Tolles Weißes Mädchen Mit Arsch

0 Aufrufe
0%


Dies ist das fünfte Kapitel. Wie ich am Ende des letzten Kapitels erwähnt habe, werden wir bald von Rachel herausgefunden. Der Weg zum Sex-Teil ist etwas lang, aber wenn Sie die letzten vier Kapitel gelesen haben, wissen Sie, dass ich langatmig bin und mir gerne Zeit lasse. Wenn Sie das Intro überspringen möchten, fahren Sie mit dem zweiten Teil fort.
Der Donnerstag verging ohne Zwischenfälle, obwohl mir auffiel, dass Rachel den ganzen Tag über etwas daneben lag. Er beteiligte sich an den Gesprächen und sah aus, als wäre er den ganzen Tag woanders gewesen. Die Schuldgefühle, die ich wegen meiner Tat letzte Woche empfand, ließen mich denken, dass er etwas gewusst haben musste, aber er sagte nichts Ungewöhnliches. Der Freitag war jedoch anders. Nach der Arbeit kam ich nach Hause und sah ein leeres Haus vor (ein Teil von mir hatte gehofft, ich würde eine Wiederholung des Freitagsauftritts der letzten Woche bekommen), und dieses Mal war es wirklich leer. Amy muss gerade im Chor üben, und Rachel war noch nicht von der Arbeit nach Hause gekommen. Ich brach auf dem Sofa zusammen und beschloss, mir die Zeit vor dem Fernseher zu vertreiben, bis jemand nach Hause kam.
Rachel kam zuerst nach Hause und ging durch die Garage. Er kam ins Wohnzimmer, sagte Hallo und bückte sich, um mich zu küssen. Er saß neben mir auf der Couch, rollte sich zusammen und drückte seinen geschmeidigen Körper an meinen. Verdammt, ich habe den Überblick verloren, wie sexy diese Frau ist. Letzte Woche hatte ich meine Gedanken (und Hände) nicht von ihrer Tochter lassen können, und das hatte mich zu müde gemacht, um alles, was sie zu bieten hatte, wirklich wertzuschätzen. Ich nahm mir im Kopf vor, ihn für meine nächste Chance gut und hart zu ficken. Er neigte seinen Kopf nach hinten, um zu zeigen, dass er einen Kuss wollte, und ich beugte mich vor und drückte meine Lippen auf seinen weichen, warmen Mund. Und dann musste ich eine Dose Würmer öffnen.
Ich bin froh, dass du wieder da bist. Du warst letzte Nacht so still, dass ich dachte, du wärst sauer auf mich oder so? Ich sagte. Es kam aus meinem Mund, ohne überhaupt darüber nachzudenken, was ich sagte, und vergaß die Grundregel männlicher Dominanz … frage niemals eine Frau, was los ist.
?Nein überhaupt nicht. Es ist nur … das könnte für Sie unangenehm sein, weil ich weiß, dass Sie sie für ein kleines Mädchen halten. Die Sache ist, als ich gestern Morgen aufwachte, fand ich ein zerrissenes Amy-Höschen auf dem Boden neben meinem Nachttisch liegen. Und ich meine zerrissen Beide Seitengurte waren gerissen, als wären sie zerrissen. Sagte er mit einem seltsamen Gesichtsausdruck. Ich schwieg und weigerte mich, noch mehr hinzuzufügen, sodass es weitergehen konnte.
Ich meine, ich wusste immer, dass sie eines Tages sexuell aktiv sein würde, aber für mich sieht sie immer noch jung aus. Allerdings verlor ich mit sechzehn Jahren meine Jungfräulichkeit und wurde mit neunzehn von ihr schwanger. Ich schätze, er ist nicht weit von mir entfernt, er hat in einem Monat Geburtstag? Ich war immer noch still, ließ ihn einfach reden und wollte sehen, wohin er ging.
Es sah einfach so … seltsam aus. Versteh mich nicht falsch, du weißt, was ich mag, ich habe nicht viel Verbotenes. Zuerst fand ich es irritierend, daran zu denken, dass sie im Bett ihrer Mutter Sex hatte, besonders als sie mein verrücktes Höschen auszog und mich fickte? Sex. Aber je mehr ich darüber nachdachte, desto besser fühlte ich mich. Ich muss bedenken, dass sie kein kleines Mädchen mehr ist, auch wenn sie mir manchmal so vorkommt. Mir ist aufgefallen, dass du etwas sexy gekleidet bist. Ich erinnere mich an die Aufregung, als ich dachte, ich könnte Männer mit meiner Kleidung anmachen, es war so heiß.
Ja, sie ist ein wunderschönes Mädchen. Ich habe angeboten. Ich hatte Angst, das Falsche zu sagen. Ich hatte gehofft, hier unbeschadet herauszukommen.
Aber warum unser Bett? Ich bin mir sicher, dass es dich nicht so sehr stören wird wie mich. Schließlich ist sie nicht deine Tochter. Hast du Männer in der Nähe gesehen, bevor ich nach Hause kam? Normalerweise bist du vor mir zu Hause und ich habe ihn mit niemandem gesehen. Er fragte sich.
Nein, er kommt normalerweise alleine nach Hause und geht direkt in sein Zimmer. Ich sagte. Ich habe den Teil übersprungen, in dem es darum ging, ihm normalerweise dorthin zu folgen.
Vielleicht werde ich irgendwann mit ihm darüber reden. Wie bringt man so etwas überhaupt zur Sprache? Er fragte mich. Ich bin sicher, er dachte nur laut nach und stand auf, als er das sagte. Er ging zur Treppe und ich-
Ich weiß nicht, vielleicht ist es besser, einfach alles zu ignorieren, verstehst du? Wahrscheinlich ist es Ihnen zu peinlich, die Wahrheit zu sagen? Sagte ich und hoffte, dass du auf meinen Rat hörst.
?Vielleicht. Vielleicht sollte ich es einfach in Ruhe lassen. Er hat offensichtlich ein geheimes Leben, das er nicht mit mir teilen möchte. Ich schätze, du hast recht, ich bezweifle, dass du mir etwas sagen würdest, wenn ich danach fragen würde. sagte sie, als sie die Treppe hinaufging, um sich umzuziehen.
Er war eine ganze Weile oben, lange genug, damit Amy nach Hause kam, während er noch oben war. Als er nach Hause kam, winkte ich ihn hektisch zu mir. An meinem Gesichtsausdruck erkannte er, dass ich ihn nicht zum Handeln aufforderte, sondern dass etwas nicht stimmte. Ich erzählte ihr mit leiser Stimme, dass ihre Mutter das Höschen neben ihrem Bett gefunden hatte und wusste, dass sie Sex hatte, aber nicht mit wem. Er hatte große Angst und fragte mich, was ich tun sollte. Ich sagte ihm, er solle einen kühlen Kopf bewahren, vielleicht würde er wegfliegen.
Sonst passierte in dieser Nacht nichts. Wir aßen zu Abend und versuchten, auf der Couch wach zu bleiben, aber da ich früh morgens aufstand, war ich mit dem Schlafen an der Reihe. Rachel weckte mich und sagte, ich solle ins Bett gehen, ich schnarche und müsse unbedingt schlafen. Ich mühte mich die Treppe hinauf, meine Gespräche mit Rachel und Amy heute Nachmittag waren das Letzte, woran ich dachte.
Ich wachte auf, als Rachel mich schüttelte. Ich sah sie an und sie weinte. Verdammt, das kann nicht gut sein.
Es liegt nicht in meiner Hand. Ich fragte Amy nach ihrer Unterwäsche und wir kamen ins Gespräch. Endlich hat er mir alles erzählt….Ist es wahr, Mark? Hast du mein Mädchen gefickt? fragte er unter Tränen. Was kann ich sagen? Ich saß einfach da mit einem schuldbewussten Gesichtsausdruck. Mein erster Gedanke war, Amy die Schuld zu geben, aber das war Blödsinn und ich wusste es und sie würde es verstehen. Ich schaute nach unten und sagte etwa eine Minute lang nichts.
?Gib mir eine Antwort.? genannt. Mit einem Funken Hoffnung wurde mir klar, dass er nicht so wütend zu sein schien, wie ich dachte.
?Ja.? Alles, was ich sagen konnte, war eine tiefe Furcht in meinem Magen.
Ich werde nicht die Polizei rufen. Ich glaube, ich möchte, dass du jetzt gehst. Ich rufe dich an, wenn ich weiß, was ich tun soll. Zumindest wurde ich noch nicht verhaftet, das war doch gut, oder?
Wortlos stand ich auf, ging nach unten und sah Amy auf der Couch. Er sah mich mit solch einer Traurigkeit in seinen Augen an. Als ich meine Hand auf die Türklinke legte, kamen die Worte Es tut mir leid aus seinem Mund. ?Es ist nicht wichtig.? Das war alles, was ich ihm gesagt habe, und dann bin ich gegangen. Es war 3:30 Uhr am Samstagmorgen und ich wusste nirgendwo hin. Ich ging in ein Hotel und hatte nichts als Kleidung am Leib. Die nächsten drei Stunden lag ich auf dem harten Bett und starrte an die Decke, unfähig zu schlafen. Ich verbrachte den ganzen Sonntag damit, mir über die Schulter zu schauen und zu denken, ich würde die Polizei sehen oder so etwas. Mein Telefon zwitscherte mit einer SMS:
KOMM NACH HAUSE. WIR MÜSSEN REDEN
—KAPITEL ZWEI—
Wir müssen reden. Das war alles, was er zu mir sagen würde, bis ich dort ankam. Da ich nicht wusste, worauf ich mich einließ, aber keine andere Wahl hatte, machte ich mich auf den Heimweg. Als ich nach Hause kam, waren sie nirgends zu finden. ?Hallo?? Ich sagte, noch ängstlicher, dass ich mich einer Operation unterziehen würde.
?Wir sind oben? Ich hörte, wie Rachel mich rief. Ich ging langsam die Treppe hinauf und in mein Zimmer. Rachel und Amy saßen auf der Bettkante.
Amy und ich haben gestern Abend fast die ganze Nacht und heute fast den ganzen Tag geredet. Er erzählte mir, dass er dir seine Jungfräulichkeit geschenkt hat und dass du freundlich und großzügig zu ihm gewesen bist. Ich wollte wütend auf dich sein, ich wollte dich verhaften lassen, aber ich muss zugeben, es hat mich angemacht. Der Gedanke an dich und ihn hier im Bett und anscheinend überall in unserem Haus hat mich ein wenig aufgeregt, auch wenn ich es nur ungern zugeben muss. Deshalb haben wir einen Vorschlag für Sie: Ihr könnt Sex haben, wann immer ihr wollt, solange ich meinen gerechten Anteil bekomme? Danach schwieg er, schaute mich nur an und mir wurde klar, dass er auf eine Antwort von mir wartete.
?OK. Sicherlich. Bist du nicht wirklich wütend?? Immer noch unsicher, ob das keine Falle war, fragte ich ihn.
Das war ich zunächst. Aber dann wurde mir klar, dass ich froh bin, wenn sie Sex mit irgendeinem Mann hat, dass der Mann ein anständiger Mann ist, der sie richtig behandelt und ihr gibt, was sie braucht. Apropos: Ich denke, du solltest ihm jetzt geben, was er braucht. Ich würde gerne zusehen, wie es passiert, wenn das in Ordnung ist. genannt.
OK? Während er zusah, wollte er, dass ich seine fünfzehnjährige Tochter ficke, und fragte mich um Erlaubnis? Ich glaube, ich schaffe das Endlich sah ich Amy an und sah diesen Ausdruck in ihren Augen. Den Blick wollte er glätten. Ich sah Rachel an und sie lächelte mich an, als wollte sie mich provozieren.
Ich habe ihm alles erzählt, Mark. Alles.? genannt. Es ist okay, es ist wirklich okay. Komm jetzt her.? Ich ging zu ihm und stellte mich direkt vor ihn. Er öffnete den Reißverschluss meiner Hose und ließ sie und meine Unterwäsche auf den Boden fallen. Ich zog meine zerknitterte Hose aus, zog mein Hemd über meinen Kopf und stand nackt vor ihm. Er bückte sich und leckte meinen Schwanz auf der einen Seite und auf der anderen Seite, er ergriff sanft meine Eier. Ich starrte Rachel immer wieder an, ich konnte nicht glauben, dass sie darin wirklich gut war, und ich hätte schwören können, dass ihre Augen voller Lust waren, als sie zusah, wie ihre Tochter mir einen bläst. Er atmete sehr langsam und tief, seine Augen folgten sorgfältig jeder Bewegung von Amy.
Warum legst du dich nicht hin, Mark? Er sagte mir. Es war seltsam, plötzlich derjenige zu sein, der den Weg erklärte, aber ich hatte nicht das Gefühl, eine Wahl zu haben. Es machte mir auch nichts aus, mich zum Entspannen hinzulegen. Als ich flach lag, ließ Amy ihren kleinen Körper auf meinen gleiten und Rachel kam ans Kopfende des Bettes und beobachtete mich, wie ich es genoss, einen geblasen zu bekommen.
?Wie geht es ihm? Ist er ok?? Er fragte mit echtem Interesse. Ich wusste nicht, was ich antworten sollte. Ich liebe diese beiden Frauen. Wie reagiert man darauf, ohne einen von ihnen zu beleidigen? Die Wahrheit ist, dass Amy großartig darin war, Schwänze zu lutschen. Er schien sofort zu wissen, was ich wollte. Auch er schluckte meine Ladung voller Anerkennung und bedankte sich dafür Was sagen Sie in dieser Situation?
Sie hat das Talent ihrer Mutter. Ist er natürlich? Sagte ich und hoffte, dass sie es beide als Kompliment auffassen würden.
Rachel bückte sich und küsste mich auf die Lippen. Ich war erstaunt über das Gefühl eines deutlichen Lippenpaares in meinem Schwanz, als ich spürte, wie seine Zunge zwischen meine Zähne glitt. Amy saugte an einem Ball, dann am anderen, während sie mit ihrer geschmeidigen Hand über den Schaft streichelte. Ich fing an, ernsthaften Sex mit Rachel zu haben, packte sie am Hals und zog sie zu mir. Ich ließ meine Hand nach unten gleiten, um sein Hemd hoch und runter zu ziehen.
Nicht so schnell da drin, Bub? genannt. Ich dachte, das wäre der Punkt, an dem ich entweder aufwachen oder verhaftet werden würde. Es war nicht beides. Meinst du nicht, dass du das Mädchen dir vor mir nackt einen blasen lassen solltest? Er macht die ganze Arbeit.
Eine solche Logik lässt sich nicht bestreiten. Ich zog Amy zu mir und küsste sie für einen Moment, bevor ich mich hinsetzte, ihren engen kleinen Arsch gegen meinen harten Schwanz drückte, während sie ihr Hemd über ihren Kopf streifte. Dann bückte er sich und küsste mich erneut, und ich spürte, wie seine harten kleinen Brustwarzen gegen meine Brust drückten, als ich begann, an seiner kleinen, dünnen Pyjamahose zu ziehen. Es war unmöglich, sie vollständig zu entfernen, während er auf mir war, also drehte ich ihn auf den Rücken und wischte den Rest des Weges auf und ab. Jetzt lag sie nur noch im Höschen auf dem Bett und ich war nackt. Ich schaute auf und sah, wie Rachel Amys Körper direkt ansah, als Amy mit dem Gesicht nach unten auf dem Bett lag. Wieder einmal bemerkte ich voller Freude, dass in seinen Augen deutlich Lust zu sehen war. Ein Teil von mir wollte die ganze Idee ablehnen, es war seine Tochter und so. Ein anderer, viel größerer Teil von mir wollte sehen, wie weit wir damit kommen könnten.
Rachel, du siehst im Moment ein wenig overdressed aus, findest du nicht? Es war ein Glücksspiel. Es war eine andere Sache zu glauben, er könnte seiner Tochter beim Ficken zusehen. Es war ein ganz anderes Spiel, zu glauben, dass man daran teilnehmen möchte. Rachel ist ein ziemlich seltsames Mädchen, wenn sie erregt ist, und ich habe nur sehr wenige Dinge, die verboten sind, aber das hier war ein absolutes Highlight. Ich muss zugeben, dass mir die Idee zunächst etwas seltsam vorkam, aber ich begann richtig erregt zu werden, als ich die schöne Amy nackt vor mir auf meinem Bett liegen sah, mit Rachels lustvollen Augen direkt hinter ihr.
Rachel sah mich zögernd an, aber dann blickte Amy auf und sah ihre Mutter hinter sich an.
Komm schon, Rachel. Zieh Dich aus. sagte Amy. Ich konnte dieses Mädchen nicht glauben Es gab einfach keine Grenzen. Ich habe ihn durch jedes Loch gefickt und er kam immer wieder zurück, um mehr zu verlangen. Jetzt provozierte er seine eigene Mutter dazu, sich auszuziehen und einen Dreier zu haben. ich kann mich verlieben
Rachel?? Überrascht, dass Amy ihren Namen anstelle von Mom verwendet hatte, antwortete Rachel. Sogar ich fand Rachel etwas albern und keusch. Angesichts der Situation denke ich, dass Mutter nicht in Frage kommt. Er dachte eine Sekunde nach und stimmte mir dann offenbar zu. Ich schätze, ‚Rachel‘ geht es gut, wenn man von unserem Standort ausgeht?
Allerdings zog Rachel ihr enges Hemd aus ihrem sexy Körper. Er saß einfach in seiner Trainingshose da und starrte mich an, lehnte sich an die Kopfstütze und rutschte dann nach unten, sodass er neben mir lag. Ich bückte mich und zog ihm die Hose aus und genoss die Tatsache, dass er sein Höschen nicht trug. Haben Sie für heute Abend etwas im Kopf? Die einzige Person, die jetzt etwas trug, war Amy in ihrem winzigen Höschen. Ich warf einen letzten Blick auf Rachel und sie lächelte mich an, ein Blick, der mehr als tausend Worte sagte, ohne etwas zu sagen. Er gab mir noch einmal die Erlaubnis. Ich drehte mich um und rutschte an Amys winzigem Oberkörper hinunter, wobei ich mir die Zeit nahm, an dem süßen kleinen Bauchnabel zu knabbern, der ein wenig herausragte. Er lachte darüber. Ich zog ihr Höschen Zentimeter für Zentimeter aus, küsste ihre Haut noch einmal und enthüllte jedes Mal ein wenig. Um sie für mich zu öffnen, spreizte ich ihre Beine ein wenig, streckte meine Zunge und drückte fest gegen ihren Mund, zog sie auseinander, während ich sie langsam nach oben leckte. Ich wurde mit seinem kleinen Bellen/Stöhnen verwöhnt, als ich noch einmal seine Klitoris berührte. Ich spürte, wie Hände an meinem Rücken auf und ab glitten, und während ich an Amy arbeitete, bemerkte ich, wie Rachel sich hinter mir neu positionierte. Ich lag auf der Bettkante, kniete und aß Amy, und Rachel schob ihre Hand unter mich, um meinen Schwanz zu ergreifen, und dann spürte ich, wie die ganze Länge in ihrer Kehle versank. Er setzte sich, mein Schwanz glitt unter mich, um zu arbeiten. Das Gefühl war großartig, Amys süße Muschi in meinem Mund, Rachels Mund in meinem Schwanz. Ich wünschte, es gäbe einen Weg, Rachel zu bekommen, aber ich bin nur ein Mann. Er würde warten müssen, bis er an die Reihe kam.
Wir blieben eine Weile in dieser Position und dann beschlossen wir alle, dass wir uns ändern mussten. Die Mädchen entschieden, was als nächstes passieren würde, ich war nur eine willige Teilnehmerin. Rachel legte mich auf den Rücken, meinen Kopf auf ein Kissen. Als ich mich wohl fühlte, kam Amy zu mir und fing an, mich zu küssen, während Rachel herüberkam, sich auf meinen Schwanz setzte und sie bis zum Griff vergrub. Ohne dass es mir gesagt wurde, stand Amy auf und setzte sich auf meinen Nacken, schwang ein Bein über meinen Kopf und rutschte dann so weit nach vorne, dass ich sie essen konnte, während sie ihre Mutter fickte. Ich starrte auf Amys perfekte Brüste und sah, wie Rachels Hände von hinten kamen und an ihren Seiten hochglitten, um Amys geschwollene Brustwarzen sanft zu drücken. Amy schrie auf, weil sie das Gefühl hatte, auf zwei Arten bearbeitet zu werden, und drückte ihre Fotze an mein Gesicht. Ich konnte nicht genug von diesem Mädchen bekommen, also habe ich jede Minute davon genossen und gehofft, dass es niemals enden würde.
Ich komme gleich, Mark? Sagte Amy, als sie mir ihren kleinen Körper ins Gesicht schlug.
?Warte auf mich, Schatz? sagte Rachel nach ihm. Ich fühlte, wie Amy ihre Hand gegen ihre Klitoris schlug, um mit ihrem Rhythmus Schritt zu halten.
Wirst du in mir abspritzen, Baby? «, fragte Rachel schwer atmend. Ich tat alles, was ich konnte, um mich fernzuhalten, wollte nicht zu früh ejakulieren, aber ich war kurz davor zu explodieren, also gab ich ein gedämpftes Grunzen von mir, um sie wissen zu lassen, dass ich bereit war zu gehen. Ich legte eine Hand auf Amys linke Brustwarze, verschränkte meine Finger mit denen von Rachel und fuhr mit meiner rechten Hand hinter Amy, um Rachels Klitoris zu kneifen. Ich habe die Herde auf beide gerichtet und beide haben gleichzeitig geschossen. Eine Flut von Saft traf meinen Mund, als Amy ihren Orgasmus erschütterte, während Rachel gleichzeitig schrie, als sie ihren Orgasmus erreichte. Die unterschiedlichen, aber ähnlichen Stimmen dieser beiden wunderschönen Frauen, die gleichzeitig auf mich wichsen, waren zu viel für mich. Ich schüttete einen Schwall Sperma in Rachel hinein und schrie Amy an, sie solle nicht in Ohnmacht fallen. Ich war der glücklichste Mann der Welt.
Nachdem Amy immer noch auf meinem Gesicht war und Rachel an meinem Schwanz den Atem anhielt, lehnte sich Amy zurück und drehte ihren Kopf, um Rachel hart auf den Mund zu küssen. Ich lag da und schaute zu. Ich leckte immer noch sanft Amys Lippen und starrte auf ihren fantastisch gebräunten Bauch, um zu sehen, wie sie meine Freundin küsste, während sie weiter auf meinem weicher werdenden Schwanz ritt. Dies dauerte ein paar Minuten, dann beschlossen sie, eine bessere Position einzunehmen, ohne noch einmal ein Wort zu sagen. Amy glitt über meine Brust, als Rachel sich von meinem vorübergehend schlaffen Organ erhob. Um etwas Platz im Bett zu schaffen, rutschte ich an ihre Seite und sah zu, wie sie sich beide in eine Liegeposition setzten; neben mir, Amy in der Mitte und Rachel auf der anderen Seite des Bettes.
Rachel legte ihren Kopf auf Amys Brust und sah mich an, während sie die für sie neuen Kurven ihrer Tochter erkundete. Amy lehnte sich zurück und schloss die Augen. Ihr Lächeln wurde breiter, als Rachel ihre Hand eine nach der anderen über ihre Brustwarzen gleiten ließ. Er machte träge Kreise um sie herum und begann dann langsam abzusteigen und abzusteigen. Er bückte sich und gab Amy kleine Küsse auf Hals und Brust, senkte schließlich seinen Kopf, um eine Brustwarze in seinen Mund zu stecken, und seine wandernde Hand fand die nassen Schamlippen ihrer Tochter. Ich sah mit etwas Neid zu, wie er seinen Finger in Amy schob. Ich weiß, wie fest diese kleine Muschi einen Gegenstand umklammern kann, und ein Teil von mir wünschte, ich wäre derjenige, der sie fingerte. Ich konnte nicht genug von ihm bekommen. Obwohl ich den Bann dessen, was sich vor meinen Augen abspielte, nicht brechen wollte, tat ich nichts anderes, als zuzusehen, wie mein Gerät wieder zu steigen begann.
Amy seufzte leise, als Rachel einen weiteren Finger hinzufügte und Amys Kitzler sanft mit ihrem Daumen streichelte. Amy ließ eine Hand gleiten und ergriff leicht meinen mit Sperma glitschigen Schwanz, während ihre Mutter sanft ihren Finger streichelte, während sie sie fickte. Rachel hat mich dann umgehauen. Er bückte sich und fuhr mit seiner Zunge über Amys Öffnung. Aus irgendeinem Grund war das für mich viel heißer als alles andere bis jetzt. Es war so seltsam, dass ich nicht glauben konnte, dass ich es sah. Rachel aß Amy einige Augenblicke lang, bevor Amy sich hinsetzte, um ihr zuzusehen.
?Hat es Ihnen gefallen? Ich habe noch nie eine Muschi gegessen. Amy sagte es ganz offen. Rachel reagierte, indem sie ihr Gesicht in Amys Fotze drückte und wütend auf ihre Klitoris schlug, während sie mit ihrer spielte. Amy streckte die Hand aus und zog Rachel sanft hoch, um sie erneut zu küssen, dann landete Rachel schnell auf dem Rücken in der neunundsechzigsten Position. Ich lag da und streichelte meinen jetzt harten Schwanz und sah zu, wie Amy nach und nach mein Ejakulat aus Rachels Fotze reinigte, während die beiden sich gegenseitig mit ihren Mündern fickten. Auch wenn es ein wunderschöner Anblick ist, konnte ich nicht anders, als in das Geschehen einzutauchen. Ich ging hinter Amy auf die Knie und schob meinen Schwanz langsam in ihre enge Muschi. Ich konnte fühlen, wie meine Eier über Rachels Gesicht glitten, und ich hörte sie vor Vergnügen stöhnen, als sie ihren Kopf ein wenig zurückzog, um meine Eier zu lecken. Obwohl es das zweite Mal in fünfzehn Minuten war, war ich bereit, erneut zu ejakulieren. Der Gedanke, dass beide mein Sperma vom anderen fressen würden, war für mich zu viel für mich. Wortlos machte ich eine letzte Bewegung, grunzte wie ein wildes Tier und warf ein Seil nach dem anderen auf Amys Fotze, wobei das letzte Seil auf Rachels Gesicht tropfte. Wieder wortlos lehnte ich mich zurück und sah zu, wie sie weitermachten. Ich beobachtete sie die nächsten fünfzehn Minuten, bis ihr Atem schneller wurde und sie hektisch mit ihren Händen über die Körper des anderen fuhren. Rachel griff nach unten und zog Amys Arsch nach unten, rammte sich selbst die Fotze ins Gesicht, hob ihren Rücken und drückte ihren Schritt in das Gesicht ihrer Tochter. Amy ging zuerst. Sie warf ihren Kopf zurück und schrie und drückte ihren Schritt noch fester gegen das Gesicht ihrer Mutter. Rachel war als nächstes dran, Amy berührte sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal. Es muss der Nervenkitzel gewesen sein, einen unglaublichen Orgasmus bei Amy zu spüren, als sie der Muschi wütend ins Gesicht schlug. Es verfestigte sich, als es traf, und stoppte seine Handlungen mit Amy vollständig. Er konnte sich nicht bewegen, als der Orgasmus ihn überkam. Sie streckte ihre Arme aus und schlang ihre Arme um Amys umgedrehten Hintern und umarmte sie, während sie kam und ging. Amys Zustand war schlecht und sie hatte sich so weit erholt, dass sie ihr Gesicht gegen Rachels Schritt drücken konnte, um den letzten Tropfen ihres Orgasmus auf ihrer Zunge zu spüren.
Ich sah zu, wie sie anhielten, aber ich lag einfach da, schmiegte mich aneinander und leckte sanft die Kurven des anderen, während sie langsam nach unten gingen. Schließlich rutschte Amy aus, drehte sich um, griff in Rachels Arme und sah mich an. In ihren beiden Augen lag eine solche Zufriedenheit und Liebe, dass es wunderschön war. Ich lag da und dachte, ich könnte es kaum erwarten, diese Frau zu heiraten und sie beide für den Rest meines Lebens zu ficken.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 6, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert