Sie Nimmt Mich Gerne Mit Auf Abenteuer đŸ§ĄđŸ–€ Unser NĂ€chster Halt Ist Der Öffentliche Park🌟

0 Aufrufe
0%


WĂ€hrend ich im Wohnzimmer meines Hauses saß und den zufĂ€lligen und irritierenden GerĂ€uschen der anderen Bewohner meines Hauses lauschte, ließ ich meine Gedanken durch die mutwilligen Katakomben meiner Gedanken wandern. Mein Name ist Alistair, Alistar Monty. Ich kann nicht sagen, dass ich eine schwierige Kindheit hatte, aber ich kann auch nicht sagen, dass es wirklich schön war. Ich bin jetzt 21 Jahre alt und lebe immer noch zu Hause bei meiner Großmutter, meiner Mutter und meinem autistischen Bruder. Abgesehen von der Tatsache, dass es ein religiöser Hotspot fĂŒr jeden Fanatiker im Umkreis von 30 Meilen von meinem Haus ist, hinterlĂ€sst dies an und fĂŒr sich einen sauren Geschmack in meinem Mund. Ich habe 6 Sorten mit breiten Schultern, was es schwierig macht, Hemden zu finden, die perfekt passen. Ich interessiere mich sehr fĂŒr KampfkĂŒnste, ich habe die Theorie vieler verschiedener KĂŒnste gelesen und verstanden. Aber genug von dem langweiligen Vanille-Zeug. Ich bin ein Master und relativ neu in der Master- und Slave-Praxis. Unnötig zu sagen, dass ich neu in dieser Idee oder diesem Fetisch bin. Beide haben mich fasziniert, seit ich neun Jahre alt war. Eine wichtige Sache ĂŒber mich aber. Meine KindergĂ€rtnerin war schrecklich und hat mir nie das Teilen beigebracht. Über deinen Körper, dein Talent, alles, was ein Sklave bieten kann. Ich schĂ€tze LoyalitĂ€t. Etwas, das kommt, nachdem ein fast Blutsbruder und umsichtiger Partner beschlossen hat, die Frau, die ich liebe, ĂŒber alles zu nehmen, was ich jemals geliebt habe. Und fick sein Gehirn hinter meinem RĂŒcken. Nach monatelanger Suche nach zwei Tagen (die Frauen stimmten zu und verschwanden zwei Tage spĂ€ter) nahm ich Kontakt mit einer alten Freundin auf. Wir unterhielten uns ein wenig, und dann fragte ich ihn: Willst du mein Sklave sein? Nun, er sagte ‚JA‘ sagte
Loretta, meine Sklavin, die ich Sprite nenne. UngefĂ€hr 5’4 groß, eine geschmeidige und schlanke Figur, eine schöne Tasse BrĂŒste, die schreien, gehĂ€nselt und gefoltert zu werden. Ein wunderschön geformter und geformter Arsch, ein Paar dĂŒnner Lippen, die Gott Jahre gebraucht haben muss (ohne sich ĂŒber Unschuldig lustig zu machen Leute) All das kommt mit einer dominierenden Haltung und einem Paar schöner Beine. Ist sie nicht sexy? Ich denke, dieser alte Bastard kann gehen und krĂ€chzen. Obwohl ich versuche, es ihm nicht zu zeigen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er meine kennt Ansichten ĂŒber ihn. Ich höre, er fliegt vom Lenker, laut, unausstehlich, gemein, kontrollierend und ein totaler Idiot. Was mir am meisten Angst macht, ist, dass er wie ich aussieht. All das beiseite, und jeder andere, der Ihre grundlegende EinfĂŒhrung ist zu meinem Innenleben. Mein Geist kehrt langsam in die RealitĂ€t zurĂŒck, wĂ€hrend meine Großmutter mir etwas ĂŒber ihr Dreisitzer-Sofa erzĂ€hlt. Die letzten Worte, die ich aufgenommen habe? Also nimm es und mach es fĂŒr zwei? Erst jetzt wird mir klar, in welches Chaos ich geraten bin, als ich meinen Körper auf Autopilot gestellt habe, und ich verfluche mich dafĂŒr, dass ich es innerhalb von 50 Fuß von meiner Familie getan habe. Seufzend nickte ich und lĂ€chelte, als es aus seinem Mund kam.
NatĂŒrlich Oma, fĂŒr wen hĂ€ltst du mich?
Zu wissen, dass es wahrscheinlich keinen schlechteren Job gibt, als einen eigenen Aufzug fĂŒr HĂ€ngebondage zu entwerfen. Aus meinem halb bewusstlosen Zustand hörte ich ein altes Quietschen, das eher wie ein sterbendes Horn klang als irgendein Ausdruck von Freude. Die einzige talentierte Person im Haus zu sein, gab mir lustige Aufgaben, vom Austauschen der Batterien der Fernbedienung bis hin zum Umbau eines Dreisitzer-Sofas in ein Zweisitzer-Sofa. Hurra fĂŒr mich, nicht wirklich. Zwischen der Einzige, die Geld nach Hause bringt, und dem Besuch von 5 College-Kursen. Ich hatte kaum Zeit zum Atmen, aber ich nahm mir immer Zeit dafĂŒr. FĂŒr meinen Sprite und meinen aktuellen Look war es fĂŒr mich an der Zeit, zu ihm zu gehen und ihm eine Lektion zu erteilen, auf die ich gewartet habe. Sprite hatte schon immer ein Interesse daran, ein Sklave zu sein. Wir haben es einmal versucht; ein wenig, als er jĂŒnger war, aber es funktionierte nicht ganz. Sieht so aus, als ob sie nicht sehr geneigt sind, dir zuzuhören, es sei denn, du hĂ€ngst einen 16-jĂ€hrigen Jungen an ein hölzernes X und schraubst ihre Gesichter zur Unterwerfung. Jetzt ist er Ă€lter und wir versuchen es erneut.
Das Auto ist immer das Schwierigste fĂŒr mich. Der pochende Patzer, der angespannte Magen, der sich ĂŒber den ganzen BĂŒrgersteig auszubreiten droht, die unangenehme Stille wĂ€hrend der Fahrt, dass ich nicht einmal weiß, wie ich das Radio einschalten, geschweige denn Radio hören soll. Endlich kam ich an dem Ort an, an dem wir uns entschieden hatten, uns zu treffen. Ich habe 6 Zimmer in einem Motel gebucht. Es ist nicht gerade edel oder großartig, aber da die HĂ€lfte des Shootings nach Hause geht, ist das alles, was ich mir fĂŒr 10 Dollar in Teilzeit leisten kann. Ich hatte mit dem Admin ein Passwort festgelegt, damit Sprite einen SchlĂŒssel bekommen konnte. Er muss im Zimmer auf mich gewartet haben. Sie haben immer eine Art Überraschung fĂŒr mich geplant. Ich liebe es. Bei unserem ersten Date fand ich sie mir gegenĂŒber nackt auf dem Bett liegend. Ihre Augen schreien lautlos ?RAPE ME MASTER, mach MICH zu deinem Bitch-Sklaven? und das habe ich gerade gemacht. Und das ist fĂŒr eine Jungfrau zu dieser Zeit völlig ausreichend. Bis heute leuchteten seine Augen mit der gleichen Ehrfurcht und Leidenschaft wie beim ersten Mal. Ich glaube, das hat mich am meisten an ihm begeistert. Ich parke meine 1990er Carola, steige aus dem Vordersitz und strecke mich ein wenig. Mein ĂŒblicher Blick von ‚Wie hat es da reingepasst?‘ Ich ignorierte sie, ging zum Admin-Fenster und gab dem trockenen und dĂŒsteren Aufseher das Passwort. Mir wurde mein SchlĂŒssel ĂŒberreicht. Zimmer 206 obere Eckeinheit. Nach dem ersten Mal habe ich gelernt, die Anzahl der Menschen um uns herum zu begrenzen. Der schlaue Blick des Angestellten machte Alfred (seinen Mitbewohner) zu seinem ‚FUCK ME MASTER‘ Zum ersten Mal wurde uns klar, dass wir GlĂŒck hatten, sie nicht schreien zu hören.
Langsam stecke ich den SchlĂŒssel in das Loch. Indem Sie bei dieser einfachen und alltĂ€glichen Übung auf die Voraussicht dessen achten, was passieren wird. Öffnen Sie die SperrholztĂŒr, indem Sie sie vorsichtig aufschĂŒtteln. Wenn man beobachtete, wie sich die Kante auf ihrem vorgegebenen Bogen fortbewegte, enthĂŒllte sie mit jedem Zentimeter, den sie zurĂŒcklegte, mehr von dem GelĂ€nde jenseits ihres quadratischen Bogens. Dort, mitten im Raum, kniete meine TrophĂ€e. Es ist etwas, wovon ich jede Nacht trĂ€ume. Es war allerdings eine Premiere. Keine Überraschungen, er hatte immer eine Überraschung fĂŒr mich, es muss so schwer sein, heute von Alfred wegzugehen. Ich war ein wenig empört ĂŒber die Vorstellung, dass er und seine Familie ihn wie einen Falken beobachteten, einen psychopathischen Serienmörder, der darauf wartete, seine Einrichtungen zu verlieren und eine Wut auszulösen. Das war nicht der Sprite, den ich kannte, und das ist er auch nicht. Die fĂŒrsorgliche, liebevolle, fĂŒrsorgliche und freundliche Seite, die nur wenige Menschen sehen. Ich verdrĂ€ngte meine GefĂŒhle fĂŒr Alfey aus meinem Kopf und ging zu dem Sprite, damit sie meine sĂŒĂŸe Leckerei vor mir verzogen. Lassen Sie die LichttĂŒr mit einer sanften Brise schließen.
Sprite kniete vor mir und setzte sich auf seine Fersen. Seine Knie sind ungefĂ€hr zwei Fuß auseinander, um seine gut aussehende rasierte Fotze nicht zu behindern. Seine Arme sind hinter seinem RĂŒcken verschrĂ€nkt und berĂŒhren seine Ellbogen, um seine Brust und seinen Oberkörper zu betonen. Ihr wunderschöner rosa Nippel in NickelgrĂ¶ĂŸe stand aufrecht und fest und zeigte, dass ihr Verstand am Werk war und Szenarien durchspielte, was heute passieren wĂŒrde. Zusammen mit harten Nippeln kam immer eine durchnĂ€sste Muschi. Ich glitt halb um ihn herum, als wĂ€re er eine Löwin, die ich auf einer Safari gefangen hatte. Es war mein Sprite, mein wendiger Steinbruch, und ich hatte vor, den grĂ¶ĂŸten Spaß damit zu haben.
Ich hockte mich schweigend hinter ihn und flĂŒsterte leise mit meiner tiefen Stimme.
Ich vermisse dich Sprite. kĂŒsse dein Ohr sanft
Ich habe dich zu meinem Herrn vermisst? Er tat sein Bestes, um sein Zittern zu unterdrĂŒcken.
Ich konnte sagen, dass er zwischen seinen Beinen schmerzte und dass er Erleichterung brauchte. Das war etwas, was ich geplant hatte, ihm nach viel HĂ€nseleien und Training zu geben. Ich stand auf und ging nach vorne. UnwillkĂŒrlich verließ er seinen Standort und wusste genau, was ich wollte. Er knöpfte meinen GĂŒrtel und Knopf auf, öffnete dann meine Hose und ließ sie auf den Boden fallen. Ich atmete erleichtert auf, als meine Steifheit keinen Druck mehr auf die harte Innenseite des Reißverschlusses ausĂŒbte. Trotz meiner Boxer-Einweisung stach der Reißverschluss und kratzte meinen Schwanz in den Kopf. Sprite zog sanft meine UnterwĂ€sche herunter und ließ sie auf meine Hose fallen. Meine pochende MĂ€nnlichkeit war ihm nun völlig ausgesetzt. UnfĂ€hig, ihren Befriedigungszauber zurĂŒckzuhalten, streckte sie sanft die Hand aus. Ich ermutigte ihn, auf eigene Faust zu handeln, solange er nicht bestraft wurde oder gegen die Regeln verstieß. Seine weichen HĂ€nde strichen sanft ĂŒber meine Unterseite und meine Eier. Lust kocht hinter deinen Augen. Ich konnte sehen, dass er wollte, dass ich in jedes Loch kam, das ich wollte. Der Look, den ich absolut liebe. Sprite packte meinen Schaft und fing an, meinen Schwanz zu streicheln. Er wusste, dass ich seit ein paar Tagen Geld gespart hatte. Ich bin mir nicht sicher, aber ich bin mir fast sicher, dass er gerne auf mich kommt. Eine sehr gute Eigenschaft fĂŒr einen Sklaven in meinem Buch. Er rieb seine Finger sanft von der Basis bis zum Kopf. Am Ende schĂŒttelte er leicht sein Handgelenk, was mich jedes Mal ein wenig zucken ließ. Mit einer Hand bearbeitete er meinen Schaft, die andere verschwendete keine Zeit damit, seinen eigenen Saft an seinen Fingerspitzen zu sammeln. Ich sah das und hob eine Augenbraue. Sprite wurde angewiesen, sich nicht zu entladen, bis ich zugestimmt habe. Es war schwierig fĂŒr sie gewesen, da Alfey es genauso liebte, sie zu ficken wie ich. Sprite lĂ€chelt verschmitzt, als er seine triefenden Finger nimmt und die SĂ€fte auf meine Eier auftrĂ€gt. Ich spĂŒre, wie ich mich leicht lockere gegen das glitschige GefĂŒhl seiner Hand, die meinen Beutel streichelt. Ich schaue ihn an und sehe seine Leidenschaft, als er auf die LĂ€nge meines Schwanzes schaut. Sprite hatte das VergnĂŒgen eines Mannes noch nie als angenehm empfunden. Etwas, das ich Ă€ndern möchte. Ich sah, wie er versuchte, den Mut aufzubringen, mich in seinen Mund zu stecken. Er hat Angst, er könnte alles ruinieren. Ich streichelte ihr Haar. Es ist etwas, was ich eher als Zusicherung denn als Befehl tue. Sprite lĂ€chelte mich an und wechselte den Besitzer. Die trocknenden SĂ€fte erzeugten eine ziemlich perverse, klebrige Textur, die mein pochendes Verlangen noch mehr erregte. Abgesehen davon, dass ich in den letzten Tagen nicht freigelassen wurde und ihn bei jeder Gelegenheit verspottete, machte es mich sehr sensibel fĂŒr seine fachmĂ€nnische Technik. Nervös schaffte ich es, meine unvermeidliche Explosion nur noch um ein paar SchlĂ€ge zu verlĂ€ngern. Es gab keine Möglichkeit, mich unter seinen meisterhaften HĂ€nden zu halten. Sprite hasste andere Dinge als Wasser in seinem Gesicht, also war er schnell erschĂŒttert. Erschreckt mich mit plötzlicher Wucht.
Jetzt, wo Sprite mit meinem dicken Sperma bedeckt ist, stöhnte er, weil er wusste, dass er geil und bestraft war, seit die Nachricht bekannt wurde. Ich grinste, als er mich ansah.
?öffne deinen Mund Sprite?
Er zögerte einen Moment und streckte ihm die Zunge heraus. Ein Teil des Trainings heute war wirklich eher ein psychologisches Training. VergnĂŒgen/gut mit Ejakulation assoziieren. So gut schmeckt Sperma. Ohne zu viel Fasten zu riskieren, wischte ich eine kleine Menge von ihrer linken Brustwarze ab, als sie zu Boden zu fallen drohte. Die DemĂŒtigung, mein Sperma vom Boden / den Laken zu lecken, mĂŒsste nach dem Verlangen nach diesem Geschmack kommen. Er drĂŒckte das Sperma sanft auf die Mitte seiner Zunge. Es ist ein guter Anfang, da er mental weiß, dass es da ist, aber das Wunder der Sprache ist, dass es in verschiedene Abschnitte unterteilt ist, von denen jeder speziell einer einzelnen Empfindung zugeordnet ist. SĂŒĂŸ, bitter, salzig, umame (salzig/erdig) und sauer. 80 % der Zunge sind dem Salz gewidmet. Die Mitte der Zunge wird jedoch kaum fĂŒr einen bestimmten Geschmack verwendet.
?Halt deinen Mund Sprite? ich bestellte
Dabei blickte er nach unten. Ich konnte sehen, was er dachte, was er von dem halten wĂŒrde, was ich ihm in den Mund steckte. Ich lĂ€chelte in mich hinein, als er von mir wegsah. Es funktionierte. Ich runzelte die Stirn, als sein Blick sich mir zuwandte. Ich sah ihm in die Augen und sah, wonach ich suchte. Der einzige Schimmer von das ist nicht schlecht brachte ihn zu einem LĂ€cheln, um es zu verstĂ€rken, obwohl ich einige Luftballons sah.
?stehen und sich ĂŒber den Sklaven beugen? Er tat es und erkannte, dass er immer noch im GefĂ€ngnis war.
Meine Augen wanderten zu ihrer verdrehten Gestalt. Die schönen Kurven, die ihr Arsch auf jeder Wange machte, flossen in ihre wunderschönen Schenkel. Da war es. Er hatte meine Überraschung nicht vergessen.
Fortgesetzt werden

HinzufĂŒgt von:
Datum: Oktober 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert