In Glory Hole Kann Ich Einfach Nicht Mit Einem Lutschenden Schwanz Fertig Werden Und Suche Nach Einem Großen Schwarzen Schwanz Im Taxi Um Meine Kleine Muschi Zu Ficken

0 Aufrufe
0%


Mittags brach er zu seinem Zo�-Ausflug auf. Sie hat anscheinend schon ihre Sachen gepackt und war bereit, aber ihre Familie glaubte, sie wolle die Nacht bei einer Freundin verbringen, bevor sie abreisten. Also nahmen sie es gerne an. Er verabschiedete sich mit einer langen Umarmung und einem längeren Kuss und verschwand in seinem Fahrzeug auf der Straße. Er dachte an die Abmachung, die sie getroffen hatten, die Abmachung, die ihre Verabredung offiziell machen würde, wenn sie zurückkam. Die Worte, die sie ihm zuflüsterte, bevor er ging, ließen ihn den Kopf schütteln und sich fragen, was mit ihm los war. Mike dachte einen Moment lang nur an sie. Dann dachte sie an ihre Nächte und lächelte.
Mike tat an diesem Tag nichts. Er las ein wenig, bemerkte aber später, dass er sich nicht an den Namen des Buches erinnern konnte. Sie schwamm im Pool und spürte eine warme Quelle auf ihrer Haut. Doch selbst das weigerte sich, ihn aufzuheitern. Er schlief in dieser Nacht und dachte nur an Zo. Er kam schneller, als er allein gewesen war, und erinnerte sich an seine Nächte. Er schlief neben ihr, ohne ihren Körper zu spüren.
Am Sonntag wachte Mike spät auf und stellte fest, dass es zehn Uhr war. Er gähnte, streckte sich und stand auf. Er duschte, zog sich an und machte sich fertig für einen Tag im Park, als es an der Tür klingelte. Mike spürte, wie seine Miene sauer wurde, als er die Tür öffnete.
Als Candy die Tür öffnete, erschrak sie heftig. Als sie auf der Schwelle stand, sah sie ihn erschrocken von oben bis unten an, irgendwie wiederbelebt. Natürlich hatte er Angst vor seiner Wut. Sie starrte ihn von Kopf bis Fuß an, während ihr burgunderrotes Spaghetti-Trägershirt, die engen Jeans und der dünne Slip sie an einen Freizeitausflug denken ließen. Sein Auto parkte auf der Straße direkt hinter der Stelle, an der Zo die Nacht zuvor übernachtet hatte. Mike sah ihr ins Gesicht und spürte, wie sein Schwanz zuckte, angewidert von sich selbst, weil er sich zu ihr hingezogen fühlte. Aber dann würde sich jeder Mann zu ihr hingezogen fühlen. Ihr hellbraunes Haar war zu einem Pferdeschwanz gebunden und das Hemd, das sie trug, war etwas zu kurz. Wenn ihr Segen nicht gewesen wäre, hätte sie ihren Nabel direkt über ihrer Jeans gezeigt. Ihre Brüste steckten in einem kurzen Shirt und sie schrumpfte sie komplett. Ihr Bauchnabel wurde stolz inmitten eines straffen, sexy Bauchs zur Schau gestellt. Unter ihrem Hemd sahen ihre Brüste groß aus, die Umrisse ihres BHs waren sogar durch ihr weißes Hemd deutlich sichtbar. Tatsächlich waren ihre Jeans Röhrenjeans, die alle Muskeln, Kurven und Schlankheit ihrer Beine und ihres Hinterns zeigten. Ein Blick auf sein Gesicht und Mike spürte, wie sein Schwanz wirklich anfing zu steigen. Sie hatte einen kleinen Schimmer und einen dunklen Lidschatten unter ihren haselnussbraunen Augen. Ihre Lippen leuchteten rosa, aber nicht das grelle Rosa der Möchtegern-Mädchen in der Schule. Es war hellrosa, noch feucht vom Auftragen. Mike seufzte und funkelte sie nur verärgert an. Wenn er sie anders ansah, würde er wieder wütend werden.
Süßigkeit, was willst du? Er sah auf seine Füße, als er auf die Betonstufe trat. Er sah extrem nervös aus, unsicher über seine eigene Absicht oder Absicht.
?Sein? Darf ich rein kommen? Es ist ein bisschen heiß hier drin. Er sah sie einen Moment lang nur an. Mike war überglücklich zu sehen, wie sehr er ihn erschreckt hatte. Er trat beiseite und bedeutete ihr, hereinzukommen. Nicht sicher, wer in der Nähe war und ob er in Sicherheit war oder nicht, trat er nervös ein.
Hier ist sonst niemand. Er sah einen Moment lang dankbar aus und ging hinein, zog seine Schuhe auf den Fliesen aus und betrat das Arbeitszimmer.
Nun, Candy, was ist das? Er wirbelte herum und seine Augenwinkel wurden plötzlich feucht. Sie wischte sie ab und schaffte es irgendwie, ihren Lidschatten oder Mascara nicht zu verschmieren.
?Michael? Ich wollte mich entschuldigen. ICH? Als du mich angeschrien hast, bin ich nach Hause gegangen und habe an alles gedacht? und etwas bemerkt. Habe ich dich nicht einfach dafür geliebt, dass du allein bist und so glücklich aussiehst? Ich weiß nicht, warum ich ihn so sehr hasse. Ich wollte nur, dass du das weißt? Ich bin traurig? Er war jetzt so nahe daran zu weinen. Der hagelgebrochene Damm weint. Mike spürte, wie sein Eisen tief in seinem Bauch knisterte.
Okay, okay, nicht weinen? Gott Weine nicht, Candy. Es lohnt sich nicht, dafür zu weinen. Mir wurde warm, ich hätte nicht sagen sollen, was ich gesagt habe. Ich hätte dich nicht drängen sollen. Danke für deine Entschuldigung, jetzt bin ich dran. Es tut mir leid, dass ich dich angeschrien habe. Er schniefte und lachte ein wenig, lächelte zum ersten Mal, seit er angekommen war. Mike ging in die Küche, nahm ein Kristallglas und brachte ihm ein Glas Wasser und ein paar Taschentücher. Sie dankte ihm, nahm einen Schluck Wasser und wischte sich mit einem Taschentuch über die Augen. Schließlich stellte er das Glas auf die Theke und sah sie an.
.
?ist-ist? Kann ich irgendetwas tun? Was kann ich tun, um es wieder gut zu machen? Mike nickte.
Sie müssen nichts tun. Das ist gut. Haben wir uns entschuldigt? Ich möchte die Dinge nicht verkomplizieren, indem ich etwas festhalte oder um etwas bitte. Ich bin froh, dass es vorbei ist. Er stand auf und ließ das Wasser im Glas. Er ging zur Tür, blieb auf der Fliese stehen und drehte sich zu ihr um.
Danke Michael? Ich bin froh, dass wir das beheben konnten. Ich fühlte mich gestern den ganzen Tag elend. Er streckte seine Arme in der Hoffnung auf eine Umarmung aus. Etwas nervös nahm er an. Zos Worte hallten in seinem Kopf wider und machten mit ihrer Flüsterkonsistenz wütend. Als sie sich umarmten und Mike ihren Duft einatmete, fühlte er sich ein wenig benebelt in seinem Kopf.
Kirsche? Dies? Schokolade? Mike spürte, wie sich seine Arme um seinen Oberkörper schlangen, seine eigenen Arme auf seinem unteren Rücken. Er drückte sie einmal fest und hielt sie eine ganze Minute lang, bevor er sie losließ. Irgendwie bemerkte Mike in einem traumähnlichen Zustand, dass er sich vorbeugte und sie küsste. Candy lächelte und schlang ihre Arme um seinen Hals, ließ ihre Zunge und ihre Lippen mit ihren tanzen. Seine Hände wanderten zu ihrer Taille und er zog sie näher an sich heran. Der Kuss vertiefte sich, Candy keuchte und die Erektion drückte gegen die Innenseite ihres Oberschenkels und ihre Zunge erkundete ihren Mund. Mike wirbelte sie herum und drückte sie gegen die Wand, hob sie kurz davor hoch, so dass sie zwischen ihrem eigenen Körper und der Wand gefangen war. Candy quietschte, ihr ganzer Körper kribbelte, als sie sich gegen ihren drückte. Mike spürte, wie sich ihre Beine um seine Taille schlangen, seine Hände waren nicht mehr auf ihrer Taille, sondern in ihrem Haar. Seine Lippen wanderten zu ihrem Hals, bissen und küssten sie, bis sie ihn seinen Namen sagen hörte. Sie drückte ihren Schritt gegen seinen, trat leicht zurück und zog ihre Shirts über den Kopf. Er grinste sie an, um sie zurückzuziehen, als sich seine Hände wieder um ihren Hals legten. Verzweifelt für ihn attackierte er ihre Lippen mit seinen eigenen Lippen. Je mehr sie sich bewegten, desto mehr erfüllte ihr Duft, Candys süßer Duft, den Raum.
Mike zog sein eigenes Shirt aus, das Gefühl ihrer glatten Haut auf ihrer war fast so berauschend wie sein Duft. Sie ließ ihren BH los und ließ ihre Hände über ihren Rücken gleiten. Sie blickte nach unten und wurde fast sauer, als sie das Blumenmuster und den fließenden Schriftzug von Victoria’s Secret auf einer großen 38C im Inneren sah. Die Berührung ihrer Brüste gegen seine, die seidige Haut, die sich zwischen sie drückte, ließ sie beide stöhnen, der Kuss war jetzt Leidenschaft, pure Leidenschaft und Lust. Mike hob sie wieder hoch, legte sie auf eines der Sofas und nahm einen Nippel zwischen seine Lippen, hörte sie stöhnen und fuhr mit seinen Fingern durch ihr Haar. rief sie aus, als sie leicht in ihre Brustwarze biss, die blassrosa Beulen hart wie Diamanten auf ihren köstlichen Brüsten erregten seine Aufmerksamkeit. Schließlich beschloss Mike, dass er nicht länger warten konnte. Er steckte seine Zunge in seinen Mund und küsste sie hart. Er stöhnte, als sich seine Lippen fest gegen ihre drückten und seine Zunge gegen ihre stieß. Dann ging sie, knöpfte mit den Fingern ihre Jeans auf und zog sie zusammen mit ihrem schwarzen Spitzenhöschen herunter.
Candy spürte, wie ihre Fotze zu lecken begann, es war noch nie so gewesen, als sie zuvor ein paar Mal gefickt hatte. Mike zog seine eigenen Shorts herunter, trat heraus und enthüllte seine riesige Männlichkeit. Candy hielt den Atem an, als sie sah, dass es länger und dicker war als je zuvor. Er steckte seinen Penis in ihren Eingang und ging hinein, spürte, wie sein Kopf zu ihr glitt und ein Stöhnen von Candys sexy Lippen entwich. Er drückte und keuchte für ein langes Ausatmen, das Vergnügen und den Schmerz seines neuen Werkzeugs für Candy. Sie stöhnte und weinte, als der Mann anfing, sie zu ficken, und schob sie immer schneller hinein und heraus. Er fühlte den Orgasmus kommen und begann sich unter seiner Kraft zu winden.
Michael Michael, ich bin Oh verdammt, ich werde deinen ganzen verdammten Coooooooooock vollspritzen? Ihr Schrei war nicht so laut wie der von Zo, was Mike unglaublich erotisch fand. Trotzdem war sein Orgasmus so stark wie ein Schraubstock, der seinen Schwanz umklammerte. Alles zum Greifen und Drücken, sie fickte ihn härter, als er nach allem krallte.
?Verdammt? oh scheiß Candy, ich komme gleich Ich werde in deine gottverdammte Muschi kommen? Candy hörte seine Worte und spürte, wie ihr Körper wieder prickelte, genau wie damals, als sie ihn so genannt hatte. Sie stöhnte und kam dann zurück, als er kam und sie mit seinem Sperma füllte. Diesmal spürte sie es kommen, spürte auch ihren eigenen Orgasmus und stieß einen hohen, schrillen Schrei aus. Mike drückte hart in ihre Fotze, fühlte ihren Gebärmutterhals und schoss auf sie. Mike brach auf ihr zusammen, sein Kopf steckte zwischen ihren Brüsten und Sperma lief aus ihm heraus.
?Scheisse Michael Ich nehme keine Pillen?

Hinzufügt von:
Datum: November 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert