun würden, wenn sie mich mit meinem Schwanz auf meiner Facebook-Timeline sehen würden.

Es sind Zeiten wie diese, in denen man einfach von der Erde verschwinden möchte.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.