Mein Neues Spielzeug Ist So Intensiv đŸ€€

0 Aufrufe
0%


Eine Woche ist vergangen. Ich kann immer noch nicht glauben, was letzten Donnerstagabend zwischen mir und meiner Stieftochter Nadine passiert ist. Bin ich wirklich in deinen Arsch gekommen? Dann hat er mein Ejakulat wirklich aus seinem Arsch gedrĂŒckt und es ĂŒber meinen ganzen Körper geschmiert? Hat er spĂ€ter wirklich unter der Dusche auf meinen Schwanz gepisst, wĂ€hrend ich ejakulierte? Habe ich ihr wirklich meinen Schwanz in den Arsch gesteckt und ihr in den Arsch gepisst, wĂ€hrend sie ejakuliert? Das klingt alles so wild. So unglaublich. Aber ich weiß, dass es passiert ist. Es ist einfach schwer zu handhaben. Ich fantasiere seit Monaten von Nadine, und stimmt es, dass einige dieser Fantasien wahr werden? nicht wie ich. Das passiert mir nie. Ich war schon sehr lange, fast mein ganzes Leben lang, sexuell frustriert. Aber seltsamerweise ist Nadine darin verwickelt. Es scheint ihm genauso gut zu gefallen wie mir. Ich fĂŒhle mich sehr zwiespĂ€ltig. Das alles ist so falsch. Sie ist meine Stieftochter. Ich werde meiner Rolle als Vater nie gerecht. Und es ist auch die sexuell befriedigendste Erfahrung, die ich in meinem ganzen Leben gemacht habe. Mir fĂ€llt es schon halb schwer, wenn ich nur darĂŒber nachdenke. Ich muss einfach zugeben, dass ich in dieser unmöglichen Situation feststecke. Es fĂŒhlt sich so falsch, aber so richtig an.
Nach unserem verrĂŒckten Donnerstagabend habe ich beschlossen, nicht zu masturbieren. Es ist eine Woche her. Ich weiß, dass Nadine bald umziehen wird, deshalb wollte ich meine Energie nicht mit Masturbation verschwenden. Ich bin gerade so geil. Heute werden wir endlich wieder alleine sein. Er ging zum Yoga-Kurs. Ich kann es kaum erwarten, bis er zurĂŒckkommt. Ich sitze wie immer auf meiner Couch. Ich höre, wie sich die EingangstĂŒr öffnet. Sieht aus, als wĂ€re er frĂŒher nach Hause gekommen. ?Hallo Frank? ?Hallo Nadine.? Hallo Frank Uns auf Sie.? Was? Wer ist er? Ist das Angela? Freut mich auch, dich kennenzulernen, Angela. Nadine fĂ€hrt fort: Unser Yoga-Kurs wurde heute abgesagt. Macht es Ihnen also etwas aus, wenn wir heute Abend hier ĂŒben? Keine Sorge, wir stören Sie nicht – schauen Sie einfach weiter fern. Wir werden schweigen. ?Hmm? OK. Sicher, MĂ€dels? Danke Frank. Wir werden nur unsere Aktivkleidung wechseln. ?Sicherlich.? Beide MĂ€dchen rennen die Treppe hinauf. Ich sehe Angela fĂŒr einen Moment. Schlank, etwas grĂ¶ĂŸer als Nadine. Dunkelblondes Haar, dunkle Augenbrauen und blaue Augen. BrĂ€unen. Die Nase ist klein, gerade und zur Spitze hin leicht nach oben gebogen. Ihre Lippen sind voll. Er ist heiß. Kein Zweifel.
Meine Gedanken rasen, als die MĂ€dchen oben verschwinden. Was ist los? Das ist neu. WĂ€hrend Nadine hier wohnte, brachte sie donnerstagabends keine Freundin mit. Ich bin enttĂ€uscht. Ich hatte gehofft, heute Abend etwas Zeit fĂŒr mich allein mit Nadine zu haben. Ohnehin. Es ist noch frĂŒh. Ich hoffe, Angela geht bald. Es dauert nicht lange und ich kann die MĂ€dchen die Treppe hinunterrennen hören. Barfuß in engen Yoga-Leggings, die unterhalb des Bauchnabels enden. Hoch ausgeschnittene, kurze Oberteile zeigen den flachen Bauch. Es wird von SpaghettitrĂ€gern gehalten. Es endet knapp unter ihren BrĂŒsten. Sind das Crop-Tops? Es handelt sich eigentlich um BH-Oberteile, so klein fallen sie aus. Unter jedem Arm eine Yogamatte. Ich fĂŒhle mich sehr unwohl. Diese MĂ€dchen sind so sexy. Ich habe mich kaum daran gewöhnt, Nadine in meiner NĂ€he zu haben, und jetzt hat sie eine tolle Freundin mitgebracht. Wenn sie diese Outfits tragen, zeigen sie ihre jungen, wunderschönen Körper. Ich versuche, so lĂ€ssig wie möglich auszusehen, aber ich bin völlig ĂŒberfordert.
Stört es Sie, wenn wir hier im Wohnzimmer arbeiten? Es ist der grĂ¶ĂŸte Raum im Haus. Ich fange an zu schwitzen. Mein Herz klopft. Wollen sie hier arbeiten? WĂ€hrend ich im Zimmer bin? Viele Gedanken gehen mir durch den Kopf. ?Hmm? OK. Sicherlich.? Das ist alles, was ich antworten kann. ?Danke Frank? Sie platzieren die Matten etwas neben dem Fernseher. Meine Sicht im Fernsehen ist klar, aber MĂ€dchen stehen mir sehr nahe. Angela ist mir am nĂ€chsten und Nadine ist nicht weit. Ich spĂŒre, wie das Adrenalin durch meinen Körper pumpt. Ich zittere fast. Etwas ist nicht richtig. Warum sind sie so nah? Im Wohnzimmer ist viel Platz. Ich vermute. Abscheulich. Ist das eines von Nadines Spielen? Hat er Angela von uns erzĂ€hlt? Wie viel weiß Angela? Das gerĂ€t außer Kontrolle Ich möchte nicht, dass sich jemand anderes darin einmischt Das sollte zwischen Nadine und mir sein. War es ein Fehler, Nadine zu vertrauen? War das alles ein Riesenfehler? Schließlich ist er erst 18 Jahre alt Was habe ich gemacht?
WĂ€hrend ich ausraste, beginnen die MĂ€dchen mit ihren Übungen. Sie stehen. mir zugewandt. Er drehte sich zu mir um. Sie machen DehnĂŒbungen im Stehen. Jetzt auf einem Bein. Mehrere Posen wiederholen. Ich fange an, mich erleichtert zu fĂŒhlen. Das sieht alles ziemlich normal aus. Ich versuche, mich auf meine Fernsehsendung zu konzentrieren und nicht auf die beiden heißen MĂ€dchen neben mir. Nach einer Weile beugen sie sich nach vorne und legen die Arme auf die Beine. Ich schaue sie an und mein Herz bleibt fast stehen. Mir war es vorher nicht aufgefallen, aber die Yogahose wird durch die Dehnung transparent. Ich starre auf Angelas verwöhnten Hintern. Arschloch und Schamlippen sind fast in Sichtweite. Rasiert. Keine Haare. Ein Blick auf Nadine. Das gleiche Da ist sie, ihr wunderschöner Hintern und ihre Fotze sind durch ihre Yogahose zu sehen. Ich wĂŒrde diese Yogahose nicht einmal als Yogahose bezeichnen. Wenn sie sich dehnen, werden sie wie durchsichtige Strumpfhosen. Kann ich ĂŒberhaupt die Farbe der MĂ€dchen erkennen? Haut Ich kann deutlich die Falten um Angelas Arschloch erkennen, ihre Innenlippe ist etwas lĂ€nger als ihre Außenlippe. Und die Leggings sind nahtlos. Nichts, was die Aussicht verderben könnte. Es kommt dem Nacktsein so nahe, wie es nur geht, ohne wirklich nackt zu sein.
Es besteht kein Zweifel mehr. Dies ist eines von Nadines Spielen. Angela ist auch dabei. Niemand, der bei klarem Verstand ist, wĂŒrde solche Strumpfhosen zu einem Yoga-Kurs tragen. Ich werde verrĂŒckt, aber ich kann nicht anders. Mein Schwanz wird jeden Moment ein bisschen grĂ¶ĂŸer. Die MĂ€dchen wechseln ihre Posen. Stehend gespalten. HĂ€nde auf dem Boden, kopfĂŒber. Ein Bein gerade, ein Bein angewinkelt. Was fĂŒr eine wunderschöne Zurschaustellung ihrer Muschi Jetzt Kuhhaltung. Doggystyle. Niedergeschlagener Hund. Eine geniale und entzĂŒckende Show mit Pobacken, Arschlöchern, Fotzen und Beinen. Ich bin jetzt vollstĂ€ndig gepflanzt, ich poche. Die MĂ€dchen machen weiter. Pflug-Pose. Hoch an Bord. Bogenhaltung. Sie spreizen immer wieder ihre Beine, um mir die atemberaubendsten Ausblicke zu ermöglichen. Und keiner von ihnen hat jemals Augenkontakt mit mir. Nadine hat ihre Freundin gut trainiert. Die Illusion aufrechtzuerhalten, dass dies alles zufĂ€llig sei, ist Teil ihrer Arbeit.
Jetzt liegt Angela mit gespreizten Beinen auf dem RĂŒcken und sieht mich an. Wie schön ist Angelas Katze. Nadine steht auf und hilft Angela beim Strecken, indem sie ihre Beine nach unten drĂŒckt. Nadine steht jetzt direkt vor mir. NĂ€her als eine ArmlĂ€nge. Sein RĂŒcken ist mir zugewandt. Ich könnte ihn leicht berĂŒhren, wenn ich wollte. Nadine drĂŒckt auf Angelas Beine, wĂ€hrend Nadine sich nach vorne beugt und ihren Arsch direkt vor mir positioniert. Er schaut mich an, direkt in meine Augen. Er formt die Worte schweigend mit seinen Lippen: BerĂŒhre mich. BerĂŒhre mich.?
Mein Herz klopft. Ich zögere. Das ist die atemberaubendste Aussicht Nadines Arsch und Muschi liegen direkt vor mir und Angelas Spalte zwischen ihren weit gespreizten Beinen ist deutlich zu erkennen. Aber möchte ich Nadine vor deinem Freund anfassen? Wird Angela sehen, wie ich Nadine berĂŒhre? Nadines Körper verbirgt Angelas Gesicht gut. Kann ich einfach erreichen? Aber was ist, wenn es unsichtbar ist? Meine Gedanken wurden unterbrochen. Nadine schaut mich wieder an und bewegt stumm ihre Lippen: Fass mich an. Ich bin so geil, dass Angela eindeutig darin verwickelt ist. Ich kann nicht mehr klar denken. So schlau ich kann, verstecke ich mich vor Angela, strecke die Hand aus und berĂŒhre die Wange von Nadines Hintern. Wie dĂŒnn sind diese Strumpfhosen Ich bewege meine Hand zur anderen Pobacke. Sehr robust und zierlich Ich gehe langsam auf den Po zu, den Nadine weit öffnen wollte. Ich spĂŒre, wie die Schaumkante ansteigt. Vertiefung des Lochs. Ich umkreise es mehrmals langsam. Ihre Muschi bewegt sich nach unten. Sehr weich Ich öffne ihre Lippen ein wenig und spĂŒre sofort ihre NĂ€sse. Ich fahre mit meinem Finger ein paar Mal an der Muschi meiner Stieftochter auf und ab und grabe dabei etwas tiefer. Es ist so nass Ich kann ihre NĂ€sse in ihrer Strumpfhose sehen. Ich streichle sanft ihren Kitzler. Kreise. Ich schaue Angelas Katze von oben bis unten an. Zu viel Stimulation fĂŒr meine Sinne. Mein Schwanz ist so hart Ich kann nicht glauben, dass ich das getan habe. Ich war plötzlich aufgeregt, Angela im Raum zu haben. Ich spĂŒre die Aufregung, gleichzeitig mit zwei wunderbaren jungen Menschen zusammen zu sein. WĂ€hrend ich weiter mit Nadines Muschi spiele, höre ich, wie ihr Atem schneller wird. Sein Arschloch zuckt ein wenig vor der Freude, die ich ihm bereite. Es ist jetzt sehr nass. Es ist um seine Strumpfhose herum verschmiert. Nadine steht langsam auf und ich ziehe sofort meine Hand zurĂŒck. Als wĂ€re nichts passiert. Vielleicht hat Angela nichts gesehen?
Angela steht auf und nun liegt Nadine mit dem RĂŒcken auf der Matte und gĂ€hnt. Die MĂ€dchen wechseln ihre Position. Nadine ist jetzt in der Lage, in der Angela zuvor war. Beine weit gespreizt. Ich sehe die feuchte Muschi meiner Stieftochter perfekt. Mir ist gerade klar geworden, dass Angela Nadines NĂ€sse in ihrem ganzen Schritt sehen muss. Das ist nicht mehr so ​​subtil Angela ist jetzt direkt vor mir. Sehr nah. Genau wie Nadine frĂŒher. Sein RĂŒcken ist mir zugewandt. Angela beugt sich herunter, um Nadine beim GĂ€hnen zu helfen. Zum ersten Mal sehe ich Angelas schöne schlanke Beine und ihren runden Hintern aus der NĂ€he. Etwas grĂ¶ĂŸer als Nadine und etwas breiter an den HĂŒften. Po-Wangen sehen frech und prall aus. Es ist sehr gut proportioniert Das Arschloch ist wunderschön. Ist es weiß geworden? Ihre Muschi ist komplett rasiert und ihre Innenlippen sehen etwas grĂ¶ĂŸer aus als die von Nadine. Ich kann einen Blick auf ihre Klitoris werfen. Ziemlich groß. Ist ihr Kitzler geschwollen? Ihre inneren Lippen glĂŒhen. Mein Gott. Es ist so nass Ich sehe bereits einen kleinen Fleck auf ihren Leggings. Ich erstarrte in meiner Position auf der Couch. Ich beobachte gerade diese herrliche Aussicht. Ich fĂŒhle mich so geil. Precum sollte ĂŒberall auf meinem Schwanz sein. Mein Schwanz ist so hart. Ich bin so glĂŒcklich, dass ich es geschafft habe, eine Decke darĂŒber zu ziehen, um es zu verstecken
Es vergehen ein paar Minuten. Angela bleibt in dieser gebeugten Position und drĂŒckt ihre Arme ĂŒber Nadines Beine. Um Nadines Beine fĂŒr mich offen zu halten. FĂŒr uns als Angela kann sie die Aussicht genauso gut sehen wie ich, wenn nicht sogar besser, weil sie nĂ€her bei Nadine ist. Es passiert nichts mehr. Ich wage es nicht, Angela anzufassen. Ich schaue zurĂŒck auf den Fernsehbildschirm. Plötzlich dreht Angela ihren Kopf zu mir. Ich schaue ihm direkt in die Augen. Sie ist so hĂŒbsch BlauĂ€ugig Sein Gesicht ist sehr jung. Und diese vollen Lippen Ich kann kĂŒssen Ich fĂŒhle mich elektrisiert. Er bewegt seine Lippen. Du hast es erraten. Er formt im Stillen die Worte BerĂŒhre mich. Ich atme, als stĂŒnde ich unter Schock. Ich hatte es halb erwartet, aber es ist etwas ganz anderes, was tatsĂ€chlich passiert. Ich strecke meine Hand aus, wĂ€hrend er seinen Kopf in die andere Richtung dreht. Ich spĂŒre seine Pobacke. Hier ist es Das tue ich Ich berĂŒhre die Freundin meiner Stieftochter. Eine Welle der Aufregung erfĂŒllt mich. Ich fange unwillkĂŒrlich an, schneller zu atmen. Angela zittert ein wenig. Als wĂ€re er ĂŒberrascht, dass ihm das tatsĂ€chlich passiert war. Das Arschloch ist etwas eng. Ich halte die gleiche Rede, die ich gerade ĂŒber Nadine gehalten habe. Sie streichelte ihre Fotze, umkreiste ihre Fotze, nĂ€herte sich ihren inneren Lippen und trennte sie. Wie voll sind ihre inneren Lippen Wie nass Ich dachte, Nadine wĂ€re nass, aber das ist ein anderes Level WĂ€hrend ich mit meinen Fingern an ihren großen inneren Schamlippen auf und ab gleite, wird Angela so nass, dass es an ihren Leggings heruntertropft. Was fĂŒr eine Aussicht Ich kann es kaum erwarten, deine Klitoris zu berĂŒhren. Es sieht sehr geschwollen aus. War er so erregt? Ich nĂ€here mich langsam ihrer Klitoris und sobald ich sie leicht berĂŒhre, zuckt Angela zusammen und schiebt ihre Knie zusammen. Ich höre, wie er ausatmet, kurz, scharf und gedĂ€mpft. Ich fahre mit meinem Finger mehrmals an ihrer Klitoris auf und ab, auf und ab, auf und ab. WĂ€hrend ich das tat, bemerkte ich, wie Angela ihren Hintern und Hintern anspannte. Sehr empfindlich. Ich fahre fort und höre, wie er immer schneller atmet. Es reizt mich sehr. Ich werfe einen Blick auf Nadine. Wie heiß ist diese ganze verrĂŒckte Situation Ich sehe die Muschi meiner Stieftochter, ihre schlanken Beine, ihren schönen flachen Bauch. Ich bin sexuell auf Hochtouren. Ich spiele weiter mit Angelas Muschi, bewege mich immer schneller, im Kreis, links und rechts. Angela zittert Seine Beine Er drĂŒckt seine Knie ganz fest zusammen. Erstellen einer X-Form. Jetzt drĂŒcke ich mit mehr Druck auf ihre Klitoris und bewege mich jetzt so schnell ich kann nach links und rechts Plötzlich begannen Angelas Beine zu zucken. Ich sehe, wie sich ihr Arschloch rhythmisch zusammenzieht, wĂ€hrend ich ejakuliere. Ich höre ihn ausatmen, was er kaum unterdrĂŒcken kann. Dies dauert einige Minuten. Ich kann nicht glauben, was gerade passiert ist. Ich bin oft aufgewacht. Ich kann jetzt kaum noch stehen. Aber ich bin auch durchgefroren. Was tue ich? Das ist verrĂŒckt Ich habe gerade die Freundin meiner Stieftochter vor ihren Augen zum Abspritzen gebracht. Habe ich meinen Verstand verloren?
Plötzlich steht Nadine auf. ?Stört es dich, wenn wir mit dir auf der Couch sitzen?? ?Hmm? Sicherlich? Ich stottere. Die MĂ€dchen sitzen neben mir. Ich bin in der Mitte. Ich schaue Nadine an. Er sieht aufgeregt und wach aus. Ich schaue Angela an. Seine Atmung ist immer noch hoch. Sein Gesicht sieht schlĂ€frig, aber glĂŒcklich aus. Die Befriedigung nach dem Orgasmus ist ĂŒberall zu erkennen. Stört es dich, wenn wir dich umarmen? fragt Nadine. Diese ganze Situation ist so falsch. Es ist lĂ€cherlich, dass ich einfach aufgebe und zusammen spiele. Ich öffne meine Arme. ?Herkommen.? Nadine lehnt sich sanft auf meine Seite und Angela lehnt sich auf die andere. Angelas Kopf ruht auf meiner Brust. Ich kann es riechen. Sein Duft ist schwer und sĂŒĂŸ. Gemischt mit leichtem Schweiß vom Training. Ich drehe meinen Kopf zu Nadine. Sein blumiger Duft Die NĂ€he zu diesen beiden schönen jungen MĂ€dchen macht mich an.
?GefĂ€llt dir, was wir gerade gemacht haben?? fragt Nadine plötzlich. Mir fehlen die Worte. So viele widersprĂŒchliche GefĂŒhle Und ich bin so geil. Es war eine tolle Show? Ich höre mich sagen. ?Ich war total ĂŒberrascht Ich hatte keine Ahnung von der Zukunft? ?Oh ja?? Nadine sagt, du siehst mir in die Augen. Er hat ein LĂ€cheln im Gesicht. Das war der springende Punkt. Wir wollten Sie ĂŒberraschen. Ich habe das schon seit ein paar Wochen mit Angela geplant. Seit dieser Zeit ? Du weisst??? ?Hmm? Ich schĂ€tze wirklich, was Sie beide tun. Aber ist dir das klar? Wir ? Könnten Sie dafĂŒr eine Menge Ärger bekommen? Ich bin dein Stiefvater und so –? Mach dir keine Sorgen, Frank, sagte er. Angela unterbricht plötzlich. Ich bin seit Jahren eine enge Freundin von Nadine. Nadine hat mir alles erzĂ€hlt. Das mag fĂŒr Sie ein Schock sein, aber Sie können mir vertrauen. Hat Nadine Angela alles erzĂ€hlt? Was?? Ich bin so am Boden zerstört Ich beendete Ich habe plötzlich das GefĂŒhl, mich selbst verloren zu haben. Dass ich mein Leben ruiniert habe. Beide MĂ€dchen haben jetzt die Macht, mein Leben zu ruinieren. Mein Leben liegt in den HĂ€nden von zwei 18-jĂ€hrigen MĂ€dchen Meine Lust ist zu meinem Schicksal geworden
Mein Gesicht ist voller Traurigkeit. Ich habe TrĂ€nen in den Augen. Mein Hals ist trocken. Ich spĂŒre einen Knoten darin. Du kennst die MĂ€dchen. Was ich getan habe, ist falsch. Ich bin hier der Erwachsene. Ich sollte das nicht tun. Ich bin an einem schwachen Punkt in meinem Leben. Meine Beziehung mit Katia steht kurz vor dem Ende. Ich sollte das nicht mit dir machen, Nadine. Du bist meine Stieftochter. Ich muss eine Vaterfigur fĂŒr dich sein. Aber stattdessen bin ich unglaublich beeindruckt von dir. Ich sollte dich nicht so lieben. Und Angela, ich fĂŒhle mich auch fĂŒr dich verantwortlich. Es war eine sehr nette Sache, die du heute fĂŒr mich getan hast, aber ich habe noch nicht einmal mit dir gesprochen, Angela. Ich hatte nicht einmal ein richtiges GesprĂ€ch mit dir. Ist es nicht normal, wie du mir vorgestellt wurdest? ?Franc,? Nadine greift ein. Sie sind sehr gut. Zu relevant. Ich weiß, wie sehr du in deiner Beziehung zu meiner Mutter gelitten hast. Meine Mutter redet mit mir, weißt du? Über dich und ihn. Ich weiß, dass deine Beziehung nicht gut lĂ€uft. Und? Das mag seltsam klingen. Ich finde dich wirklich attraktiv. Da ist etwas an dir. Schon bevor ich dich traf, liebte ich es, wenn meine Mutter ĂŒber dich sprach. Ich habe deine Bilder geliebt. Und es war noch besser, als ich dich im wirklichen Leben sah. Es ist schwer, dich unglĂŒcklich zu sehen. Ich möchte, dass du dich besser fĂŒhlst. Und ĂŒbrigens, Angela weiß das alles? Ja, Frank. Mach dir keine Sorge. Ich habe mich freiwillig dafĂŒr gemeldet. Nadine redet verrĂŒckt von dir und das ist alles? ?Falsch?? Ich konnte nicht anders, als zu fragen. Angela kichert: Vielleicht falsch, aber auch sehr heiß. Es ist also verboten. Als ich hörte, wie tief die Bindung zwischen Ihnen und Nadine war, dauerte es nicht lange, bis Nadine mich davon ĂŒberzeugte, diese Show heute fĂŒr Sie zu machen.
Mir ist schwindlig. Ich sitze hier mit zwei wunderschönen jungen MĂ€dchen, die SelbstgesprĂ€che fĂŒhren, um ihnen einzureden, dass es auf einer bestimmten Ebene gut ist. Mit ihnen stimmt etwas nicht. Sie sind sehr jung. Sie denken nicht klar. Das nutze ich aus. Sexuell. Absolutes GlĂŒck. Aber um jeden Preis? Das Risiko, das ich eingegangen bin, ist unglaublich. Was ist, wenn jemand anderes es herausfindet? Als ich gerade meine Besorgnis Ă€ußern will, nimmt Angela mir die Decke vom Schoß. Ich trage meine dĂŒnne Jogginghose. Er schlĂŒpft in eine Ecke des Sofas und setzt seinen Absatz auf meinen Schwanz. Meine Stieftochter hat ihr alles klar erklĂ€rt. Genau so hat Nadine vor Monaten angefangen, mich zu verfĂŒhren Ich schaue nur Nadines Freundin an. Mir fehlen die Worte. Plötzlich macht Nadine dasselbe? auf der anderen Seite des Sofas. Sind das beide MĂ€dchen? Ich habe AbsĂ€tze. Es schwingt ganz sanft hin und her. Mach dir keine Sorgen, Frank. Angela und ich werden das geheim halten. Sagt Nadine. Ich schaue Nadine an. Es ist offensichtlich noch offen. Ich schaue Angela an. Sein Mund ist halb geöffnet. Seine ZĂ€hne sind so weiß Er sieht aufgeregt aus. Ich starre auf ihre nackten FĂŒĂŸe auf meinem Schoß. Nadines ZehennĂ€gel sind im französischen Stil lackiert. Angelas sind weiß gestrichen. Ich schwill an, wĂ€hrend sie meinen Schwanz sanft mit ihren FĂŒĂŸen massieren. Es dauert nicht lange, bis ich steif werde und pochte.
Möchten Sie, dass wir eine weitere Fantasie wahr werden lassen? Nadine murmelt. Ich atme. Ich bin so geil Alle meine logischen Gedanken lösen sich auf. Zwei MĂ€dchen Zu viel, um es zu verwalten. Nadine, entschuldigen Sie mich? Du weisst?. Mit Angela? Ja, Frank, du kannst den ganzen Weg gehen. ZurĂŒck? Was ist mit dir, Angela, geht es dir gut? Ja, Frank. Nadine hat mir alles erzĂ€hlt. ZurĂŒck Soll ich dich wissen lassen, wenn mir etwas nicht gefĂ€llt? ?Was ist mit der Theke?? Ich habe das gleiche VerhĂŒtungsimplantat wie Nadine. Und ich wurde auch auf sexuell ĂŒbertragbare Krankheiten getestet. Wir haben es zusammen gemacht. Wer sind diese MĂ€dchen? Ich habe gerade einen falschen Scheck fĂŒr all meine verrĂŒckten Fantasien bekommen. Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll.
Zieht eure BH-Oberteile aus, MĂ€dels Beide MĂ€dchen gehorchen sofort. Angelas BrĂŒste sind ziemlich groß. Etwas grĂ¶ĂŸer als Nadines. Ich weiß immer noch nicht, wie es weitergehen soll. Ich ziehe auch mein Hemd aus. Ich bin jetzt mit nacktem Oberkörper. Zieh deine Leggings bis zu den Knien, Nadine. Spielen Sie alleine. Nadine gehorcht und beginnt zu masturbieren. Komm her, Angela. Bringe dein Gesicht nah an meins heran, aber berĂŒhre mich nicht. Angela sitzt jetzt neben mir. Ich bringe meine Lippen nĂ€her an seine. Ich atme seinen Atem. Minze Ich umarme sie und drĂŒcke ihre großen BrĂŒste an meine Brust. Es fĂŒhlt sich so gut Zieh meine Hose runter, Angela. Ja. Umarme mich Setz dich auf meinen Schaft. Ja KĂŒss mich? Ich kĂŒsse leidenschaftlich, wĂ€hrend Angela auf meinem pulsierenden Schaft hin und her quietscht. Ihre dĂŒnnen Leggings sind das Einzige zwischen meinem nackten Schwanz und ihrer Fotze. ?Warten Sie auf Angela? Wenn sie aufhört, reiße ich ihr die Strumpfhose im Schritt auf, sodass ihr Arsch und ihre Muschi vollstĂ€ndig zugĂ€nglich sind. ?Weitermachen. Ja? Seine nackte Muschi fĂŒhlt sich auf meinem Schaft so gut an. Und pralle Innenlippen. mein Gott Sehr weich Ich spĂŒre es am ganzen Schwanz. Ich werde durchnĂ€sst. Mein Precum ĂŒberall auf meinem Schwanz. Ich kann es kaum heben. ?Mein Tipp schleifen Aaaa Angela reibt ihre Fotze an meiner Spitze und es dauert nicht lange, bis ich in sie hineingleiten kann. Oh Frank Ja Es ist so eng, dass sich die Lippen öffnen und sich um meinen Schaft legen. Sehr feucht. Pure Fröhlichkeit. Ich schaue von der Seite zu Nadine, die an ihren Brustwarzen saugt, ihre Beine spreizt und masturbiert, wĂ€hrend sie uns beobachtet. Was fĂŒr eine Aussicht. Ich begegnet Nadines Blick. Ich liebe dich, Nadine. Ich liebe dich, Angela. Ich liebe dich auch, Frank? Beide MĂ€dchen antworten fast gleichzeitig. Ich drĂŒcke meine HĂŒften nach oben, damit Angela mich besser zerdrĂŒcken kann. Ich spĂŒre, wie ihre geschwollene Klitoris an meinem Körper knarrt. Mein Gott Angela reitet immer hĂ€rter auf meinem Schwanz und versucht, mein Sperma zurĂŒckzuhalten.
Was soll ich als nĂ€chstes mit den MĂ€dchen machen? Es ist schwer zu denken Angela, leg dich auf die Seite. Ich bin sein großer Löffel. Es ist der kleine Löffel, der zur RĂŒckseite des Sofas zeigt. Nadine? WĂ€rst du mit Angela 69? Ist das etwas? ?Ja, Frank? Nadine greift ein. Es bleibt zwischen der RĂŒckenlehne und Angela hĂ€ngen. Gut, dass mein Sofa so breit ist Ich ziehe meinen Schwanz aus Angelas Fotze und schiebe ihn in ihr Arschloch. ?Angela? kann ich es sein??? ?Ja, Frank? Angela antwortet, als ich spĂŒre, wie sich ihr Anus lockert. Es ist so unglaublich nass, dass der HintertĂŒreingang mit natĂŒrlichem Öl bedeckt ist. Das Trinkgeld kommt sehr leicht rein. Ich kann nicht genug von Analsex bekommen. Wie schön es sich anfĂŒhlt, wenn du deinen Arsch um meinen Schwanz schlingst. Du fĂŒhlst dich so gut, Angela? Ich bewege mich sanft hin und her und genieße jede Freude an jeder Bewegung. Nadine, spiel mit meinem Arschloch. Stecken Sie Ihren Finger hinein. SchĂŒtteln Sie es vorsichtig. Aaahhhh? Ich halte Nadines Bein und lutsche an ihren Zehen. Angela leckt Nadines Fotze vor meinen Augen. Was fĂŒr eine Aussicht Ich schaue nach unten und Nadine isst Angelas Fotze. Ich ficke Angelas Arsch so nah an Nadines Gesicht. ?Ja Mmmmhhh Aaaa Die MĂ€dchen stöhnen. Ich stöhne. Es passiert viel. Massiere meinen Schaft Von meinen Eiern bis zu meinem Arschloch. Ich spĂŒre plötzlich zwei HĂ€nde am ganzen Schaft. Massage. Ich trenne meine Eier. DrĂŒcke gegen meinen Arsch. Ich schaue nach unten und sowohl Nadine als auch Angela machen es. Ich habe vergessen anzugeben, wem ich das antun wollte, also taten es beide Ich fĂŒhle mich wie im Himmel. Mit zwei Göttinnen. Ich stehe kurz vor der Ejakulation. Plötzlich rief Angela HĂ€rter er ruft. StĂ€rker Haarder Aaaaaa Ich ramme meinen Schwanz so hart und schnell ich kann in deinen Arsch. Ich spĂŒre Nadines Finger in meinem Arsch und beide MĂ€dchen? HĂ€nde auf meinem Schaft und meinen Eiern. So etwas habe ich noch nie gefĂŒhlt Angela zuckt jetzt. KrĂ€mpfe vor mir? Aaaahhh? Ich drĂŒcke ihre großen BrĂŒste. ?Äh-? Ich höre Nadine ĂŒberrascht ausrufen. Ich schaue nach unten und Angela sprudelt Nadine direkt ins Gesicht Angela ejakuliert explosionsartig und weibliches Sperma spritzt Nadine ins Gesicht. Indem man ihn hineinwĂŒrgt. Ich versuche so sehr, nicht abzuspritzen Das ist zu viel, um es zu ertragen Ich lutsche immer noch an Nadines Zehen. Pure Ekstase
Es ist mir scheißegal, weil Angela gerade mit der Ejakulation fertig ist. Ich kann es kaum vermeiden, auf mich selbst zu ejakulieren. MĂ€dels, ihr seid so großartig Angela, leg dich auf die Sofaecke. Öffne deine Beine Nadine, setz dich auf Angela. Öffne auch deine Beine. Ich möchte, dass ihr beide mir gegenĂŒber doppelt offen seid. Beide MĂ€dchen nehmen Positionen ein. Was fĂŒr eine Akrobatik Frontaler Haufen Muschi und Arsch Ich stecke meinen Schwanz wieder in Angelas Arsch, wĂ€hrend ich Nadine kĂŒsse. Als nĂ€chstes ficke ich Angelas Muschi. Ich kĂŒsse Nadine immer wieder. Jetzt drĂŒcke ich Nadine in den Arsch. Es erfordert etwas Geduld, sich darauf einzulassen, da es heute ihre erste Analpenetration ist, aber nach einem leichten AufwĂ€rmen ficke ich sie jetzt richtig. Ich kann nicht glauben, was ich getan habe Eine weitere wilde Fantasie, die wahr wird. Jetzt bin ich an Nadines Muschi dran. ?Ja, Frank Fick mich? Ich bin so nah dran, schreit Nadine. Angela packt und drĂŒckt plötzlich Nadines BrĂŒste. Jetzt steckt Angela ihren Finger in Nadines Arschloch. Ich ficke weiterhin Nadines Muschi. Schwerer und schwerer. Jetzt spĂŒre ich eine Hand auf Nadines Klitoris. Das ist Angelas Hand. Er streichelt Nadines Kitzler ?Oh ja Bring mich zum Abspritzen? Nadine schreit. Nadine ejakuliert heftig, bevor sie merkt, was los ist. Ein kleiner Spritzer weiblichen Samens fĂ€llt auf meinen Nabel. Ich spĂŒre, wie sich ihre Fotze zusammenzieht, als Angelas Finger in Nadines Arsch baumelt.
Ich komme so nah dran Wie mache ich das, MĂ€dels, wie?? Ich stottere. Mein Gehirn ist leer. Ich bin nur ein Haufen Wut. Ich kann es kaum erwarten, zu explodieren. Willst du in meinen Arsch eindringen, Frank? er fragt. ?Ja das wĂŒrde ich gerne? Ich antworte. Nadine fĂŒgt hinzu: Machen Sie Angela im Doggystyle und lehnen Sie sich mit den HĂ€nden auf dem Sofa nach vorne. Ich gebe dir einen Rimjob, wĂ€hrend ich auf Angelas Arsch spritze. Ich werde versuchen, meine Zunge so weit wie möglich in deinen Arsch zu stecken. Und ich werde deinen Penis bis zu deinem Arsch und deinen Eiern massieren. Ich weiß, dass dir das gefĂ€llt, Frank? Ich liebe euch so sehr, MĂ€dels Du bist der beste? Angela prĂ€sentiert ihren Arsch im Doggystyle, was fĂŒr ein atemberaubender Anblick Seine Sanduhrfigur Sein Arschloch ist offen, rosa und ich rutsche leicht hinein. Ich beuge mich vor und zeige Nadine meinen Arsch, und sie belohnt mich im Handumdrehen mit einem umwerfenden Rimjob. Es massiert auch meinen Schaft. Wie schön Ich bin im Himmel Er schiebt seine Zunge in mein Arschloch. Wie gut es sich anfĂŒhlt Rein und raus, rein und raus. Jetzt Ă€ndert es sich mit einem Finger. Mein Gott Und wĂ€hrend das alles passiert, ficke ich Angela in ihren engen Arsch. Angela dreht den Kopf. Ich kĂŒsse sie leidenschaftlich. ?Ja, Nadine Ich bin so nah dran. Steck deine Zunge in meinen Arsch. Massiere weiter meinen Schaft Mein Gott Das ist erstaunlich Aaaaahhhhh Jaaaaaaa Ich habe zu stark ejakuliert. Tolle Veröffentlichung Eine Explosion des VergnĂŒgens. In Angelas Arsch. Ich pumpe einfach weiter. Es ist nicht so, dass es aufhören wird. Ich fĂŒhle zu viel Nadines Zunge steckt in meinem Arsch. Seine Finger massieren meinen Schaft. Und ich kĂŒsse Angela leidenschaftlich. Was fĂŒr ein intensiver Orgasmus So etwas habe ich noch nie erlebt.
Ich ziehe meinen Schwanz aus Angelas Arsch. bricht auf dem Sofa zusammen. Fertig. Was fĂŒr eine Erfahrung Ich bin dabei, MĂ€dchen um Umarmungen zu bitten, als hĂ€tte ich Angela gehört? Was soll ich mit deinem Sperma machen? Ich halte an. Mein Gehirn ist verschwendet. Es vergehen ein paar Minuten. Ich weiß nicht was ich sagen soll. Schieb meinen Arsch raus, Ich habe gehört, was Nadine gesagt hat. Ich kann kaum glauben, was ich sehe. Angela sitzt auf der RĂŒckseite des Sofas und Nadine liegt auf dem RĂŒcken, die HĂŒften reichen bis zum oberen Ende der RĂŒckenlehne und sie stĂŒtzt sich auf die Arme. Er spreizt sein Arschloch. Sehr rosa. Sehr gut. Nadines Anus liegt nun etwas unterhalb von Angelas Arschloch. Verkehrt herum. Ich sehe, wie Angela sich so sehr bemĂŒht, ihr Sperma herauszubekommen. Das Arschloch zieht sich mehrmals zusammen. Was fĂŒr ein wunderschöner Anblick. Endlich gelingt es ihm und er tropft von meinem Arsch direkt in Nadines klaffenden Anus. Es pumpt noch einige Male weiter, bis es austrocknet. Ich schaue unglĂ€ubig zu. ?Jetzt bist du dran, Nadine Direkt in meinen Mund? Nadines Positionswechsel mit Angela und Angela positioniert sich direkt unter Nadines Arschloch. Nadine drĂŒckt und zieht sich weiter zusammen und hier ist sie Mein Sperma fließt direkt von Nadines Fotzen in Angelas Mund. Angela gibt jetzt mein Sperma in Nadines Mund Die Show des MĂ€dchens ist großartig Nadine gibt Angela einen Teil meiner Wichse zurĂŒck und spuckt ihre Portion direkt in Angelas Fotze. Angela macht dasselbe mit ihrem StĂŒck meiner Wichse. Er rotzt mein Sperma direkt in Nadines Muschi. Beide MĂ€dchen reiben mein Sperma ĂŒber ihre Fotzen und Arschlöcher. Sie stecken ihn in ihre Fotzen, in ihre Arschlöcher. GefĂ€llt es dir jetzt, dass dein Samen in all unseren Löchern steckt? fragt Nadine. ?Mein Gott. Ich liebe sie so sehr? das ist alles was ich sagen kann.
Jetzt kommen MĂ€dchen auf mich zu. Sie haben meine Beine komplett gespalten. Nadine sitzt auf einem meiner Beine. Angela ist auf der anderen Seite. Ihre Fotzen und Ärsche liegen direkt auf meinem Bein. Ich kann mein nasses Sperma auf meinen Beinen spĂŒren, wĂ€hrend beide MĂ€dchen weiterhin auf meinen HĂŒften hin und her reiben. Sie sind immer noch nicht genug Ich kann das nicht glauben. Beide MĂ€dchen schauen mich an, reiten auf meinen Beinen und reiben ihre Klitoris an meinen HĂŒften. Sie begannen sich direkt vor meinen Augen zu kĂŒssen. Ihre BrĂŒste hĂŒpfen wunderschön vor mir. Ich nehme meine HĂ€nde und streiche sie ĂŒber ihren RĂŒcken. SpĂŒre deinen Arsch. Schöne schlanke Taillen. Jetzt fahre ich mit meinen HĂ€nden ĂŒber ihre weichen BrĂŒste Wie hart sind die Brustwarzen? Plötzlich fing Nadine an, mich zu kĂŒssen. Jetzt kĂŒsst mich Angela. Wir strecken alle unsere Zunge heraus, wir kĂŒssen uns im Dreieck. Was fĂŒr ein seltsames GefĂŒhl Ich schaue nach unten und bemerke, dass mein Schwanz wieder hart ist Eine Woche lang nicht zu masturbieren hat funktioniert. Was fĂŒr eine Verschwendung wĂ€re das im Vergleich zu dieser Erfahrung.
Die MĂ€dchen reiben weiterhin ihre Muschi an meinen HĂŒften und Angela packt meinen Schwanz mit ihrer Hand. Er drĂŒckt meinen Schwanz sanft gegen meinen Bauch und massiert ihn. Es gibt nicht viel Druck. Das fĂŒhlt sich so intensiv an Nadine steckt ihren Finger in meinen Arsch, kreist ein und aus und spielt damit. Ich greife nach vorne, gleite mit meinen HĂ€nden ĂŒber ihre Taille, entlang ihrer flachen BĂ€uche und in ihre Fotzen. Seine Schlitze sind mit dem Sperma von meinem vorherigen Schuss bedeckt. Meine Finger gelangen leicht in ihre Muschi. Beide MĂ€dchen reiben weiterhin an meinen Beinen und passen ihre Position leicht an, um meine Finger in ihre Fotzen einzufĂŒhren. In jeder Hand eine Katze. Wie toll Fass alle Fingerspitzen zusammen, Frank Ja Stecke sanft deine Hand in mich Aaahhhhh Ja. Bring mich rein Weißt du, wie sehr mir das gefĂ€llt? Nadine schreit vor Freude, als die Finger meiner Hand in ihrer Vagina verschwinden. Ich kann meine Bodenknöchel nicht vollstĂ€ndig einfĂŒhren. Meine Nadine ist so zierlich.
Angela sieht mich an, wĂ€hrend ich Nadine einen halben Schlag gebe. Er schaut noch ein paar Minuten zu und reibt immer stĂ€rker an meinen Fingern. Tu es auch fĂŒr mich, Frank Bringen Sie alle Fingerspitzen zusammen Steck alles in mich rein? Ich tue, was mir gesagt wird. Ich schiebe meine Finger in Angela hinein. Ihre fleischigen inneren Lippen öffnen sich leicht und ich dringe vorsichtig in sie ein. ?Oh ja? Angela schreit. ?Tiefer? Sie schreit, als sie sich in meine Hand drĂŒckt. Weniger eng als Nadine. Ich genieße das seltsame GefĂŒhl, jede meiner HĂ€nde in einer anderen Katze zu haben. In ihnen zu sein fĂŒhlt sich sehr warm und eng an, sehr intim. Sehr wehrlos. Beide MĂ€dchen streicheln weiterhin gleichzeitig meinen Schwanz. ?Tiefer? Angela schreit. Ich traue mich nicht weiter zu drĂŒcken, aber plötzlich packt Angela mein Handgelenk und drĂŒckt es fest gegen ihre Vagina. Ich versuche, meine Grundfugen so klein wie möglich zu machen. Und hier bin ich Meine Hand ist drin Ich kann das nicht glauben. Angela stöhnt heftig, wĂ€hrend ihre Vagina anschwillt. Meine Faust steckt darin. Ihre Klitoris ist geschwollen. Er reibt es jetzt, sein Gesicht ist vor VergnĂŒgen gerunzelt. Nadine ist von dem, was sie gesehen hat, erregt und sagt: Ich habe ejakuliert? Ich spĂŒre, wie sie sich in meinen Fingern zusammenzieht. Ihre Klitoris pocht und masturbiert wie verrĂŒckt.
?Ich bin auch so nah dran? Angela schreit. Steh auf, Angela, ich möchte, dass du mir ins Gesicht ejakulierst und spritzt, so wie du es zuvor mit Nadine getan hast. Angela hebt vorsichtig ihren Körper und richtet sich auf einem Bein auf. Meine Faust steckt immer noch drin. Sie schĂŒttelt weiterhin ihre Klitoris. Er zieht sich jetzt zusammen. Zu eng Er schiebt meine Faust langsam aus ihrer Vagina. ?Das ist Wahnsinn. Ja dehne mich Dehne mich Mein Gott Aaaaaa Angela schreit, als ich meine Finger von ihr wegschiebe. Sobald ich rauskomme, fĂ€ngt es an zu zucken. Ein großer Spritzer aus Angelas weiblicher Ejakulation traf mich direkt ins Gesicht, als ich ejakulierte. Ich kann es nicht glauben Das habe ich noch nie erlebt. Es geht weiter, sprudelt und zittert. Er lockt mich in seiner ekstatischen FlĂŒssigkeit. Was fĂŒr ein Auftritt
Beide jungen MĂ€dchen sitzen auf meinen Beinen. Jetzt geben sie mir einen Handjob. Sehr gut Vier HĂ€nde streicheln meinen Schaft, massieren meine Eier und meinen Arsch. Ich bin im Himmel Von Zeit zu Zeit beuge ich mich vor und sauge an ihren BrĂŒsten. Oh Nadine Oh Angela? Wir kĂŒssen uns noch einmal. Ich bin nah dran, MĂ€dels zu kommen Angela und Nadine gehen auf die Knie. Eine Hand streichelte meinen Penis, wĂ€hrend die andere meine Eier massierte. Sie ziehen sich um, um mir Blowjobs zu geben. Mein Schwanz geht in Nadines Mund und jetzt in den von Angela. Meine HĂ€nde ruhen auf ihren bezaubernden, jungen, weichen Körpern. Wie schön sind ihre eingefallenen Wangen, wenn sie meinen Schwanz in den Mund nehmen Jetzt lecken sie meinen Schwanz mit ihren beiden Zungen gleichzeitig. ?MĂ€dchen, ich ejakuliere. Aaaahhh? Ich pumpe mein Sperma in Nadines Mund. Jetzt bekommt Angelas Mund den nĂ€chsten Pump. Ich pumpe weiter. explodiert im Inneren. Unglaubliches GlĂŒck Jetzt ist alles vorbei. Angela und Nadine kĂŒssen sich, wĂ€hrend mein Sperma noch in ihren MĂŒndern ist. Sie geben mein Sperma ein paar Mal hin und her und dann schaut mir Nadine in die Augen. Schwalben. Jetzt begegnet mir Angelas Blick. Er schluckt auch. Ich bekomme einen Kuss von Nadine und Angela. Sie kĂŒssen sich. Die beiden MĂ€dchen kuscheln jetzt neben mir. ?Ich liebe euch so sehr, Nadine und Angela Du hast meinen Tag gerettet? Ich liebe dich auch, Frank? Ich liebe dich auch, Frank? ?Ich liebe dich, Nadine? sagt Angela. ?Ich liebe dich auch, Angela? Nadine antwortet.
Copyright Norman Blaze 2022
Bitte lassen Sie mich wissen, ob Ihnen die Geschichte gefallen hat und Sie möchten, dass ich weitere Kapitel schreibe. Es wird mich motivieren 🙂

HinzufĂŒgt von:
Datum: Juli 31, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert