Selbstgemachtes Video Mit Betrügerischem Schlampenmädchen Auf Der Neujahrsparty

0 Aufrufe
0%


Cheerleader? Vergewaltigung und Folter
mit
Semester
Kapitel dreiunddreißig
————————————————– — ——
Das ist Non-Consent, eine grobe Geschichte, und wenn Sie daran nicht interessiert sind, lesen Sie sie lieber nicht. Dies ist ein fiktives Werk, ein kreatives Unterfangen, also machen Sie sich nicht die Mühe, es zu lesen, es sei denn, Sie suchen nach NC-Schreiben.
Ich freue mich über Kommentare von Leuten, denen meine Geschichten gefallen, vor allem von Frauen. Das ist immer sehr ermutigend. Meine Kontaktinformationen sind dieselben wie in den vorherigen Abschnitten zu bdsmlibrary.
————————————————– — ——
Weiß Mack also, dass wir kommen? Jim trank einen Schluck Bier, während die Mädchen auf der Bühne hinter der Bar tanzten; die winzigen Bikinis, die die Mädchen trugen, bedeckten kaum ihre attraktiven, sich bewegenden Körper; Ihre Spiegelbilder schwankten in den Ganzkörperspiegeln hinter ihnen und spiegelten alles in schrecklich obszönen Details wider.
Ja, ich habe ihn angerufen und ihm gesagt, dass ich mit ihm über Lisa reden muss. Ich schwenkte das Glas in meiner Hand, bis die Eiswürfel klirrten, und kühlte den Tequila etwas ab, bevor ich einen Schluck nahm.
?Was? sagte? Jim unterbrach ihn und behielt die tanzenden Mädchen im Auge.
Nicht viel, ich habe nur gesagt, wir würden vorbeikommen und reden. Ich spürte ein Klopfen auf meiner Schulter, drehte mich um und sah ein Mädchen hinter mir, das mit seinen großen Brüsten wackelte und gehorsam dastand. Ihre Brustwarzen waren steinhart und ihre großen Warzenhöfe wurden von dem seideartigen Oberteil, das sich über ihre massiven Brüste erstreckte, kaum verdeckt.
Mack ist bereit für dich. Sie war klein, erreichte aber mit den High Heels, auf denen sie rockte, eine respektable Größe. Ihr Haar war lang und wallte langsam, wenn Leute im Flur an ihr vorbeikamen. Sie reagierte kaum, als die Männer ihren Arsch packten und ihre Brüste drückten.
Ein Schauder durchfuhr sie, als ein Mann nach oben griff und ihre Klitoris streifte. Ihre Augen schlossen sich für einen Moment und sie stöhnte leise und wartete geduldig darauf, dass ich und Jim an der Bar fertig waren.
Folgen Sie mir, Sir. Seine Stimme war im Lärm der Bar und der pulsierenden Musik, die sie erfüllte, kaum zu hören.
?Geiler Arsch?
Ja, ich wette, er findet hier Arbeit. Jim kicherte, als er den Hauptteil der Bar verließ und sich durch die Menschenmassen bewegte, bis er die hinteren Flure erreichte, wo sich die Menschenmassen schließlich lichteten.
?Prüfen Sie? Ich deutete auf das Mädchen, das aus einem der zahlreichen Zimmer entlang des Korridors kam. Das Mädchen trug High Heels und hauchdünne schwarze Strümpfe, dicke Ledermanschetten um Handgelenke und Knöchel, schwere Kleeblatt-Handschellen, verbunden durch eine Kette, die an ihren Brustwarzen baumelte, während sie dem Kunden passiv folgte. Er war an der Leine, an der Leine um seinen Hals befestigt, und hatte einen Ballknebel zwischen den Zähnen, aus dem ihm Speichel über das Kinn lief. Das Fleisch ihrer Brüste und ihres Hinterns war leuchtend rot und mit kreuz und quer verlaufenden Linien bedeckt.
Ich denke, er hat sein Geld verdient. Jim grinste.
Wir gingen von Tür zu Tür, es war offensichtlich, was sich darin befand, das Geräusch von Fleisch, das auf Fleisch klatschte, war aus jedem Raum zu hören. Als wir uns dem Ende des Korridors näherten, kam ein LKW-Fahrer in Overall und Caterpillar-Hut aus dem letzten Raum, gefolgt von einer vollbusigen Rothaarigen, die uns pflichtbewusst folgte.
Hier lang, Sir. Das Mädchen, das uns den Weg leitete, scannte den Zugangsschlüssel und die Tür zu Macks Büro öffnete sich.
?Hallo Leute Mack begrüßte uns, als wir seinen Raum betraten, er saß gebieterisch in seinem Stuhl, vor ihm befanden sich eine Reihe von Videomonitoren an der Wand und die wilden Szenen der Bar wurden zu seinem Vergnügen in Echtzeit und in lebendigen, hochauflösenden Details abgespielt.
?Was passiert? Hinsetzen.? Mack zeigte auf die beiden großen Liegesessel neben seinem; Obwohl sie nicht so groß waren, sahen sie dennoch bequem aus.
?Kann ich dir etwas zu trinken, etwas zu essen und eine kleine Muschi zum Polieren deines Dutts besorgen?? Mein Schwanz wurde hart, als ich zurück in die Eingeweide dieses Ortes trat, den Kontrollraum von Macs hübschem, perversem, verrücktem Imperium.
?Nein mir geht es gut.? Die Bildschirme tanzten vor mir, die Bar war überfüllt, aber die meisten Kameras waren auf die arbeitenden Mädchen gerichtet.
?Wie geht’s?? Meine Augen waren ganz besonders auf einen Bildschirm gerichtet; Dies war einer der Kerkerräume, vielleicht der Raum, aus dem ich das Mädchen im Flur kommen sah. Das Mädchen darin war jetzt anders; Er wurde an den X-Rahmen gefesselt und ausgepeitscht. Der Ton war gedämpft, aber ich konnte mir nur das Heulen vorstellen, das sie ausstieß, als die Lederschwänze hart in ihre Muschi einschlugen, während er die Peitsche immer wieder zwischen ihre offenen Schenkel hob.
Es geht etwas langsam, die Ölpreise sind gesunken, die Jungs haben nicht so viel Geld, das sie für Muschis ausgeben können, aber die meisten von ihnen sind zu weit von zu Hause entfernt und es gibt nicht viele andere Orte, an denen sie ihr Geld zurücklassen können. Damit leiste ich natürlich einen wichtigen, lebenswichtigen Dienst für die Gesellschaft. Mack kicherte.
Geht es dir gut, aber ich kann mich nicht beschweren. Ich hörte das Geräusch von Absätzen, bevor ich das Mädchen sah. Ihr Hintern war leuchtend rot und man konnte nicht einmal den tangaartigen Faden sehen, der tief in der Spalte vergraben war. Sie war oben ohne, ihre Brustwarzen waren steinhart, ihre Brüste sahen geschwollen und wund aus. Sein Haar war verfilzt und hatte offensichtlich getrocknete Spermaflecken darauf.
Das Mädchen reichte Mack ein Bier.
?Bist du sicher, dass ich dir nichts mitbringen kann??
?Mir geht es gut.? Ich ging hinein und Jim nickte zustimmend.
?Sehen Sie ihre Brustwarzen? Sie sind erstaunlich, nicht wahr? Gott, ich liebe es, diese nach ein wenig Auspeitschen zu lutschen.? Mack zwinkerte mir zu, lächelte dann und nickte dem Mädchen zu. Ich konnte die Überraschung und Angst in seinen Augen sehen. Er hielt einen Moment inne, ging dann schnell hinaus und ließ uns mit Mack allein.
Nun, ich habe gehört, dass Sie ein Angebot für mich haben? Willst du Lisa aus meinen Händen nehmen? Mack änderte eines der kleinen Bildschirmbilder in das große Hauptbild. Ich konnte Lisa auf den Knien in einem kleinen Raum sehen, wie drei Schwänze aus den Wänden kamen und sie damit beschäftigt war, sich von einem zum anderen zu bewegen und mit ihren Händen einen zu lutschen von ihnen. um die anderen beiden Schwänze hart und bereit zum Explodieren zu machen. Das Bild war farbenfroh, klar und mit schrecklichen Details; Es füllte den größten Teil der Wand aus.
Ich weiß nicht, Jungs, sie ist ziemlich beliebt, sie verbringt viel Zeit in der Grube und lutscht einen Schwanz nach dem anderen, und die Jungs lieben es, sie zu befummeln, wenn sich ihre Lippen um ihre Schäfte legen.? Ich konnte sehen, wie das Sperma aus einem der Zapfhähne, an denen er arbeitete, sprudelte, es spritzte und spritzte über seinen ganzen Arm und seine Schulter.
Wir haben Biker, von denen wir wissen, dass sie ein Mädchen wollen, wir haben eine asiatische Schlampe, wir dachten, es wäre gut, das Ganze etwas aufzupeppen. Die Biker wollen sie nicht wirklich, nicht wegen ihrer Pläne, sondern als Brauthure für einen der Jungs. Weißt du, chinesische Mädchen sind gut zum Ficken, aber sie wollen ein bisschen mehr?
Mack fing an, seinen Schwanz zu streicheln. Ihr Blick war auf die Stelle gerichtet, an der Lisa hart arbeitete, um den Mann in ihren Mund spritzen zu lassen. Ein weiteres Arschloch war durch das leere Loch gedrungen und sie hatte ihre Finger darum geschlungen, als sie versuchte, in seinen Mund zu schießen.
Ich merkte nicht einmal, dass er in der Ecke stand und darauf wartete, bedient zu werden, aber Mack schnippte mit den Fingern und das Mädchen, das ihm sein Bier gebracht hatte, kam angerannt.
Geh und hol Lisa. Das Mädchen sah Mack mit neutralem Gesichtsausdruck an, nahm seine Bestellung entgegen und humpelte schnell aus dem Zimmer.
Es tut mir leid, ihn gehen zu sehen, aber ich muss die Brühe frisch halten, weißt du, und du hast mir gutes Fleisch mitgebracht. Ich bin mir sicher, dass du dich an mich erinnerst, wenn du neue sexy Mädchen findest, oder?? Mack zwinkerte. Ich erwischte kaum einen der Türsteher, der Lisa beim Oralsex aus dem Toilettenraum zog, als Mack auf der großen Leinwand eine andere Szene zeigte.
Es dauerte vielleicht zehn Minuten, bis der Wachmann Lisa in Macks Büro zerrte. Ich bin mir nicht sicher, warum es so lange gedauert hat, es ist nicht so, dass sie es gereinigt haben oder so. Sie stolperte über ihre High Heels und war in einem erbärmlichen Zustand, als sie endlich hineinkam. Seine Haut war mit Spermaflecken bedeckt. Ihr Haar klebte ihr an der Stirn, ihre Brüste waren rot, ihre Brustwarzen waren hart.
Er hielt den Kopf gesenkt, als er in den Raum gezerrt wurde. Seine Hände waren auf dem Rücken gefesselt und zwischen den Handschellen befand sich eine kurze Kette um seine Knöchel. Als er aufsah und Jim und mich dort sah, schrie er, dass er ihn erkannte; Ich bin mir nicht sicher, ob es Angst, Überraschung oder ein anderes Gefühl war.
Ich sehe, du erinnerst dich an die Fotzen dieser Jungs. Mack sprach mit Lisa, als der Wachmann sie vor dem großen Stuhl auf die Knie drückte. Für einen Moment glaubte ich, etwas Optimismus, etwas Hoffnung in seinen Augen zu sehen. Vielleicht dachte er, wir würden ihn nach Hause bringen.
Sie haben Pläne mit dir. Werden sie dich an eine Biker-Bande verkaufen? Mack machte eine dramatische Pause und ließ sie es auf sich wirken. Ich konnte die plötzliche Veränderung in seinem Gesicht sehen.
Verdammt, du hast vielleicht ein paar ihrer Schwänze gelutscht? Oder du wurdest schon von ihnen gefickt, sie kommen ziemlich oft. Mack grinste.
Sicher? Du wirst es immer noch lieben, auf Reisen ein großes Schwein zwischen deinen Beinen zu haben. Mack suchte die Kameras ab, bis er etwas zum Anschauen fand.
Ihr Arbeitsaufwand wird voraussichtlich leicht abnehmen. Dennoch kann es von Tag zu Tag etwas anspruchsvoller sein.? Der große, dicke Mann lachte laut, als er ihn verspottete.
Dies war offensichtlich immer noch dasselbe Mädchen, das wir unter den anderen gefunden hatten, obwohl sie jetzt dünner aussah, keine Spur von ihrer High-School-Cheerleaderin und ihrem weichen, jugendlichen Körper, ihr Bauch war jetzt straff und flach, ihre Brüste waren noch geschwollener. Er war immer noch groß und erwachsen, aber er sah aus, als hätte er hart gearbeitet, das war sicher.
Sie sehen, jetzt ist ihre Muschi um sie herum völlig haarlos, bei all den Männern, die sie gefickt hat, hat sie dort keine Haare mehr. Sie würden es wirklich vermasseln, wenn sie ihre Ladung abfeuerten.? Mack brüllte und Lisa kniete regungslos vor dem Mann und seinem zitternden Magen.
Ich bin sicher, deine Fans werden deine Muschi vermissen. Wie viele Schwänze hast du wohl während deiner Zeit hier gefickt und gelutscht? Lisa kniete nieder, ohne zu reagieren.
Ich bin mir nicht sicher, wie viele es waren, aber es war gut für meinen Verdienst.? Lisa begann nervös zu zittern.
Wann bringst du mir dann den Crack? Ich denke, ich sollte ihn in die Rotation einbeziehen.
Vielleicht morgen, höchstens ein paar Tage.
?Bist du bereit, die Hure deiner Freunde zu sehen?? Jim packte ihr langes blondes Haar und ließ sie zu ihm aufschauen.
?Sehen Sie, was das Sperma für seine Haut und Mähne bewirkt hat?? Mack begann, den Fokus zu verlieren, er lachte nach seinem Kommentar kaum noch.
Warum geht ihr nicht hinter die Bar und füllt sie auf? Ich glaube, ich brauche etwas Service. Mack fing an, seinen Schwanz zu streicheln. Das Mädchen, was auch immer es war, die Kellnerin, das Spielzeug, kniete in der Ecke, Mack hatte ihr gesagt, sie solle anfangen, mit ihm zu spielen, nachdem er Lisa hergebracht hatte, und hockte auf ihren High Heels auf dem Boden und rieb sie . gehorsam ihre Titten und ihre Muschi, natürlich kommt sie nicht, aber sie bereitet sich darauf vor, dem großen, dicken Mann zu gefallen.
Ich ließ Jim bei Mack und Lisa zurück und ging zur Bar. Es war laut und voll. Die Musik war zu laut für mich und die Mädchen, die fast keine Kleidung trugen, rannten auf einer Mission herum. Ich konnte den Lärm immer noch hören, als ich auf den Parkplatz fuhr und meinen Truck fand. Ich ging hinter die Bar, bis einer der Wachen den hohen Zaun überquerte und mich wieder rausließ. Jim wartete mit Lisa auf mich; Er war brav nackt, mit Handschellen gefesselt und fast emotionslos.
Jim musste Lisa in den Truck heben, es war eine Doppelkabine und wir hatten ein paar Handtücher aus dem Laden mitgebracht, auf denen sie liegen konnte, ich wollte nicht, dass mein Truck wegen ihr ein Chaos war.
—————–
Ich ging ins Schlafzimmer und zog mein Hemd aus, während ich über den weichen Teppich ging. Ich warf das Hemd in die Luft und es landete perfekt auf der Rückenlehne des Stuhls in der Ecke. In meinem Kopf dröhnte immer noch der laute, dröhnende Boden der Bar.
Ich rieb meinen Schwanz und wurde immer härter, je näher ich meinem kleinen Haustier Emily kam.
Ich konnte den fauligen Rauch in meinen Haaren und den widerlich süßen Duft der Mädchen riechen. Parfüm und Körper. Ich musste duschen, aber ich brauchte meine kleine Schlampe mehr.
Emily sprang von der kleinen Hundematte auf dem Boden auf das Bett. Ihre Brüste zitterten, als sie auf dem Bett kniete, ihre Brustwarzen wurden sichtlich hart, sie spreizte ihre Beine weit und legte die Hände im Nacken, während ich es ihr beibrachte.
Die Kette, die an ihrem Kragen befestigt war, klingelte, als sie einrastete, und sie schauderte leicht, als das kalte Metall zwischen ihren Brüsten schwang und ihren Oberschenkel zu einem Ring in der Wand zog.
Ich setzte mich auf den Stuhl neben dem Bett, zog meine Stiefel aus, zog meine Jeans aus und zog meine Boxershorts herunter, als mein Penis meine Aufmerksamkeit erregte.
Wir haben Lisa aus dem Club zurückgebracht, stattdessen schicken wir dich dorthin. Sein Gesicht veränderte sich augenblicklich und ich konnte nicht sagen, ob es an Stirnrunzeln, Angst oder vielleicht beidem lag.
Ich wette, es wird dir gefallen, oder? Emily reagierte nicht, ihr Gesicht war ausdruckslos.
Kurz bevor wir sie erwischten, war sie in einem kleinen Raum mit drei Löchern in den Wänden, in die Männer ihre Schwänze stecken konnten, und sie musste sie alle lutschen. Du hättest sie sehen sollen, sie war darin eine Expertin, sie hatte immer einen im Mund und dann streichelten ihre Hände gleichzeitig die anderen beiden, sie ließ nie einen Schlag aus.? Emily wimmerte, als ich ihr Kinn umfasste.
? Sie konnte manchmal so gut mit ihren Händen umgehen, und es war eine verdammte Sauerei, als sie das Sperma des Kerls überall hin spritzte und explodierte, bevor sie ihre hübschen Lippen an die Schwänze bringen und sie alle schlucken konnte. Die Wände und der Boden sind gummiert und lassen sich leicht mit einem Schlauch abspritzen.? Ich lachte, während Emily schniefte, als würde sie jeden Moment anfangen zu weinen.
Dann, nach ihrer Schicht im Glory Hole, musste sie zurück in den Bunny-Fick-Raum. Hier ist sie auf einem Geländer festgeschnallt, natürlich gepolstert, damit sie dort ihre dreistündige Schicht verbringen kann, mit schwingenden Brüsten, ausgestreckten und vor dem Körper gefesselten Armen, gespreizten und an Stangen auf dem Boden gefesselten Beinen. Dann stellen sich die Jungs auf, zahlen 20 Dollar, packen sie an den Hüften und ficken sie so hart und schnell sie können, bis sie in ihre Muschi spritzen. Gott, das ist so grausam. Ich wischte eine Träne weg, die über Emilys Wange lief.
Verdammt, die Mädchen brauchen danach ein Eisbad, ihre Fotzen und Ärsche tun so weh. Emilys Körper zitterte heftig.
Ich wette, du wirst schon nass, wenn du nur daran denkst, oder? Du wirst das ganze Sperma schlucken. Dennoch denke ich, dass es einige Zeit dauern wird, bis du dich eingewöhnst und übst, damit du deinen Mund auf den richtigen Schwanz bekommst, bevor du explodierst.? Ich lächelte sadistisch, schloss die Augen und stellte mir mein süßes kleines Mädchen vor, das mit Sperma bedeckt war; Es läuft über ihre ganze Brust, in ihren Haaren, ihren Bauch hinunter und über ihre Muschi.
Sie sollen sie nicht im Kaninchenzimmer ficken, aber du kennst wenigstens ein paar Typen, die jeden Abend auskommen.
Für Lisas Haut und Haare ist es allerdings großartig, ihr Fleisch ist so weich und glatt mit all dem Sperma und ihr Haar ist immer noch so glänzend.? Emily konnte nicht aufhören zu weinen, als ich mit meinen Fingern über ihre Locken und dann über ihre Brüste fuhr.
Willst du gehen und die Muschi des Mädchens sein, das das Kaninchen fickt? Er konnte die Worte kaum verstehen.
Nein, Meister, ich möchte dir dienen, deine Hure sein. Ich legte meine Hand unter sein Kinn und kletterte auf das Bett. Ich schob Emily zurück und setzte mich auf sie. Als ich meine Lippen auf ihre drückte und meine Zunge tief in ihren Mund steckte, öffnete sie wortlos ihren Mund. Ich liebte die Art und Weise, wie sich meine Zunge um ihre schlang, die Art, wie ich die Bewegungen kontrollierte, das Gefühl, sie in jeder Hinsicht zu besitzen.
Ich ließ meine Hände über ihren Körper gleiten, ich konnte fühlen, wie ihr kleiner Körper unter mir unter meinem Gewicht zerquetscht wurde, als ich ihre Zunge mit meiner Zunge auseinanderriss. Als ich ihre rechte Brustwarze packte und meine Nägel gnadenlos hineinbohrte, quiekte sie und drehte sich heftig, bis ich glaubte, sie hätte etwas Blut verloren.
Schließlich löste ich meinen Mund von seinem und sah ihm in die Augen, ohne etwas zu sagen.
Erlaubnis zu sprechen, Meister? Ich griff nach ihrer linken Brust und packte ihre Brustwarze, um sie zum Weinen zu bringen.
?Was sagst du, Fotze?? Ich hielt die Knospen zwischen meinen Fingern, grub aber meine Nägel nicht hinein.
?Kann diese nutzlose Hure deinen Schwanz lutschen?? Ich begann, die Brustwarze zu drehen, nicht hart, aber fast sanft.
Keine Schlampe. Ich rollte mich auf ihre Seite, ließ meine linke Hand über ihren Bauch gleiten und begann, sie sanft zu fingern. Sie war bereits durchnässt, als ich mühelos zwei Finger in sie eintauchte. Ich sagte kein Wort, ich schaute ihr nur in die Augen, während ich mit ihren Brustwarzen und ihrer Muschi spielte.
Meister, kannst du bitte die Muschi deines Sklaven ficken? Ich rieb meine Finger um den Griff ihrer Fotze, bis mein Daumen gegen ihre Klitoris gedrückt wurde, aber ich antwortete ihr nicht, ich sah sie nicht einmal an, ich spielte nur mit ihrem Körper, der mir gehörte, der mir gehörte Eigentum. .
Ich fing an, meine Nägel in ihre Brustwarze zu bohren, nicht so fest wie bei der anderen, aber gerade so fest, dass sie reagierte. Obwohl ich wusste, dass sie zögerte, fing sie langsam an zu jammern, weil sie wusste, worauf ich wartete.
Sie stöhnte, als ich meine Finger ein paar Mal in ihre Muschi hinein und wieder heraus zwang und sie dann ganz herauszog. Meine Finger waren nass und ich führte sie an ihre Lippen, und sie putzte sie gehorsam ohne Befehl. Sie sagte immer noch nichts, als ich meine Handfläche über ihre weiche Haut gleiten ließ und ihren Hintern umfasste.
Du hast einen sehr schönen Arsch. Ich drückte ihren Arsch und bewegte meine Finger zwischen den weichen Kugeln. Er zögerte, bevor er sprach.
Meister, kannst du den Arsch des Sklaven ficken? Ich spuckte ihm ins Gesicht, sein Kopf zuckte erschrocken zurück und ein dicker Klumpen spritzte auf seine Stirn. Ihre Augen schlossen sich für einen Moment und als sie sie wieder öffnete, dachte ich ernsthaft, sie würde anfangen zu weinen.
?Was war das für eine Hure?? Emilys Stimme blieb ihr im Hals stecken, bevor sie endlich die Worte herausbringen konnte.
?Meister, kannst du BITTE den Arsch dieser schmutzigen Muschi ficken, in mir abspritzen und dann diese nutzlose Sklavin deinen herrlichen Schwanz mit ihrem Mund reinigen lassen? Ich sah ihr in die Augen und genoss ihre Demütigung.
Das scheint genauer zu sein. Ich strich mit meiner Hand über Emilys zitternden Bauch und spuckte ihr erneut ins Gesicht, was dazu führte, dass sie lauter weinte, obwohl sie sich alle Mühe gab, ihre Tränen zurückzuhalten.
?Wirst du deinen Sklaven deinen herrlichen Schwanz schmieren lassen?
Keine Schlampe. Ich streckte die Hand aus und schlang meine rechte Hand um ihren Hals, über dem Lederhalsband, und begann, immer fester zu drücken. Ich legte zwei Finger meiner freien Hand zwischen seine Lippen und begann, auf seine Zunge zu drücken, während er zu atmen begann.
Willst du nicht meinen fetten Schwanz in deiner engen, trockenen Arschmuschi? Ich denke, es wäre schön, dich für mich schreien zu hören. Als ich seine Kehle festhielt, begann sein Gesicht immer röter zu werden.
Ich dachte, es gefiel dir, wenn ich herablassend war, deine Löcher zu benutzen. Emily schlang ihre Hände um meine Handgelenke, um gegen mich zu kämpfen, aber sie konnte nichts tun, um mich aufzuhalten. Schließlich ließ ich seine Kehle los, ließ ihn atmen und schlug ihm hart ins Gesicht, während er keuchte.
Du existierst zu meinem Vergnügen, Arschloch, auf deinem Bauch Ich liebte die Art und Weise, wie das Mädchen weinte und Tränen über ihre Wangen liefen, als sie sich auf den Bauch drehte. Ich fand ein kleines Kissen und schob es unter ihre Hüften.
?Halten Sie Ihre Handgelenke? Er drehte sich zu mir um.
Aber Meister, kann ich deinen herrlichen Schwanz einölen? Sie schrie, als ich ihr hart auf den Arsch schlug.
?Knöchel, jetzt?
?Aber Meister bitte? Ich zögerte.
?Dann beeil dich.? Emily stand von ihrem Bauch auf und kniete sich vor mir nieder. Sie fuhr mit ihrer Zunge über meinen Schaft und versuchte, mich so gut wie möglich zu schmieren, wobei sie Spuren meines Speichels bis zu ihren Lippen hinterließ. Sie würgte, als sie mich tief in ihren Mund nahm.
Das reicht, wenn die Schlampe ihre Knöchel auf dem Bauch hält. Emily fuhr mehrmals lange mit ihrer Zunge über meinen Penis, bevor sie sich auf den Bauch drehte. Er hob das Kissen perfekt zurück unter ihre Hüften, packte ihre Knöchel und spreizte ihre Beine so weit wie möglich.
Ich verschwendete keine Zeit, sobald ich in Position war, setzte ich mich auf ihn. Er grunzte, als ich mein Gewicht auf seinen Rücken verlagerte. Mit meiner Hand führte ich meinen Schwanz zu ihrem unteren Loch und drückte ihn fest, bis er in sie eindrang.
Ich packte Emilys Haare und benutzte sie wie einen Zügel, drückte mehr von meinem Schwanz in ihren Arsch und liebte die Art, wie sie vor Schmerz stöhnte und summte.
Gott, das fühlt sich so gut an, Schlampe Was für ein enger kleiner Ficker. Ich benutzte ihre Haare, zog ihren Kopf zurück und krümmte brutal ihre Wirbelsäule.
Das? Diese Scheiße? Ich versuchte mich zu beruhigen, ich konnte Emily weinen hören, als ich meinen Schwanz tiefer in sie hineinschob, aber die Gedanken an Lisa und die Bar gingen mir nicht aus dem Kopf. Ich liebte die Art und Weise, wie sie und die anderen Mädchen benutzt wurden.
Emily krümmte sich vor Unbehagen unter mir, als ich begann, schneller und fester in ihren Arsch zu pumpen. Ich ließ seine Haare los und schlang meine Hände um seinen Hals. Ich konnte fühlen, wie der Schweiß von meiner Brust und meinem Bauch auf sie tropfte, während sie sich wehrte und schrie.
Das ist so ein Arschloch, Gott, was für ein enger Arsch Emily schnappte nach Luft, als ich sie fester an der Kehle packte und ihre Verzweiflungsschreie unterdrückte, während sie verzweifelt versuchte zu atmen.
Das Bett knarrte unter uns, als ich meine Geschwindigkeit erhöhte und anfing, sie gnadenlos zu ficken. Ich kann dieses Gefühl, diese vollkommene und absolute Lust, die meinen Kopf und Körper erfüllte, nicht erklären.
Emily hatte Mühe zu atmen, als ich endlich ihre Kehle losließ. Dann hielt ich sie mit beiden Händen an den Haaren, zog heftig daran und schlug ihr mit meinem Schwanz auf den Arsch. Ich liebte es, sie unter mir zu spüren, wie sie schrie, schluchzte und bettelte, während ich gnadenlos an ihrer Kopfhaut zog.
?Scheiße, scheiße? Das Gefühl, wie meine Hüften in ihren Arsch stießen, war unglaublich. Ihre Hände waren von ihren Knöcheln entfernt worden, ihre Finger umklammerten fest die Bettdecke in der Hoffnung, etwas Erleichterung zu bekommen, aber ich pumpte meinen rasenden Schaft immer wieder in ihren Arsch.
?Verdammt? Ich spürte, wie mein Kopf pochte, ich musste abspritzen, aber ich liebte das Gefühl, meinen Schwanz in das enge Loch meines Mädchens zu schieben.
?VERDAMMT? Meine Eier zogen sich zusammen und spritzten explosionsartig in ihren Körper. Es fühlte sich an, als würde es niemals aufhören. Es war so intensiv, dass es fast weh tat, mein Schwanz zog sich zusammen und pumpte, bis er erschöpft war.
?Verdammt? Ich warf mein ganzes Gewicht auf Emily, grunzte er, zerquetschte sie und drückte sie unter mich.
?Verdammt? Ich konnte fühlen, wie sie unter mir schluchzte, während ich meinen Schwanz langsam in sie hineinschob und versuchte, jeden Tropfen Sperma in ihr Loch zu melken.
Ich packte Emilys Haare und zog ihren Kopf zur Seite, damit ich meine Zunge in ihrem Mund vergraben konnte, während ich meine Hüften sanft in Richtung ihres Arsches pumpte.
Tränen liefen ihr über die Wangen. Sie wehrte sich nicht, sie ließ nur zu, dass ich ihren Mund verletzte und weinte.
?Verdammt, das hat sich so gut angefühlt, Muschi? Emily vergrub ihren Kopf im Bett, während ich langsam meinen immer noch harten Penis aus ihrem Rektum schob.
?Mein Gott? Ich rollte mich auf den Rücken, mein Schwanz war immer noch erregt und schmerzte.
?Verdammt? Ich schloss meine Augen und genoss das Gefühl, als Emily stöhnte.
?Verdammt.? Ich stützte mich auf meinen Ellbogen und schaute das Mädchen eine Weile an, dann begann ich mich wegen ihrer Untätigkeit unwohl zu fühlen.
Warum reinigst du nicht meinen Schwanz, Hure? Sobald er seinen Kopf von der Decke hob, gab ich ihm einen harten Schlag auf die Wange.
Was für eine Scheiße, Arschloch, weißt du, was dein Zweck ist, steck meinen Schwanz in deinen Mund und reinige ihn, jetzt Ich schlug ihm erneut mit der Rückhand ins Gesicht. Sie erhob sich schnell auf Hände und Knie, ihr Arsch brannte vom Ficken; Dann nahm sie meinen Schaft zwischen ihre Lippen und begann, mich so zu reinigen, wie es sein sollte. Ich konnte fühlen, wie die Tränen über ihre Wangen bis zu meiner Leistengegend flossen, während sie meinen Schwanz lutschte, und ich genoss jede Sekunde davon.
Räum alles auf, Schlampe, dafür bist du gemacht. Ich ließ mich zurück auf das Bett fallen und ließ Emily hektisch meinen Schwanz sauber lecken.
Fortgesetzt werden?
Vielen Dank fürs Lesen. Je nachdem, wie die Dinge laufen, muss ich noch weitere Kapitel schreiben.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 12, 2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert