Thp: diana ryan und jamie teil-1

0 Aufrufe
0%

THP: DIANA RYAN UND JAMIE TEIL-1

1.01 Diana, Ryan und Jamie:

1.02 Jamie, Haarentfernung:

1.03 Jamie, Präsident Einführung:

1.04 Jamie, Trans-Vorbereitung:

1.05 Jamie, Vorsitz, Vorbereitung:

1.06 Jamie, Stuhl, Prostata, rektale Augmentation:

1.07 Jamie, Stuhl, Brustwachstum:

1.08 Jamie, Stuhl, Erektionsverbesserung:

1.09 Jamie, Vorsitzender, Feminisierung und Test:

1.10 Ethan und Jamie:

1.11 Ethan, Jamie, Deep Throat:

1.12 Jamie, Ethan, Das Bedürfnis zu lutschen:

1.13 Ethan, Jamie, Die Paarung:

1.01 Diana, Ryan und Jamie:

Mit zwölf Jahren wurde bei Jamie ein hormonelles Ungleichgewicht diagnostiziert.

Seine Testosteronspiegel waren normal, aber seine Östrogenspiegel waren über dem Normalwert.

Ihr Arzt ging davon aus, dass sich das Ungleichgewicht während der Pubertät ausgleichen würde, aber als sie vierzehn wurde, zeigte Jamie Anzeichen von Brustwachstum.

Mit sechzehn Jahren war sein Muskeltonus für seine Altersgruppe unterdurchschnittlich.

Ihre Mutter Diana hatte das Gefühl, zu weit gegangen zu sein, als sie ihren Sohn dabei erwischte, wie er die Websites von Shemale im Internet ansah.

Der Arzt schlug eine Hormontherapie vor, aber Diana gefiel die lange Zeitspanne nicht.

Ryan, Jamies Stiefvater, begann es zu bereuen, in dieser Situation geheiratet zu haben.

Der Doktor war auch ein THP-Referent und informierte Diana über die Dienste von THP.

Ryan erklärte sich widerwillig bereit, einen verlängerten Sommerurlaub zu arrangieren, und buchte Flüge mit einem einwöchigen Aufenthalt in Bangkok.

Ryan hatte immer gedacht, sein Stiefsohn sei ein wenig feminin, aber er behielt seine Gedanken für sich.

Die Empfangsdame sagte ihnen, dass Sara Jamies Beraterin sein würde und die Concierge-Welt des Hotels sie in etwa einer Stunde zu ihrem Büro bringen würde.

Sara hatte den Bericht des Doktors gelesen und entschieden, dass Ethan, eine sechzehnjährige Shemale, Jamies Mentor sein würde.

Innerhalb einer Stunde trafen die drei auf Sara und Ethan.

Diana und Ryan fragten sich, warum es ein schönes Mädchen gab, ebenso wie Jamie.

Sara stellte sie Ethan vor.

Diana war schockiert und angenehm überrascht, als sie zum ersten Mal eine Transe sah.

In den nächsten dreißig Minuten skizzierte Sara den Prozess, durch den Jamie eine Transe werden würde.

Es würde ungefähr eine Stunde dauern und er würde die Nacht in einer Beobachtungssuite verbringen.

Sara nahm Diana und Ryan beiseite und sagte:

„Es wäre besser, wenn Jamie allein hier wäre, damit er nicht abgelenkt wird. Wenn sie wollten, könnten sie Jamie auf dem HDTV ihrer Suite sehen, von seiner Vorbereitung über seine Verwandlung bis hin zu seinem Aufenthalt in der Beobachtungssuite.“

Ryan und Diana gingen zurück in ihre Suite und änderten den Kanal auf den, den Sara ihnen gegeben hatte.

Sie schalteten gerade ein, als Sara Jamie sagte, dass ein Ganzkörperscan gemacht werden würde und sie sich dafür ausziehen müsste.

Diana sah den nervösen Ausdruck auf dem Gesicht ihres Sohnes, als Ethan ihn in eine der Umkleidekabinen führte.

Ethan fragte Jamie,

„Wäre es einfacher, wenn ich mich auch ausziehen würde?“

Jamie nickte und sie begannen beide, sich auszuziehen.

Sie standen sich bald nackt gegenüber und Jamie war überwältigt von der Aufregung, Ethans kurvigen jungen Shemale-Körper zu sehen.

Sein Penis bewegte sich und Diana errötete, als sie zum ersten Mal den Penis und die Erektion ihres Sohnes sah.

Ein verlegener Jamie versuchte, seine Erregung mit seinen Händen zu verbergen, und Ethan schob seine Hände sanft weg und sagte:

„Entspann dich Jamie, das passiert oft, nichts wofür du dich schämen müsstest.“

Ein angewiderter Ryan sagte Diana, dass er in die Suite gehen würde, um etwas Computerarbeit zu erledigen.

Die Erektion ließ langsam nach, als Ethan Jamie in den Untersuchungsraum führte.

Nach dem Scan setzte Sara Jamie neben sich an den Computer und der Bildschirm zeigte eine Zeitlupenansicht, während ihr Körper in den Körper einer Shemale verwandelt wurde.

Sara sah Jamie an,

„Der erste Schritt besteht darin, alle Haare an deinem Körper außer deinem Kopf zu entfernen.“

Ethan nahm Jamie an der Hand und führte ihn in eine große begehbare Dusche.

1.02 Ethan, Jamie, Haarentfernung:

Ethan nahm eine Flasche mit einem seidigen Haarentferner und sagte:

„Jamie, ich werde dir die Haare unter deinen Schultern entfernen, damit du dich schön und sexy fühlst.“

Er bat Jamie, seine Arme nach außen zu strecken und die weiche Flüssigkeit auf Jamies Arme, Achselhöhlen, Brust und Oberbauch aufzutragen.

Sie kniete nieder und forderte Jamie auf, ihre Beine zu spreizen und sich ein wenig zu verbeugen.

Dann sprühte er eine großzügige Portion des dickflüssigen Enthaarungsmittels auf Unterbauch, Oberschenkel, Penis, Hoden und zwischen die gespreizten Wangen des Gesäßes.

Jamie fing an zu keuchen, als Ethans Hände die seidige Flüssigkeit über seinen ganzen Bauch verteilten und sie mit allen Haaren vermischten, die er finden konnte.

Jamie begann köstliche „Pop“-Empfindungen zu erleben, als der Epilierer begann, die Haare auf seinem Körper zu schmelzen.

Er schloss seine Augen und genoss Ethans Hände, als sein Penis und seine Hoden von den seidigen Händen gewirbelt und angehoben wurden.

Ein widerwilliges Stöhnen war zu hören, als sich sein Penis bewegte und langsam zu einer Erektion heranwuchs.

„Ohhhhhhhh.. Ethannnnnn..“

Das köstliche Knistern ließ bald nach und Ethan drehte das Wasser zum Duschen auf.

Jamie blickte in die Spiegelwand der Dusche und sah, wie alle Haare auf ihrem Körper abgewaschen wurden.

Sein Penis schien länger zu sein, ohne dass die Haare ihn verdeckten.

Ethan benutzte den abnehmbaren Duschkopf, um die Haarreste zwischen Jamies Schenkeln und den Wangen seines Gesäßes wegzuspülen.

Ethan war fertig, stand auf und befahl Jamie aus dem fließenden Wasser.

Er nahm eine Flasche milder Flüssigseife und schüttete eine großzügige Menge auf seine Hände und begann, die seidige Flüssigkeit auf Jamies Körper zu streuen.

Ethan begann mit Jamies Oberkörper, indem er mit seinen glatten Händen seidige Seife über ihre Warzenhöfe und kleinen jungenhaften Brustwarzen verteilte.

Kribbeln der Erregung begann in ihre steifen Brustwarzen einzusickern und sie schloss ihre Augen, als sich neue Empfindungen über ihre Brust ausbreiteten.

Ethan kniete nieder und richtete seine Aufmerksamkeit auf Jamies Penis und sich bewegende Eier.

Er schloss seine Augen, als seine Hände und schlüpfrigen Finger seines Ethans seinen steifen Penis streichelten und wirbelten, wodurch er sich vollständig aufrichtete.

Ethan lächelte über ihre Erkenntnis und starrte auf Jamies schimmernden aufrechten Kopf.

Er goss mehr Flüssigseife in seine Hände und gewann Jamies schwankende Eier und seinen verhärteten Penis zurück.

Jamie schnappte nach Luft, als seine Eier angehoben und massiert wurden und seine Erektion sich in die glatte Hand drückte, die seine Männlichkeit glitt und drückte.

„Ohhhhhhhhhhhhhhhhh ..“

Ethan blieb stehen und stand auf, und Jamie stöhnte enttäuscht auf.

Sie nahm den abnehmbaren Duschkopf und begann, die Seife von Jamies Brust, erigierten Brustwarzen und Bauch zu spülen.

Als sich der Duschkopf nach unten bewegte, kehrte sie in ihre kniende Position vor Jamie zurück.

Er lächelte, als Jamie seine Härte in den heißen Strahl drückte, während die seidige Seife von seinem Penis und seinen Hoden wusch.

Er änderte die Einstellung des Duschkopfs in einen spiralförmigen, pulsierenden Strahl, und Jamie schnappte laut nach Luft, als Ethan den pulsierenden Strahl auf seinen geschwollenen Erektionskopf richtete.

Jamie konnte die Empfindungen nicht glauben, die seine erregte Drüse erfassten, als sie in alle Richtungen geschoben und gedreht wurde.

Ethan und der Duschkopf folgten seiner sich verschiebenden, hüpfenden Erektion und warteten darauf, dass das Unvermeidliche geschah.

Ein überraschtes Stöhnen war von Jamie zu hören,

„Oh Ethan … was … Oh Gott … was ist los …“

Mit einem langen, lauten Stöhnen stieß sich Jamie instinktiv in das wirbelnde Wasser und Ethan sah, wie die springende Härte begann, sein dickes Sperma mit kurzen, schnellen Stößen in das pulsierende Wasser zu erbrechen.

„Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhh..“

Ethan stellte die Einstellung auf einen glatten Fluss zurück und beendete das Spülen von Jamies erweichendem Penis und entleerten Hoden.

Er stand auf und lächelte in Jamies glückliches, erstauntes Gesicht.

Er beugte sich vor und küsste Jamie auf die Stirn und flüsterte:

„Du hast deinen ersten Orgasmus erlebt … und es wird immer besser.“

Ethan dachte,

„Sara hatte Recht, Jamie ist eine echte Jungfrau und hat noch nie masturbiert.“

Ihr Vater lächelte und Diana wünschte, sie hätte es nicht gesehen.“

Nachdem sie sich gegenseitig abgetrocknet hatten, brachte Ethan Jamie zurück in Saras Büro.

Sara sagte Jamie, sie würde ihm eine Spritze geben, die ihn auf seine Verwandlung vorbereiten würde.

Jamie zitterte, als er den Stich der Nadel spürte, und dann war alles schnell vorbei.

Innerhalb von Sekunden spürte er, wie sich eine warme Röte in seinem Körper ausbreitete und ein Seufzen entkam seinen Lippen.

Die Drogen würden der Katalysator für die Sekrete des Präsidenten für seine Brüste, seinen Penis, seine Rektalhülle und seine Prostata sein.

Es enthielt auch ein Medikament, das ihn entspannen und ihn für Vorschläge öffnen würde.

1.03 Jamie, Präsident Einführung:

Ethan ging hinaus in den Beobachtungsraum und Sara nahm Jamies Hand und führte ihn durch eine Tür mit der Aufschrift „THEATER“.

Sie betraten das Theater und Jamie erstarrte.

Seine Augen weiteten sich und seine Nervosität verwandelte sich schnell in ein Gefühl der Vorahnung, als er das große Publikum vor sich sah.

Die Erregung, die sich in ihrem Körper aufbaute, ließ schnell nach.

Sara sah Jamies Reaktion und tröstete ihn sofort, indem sie sagte:

„Das sind die Menschen, die Ihre Transtransformation möglich machen. Alles, was Ihnen von nun an widerfährt, ist ihren Bemühungen und ihrer Erfahrung zu verdanken.“

Der „Vorschlag“ zeigte nun Wirkung und Jamie nickte, verstand aber nicht wirklich, was Sara sagte.

Dann sah er einen seltsamen „Stuhl“ vor der Bühne stehen.

Sara führte Jamie zum Stuhl und half ihm, also setzte sie sich auf die U-förmige Sitzfläche des Stuhls.

Sensoren im Stuhl maßen Jamies Größe, Gewicht, Arm- und Beinlänge und passten sich dann an Rücken und Seiten von Jamies Körper an.

Die Beinverlängerungen sind nach außen gewandert.

Stützen und beugen Sie die Beine an den Knien und spreizen Sie sie.

Armstrecken bewegen die Arme in einem leichten Winkel zur Hüfte nach außen.

Der Stuhl brachte Jamie in eine leicht zurückgelehnte Position und die Rückenlehne des U-förmigen Sitzes wurde angehoben, sodass sein Publikum und die HD-Kameras einen klaren Blick auf den Analbereich, den Penis und die Beine und Hoden hatten.

Ein großer HD-Monitor war von der Decke herabgekippt, und eine nervöse Jamie erhaschte den ersten Blick auf ihren nackten, entblößten Körper.

Diana begann, Bedenken zu haben, aber sie wussten, dass es zu spät war, ihn aufzuhalten.

Sara nickte dem Konsolenoperator zu und sagte zu Jamie:

„Lass uns jetzt anfangen. Ich werde dich nicht alleine lassen.“

Sara trat dann ein paar Meter zurück.

1.04 Jamie, Trans-Vorbereitung:

Jamie hörte und hörte ein leises Summen am Fuß des Stuhls.

Er blickte auf den Monitor und sah, wie sich die lasergeführte Rektalsonde nach oben zu den vergrößerten Wangen seines Gesäßes bewegte.

Ein verängstigter Jamie versuchte, von der Sonde wegzukommen, konnte es aber nicht.

Plötzlich spürte er, wie der runde „Mund“ an der Außenseite seiner rektalen Öffnung klebte und dann eine weiche Dicke aus dem „Mund“ nach außen drückte, die auf seine Anallippen drückte.

Jamie schnappte nach Luft, als er spürte, wie die Sondenspitze um die schmale Öffnung seines Rektums fuhr und gelegentlich in Richtung der Mitte seines Anus stieß.

Eine schleimige Flüssigkeit sickerte aus der Spitze der Sonde und verursachte ein heißes Kribbeln, das an seinen Anallippen vorbei sickerte und sich in sein Rektum ausbreitete.

Der enge Schließmuskel löste sich und der 4-Zoll-Sondenkopf wurde am Verlängerungseingang vorbei und in seine rektale Hülle geschoben.

1 „.. 1,5“ .. 2 „.. 2,5″ .. 3,00 “

Die Reinigungslösung wurde freigesetzt und Jamie stöhnte, als sie versuchte, ihre Hüften zu bewegen und aufzustehen, als sich ihr unterer Darm füllte.

Für die nächste Minute war er gezwungen, das Unbehagen und die Verlegenheit ihres Einlaufs zu ertragen.

Gerade als er dachte, er könne es nicht mehr ertragen, zog sich die Sonde aus seinem Rektum zurück und ein starkes Seufzen der Erleichterung war zu hören, als seine flüssigen Darmausscheidungen in den wartenden „Mund“ ausgestoßen und zu einem Behälter unter der Bühne geleitet wurden.

Sara rieb Jamies Schulter und sagte:

„Eine Sache noch, bevor wir mit Jamie anfangen, wir brauchen eine Probe von deinem Samen und deinem Sperma.“

Ein verärgerter Jamie schüttelte den Kopf und versuchte aufzustehen.

Diana hatte den gleichen Gesichtsausdruck.

Er zuckte erneut zusammen, als er spürte, wie sich die Sonde wieder in seine Anallippen einrollte, und schloss seine Augen, während er sich wünschte, dass alles vorbei wäre.

Die Sonde glitt langsam, fast spielerisch, zurück in Jamies Rektalhülle und drückte nach vorne in die Nähe seiner Hoden.

1,00 „.. 1,25“ .. 1,50 „.. 1,75“ .. 2,00 „.. 2,25″ .. 2,50 “

Mit einem plötzlichen Ruck weiteten sich Jamies Augen und seine Hüften zuckten, als der Kopf der Sonde mit einer exquisiten Streichelbewegung auf dem empfindlichen Gewebe seiner Prostata ruhte.

Eine Hitzewelle durchflutete seine Hoden und sein kribbelnder Penis bewegte sich und wurde härter, als seine Prostata massiert wurde.

„Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh ..“

Die Sonde war unerbittlich in ihrem Angriff und Jamies präseminale Flüssigkeiten tropften aus der erregten Drüse, als er eine volle Erektion erreichte.

Sara lächelte über Jamies erstauntes Gesicht und sagte:

„Jetzt muss sie sich gut fühlen … Ihre Prostata wird das Zentrum Ihrer neuen Sexualität sein.“

Jamies Verstand wurde von Empfindungen zerrissen, von denen sie nicht wusste, dass sie existierten.

Er bewegte seine Hüften, um mehr zu greifen, und kreischte, als sich der Sondenkopf tiefer in dem pochenden Hügel versteckte.

„Ohhhhhh .. Diodddddd ..“

Jamie war so auf die Empfindungen konzentriert, dass er die Geräusche, die von der Basis des Stuhls kamen, weder hörte noch hörte.

Der Kondomkatheter hob sich nach oben und wurde in weitem Bogen an die glitzernde Spitze seiner Erektion herangeführt.

Jamie, der sich windete und keuchte, sah ihn auf dem Monitor, als er über ihrer zitternden Drüse schwebte und laut zusammenzuckte, als er über die aufgeregte Krone und in den Beschneidungsring glitt.

„Ähhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh..“

Der flexible Kopf der Sonde begann eine ekstatische Bewegung hin und her von seiner krampfhaften Prostata und Jamies Schreie wurden lauter, als sich seine rektalen Muskeln um die Sonde schlossen, um die ekstatische Verbindung nicht zu unterbrechen.

Seine Eier zuckten und seine geschwollene Erektion fühlte sich an, als würde sie gleich explodieren.

Jamie spürte ein ekstatisches Zucken in seiner Prostata, das sich in seine geschwollenen Hoden und dann in die Basis seiner rasenden Erektion ausbreitete.

Seine Augen weiteten sich und seine Hände ballten sich zu Fäusten, als der Druck der Flüssigkeit seine Erektion in Richtung seiner übererregten Drüse verstärkte.

Die vor Freude dicke Flüssigkeit wirbelte um die straff gespannte Krone herum und ergoss sich in die Kondomhülle und ihren Abgabeschlauch.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH ..“

Sara sah, wie Jamies dicker Spermastrahl in das Rohr kotzte, als es in den Aufnahmebehälter gesaugt wurde.

Die Sonde setzte ihre ekstatischen Schläge auf Jamies Prostata fort und zwang seinen Körper, eine weitere starke Ejakulation auszulösen.

Der Katheterschlauch bog sich wild, als der zweite Strahl hineinströmte.

„IEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE ..“

Jamie ließ sich keuchend und keuchend auf den Sitz zurückfallen.

Er schloss seine Augen und genoss die köstlichen Nachbeben, die seinen ganzen Körper erschütterten.

Die Sonde zog sich mit einem leichten Knall zurück und blieb in ihren Anallippen eingebettet.

Der Kondomkatheter glitt mit einem leisen schluchzenden Geräusch von seinem weich werdenden Penis und kehrte zum Fuß des Stuhls zurück.

Jamie durfte sich ausruhen, während der Computer seine präseminalen Flüssigkeiten und sein Sperma analysierte.

Jamies Shemale-Programm wurde daher aktualisiert.

Ein Junge trat mit einem feuchten Tuch und einem Handtuch vor.

Diana hörte süße Seufzer von ihrem Sohn, als sie beobachtete, wie der Junge Jamies Penis hielt und seinen glatten Kopf abwischte.

1.05 Jamie, Vorsitz, Vorbereitung:

Ein Teil des runden „Mundes“ an Jamies Anus begann sich auszudehnen und zwischen den gespreizten Wangen seines Gesäßes nach vorne zu weiten.

Es gab ein Keuchen, als er Jamies Hoden mit exquisiter Hebe- und Massagebewegung umwickelte.

Der seidige Beutel sonderte einen Erregungsauslöser ab und der Ruck verwandelte sich in ein Stöhnen, als Jamies Penis sich bewegte und die volle Erektion erreichte.

Diana betrachtete die kleine Erektion ihres Sohnes, die in der fast senkrechten Position zwischen ihren gespreizten Schenkeln pochte und konnte nicht glauben, dass er so schnell erregt worden war.

Die Bewegung erregte Jamies Aufmerksamkeit und er blickte auf den Monitor.

Sensoren im Stuhl hatten die Größe und Breite von Jamies Erektion erkannt und eine durchsichtige 4 „x 1,5“ Hülle hob sich zwischen ihren gespreizten Schenkeln nach oben.

Er folgte dem gleichen Weg wie der Kondomkatheter und bog sich in der Luft, als er zum Kopf des Mannes geführt wurde.

Diana sah die glitzernde Röhre, als sie sich dem kribbelnden Kopf der Erektion ihres Sohnes näherte.

Sowohl Jamie als auch Diana schnappten nach Luft, als die Verschlussöffnung über die dicke Drüse nach unten glitt und dann Jamies geschwollenes Glied in einer Satinhülle umschloss.

„Ohhhhhhhhhhhhhhhhh ..“

Zwei durchsichtige Silikonmassen bewegten sich von den Seiten des Stuhls nach außen und kreisten nach innen zu jedem von Jamies Warzenhöfen.

Als sich die Satinmassen an seine Warzenhöfe schmiegten, bildeten sich kleine Vertiefungen in saugenden „Mündern“, die sich auf seine steifen jungenhaften Brustwarzen senkten.

Jamie schloss die Augen und seufzte, als exquisite Empfindungen durch seine Brust liefen.

Plötzlich spürte Jamie, wie die Schlafsonde, die sich an seine Anallippen schmiegte, ihre warmen Sekrete freisetzte, und wieder strömte diese wunderbare Wärme in sein Rektum.

Jamies Brustwarzen, Erektion, Hoden und Rektalbereich waren nun unter der Kontrolle des Stuhls.

Er war nun bereit für seine Verwandlung in Trans.

Sein Geist und sein Körper versuchten, mit den neuen und intensiven Empfindungen fertig zu werden, die sein gefangener Körper ihm gab.

Ihre Brustwarzen fühlten sich an wie harte Kugeln und ihre Härte pochte in der Vagina-ähnlichen Hülle des Stuhls.

1.06 Jamie, Stuhl, Prostata, rektale Augmentation:

Jamie spürte, wie die Sonde ihren Druck gegen seine lockere, prickelnde Rektalöffnung aufbaute.

Der Sondenkopf gab mehr von seinem warmen Gleitmittel ab und Jamie seufzte, als die Sonde an dem entspannten Schließmuskel in seinem rektalen Durchgang vorbeiglitt.

Eine Hitzewelle begleitete die dickere Sonde, als sie nach innen stieß und seine Erektion zuckte und pochte.

Sein gesamter rektaler Bereich begann vor Vergnügen zu prickeln und Jamie begann unbewusst, seine Hüften an der Sonde des Stuhls zu drücken und zu reiben, während er sich nach innen bewegte, sich drehte und drehte.

Er schloss die Augen und genoss die Gefühle, die sich in seinem ganzen Körper ausbreiteten.

Plötzlich weiteten sich ihre Augen, ihre Hüften hoben sich in die Luft und ein starkes Keuchen entkam ihren Lippen.

Die Sonde des Stuhls hatte wieder seine Prostata berührt und ein unglaublicher Lustschub explodierte durch seinen ganzen Körper.

Die durchsichtige Hülle, die seine erregte Erektion umhüllte, beginnt mit ihren sabbernden präseminalen Flüssigkeiten anzuschwellen.

Als Jamies Geist und Körper von Wellen des Vergnügens durchtränkt waren, begann der Stuhl, ihre Prostata zu verbessern.

Seine Spermienproduktion wäre dreimal so hoch wie die eines normalen Mannes und seine Ejakulationsströme dauern zwischen zwei und drei Sekunden.

Ihre sexuelle Genesung wäre schnell und sofort erfolgt, wenn die Stimulation vorhanden gewesen wäre.

Die neueste Verbesserung bestand darin, dafür zu sorgen, dass er nicht bald ejakulierte.

Sein Orgasmus würde unter Kontrolle gehalten werden, bis die Oberfläche seiner Erektion die orgasmischen Kontraktionen seines Partners spürte.

Jamie ließ sich auf die weichen Stützen des Stuhls fallen und keuchte und keuchte.

Sein junger Verstand wusste nicht, dass solch exquisite Empfindungen existierten.

Die Sonde begann sich nun zu verlängern und zu verdicken.

5.00 „.. 5.50“ .. 6.00 „.. 6.50“ .. 7.00 „.. 7.50″ .. 8.00 “

Jamie konnte die Fülle nicht glauben, die sich in ihrer rektalen Scheide ausdehnte.

Als es eine Tiefe von 8,0 Zoll erreichte, schwoll sein Umfang auf einen Durchmesser von 2 Zoll an.

Jamie schrie auf, als er sich wie aufgespießt fühlte und versuchte aufzustehen, aber der Stuhl und seine Fesseln hielten ihn fest.

Plötzlich erfasste eine Reihe neuer Empfindungen seine Rektalscheide.

Die lange, dicke Sonde begann, ihre Verstärkungschemikalien abzusondern, die schnell von ihrer rektalen Auskleidung absorbiert wurden.

Die Sekrete fügten nun den letzten acht Zoll ihrer rektalen Scheide die Eigenschaften einer weiblichen „Vagina“ hinzu.

Als das komplexe Netzwerk sexueller Nervenenden hinzugefügt wurde, konnte Jamie nicht anders, als die rektalen Muskeln um den unglaublichen Penetrator des Stuhls herum anzuspannen.

Die Sonde war jetzt ein Phallus und begann eine methodische Liebkosungsaktion in und aus seinem krampfhaften Rektum.

Seine Rektalhülle explodierte vor intensiven Gefühlen der Freude und Jamie wurde in einen sexuellen Wahnsinn versetzt.

Seine geschwollene Erektion spannte sich in der Melkhülle des Stuhls und seine präseminalen Flüssigkeiten strömten in das Saugrohr.

„Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh ..“

Das intensive Pochen seiner Prostata und Erektion verschmolzen miteinander und er wurde an seine Orgasmusgrenze katapultiert.

Jamie spürte einen ekstatischen Krampf in seiner Prostata, der sich in seine blubbernden Eier und dann in die Basis seiner rasenden Erektion ausbreitete.

Seine Augen weiteten sich und seine Hände ballten sich zu Fäusten, als der Druck der Flüssigkeit seine Erektion in Richtung seiner übererregten Drüse verstärkte.

Die dicke Flüssigkeit der Freude wirbelte um die straffe Krone und ergoss sich in den Saugmund der Scheide.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH ..“

Sara sah, wie Jamies dicker Spermastrahl durch den Zuführungsschlauch in den Behälter gesaugt wurde.

Der Phallus setzte seine tiefen, ekstatischen Stöße fort und rieb Jamies entzündete Prostata mit jedem Stoß.

Wieder einmal synchronisierten sich seine zuckende Prostata und Erektion und sein Sperma und seine Samenreserven sprengten seine tobende Männlichkeit.

Der Zuführungsschlauch begann in der Luft zu flattern, als er den wilden Zuckungen von Jamies Männlichkeit folgte.

Wieder floss seine dicke Essenz in die gewellte Hülle.

„IEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE ..“

Jamie ließ sich keuchend und keuchend auf seinen Stuhl fallen, schloss die Augen und genoss die köstlichen Nachbeben, die seinen Körper erschütterten.

Der Phallus zog sich mit einem leichten Knall zurück und Sara entfernte die glatte Hülle von seinem weich werdenden Penis.

Ihre rektale Hülle kehrte in ihren normalen Zustand zurück und würde dies bleiben, bis sie von einem anderen Mann berührt wurde.

1.07 Jamie, Stuhl, Brustwachstum:

Der Stuhl ließ Jamie für einige Momente ruhen, während er das Leuchten genoss, das immer noch von seinem Rektalbereich ausstrahlte, zusammen mit den Empfindungen, die sein verdrehtes Glied erfassten.

Die Silikonmassen, die an ihren Brüsten massierten und saugten, setzten nun ihre chemischen Sekrete frei, die schnell in ihre Warzenhöfe eindrangen.

Sie spürte, wie sich in jedem Warzenhof eine Festigkeit entwickelte und ein intensives Kribbeln beide Brustwarzen erfasste.

Jamie spürte, wie sich die Empfindungen in beiden Bereichen ihrer Brüste aufbauten.

Die Festigkeit begann sich in den massierenden Massen auszudehnen, als sich ihre Brüste langsam auf ihrer Brust formten.

Jamie schaute auf den Monitor und seine Augen weiteten sich, als er sah, wie sich die durchsichtigen Silikonbeutel ausdehnten, und ein Gefühl der Erregung erfasste seinen Geist und sein Atem beschleunigte sich, als Wellen der Lust durch seine Brust strahlten.

„Ohh…Ohh…Ohh…“

BRUST: 34A

Nippel: 3/8 “

Als ihre Brüste wuchsen, wurden ihre Brustwarzen empfindlicher gegenüber den saugenden „Mündern“ und Jamie begann, ihre Brüste zu drücken und Beutel zu kneten.

Ihr Körper hatte noch nie so exquisite Empfindungen erlebt und sie stöhnte, als Wellen der Lust ihren Geist überfluteten.

BRUST: 34B

Brustwarzen: 7/16 “

Die Empfindungen verschmolzen mit denen, die von seiner geschwollenen Erektion und dem Krampf der Rektumscheide ausgingen.

„Oh ja .. oh ja ..“

BRUST: 34C

Nippel: 1/2 “

Jamies Brüste hatten nun die gewünschte Größe erreicht.

Plötzlich hörten die streichelnden Beutel auf, sich zu bewegen, und ein keuchender Jamie brach zurück in die weichen Begrenzungen des Stuhls.

Sie sah auf den Monitor und lächelte, als sie ihre festen Brüste und erigierten Brustwarzen sah, sie waren genau wie Ethans Brüste.

1.08 Jamie, Stuhl, Erektionsverbesserung:

Eine fassungslose und glückliche Jamie schmeckte die Empfindungen, die durch ihre neuen Brüste und Brustwarzen strahlten.

Die Drüse an der Spitze ihrer Erektion kribbelte synchron mit denen, die von den saugenden „Mündern“ an ihren Brüsten ausgingen.

Die runde Spitze der Analsonde beugte sich sanft, als sie zwischen ihren geschwollenen Anallippen lag.

Plötzlich spürte er, wie die Scheide seine Erektion packte.

Er blickte auf den Monitor und sah eine Dunkelheit, die sich innerhalb des Schleusenrohrs nach oben bewegte und auf den Kopf seiner Erektion zusteuerte.

Jamies Augen weiteten sich vor Besorgnis und er verlagerte seine Hüften, um zu verhindern, dass der dunkle Innenschlauch vorgeschoben wurde, aber seine Erektion wurde fest von der Vaginalhülle des Stuhls gehalten.

Langsam senkte sich der Schlauch in die glatte Öffnung der Harnröhre.

Jamie beobachtete mit entsetzten Augen, wie der Schlauch die Harnröhrenöffnung erreichte und langsam seine glitzernde Drüse versenkte.

Seine Ängste wurden schnell gelöscht, als der Schlauch tiefer in seine Erektion glitt.

Als der Schlauch nach unten glitt, waberten ekstatische Wellen der Freude in seine angespannte Härte und Jamie stieß ihren Rücken hoch und schnappte nach Luft, als der schlüpfrige Schlauch den Ansatz seiner Erektion erreichte.

Sein pochendes Glied fühlte sich nie härter an, als die inneren Rippen der Scheide die Oberfläche seiner erregten Männlichkeit streichelten und zermalmten.

Die dunkle Röhre sonderte jetzt ihre potenzierenden Chemikalien ab und Jamie schnappte nach Luft, als Freudenschübe nach außen strahlten, als ein unglaubliches Angstgefühl seine Erektion durchlief.

Sein sprudelnder Vorsaft strömte aus den Seiten der Röhre und ergoss sich über seine verdickte Drüse.

Jamie stöhnte vor Aufregung und seine Hüften zuckten wild in einem verzweifelten Versuch zu ejakulieren.

L / D

4,00 „x 1,50“ … 4,50 „x 1,75“

Seine harte Erektion wurde ruckartig und seine Hüften keuchten ekstatisch, als die Vaginalhülle des Stuhls immer mehr zu drücken und zu massieren hatte.

5,00 „x 2,00“ … 5,50 „x 2,25“

Jamies verbesserte rektale Scheide kräuselte und straffte sich in Harmonie mit seiner neuen pochenden Härte.

Ihre sich zusammenziehenden Hüften verwandelten sich langsam in rhythmische Stöße.

6,00 „x 2,50“ … 6,50 „x 2,50“

Ihr Atem drang tief in seine Seele und ihre Hüften drückten nach oben und die gefrorene, angespannte Erektion kam immer näher an ihre angestrebte Größe heran.

7,00 „x 2,75“ … 7,50 „x 2,75“

Dianas Augen waren auf den Monitor und auf die „neue“ Männlichkeit ihres Sohnes gerichtet.

Jamie sah und fühlte die geschwollene Erektion, die wie eine Granitkeule zwischen ihren gespreizten Schenkeln hervorstand.

Seine schweren, geschwollenen Hoden wanden sich in dem Satin-Massagebeutel.

Die dunkle Röhre zog sich langsam aus ihrer dicken Drüse zurück und die eingeschlossenen präseminalen Flüssigkeiten strömten nach außen in den saugenden „Mund“ der Hülle.

Langsam wurde Jamies Penis weicher und lag in der Scheidenhülle des Stuhls.

1.09 Jamie, Vorsitzender, Feminisierung und Test:

Die geformte Stuhloberfläche hat jetzt ihre letzten transformierenden Chemikalien freigesetzt, die von Jamies Haut absorbiert wurden.

Plötzlich versteifte er sich und seine Hände ballten sich zu Fäusten, als eine Reihe von Krämpfen seinen Körper erfasste.

Sein maskuliner Muskeltonus begann weicher zu werden und seine Brust, Hüften und Oberschenkel wurden kurvenreicher, während seine Körperzüge zusammen mit seiner Stimme deutlich feminin wurden.

Jamies „Weiblichkeit“ würde sich nur bilden, wenn sie von einem Transsexuellen oder Mann geküsst wird.

Jamie ist jetzt eine jungfräuliche Transe.

Diana sah ihren Sohn an und konnte nicht glauben, was sie sah.

Sah einen Jungen im Körper eines Mädchens mit einem prächtigen Penis.

Ryan, der in der Tür zum Arbeitszimmer stand, dachte, dass er jetzt umziehen und sich einen anderen Job suchen oder sich scheiden lassen müsste.

Er schüttelte den Kopf und wandte sich wieder seiner Arbeit zu.

Der Stuhl war nun bereit, seine neue Kreation zu testen.

Die samtige Hülle begann Jamies weich gewordene Fleischröhre sanft zusammenzudrücken und der Beutel begann seine schweren Eier anzuheben und zu massieren.

Gleichzeitig haben die seidigen Beutel und „Münder“ ihre exquisite Aufmerksamkeit für Brüste und Brustwarzen erneuert.

Jamie stöhnte, als sein weicher werdender Penis sich umdrehte und voll hart in die festgezogene Hülle des Stuhls kletterte.

Die Sonde des Stuhls nahm ihre streichelnde Aktion wieder auf und schmiegte sich weiter in Jamies enge Anallippen.

Jamie schnappte nach Luft, als sich ihre „Weiblichkeit“ neu formierte und ein unglaubliches Bedürfnis nach Penetration ihre rektale Scheide füllte.

Erneut spürte er, wie die Sonde in sein Rektum glitt und schloss seine Augen, während er die Empfindungen genoss, die sein Trans-Körper ihm gab.

Die Sonde krümmte und pulsierte, als sie nach innen glitt, sich streckte und verdickte.

1 2 3 4″

Ein fröhliches Keuchen entkam seinem Mund, als der schlüpfrige Phallus auf seiner ekstatischen Reise nach innen auf seiner Prostata landete.

„Ähh.. ähh.. ähh..“

5 „.. 6“ .. 7 „.. 8“

Innerhalb von Sekunden spürte Jamie eine wunderbare Dicke, die die Rektalscheide dehnte.

Seine angespannte 7,50-Zoll-Erektion pochte und sprang in die zerquetschende Vaginalscheide des Stuhls, als seine sprudelnden präseminalen Flüssigkeiten in den Entbindungsschlauch gesaugt wurden.

Die streichelnde Sonde verursachte eine Kontraktion seiner Rektalmuskeln und verursachte Krämpfe vor neuer Lust.

Jamies fassungsloser Verstand war von Ekstase erfüllt

Empfindungen, die er noch nie erlebt hatte.

Der gebogene Kopf des Phallikers glitt nach hinten und schmiegte sich an das erregte Gewebe seiner Prostata, und Jamie quietschte erneut, als sich seine Rektalmuskeln darum schlossen, weil er nicht wollte, dass die ekstatische Verbindung abbrach.

Ihre Eier schlossen sich im Massagebeutel und ihre Brustwarzen schmerzten und kribbelten in Silikonbeuteln zum Kneten und Saugen.

Jamie spürte, wie sich seine Ejakulation in seiner vergrößerten Prostata formte und die Krampfempfindungen sich auf seine geschwollenen Hoden und dann auf die Basis seiner geschwollenen Erektion ausbreiteten.

Seine Hände ballten sich zu Fäusten und seine Zehen kräuselten sich, als der ekstatische Druck nach oben zu seiner übererregten Drüse zunahm.

Die vor Freude dicke Flüssigkeit wirbelte um den Kopf herum, zuckte zusammen und brach aus der geriffelten Öffnung hervor, um sich in den festlichen „Mund“ der Vaginalhülle zu stürzen.

Seine Klage hallte auf der Bühne des Theaters wider.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH ..“

Jamies Geist und Körper waren völlig erfüllt von Freude, als der Stuhl einen weiteren Spermastrahl aus seinem tobenden Kopf und seiner Erektion drückte, was dazu führte, dass die Scheide des Stuhls mit Jamies dicker Essenz anschwoll.

„IEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE ..“

Jamie ließ sich keuchend und keuchend auf seinen Stuhl fallen.

Er schloss seine Augen und genoss die köstlichen Nachbeben, die seinen ganzen Körper erschütterten.

Der Stuhl ließ Jamie für einige Momente ruhen und begann dann, sich von seinem Körper zurückzuziehen.

Der Phallus glitt mit einem leisen Schluchzen aus seinem Rektum und der Beutel gab seine Hoden frei.

Jamie stöhnte, als sie ihre verbesserte Rektalhülle freigab und in ihren normalen Zustand zurückkehrte.

Die Silikonbeutel verließen ihre Brüste und stiegen in die Luft.

Schließlich gab die Scheide seinen erweichten Penis frei und die schlüpfrige Fleischröhre glitt nach unten auf seine ausgetrockneten Eier.

Diana sah ihren kurvigen Sohn Shemale an und musste gegen die Aufregung ankämpfen, die sich in ihr aufbaute.

Ryan war endlich froh, dass es vorbei war und wollte nur noch THP verlassen.

Sara ging zu Jamie hinüber und die Kontrollkabine ließ ihn von seinem Stuhl aufstehen.

Er hielt es, während sich seine schwachen Knie erholten.

Als er den benommenen Jungen in sein Büro führte, jubelte das Publikum und der Stuhl wurde auf den Bühnenboden abgesenkt.

Sara sah Jamie an und sagte:

„Willst du Ethan wirklich anmachen?“

Jamie lächelte und nickte mit dem Kopf.

Sara brachte Jamie in einen Umkleideraum und öffnete eine Schublade.

Sie zog ein durchsichtiges rosa Höschen heraus und hielt es hoch, damit Jamie es sehen konnte.

Jamies Penis begann zu kribbeln und er erreichte sie schnell.

Er liebte das Gefühl, das das weiche Gewebe seinem Penis und seinen Eiern gab.

Sara ging dann zum Schrank und nahm ein passendes durchsichtiges rosa Nachthemd.

Sara schickte einen Assistenten, um Diana und Ryan abzuholen.

Diana und Ryan wussten nun, dass die Feminisierung ihres Sohnes unumkehrbar war.

Saras Assistentin kam in ihre Suite, aber Ryan sagte, sie brauche Zeit, um Jamie zu treffen.

Ethan kam aus dem Beobachtungsraum zurück und lächelte, als er Jamie sah.

Zur gleichen Zeit betrat Diana Saras Büro und sah die beiden 16-jährigen Protagonisten von jedem.

Sara sah die verräterischen Anzeichen ihrer gegenseitigen Erregung und die Assistentin eskortierte sie schnell zur Showsuite.

Sara sagte Diana, dass Jamie zur Beobachtung in der Ausstellungssuite übernachten würde.

Diana sagte Sara Ryan, dass sie nicht gerade glücklich sei und beschloss, in der Suite zu bleiben.

Die Monitore hatten Sara über Ryans Verhalten in der Suite informiert und Pläne waren bereits im Gange, um seine Einstellung zu „ändern“.

Dianas Stimme wurde zu einem Flüstern und sie sagte:

„Es fällt ihm schwer, das zu akzeptieren.“

Sara verstand und sagte:

„Manchmal ist das so und wir können ihn dazu bringen, seine Meinung zu ändern und vielleicht gleichzeitig einige Verbesserungen vorzunehmen, wenn Sie möchten.“

Diana benutzte beide Hände, um auf ihre Brüste zu zeigen, Sara lächelte und nickte mit dem Kopf.

Er reichte Diana ein Päckchen Pulver und sagte:

„Gib das in Ryans Kaffee oder was auch immer er zum Frühstück trinkt. Es wird ihn vorübergehend sehr schläfrig und offen für Vorschläge machen. Wenn du die Zeichen siehst, ruf mich an.“

Diana ging zurück in ihre Suite und setzte sich neben einen ruhigen Ryan auf die Sektion.

Als HDTV zeigte, wie Ethan Jamie in ein Schlafzimmer führte, wandte er sich wieder seinem Laptop zu.

1.10 Ethan und Jamie:

Ethan führte Jamie ins Schlafzimmer und sie standen einander gegenüber am Bett.

Die sanften Lichter akzentuierten ihre jungen Shemale-Körper.

Ethan kuschelte sich neben Jamies zitternden Körper und als sie einander ansahen, umarmten sie sich.

Jamie schloss seine Augen und wusste, dass er zum ersten Mal geküsst werden würde.

Ihre Lippen berührten sich und Ethan fuhr mit seiner Zunge über Jamies geöffnete Lippen.

Ein neues Gefühl der Erregung sickerte in Jamies Kopf, als sie spürte, wie sich Ethans Brüste und Brustwarzen gegen den Satinstoff ihres Nachthemds drückten und dann Ethans Zunge in ihren Mund glitt.

Es gab einen leichten gedämpften Seufzer und Jamies Penis bewegte sich.

Je tiefer der Kuss wurde, desto fester drückte er sich in ihr Höschen.

Ethans sich ausdehnender Penis schob sich zwischen ihre Körper und Jamies Seufzen verwandelte sich in ein Stöhnen, als Ethans Erektion gegen seine pochte.

Ethan unterbrach den Kuss und ein benommener Jamie sah ihn an, sein Gesicht war rot und sein Atem stockte schnell.

Ethan beobachtete, wie sich Jamies Härte innerhalb der Grenzen ihres Höschens ausdehnte.

Ethan ging zu Jamie und lächelte ihn an.

Seine Hände packten den Saum von Jamies Nachthemd und zogen es hoch und über seinen Kopf.

Als er zu Boden fiel, kniete Ethan vor ihm nieder.

Ethan lächelte, als er den „Vorhang“ sah, der Jamies Höschen und ihren Hosenbund nach außen drückte.

Er fuhr mit seiner Handfläche über die geschwollene Dicke und es pulsierte durch den Stoff an seiner Hand.

Ein Finger drückte auf den großen nassen Fleck an der Spitze des „Zeltes“ und Jamie schnappte nach Luft, als sie ihr Geschlecht in Ethans wirbelnden Finger gleiten ließ.

Jamie hielt den Atem an, als sie spürte, wie Ethans Finger eine ekstatische Spur der Dicke begannen, die von ihrem seidigen Höschen umrissen wurde.

Sein Geist und sein Körper zitterten ängstlich, als er spürte, wie die weichen Finger das Gummiband strichen und dann eine warme Hand zwischen das Gummiband und die prickelnde Haut seines Unterleibs glitt.

Langsam glitt die Hand nach unten und ein Stöhnen der Freude war zu hören, als Ethan begann, das erregte Fleisch seiner steinharten Erektion zu massieren und zu streicheln.

Jamies Geist und Körper wurden mit neuen Empfindungen überflutet, die er noch nie zuvor erlebt hatte.

Er spürte, wie sich seine Hand mit einem leichten Druck um sein hartes Glied legte und dann weiter nach unten glitt, um seine Eier sanft anzuheben und zu massieren.

Diana beobachtete aufmerksam, wie Jamie ihre Augen schloss und ihre Genitalien in Ethans forschender Hand in ihr Höschen steckte.

Jamie spürte, wie die wunderbare Hand zum Saum ihres Höschens fuhr und sah, wie Ethans Finger das Gummiband griffen.

Er spürte, wie ihr Höschen herausgezogen wurde und dann auf seinen geschwollenen Penis.

Ein langes Stöhnen der Erleichterung entkam seinem Mund, als sich seine Erektion aus ihrer engen Begrenzung löste und in die Luft sprang.

Ethan rollte ihr Höschen über Jamies Beine und stieg aus.

Ethan stand auf und Diana sah nun ihren sehr aufgeregten Sohn vor ihrem Lover stehen.

Ethan rollte sich zusammen und schlang seine Arme fest um Jamies Hals.

Ihre Lippen berührten sich, ihre erigierten Nippel berührten einander und ihre pochenden Penisse drückten sich köstlich aneinander.

Jamies Körper zitterte bei den neuen Empfindungen, die durch seinen Körper strömten, und seine Arme schlossen sich fester um Ethan, weil er nicht wollte, dass der Kontakt abbrach.

Ethan flüsterte Jamie ins Ohr:

„Jamie Schatz, setz dich auf das Fußende des Bettes und lege dich darauf.“

Ein fassungsloser und aufgeregter Jamie tat schnell, was Ethan ihm gesagt hatte.

Die Kameras gaben Diana eine perfekte Seitenansicht von Jamie, als sie sich mit über ihren Bauch geneigter Härte ins Bett setzte.

1.11 Ethan, Jamie, Deep Throat:

Ethan kroch zwischen Jamies gespreizten Schenkeln hindurch und lehnte sich nach innen auf ihren Körper und begann, süße Schmetterlingsküsse auf ihren Hals und ihre Schultern zu pflanzen.

Ihre Hände streckten sich aus und ihre Handflächen massierten langsam Jamies feste Brüste und erigierte Brustwarzen.

Ein leiser Seufzer entkam Jamies Lippen, als Ethans weiche Fingerspitzen ihre erigierten Nippel mit exquisitem Druck und Wirbeln manipulierten.

Die Pflegeküsse setzten sich von Schulter zu Schulter fort und Jamies Atem beschleunigte sich.

Ethans Mund und Lippen wanderten nun nach unten.

Jamie wusste, wohin Ethans saugender Mund führte und hielt den Atem an, als sie sich ihrer rechten Brust näherte.

Er spürte, wie ein warmer, feuchter Atem seine erigierte Brustwarze befeuchtete und dann spürte, wie er in Ethans warmen Mund saugte.

Jamie schnappte nach Luft, als Ethans Lippen und Zunge ihre steife, erregte Brustwarze küssten und umkreisten.

Innerhalb von Sekunden arbeitete sich Ethans Mund nach oben zu Jamies linker Brust und wieder verschlang sein stillender Mund Jamies linke Brustwarze.

Ethan teilte seine Aufmerksamkeit auf beide Brustwarzen und Jamies Atmung wurde schnell ängstlich und er begann, ihre Brüste in Ethans Mund zu drücken, während er saugte.

Als Ethan weiter an Jamies geilen Nippeln saugte und lutschte, massierten seine Hände seinen Bauch.

Jamies Hosen wurden tiefer, als ihre massierenden Hände über seine pochende Erektion strichen.

Die Hände bewegten sich in den Oberschenkeln und begannen, die weiche Haut zu massieren.

Jamie bewegte seine Hüften und versuchte, Ethan dazu zu bringen, seine Hände nach innen zu seiner engen Erektion und seinen wunden Eiern zu bewegen.

Ethan lächelte über Jamies Qual und seine Hände fuhren an Jamies keuchender, keuchender Härte vorbei zu ihren steifen, prickelnden Brustwarzen.

Diana beobachtete den sich windenden Körper ihres Sohnes, während Ethan seine „Magie“ auf seinen Sohn anwendete.

Ethans Hände setzten ihre Reise nach unten fort und strichen bewusst mit seinen Handgelenken über Ethans Härte.

Er fühlte das warme, gummiartige Pochen von Jamies hartem, geschwollenem Penis, als seine Hände tiefer und näher zu Jamies geschwollenen Eiern glitten.

Jamie bewegte erneut ihre Hüften in dem Versuch, Ethans Hände an ihr entzündetes Geschlecht zu bekommen.

Diesmal ließ Ethan Jamie nicht im Stich.

Er hob Jamies schwere Hoden mit einer langsamen Massagebewegung an.

Es gab ein lautes Stöhnen, als Wellen der Lust durch seine Lenden rollten und seine ruckartige Erektion begann, noch mehr von seinem Vorsaft auszuströmen.

Ethan ging hinüber zur Schublade des Nachttisches, zog eine Tube Gleitmittel heraus und drückte einen Teil des Inhalts auf seine rechte Hand und seine Finger.

Ethans glatte Finger glitten zwischen die gespreizten Wangen von Jamies Hinterbacken und seine Finger fuhren um Ethans prickelnde Analöffnung herum.

Es gab ein starkes Keuchen und Ethan lächelte wissend, Jamies „Weiblichkeit“ formte sich.

Jamie begann ihre Hüften zu zucken, als neue Empfindungen ihren rektalen Bereich überfluteten.

Langsam schob Ethan einen einzelnen Finger nach innen, drehte und drehte sich.

Jamie war nicht auf die exquisiten Empfindungen vorbereitet, die seine krampfhafte Rektalscheide erfassten und seine Erektion wild über seinen Bauch sprang.

Ein zweiter und ein dritter Finger wackelten nach innen und Jamie gurgelte vor Vergnügen, als seine Finger sich in ihrer erregten, jungfräulichen rektalen Scheide drehten und drehten.

Ethan verdrehte seine Finger und Jamies Erektion zuckte wild, als Stränge von Vorsaft aus seiner pochenden Drüse baumelten.

Jamie ließ ihr feuriges Geschlecht auf Ethans forschende Finger gleiten und vergrub die drei krampfhaft tief in seiner Scheide.

Als Ethans Hände Jamies Erregungsniveau immer höher und höher drückten, arbeitete sich sein saugender Mund seinen Bauch hinauf zu Jamies rasender Erektion.

Er schloss die Augen und wartete mit angehaltenem Atem, während der Milchmund seinem Ziel immer näher kam.

Jamie spürte, wie Ethans Mund seinen Bauch verließ, und dann überflutete ein Schwall warmer, feuchter Luft seine äußerst empfindliche und prickelnde Drüse.

Er schrie und bog sich nach oben, als sein liebevoller Mund sich auf den Kopf seiner angespannten Männlichkeit senkte.

Ethans Lippen arbeiteten sich zum Beschneidungsring hoch und seine Zunge wirbelte ekstatisch um die sehr aufgeregte Krone.

Der Milchmund begann nun einen langsamen Abstieg auf Jamies pochende Erektion.

Ethan stand ein wenig auf und legte den Kopf schief.

Jamies große Drüse glitt nun in die enge Kehle ihres Liebhabers.

Jamie gluckste vor Freude, als die warmen Muskeln in Ethans Kehle sich küssten und seine pochende Härte drückten, als er tief in Ethans Kehle gesaugt wurde.

Seine Kehle schwoll obszön von Jamies angeborener Härte an, gleichzeitig verdrehte sich ein vierter Finger in der Rektalscheide, die Jamie umklammerte, und ließ ihn aufgrund der doppelten Empfindung laut schreien.

Mit einer gewundenen Drehbewegung hob Ethan seinen Kopf und Jamies pochende Erektion wurde langsam nach außen gezogen.

Als die aufgeregte Drüse Ethans Mund erreichte, schloss Ethan seine Wangen mit einer kräftigen Saugbewegung darum.

Seine Zunge wirbelte um den pochenden Kopf herum und spielte mit der nässenden Öffnung und saugte Jamies Vorsaft ein, wobei sich seine Zunge wie ein Strohhalm zusammenrollte.

Ethan lächelte innerlich über Jamies Qual und stieß dann seine saugende Kehle wieder in Jamies wütendes Organ.

Jamies Hüften begannen zu zucken und zu wackeln, seine Hände umklammerten fest Ethans Kopf.

Wieder spürte Jamie dieses ekstatische Saugen und Melken, als seine Erektion tief in Ethans unglaublichen Mund und Rachen eindrang.

Die ganze Zeit heizten Ethans grabende Finger die heißen Kohlen von Jamies sexueller Raserei an.

Ethan wusste, dass Jamie sich jetzt in extremer Orgasmusfolter befand.

Sie hielt an Jamies Erektion inne, sodass der schmerzende Kopf in seinem Mund ruhte, und legte ihre Wangen fest um seinen Kopf.

Jamie spürte, wie Ethans Fingerspitzen begannen, sich um die Wände seiner Rektalhülle zu drehen, als ob sie nach etwas suchten … und dann fanden sie es … seine Prostata.

Jamie wölbte sich und stöhnte bei dem unglaublichen Kontakt.

Seine Erektion zuckte, als Wellen der Freude von seiner Prostata zu seiner dicken, empfindlichen Drüse flossen.

Die Finger begannen mit einer langsamen und sanften Massagebewegung auf dem empfindlichen Gewebe des erregten Organs.

Innerhalb von 30 Sekunden prallten kleine Ausbrüche von Ekstase durch seinen Körper.

Prä-Samenflüssigkeiten strömten aus dem offenen Schlitz an der Spitze seiner Erektion und Ethan labte sich gierig an Jamies fließendem Nektar.

Innerhalb einer Minute verstärkten sich die kleinen Explosionen und Jamie stöhnte und schnappte nach Luft.

Während sein Körper vor kleinen Orgasmen zitterte, beugte Jamie verzweifelt seine geschwollene Erektion in einem hektischen Versuch, zu ejakulieren.

Diana wusste, dass Ethan den „G“-Punkt des Männchens gefunden hatte und lächelte über die Antwort ihres Sohnes.

Ethans Finger gewannen jetzt an Schwung.

Jamies innere ekstatische Ausbrüche ließen seinen Körper zusammenzucken und krampfen und seine überempfindliche Drüse fühlte sich an, als würde sie gleich explodieren.

Jamies Prostata begann nun unkontrolliert zu zittern und zu pochen.

Sein Geist wurde mit sexuellen Empfindungen gesättigt, die er noch nie zuvor erlebt hatte.

Seine Erektion pochte und sprang in Ethans Mund und Kehle.

Seine ekstatischen inneren Ausbrüche rollten durch seinen Körper wie eine Reihe von Güterzügen.

Jamie keuchte und stöhnte, seine Hüften stießen verzweifelt vor, tauchte seine wütende Männlichkeit tief in Ethans melkenden Mund und Rachen und hinunter auf seine sich windenden und eintauchenden Finger.

Ethan bewegte seinen Kopf und seine Kehle mit einer schnellen Drehbewegung, die Jamie zu ihrem Orgasmuspunkt katapultierte.

Jamies Körper, dem der Orgasmus verweigert wird, wurde endlich freigegeben, um seine riesigen Reserven an verstärktem Ejakulat freizusetzen.

Jamies erster Strom von dickem Sperma drang in die Basis der Erektion ein und stieg zum tobenden Kopf seiner Erektion auf.

Die brodelnde Flüssigkeit der Freude erreichte den angespannten Kopf und schien aufzuhören, als sie um die geschwollene Krone wirbelte.

Dann warf sie sich in Ethans gierigen, durstigen Mund.

Jamie wölbte sich und weinte in orgastischer Ekstase.

Ethan labte sich an Jamies sprudelndem Nektar und steigerte seine exquisiten Melkaktionen, wohl wissend, dass er einen weiteren Strom dazu bringen könnte, aus der rasenden Erektion hervorzubrechen.

Jamies Hüften wölbten sich erneut und Ethan würgte beinahe, als jeder Zentimeter von Jamies verkrampftem Glied in seine Kehle eindrang.

Jamies Hände umklammerten fest Ethans Kopf, seine Beine streckten sich in einem weiten „V“ aus und traten wild in die Luft.

Seine Zehen kräuselten sich und seine Hände ballten Fäuste.

Helle Blitze orgastischer Lichter schossen durch seinen Geist und seine Augen.

Jamie war auf die intensiven Wellen der Freude, die seinen Geist überfluteten, unvorbereitet und wurde in eine Reizüberflutung getrieben und verlor das Bewusstsein.

Sein Körper fiel zurück auf das Bett und seine immer noch erbrechende Härte glitt aus Ethans Kehle und Mund.

Ethan sah Jamie an und lächelte.

Lange Strähnen von Jamies Sperma hingen von seinen Lippen.

Jamies funkelnde Erektion zuckte, als die Überreste seines Orgasmus sabberten und in kleinen Pfützen seinen Bauch hinaufspritzten.

Mit einem langen Stöhnen kam Jamie wieder zu Bewusstsein.

Er spürte, wie sich Ethans immer noch begrabene Finger sanft in seiner schaumigen Rektalscheide bewegten und seine linke Hand seine mit Sperma getränkte Härte massierte.

Ethan zog langsam und spielerisch seine Finger mit einem hörbaren schluchzenden Geräusch aus Jamies Rektalhülle zurück und Jamie stöhnte, als die Finger aus seinem Körper glitten.

Seine Erektion wurde langsam weicher und glitt über seine ausgelaugten Hoden und hinterließ eine lange Samenspur.

Verblüfft sah Jamie Ethan an.

Er konnte nicht glauben, was Ethan ihm gerade angetan hatte.

„Oh Gott, Ethan, so etwas habe ich noch nie erlebt.“

Diana lächelte und wusste, dass ihr Sohn gerade seinen ersten Orgasmus hatte.

Ethan stand auf und half Jamie, sich auf die Bettkante zu setzen.

1.12 Jamie, Ethan, Das Bedürfnis zu lutschen:

Ein seltsamer, unwiderstehlicher Drang wuchs in Jamies Kopf, als seine Augen sehnsüchtig auf Ethans Penis und seine schwankenden Eier starrten.

Ethan sah den intensiven Blick und ging zwischen Jamies gespreizten Schenkeln hindurch.

Er ging zu Jamies Bauch hinüber und fuhr mit zwei Fingern durch eine Lache von Jamies Sperma.

Er legte seine Finger an Jamies Mund und beobachtete, wie Jamie seinen eigenen Samen schmeckte.

Als sich seine Essenz auf seiner Zunge ausbreitete, explodierten Jamies Geschmacksknospen.

Es war wie ein Aphrodisiakum „Hit“ und er stöhnte, als er seinen eigenen dicken Nektar saugte.

Es ließ ihn immer mehr wollen, seine Augen auf Ethans schwankenden Penis gerichtet zu haben.

Jamie streckte die Hand aus und wiegte Ethans schlaffen Penis in seiner Handfläche.

Sie legte ihre Finger um ihn und begann, die gerührte Fleischröhre sanft zu drücken.

Jamie dachte bei sich,

„Es ist ein anderes Gefühl, als meinen Penis zu halten.

Es fühlt sich weicher, wärmer und schwerer an.‘

Als Ethans Penis wuchs und sich in Jamies Hand streckte, wusste Diana, dass die promiskuitive Seite ihres Sohnes zum Vorschein kam.

Jamie dachte bei sich,

„Oh Gott … es wird größer … Himmel, ich mag das Gefühl, das es gegen meine Finger drückt.“

Unter Jamies manipulativen Fingern erreichte Ethans Penis die volle Erektion und ein verblüffter Jamie massierte und streichelte weiter das angespannte Glied, während es in seiner Hand pochte.

„Oh mein Gott, ich hätte nie gedacht, dass es so sein würde … Es ist weich, aber hart und pocht in meiner Hand.“

Sein eigener Penis bewegte sich und blieb bald hoch und hart zwischen ihren gespreizten Schenkeln stehen.

Jamie streckte seine linke Hand aus und hob Ethans Hoden an und entdeckte, wie weich und schwer die Eier eines anderen Mannes sein konnten.

Er lächelte und seufzte, als seine beiden Hände Ethans Genitalien erkundeten.

Er sah Ethan ins Gesicht und sagte:

„Oh Ethan, ich liebe das Gefühl von ihnen.“

Jamies Atmung beschleunigte sich, als Ethans angespannte Härte in seiner massierenden Hand pochte.

Er sah einen kleinen Tropfen Vorsaft aus der dicken Drüse sickern und wusste, dass er ihn schmecken musste.

Er senkte seine Hände und lehnte sich nach innen.

Als sich sein Mund der Spitze von Ethans Erektion näherte, hielt Ethan die Luft an, als er spürte, wie Jamies warmer, feuchter Atem die kribbelnde Spitze seines Penis befeuchtete.

Jamie glitt mit seiner Zunge heraus und die Spitze rollte sich in den offenen Spalt der Drüse und nippte an Ethans sabberndem Vorsaft.

Jamies Gedanken drehten sich um seine neuen Erkenntnisse und sein Kopf lehnte sich weiter nach innen.

Diesmal war er es, der stöhnte, als eine pochende Schwere seinen Mund füllte.

Sein Mund öffnete sich weiter und seine Zunge rollte um die teilweise eingebettete Erektion, seine Wangen begannen instinktiv, die Härte der Beugung exquisit zu saugen.

Wunderbare Gedanken gingen ihm durch den Kopf,

„Ich liebe es … Ich hätte nie gedacht, dass sich eine Erektion so anfühlen und schmecken könnte.“

Jamies Hände griffen nach Ethans Gesäß und zogen ihn nach vorne.

Ethan schnappte nach Luft, als die Härte in Jamies aufstrebende Kehle glitt.

Jamie bewegte sich jetzt instinktiv.

Seine Hände drückten Ethan zurück und das pochende Glied glitt aus seiner Kehle und wieder schmückten seine Zunge und Wangen die dicke, triefende Drüse.

Jamies Kopf wurde nach unten gedrückt, seine saugende Kehle begann eine exquisite Melkaktion und Ethan wand sich nun in Jamies Griff, als ekstatische Empfindungen durch seine Lenden explodierten.

Ethan zog seine erregte Härte heraus und ließ sie dann wieder in Jamies enge Kehle gleiten, immer und immer und immer wieder.

Jamies Hände fielen auf Ethans Hoden.

Er stöhnte erneut, als er die Schwellung und Schwere von Ethans Hoden in seinen massierenden Händen spürte.

Jamies Geist war erfüllt von Wellen der Lust und seine Erektion zuckte wild.

Er schloss seine Augen und genoss die köstliche, triefende Fülle von Ethans Härte, während er seinen Mund und seine Kehle liebte.

Seine Erektion begann wild zwischen seinen breiten Schenkeln zu springen, als die wunderbaren Empfindungen seinen Geist überfluteten.

Plötzlich begann Ethans Erektion zu pochen und zu zucken und ein starkes Keuchen entkam seinem Mund.

Jamie spürte, wie warmes, dickflüssiges Sperma seinen Mund und Rachen überflutete.

Die ersten Schüsse überraschten ihn, aber er erholte sich schnell und begann, sich an Ethans köstlichem Nektar zu ergötzen.

Seine angespannten Halsmuskeln drückten Ethans dicken Nektar mit einem Ruck mehr und mehr aus seinem Glied und ein gedämpftes Stöhnen der Freude entkam Jamies angespanntem Mund.

Jamies Verstand geriet ins Wanken, als er sich an Ethans dichter Essenz labte.

Wieder lief dieser unglaubliche aphrodisische „Hit“ durch seinen Körper und eine intensive freihändige Ejakulation hob seine angespannte Erektion.

Der lange, dicke Strahl spritzte hart auf seinen Bauch und seine Schenkel.

Ihre sprudelnde Männlichkeit verlangsamte sich zu kleinen Spritzern und in kurzer Zeit glitt Ethans weicher werdender Penis aus Jamies Mund.

Jamie schluckte, was übrig war, und seine Zunge leckte über ihre sabbernden Lippen.

Sie sahen sich an und lächelten.

Jamie flüsterte,

„Ich habe es genossen, es zu tun.“

Diana wusste, dass die Reise ihres Sohnes in die „Shemalehood“ fast abgeschlossen war.

Ethan brachte Jamie ins Badezimmer und beide genossen es, sich gegenseitig die Körper zu putzen.

1.13 Ethan, Jamie, Die Paarung:

Als sie zurückkamen, führte Ethan Jamie auf das Bett, sodass er „auf allen Vieren“ am Fußende des Bettes kniete.

Jamie blickte geradeaus und sah ihren knienden Körper in der Spiegelwand gespiegelt.

Diana hatte den Blick aus dem Spiegel und sah ihr Baby, ihre schwankenden Brüste, Penis und Hoden.

Er hätte Jamie aus der Vogelperspektive gesehen, als sie ihre Transgender-Jungfräulichkeit verlor.

Ethan nahm die Tube mit dem persönlichen Gleitmittel und drückte eine großzügige Portion davon auf beide Hände.

Ein Gefühl nervöser Vorfreude breitete sich in Jamie aus, als er spürte, wie Ethan sich hinter seinen hochgezogenen Hinterbacken auf das Bett setzte.

Er zuckte leicht zusammen, als Ethans Hände sein Gesäß berührten und begann, seine Hände von gebeugten Knien bis zu gespreizten Wangen an der Innenseite seines Oberschenkels auf und ab zu massieren.

Ethan lächelte bei dem freigelegten Anblick von Jamies Geschlecht und beugte sich zwischen Jamies gespreizten Schenkeln vor.

Eine Hand hob Jamies schwankende Eier und die andere begann, seinen sich bewegenden Penis zu massieren.

Jamies Erregung kam zurück und er zuckte zusammen, als sich sein Penis bewegte und in seinen glatten, massierenden Händen eine volle Erektion erreichte.

Ethan zog seine Hände zurück und Diana lächelte, als sie die Erektion ihres Sohnes unter seinem Körper tanzen sah.

Ethans Hände begannen nun, die Wangen von Jamies Gesäß zu massieren und bewegten seine Hände spielerisch zwischen ihren Wangen zu Jamies entblößter Analöffnung.

Glatte Fingerspitzen begannen ihre geschwollenen rosa Anallippen zu streicheln und Jamie drehte ihre Hüften, als sich ihre „Weiblichkeit“ wieder formte.

Sehr zu Jamies Leidwesen zog Ethan seine Hände zurück und beugte sich über Jamies knienden Körper.

Sie griff unter Jamie und ihre Hände konzentrierten sich nun auf schwankende Brüste und erigierte Brustwarzen mit exquisiten Massagen und Streicheleinheiten.

In diesem Moment spürte Jamie, wie eine lange, dicke, pulsierende Masse seinen inneren rechten Oberschenkel hinaufstieg und dann köstlich nach oben glitt, zwischen die Wangen seines Gesäßes drückte und sie breiter machte.

Jamie stöhnte, als Ethans Männlichkeit auf seinen geschwollenen Anallippen stoppte und stöhnte, als eine Wolke wirbelnder Lust seinen Geist erfüllte.

Ethans Mund begann, Schmetterlinge wie Küsse auf Jamies Nacken und Schultern zu pflanzen.

Jamie gurrte und miaute, als sein liebevoller Begleiter seine Erregung steigerte.

Er drückte das Kribbeln seines Anus gegen die pochende Dicke und bewegte die erigierten Brustwarzen in die Spitzen seiner streichelnden Finger.

Ethan schob seine Erektion langsam und spielerisch durch Jamies gespreizte Wangen, unter seine schweren Hoden und entlang der empfindlichen Unterseite seiner straffen Härte nach vorne.

Ethan wiederholte den ekstatischen Schwung immer und immer wieder.

Jamie keuchte bei den unglaublichen Empfindungen und begann, ihr entzündetes Geschlecht auf Ethans forschende Erektion zu stoßen.

Er stöhnte erneut, als Ethan anhielt und sich von seinem sich bewegenden Körper löste.

Ethan glitt von ihrem Körper und kniete sich zwischen ihre breiten Schenkel.

Das Stöhnen der Enttäuschung verwandelte sich in ein anerkennendes Keuchen, als er spürte, wie Ethans Hände seine Pobacken spreizten, und dann fühlte er, wie Ethans Zunge ekstatisch zu lecken begann und Sonden gegen seine erregten Anallippen schossen.

Jamie lehnte sich in einer reflexartigen Aktion nach oben und schob ihre „Weiblichkeit“ zurück, begierig darauf, ihren Mund und ihre Zunge zu erkunden.

Die Spitze der Zunge, die sie leckte, bewegte sich nach innen, zog sich zurück, kreiste, verfolgte und streichelte Jamies fesselnden Analeingang in einer ärgerlichen neckenden Aktion.

Die aufsteigenden Empfindungen ließen Jamies Hüften vor Ekstase hängen.

Er kreischte vor Entzücken, als seine Erektion unter seinem Unterleib zuckte und zuckte, seine erregte Drüse sabberte von den Fäden seiner präseminalen Flüssigkeiten.

Jamie erstarrte, als sie spürte, wie Ethans Zunge durch die kribbelnde Öffnung drang und in seine rektale Scheide glitt.

Sein Verstand explodierte mit den ekstatischen Empfindungen und sein Griff um das Laken festigte sich fester.

Ethans lange, wirbelnde Zunge trieb Jamie vor Freude in den Wahnsinn, als er in seine entzündete rektale Scheide hinein und wieder heraus glitt.

Er spielte Chaos mit ihren sich zusammenziehenden Anallippen und tauchte dann wieder ein, um die empfindliche Auskleidung ihrer rektalen Hülle zu streicheln.

Seine Hüften drückten zurück und zogen sich in ekstatischen Kreisen zusammen, als Ethans Mund und Zunge ihn in einen sexuellen Wahnsinn stürzten.

Ein lauterer Schrei entkam seinem offenen Mund, als Ethan seine rechte Hand über Jamies angespannte Erektion legte und Jamie begann, sich in der glatten Hand, die er hielt, nach vorne zu schieben.

Jamie spürte, wie ihr Orgasmus schnell zunahm.

Seine rektale Scheide begann sich zusammenzuziehen und die dicke kribbelnde Drüse sah aus, als würde sie gleich explodieren.

Jamie spürte, wie es an seinen Zehen begann und in seiner straffen Erektion zu seinem Anus aufstieg, durch seinen Bauch und dann bis zu seinen erigierten, prickelnden Brustwarzen.

Ethans Zunge tauchte immer wieder in seine entzündete Passage ein.

Ethan blieb plötzlich stehen und zog sich von Jamies gequältem Körper zurück.

Jamie schrie in Verleugnung,

„Nööööööööööööööööööööööööööööö.“

Ethans Vorspiel war vorbei und er konzentrierte sich nun darauf, Jamie die Jungfräulichkeit zu nehmen.

Ethan schöpfte die Gleitgeltube und drückte eine großzügige Menge schleimiger Flüssigkeit auf seine angespannte Erektion.

Ethan nahm seinen sexuellen Übergriff wieder auf.

Jamies Brustwarzen sahen aus, als würden sie gleich platzen.

Wieder fühlte Jamie die köstliche Spur um den Eingang ihrer ‚Weiblichkeit‘ und sein glänzendes, erigiertes Glied zuckte und zuckte unter ihrem Körper.

Jamie spürte, wie sich Ethans glatte Erektion gegen seine Innenseite des Oberschenkels drückte und pochte, als hätte er einen Herzschlag.

Seine Rektalscheide straffte sich schnell in Erwartung und er versuchte, seinen Anus nach unten zu bewegen, aber Ethan schob ihn immer wieder scherzhaft weg.

Der Kopf schmiegte sich schließlich in ihre erregten Anallippen.

Jamies verschlungene Lippen küssten und streichelten die große Drüse ihres Geliebten und versuchten, sie nach innen zu ziehen.

Jamie bewegte sich nicht, er konnte sich nicht bewegen.

Ihre Hände griffen nach dem Laken, ihr kniender Körper war angespannt und ihre Augen waren fest geschlossen, als ihr Verstand versuchte, Ethans herrliche Erektion in ihre entzündete „Weiblichkeit“ einzudringen.

Mit einer fast unzusammenhängenden Bitte,

„Oh bitte .. jetzt .. bitte .. jetzt ..“

Ethan lächelte über Jamies Qual und gehorchte ihrer verzweifelten Bitte.

In einer sanften Bewegung schob sich der bewegliche Kopf an den erregten Lippen vorbei und glitt langsam nach innen.

Ein lautes Zischen der Ekstase entfuhr Jamies offenem Mund, als die enorme Dicke in ihre jungfräuliche rektale Scheide kroch.

Die Empfindungen waren mit nichts vergleichbar, was Jamie jemals erlebt oder erwartet hatte.

Er spürte die unglaublichste Verlängerung seiner rektalen Passage und ein wunderbares Gefühl der Fülle, das sein sexuelles Wesen erfüllte.

Die enge Auskleidung seiner Rektalpassage explodierte mit Kräuselungen intensiver Lust.

1 „.. 2″ .. 3 “

Der dicke, biegsame Kopf schmiegte sich an ihre erregte Prostata und Jamie schrie vor Freude auf.

Seine Erektion zuckte wild, als ekstatische Explosionen durch seinen Körper und Geist donnerten.

Jamie wollte mehr, bat um mehr.

4 „.. 5“

Jamie gurgelte und sabberte, als sich Ethans geschwollene Erektion verlängerte und seine verbesserte rektale Scheide füllte.

6 „.. 7″ .. 7,5 “

Jamies Jungfräulichkeit war genommen worden und sein kniender Körper zitterte und zitterte, als die Welle der Lust von seinen Zehen zu seinem Geist floss.

Er spürte, wie Ethan sein langes Glied langsam nach außen und dann ganz nach innen gleiten ließ.

Dann zieht er sich teilweise zurück, biegt sich, windet sich und taucht dann tief in die Tiefen von Jamies sexuellem Wesen ein.

Ethan passte sich hinter Jamies breiten Schenkeln an.

Der Winkel seiner Penetration änderte sich und sein Kopf drückte nun gegen die obere Auskleidung seiner Rektalscheide.

Er begann eine langsame, hin und her schleppende Bewegung, bis … etwas Elektrisches durch Jamies Körper krachte.

Ein intensiver Stoß reiner Freude breitete sich durch Jamies rektale Scheide und durch ihre Lenden aus.

Jamie hob ihren Kopf und stöhnte vor Ekstase.

Ethan hatte Jamies krampfartige Prostata gesucht und gefunden.

Der biegsame Kopf glitt immer wieder über das erregte Gewebe und Jamie schrie vor Freude auf.

Ethan tauchte nun ganz in Jamies brennenden Gang ein und zog sich dann zurück.

Wieder einmal neckte er Jamies magischen Fleck.

Ethan wiederholte den unglaublichen Schwung immer und immer wieder und Jamie begann unzusammenhängendes Gurgeln von sich zu geben, als sein Körper von Empfindungen überflutet wurde, von denen er nicht wusste, dass sie existierten.

Ethan begann nun mit einem methodischen Tempo zu seinen enormen Stößen.

Manchmal ganz nach unten gleiten, Jamie vollständig ausfüllen, einmal, zweimal, dreimal, bevor sie sich zurückzieht und ihre erregte Prostata wieder und wieder dreht.

Jamie keuchte und stöhnte, unfähig, wieder zu Atem zu kommen.

Er drückte obszön nach hinten und rammte seine Hüften in ekstatischen Kreisen.

Ihre rektalen Muskeln spannten sich verzweifelt um den Körper ihres Geliebten in einem verzweifelten Versuch, die ekstatische Verbindung nicht zu unterbrechen.

Seine hochgradig erregte Erektion zuckte und zuckte mit einem tiefen Bedürfnis zu ejakulieren.

Ethans Stöße gingen jetzt ganz nach innen und ganz nach außen.

Jamies Geist war von ekstatischen Wogen der Freude und Ekstase durchtränkt.

Ihre längliche rektale Scheide drückte und melkte den unglaublichen Penetrator, der ihrem Körper so viel Freude bereitete.

Jamie wurde in einen orgastischen Rausch versetzt.

Ethan hatte alle Knöpfe in seinen erogenen Zonen gefunden und manipulierte sie nun wie ein Dirigent.

Jamies Körper begann mit einem verzweifelten Gefühl der Dringlichkeit auf Ethans Härte zurückzuspringen.

Seine Fäuste verstärkten seinen Griff um das Laken und er schnappte nach Luft, als seine Orgasmuswelle höher und höher wurde.

Die Empfindungen waren wie ein Schnellkochtopf kurz vor der Explosion.

Jamies Hüften wurden verschwommen, als sie wie ein Kolbenmotor gegenstossen.

Plötzlich sprang Ethan nach innen und erstarrte.

Jamie konnte spüren, wie der riesige Kopf in die Tiefen ihrer „Weiblichkeit“ eindrang.

Seine Augen weiteten sich und er spürte, wie sich seine rektalen Muskeln um seine geschwollene, pochende Erektion spannten.

Er spürte eine ekstatische Welle aus warmem Flüssigkeitsdruck, die in seiner zuckenden Rektalscheide blubberte und sprudelte.

Ihre Augen öffneten sich schnell, als ihr Körper in eine Reihe intensiver ekstatischer Krämpfe verfiel.

Die Empfindungen zerrissen seinen Verstand, er schnappte nach Luft und stöhnte, seine Hüften schaukelten wild um Ethans ausbrechende, begrabene Erektion.

Ethans ejakulierendes Glied entfesselte einen weiteren Strom von heißem, dickem Ejakulat und Jamies ganzer Körper wurde in einer orgasmischen Explosion gedreht.

Ihr lauter Schrei hallte durch den Raum, als helle Farben in ihrem Blickfeld schwammen und ihr Körper nach vorne taumelte und erstarrte, was ihre doppelten Orgasmen auslöste.

Ein ekstatischer Druck baute sich in der Basis von Jamies Erektion auf.

Er erhob sich nach vorne und schien entzückend auf seiner hypersensiblen Drüse stehen zu bleiben.

Flüssige Freude wirbelte um die dicke Krone herum und erbrach sich dann in die Luft unter ihrem Körper.

Diana sah den dicken, weißen Strahl, der auf den Spiegel zustürzte, und ihre erstaunten Augen.

Sie beobachtete, wie ein zweiter, längerer, dicker Strom von Sperma die ruckartige Erektion ihres Sohnes hinauf pulsierte und beobachtete, wie er auf sie zuflog und über den mit Sperma getränkten Boden spritzte.

Der orgastische Ansturm in Jamies Geist mischte sich perfekt mit seiner zuckenden rektalen Scheide und seiner ejakulierenden Erektion.

Er nahm tiefe, keuchende Atemzüge, die nur von Ethans massivem Pochen und Pochen übertroffen wurden.

Jamies ekstatisches Stöhnen hallte durch den Raum.

Die intensiven orgastischen Empfindungen, die seinen Geist und Körper durchdrangen, überlasteten seine Sinnessysteme und er verlor das Bewusstsein.

Ethan packte Jamies Hüften und riss seinen zuckenden Körper zurück auf seine immer noch ausbrechende Männlichkeit.

Jamie erholte sich langsam und sein Körper zitterte und zitterte weiter mit köstlichen Nachbeben.

Jamie stöhnte erneut, als Ethans wundervolle Fülle mit einem lauten gurgelnden Geräusch aus seiner widerwillig engen rektalen Scheide glitt.

Mit Ethans Hilfe drehte sich Jamie langsam um und sie setzten sich beide auf die Bettkante vor dem Spiegel und den lächelnden Gesichtern des Publikums und Jamies Mutter.

Sie sahen, wie die Erektionen der beiden Shemale-Liebhaber langsam weicher wurden und an ihren Hoden herunterrutschten

Jamie lächelte Ethan an, ihre Hände streichelten und rieben sich gegenseitig die glatten Penisse.

Ethan schlug vor, dass wir duschen und uns frisch machen.

Danach können sie wieder ins Bett gehen und Jamie kann ihre „andere“ Jungfräulichkeit verlieren.

Diana stand von der Sektion auf und machte sich schnell auf den Weg zu ihrer Dusche und ihrem wundervollen, liebevollen Duschkopf.

Hinzufügt von:
Datum: April 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.